Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

131 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Asteroid, Massenpanik

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:00
Doors schrieb:Bei wem reklamiert man eigentlich einen im Belastungsfall nicht voll funktionsfähigen Atombunker.
Hm... ich glaube, ich habe sogar eine einigermaßen ernsthafte Antwort darauf.

Die Betreiber der Anlagen sollen sich wohl um alles kümmern, sie holen Käufer der jeweiligen Wohneinheiten in einem Umkreis von 650 KM ab und bringen sie direkt zu ihren Bunkerwohnungen... in wie weit DAS bei einem Katastrophenfall funktioniert, keine Ahnung.

Aber bei einer Vorlaufzeit von einem Jahr schon (Asteroid-Einschlag) sollte das wohl kein Problem sein.

Wenn so ne Anlage natürlich funktionsuntüchtig wird, während einer Katastrophe, dann werden Beschwerdeformulare wohl nicht so bedarfsgerecht wirken ;-)

Es sei denn, die Betreiber der Anlage sind auch dann zur Stelle... und ich denke schon, dass es so sein wird, dass da Wartungstechniker in der Nähe sind... und Ingenieure.

Ein Wachmann ist wohl immer, rund um die Uhr, da.


melden
Anzeige

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:02
@moric Sicher wenn du deinen Bunker hast und dieser gut versteckt ist, dann hast du einen Vorteil. Auf der anderen Seite gehen wir von einem Asteroiden aus der die gesamte Bevölkerung an der Erdoberfläche auslöscht. Da geht mit Sicherheit ein ganzer Kontinent drauf, da dürfte so mancher Atombunker auch nicht helfen und fast kein Bunker ist als dauerhaftes Habit ausgelegt. Ein paar Jahre gehen vielleicht aber Jahrzehnte eher nicht.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:07
taren schrieb:Sicher wenn du deinen Bunker hast und dieser gut versteckt ist, dann hast du einen Vorteil. Auf der anderen Seite gehen wir von einem Asteroiden aus der die gesamte Bevölkerung an der Erdoberfläche auslöscht. Da geht mit Sicherheit ein ganzer Kontinent drauf, da dürfte so mancher Atombunker auch nicht helfen und fast kein Bunker ist als dauerhaftes Habit ausgelegt. Ein paar Jahre gehen vielleicht aber Jahrzehnte eher nicht.
Ach man... kannst du nicht wenigstens ein klein bisschen realistisch bleiben... keine Katastrophe bisher hat jegliches Leben auf der Erde ausgelöscht... und das wird auch nicht bei einem Supergau mit einem sehr großen Asteroiden geschehen.

Im Gegenteil... mittlerweile sind eben genau diese Möglichkeiten der "Einbunkerung" ein Hinweis darauf, dass es nun mehr überleben könnten als früher... und noch nicht einmal dabei schlecht leben könnten.

In dem Artikel stand doch, dass sie fünf Jahre lang auf keinen Komfort verzichten müssten... regelrecht im Luxus leben wäre möglich.

Also... ich gehe jetzt nicht davon aus, dass alles Leben ausgelöscht werden würde... ich habe das auch so nicht verstanden in der weiterführenden Diskussion.

Und DAS wäre ja auch quatsch... über was sollen wir hier eigentlich diskutieren, wenn ALLES Leben ausgelöscht worden würde?

Das wäre dann so und basta...

Man könnte höchstens dann darüber diskutieren, ob eine neue Spezies die Herrschaft übernehmen könnte, oder eine, die vorher nur ein Nischendasein geführt hatte... so wie bei dem großen Impakt damals mit den Dinosauriern... da haben dann die kleinen Säugetiere sich zur hervoragenden Spezies aufgeschwungen.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:10
taren schrieb:Da geht mit Sicherheit ein ganzer Kontinent drauf, da dürfte so mancher Atombunker auch nicht helfen und fast kein Bunker ist als dauerhaftes Habit ausgelegt. Ein paar Jahre gehen vielleicht aber Jahrzehnte eher nicht.
Es geht bei einem Asteroideneinschlag darum, sich für eine gewisse Zeit über Wasser halten zu können, bis der Würgegriff durch die Verdunklung der Sonne wieder nachlässt.

Das dauert unter Umständen lange, aber nicht unendlich lange... eigentlich ist diese Zeit sogar recht kurz... mehrere Jahre kann es schon dauern, aber das würde diese Bunkerzeit schon bringen können... fünf und mehr Jahre sind drin.

Und natürlich ist die Welt da oben dann eine komplett andere... Überlebenskampf überall, Hungersnöte, Verstrahlung durch Supergau von Atomanlagen und und und... aber man könnte sich wieder, mit Schutzvorkehrungen, nach draußen wagen und die Sonne sehen... und dann weitersehen, was geht und was nicht geht.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:17
@taren

Ich kann dir aber ein sehr realistisches Weltuntergangszenario aufzeigen:

In etwa 500 Millionen Jahren (davon geht man heute aus) wird die Erde unbewohnbar werden, weil die Sonne sich dann so aufbläht, dass hier Temperaturen herrschen, die einem Grill gleich kommen... vielleicht kann sich die Menschheit da noch anpassen, aber es wird schlimmer und schlimmer... und heißer und heißer, bis sogar die Ozeane verdampfen.

Dann ist die Erde hinüber... und das ganze Sonnensystem wohl auch. Dann irgendwann gibt es die Supernova und es wird ganz schattig hier.

Man vermutet, dass die Erde noch etwa 500 Millionen Jahre lang ähnlich wie heute bewohnbar sein wird.[13] Danach, so zeigen Klimamodelle, wird der Treibhauseffekt instabil – höhere Temperatur führt zu mehr Wasserdampf in der Atmosphäre, was wiederum den Treibhauseffekt verstärken wird.[14] Der warme Regen wird durch Erosion den anorganischen Kohlenstoffzyklus beschleunigen, wodurch der CO2-Gehalt der Atmosphäre auf etwa 10 ppm in etwa 900 Millionen Jahren (verglichen mit 280 ppm in vorindustrieller Zeit) stark abnehmen wird, sodass mit den Pflanzen auch die Tiere verhungern werden.[15] Nach einer weiteren Milliarde Jahren wird das gesamte Oberflächenwasser verschwunden sein[16] und die globale Durchschnittstemperatur der Erde +70 °C erreichen.[15]

Die Leuchtkraftzunahme der Sonne wird sich fortsetzen und sich in etwa sieben Milliarden Jahren deutlich beschleunigen. Als roter Riese wird sich die Sonne bis an die heutige Erdbahn erstrecken, sodass die Planeten Merkur und Venus abstürzen und verglühen werden. Das wird, anders als zunächst gedacht, auch der Erde passieren. Zwar wird die Sonne in diesem Riesenstadium durch starken Sonnenwind etwa 30 % ihrer Masse verlieren, sodass rechnerisch der Erdbahnradius auf 1,7 AE anwachsen wird,[12] aber die Erde wird in der nahen, sehr diffusen Sonnenoberfläche eine ihr nachlaufende Gezeitenwelle hervorrufen, die an ihrer Bahnenergie zehren und so die Flucht vereiteln wird.


Quelle: Wikipedia: Erde#Leben

Da hast du deinen sicheren absehbaren Weltuntergang!


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:24
moric schrieb:...Ach man... kannst du nicht wenigstens ein klein bisschen realistisch bleiben... keine Katastrophe bisher hat jegliches Leben auf der Erde ausgelöscht... und das wird auch nicht bei einem Supergau mit einem sehr großen Asteroiden geschehen...
Das war die Grundannahme vom TE, ansonsten wäre der massive Ausbau von Bunkern sinnvoller als eine Flucht in den Weltraum.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:30
Die Annahme des TE war, dass es ein Broken ist, den wir nicht ablenken können.

Damit wäre das ein kleiner Mond und wir müssten im Endeffekt die Raketen vor den umherfliegenden Bruchstücken der ehemaligen Erde schützen.

Srsly, das Szenario des TE ist so dermaßen blödsinnig, dafür benötigt man keine Schutzszenarien.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:38
taren schrieb:Das war die Grundannahme vom TE, ansonsten wäre der massive Ausbau von Bunkern sinnvoller als eine Flucht in den Weltraum.
Die Diskussionen führten in andere Richtungen...

Okay, gehen wir mal vom "Flucht-in-den-Weltaum" aus:

Flucht in den Weltraum ist Blödsinn... es sei denn, die Katastrophe passiert, wenn wir technisch dazu in der Lage wären, die gesamte Erde zu evakuieren und genügend Alternativen im Weltraum durch Kolonien schon errichtet hätten.

Wenn wir aber SOWEIT schon sind, dann können wir auch so einen Asteroiden weit vorher schon ablenken... denn dann hätten wir auch schon Raumschiffe, die der Enterprise nicht in viel nachstehen würden... mal vom WARP-Antrieb abgesehen.

Und DANN könnten wir so einen "Broken" ablenken...

Wir versuchen hier doch schon, mit viel Phantasie ranzugehen, aber irgendwo ist auch mal Schluß damit...


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:43
@sibanac
sibanac schrieb:Was denkt ihr würde sich das auf unser tägliches Leben auswirken...
du brauchst dir da überhaupt keine sorgen zu machen!

die regierungen, welche vom impakt natürlich wissen, werden uns darüber
nicht unterrichten.
die verheimlichen das.
wie immer.

aus diesem grunde wurde auch die anwesenheit ausserirdischer immer abgestritten,
obwohl wir immer alle wussten, dass sie unter uns weilen.
jetzt aber würden die ins geschehen eingreifen und den "aufschlag" natürlich verhindern.
ein schachzug der regierungen - lange im voraus erahnt und geplant!

wenn jetzt noch Bruce Willis die leitung dieser aktion übernimmt, kann da kommen was will!


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:45
Alienpenis schrieb:jetzt aber würden die ins geschehen eingreifen und den "aufschlag" natürlich verhindern.
ein schachzug der regierungen - lange im voraus erahnt und geplant!
Na ja... wer weiß... wenn die hier schon Anlagen errichtet haben, wollen die auch ein wenig ihre Investitionen sichern.

Wäre schon ein Gag, wenn genau DAS passieren würde... eine intergalaktische Alianz hält uns schon seit Jahrzehnten die großen Broken vom Hals, damit sie uns weiterhin studieren und anal-ysieren können.

Warum eigentlich nicht? Im Reich der Spekulationen um ETs ist alles und nichts möglich.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:51
moric schrieb:...Flucht in den Weltraum ist Blödsinn... es sei denn, die Katastrophe passiert, wenn wir technisch dazu in der Lage wären, die gesamte Erde zu evakuieren und genügend Alternativen im Weltraum durch Kolonien schon errichtet hätten...
Naja, es wäre wohl die einzige Option, sehe jetzt nicht zwingend einen Grund warum es notwendig ist die gesamte Erde zu evakuieren, meinst du wegen eventueller Aufstände. Sicher schwer einzuschätzen wie die Bevölkerung reagiert, glaube aber nicht an ein Chaos und das erste was sterben wird ist die Demokratie.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 15:54
taren schrieb:Naja, es wäre wohl die einzige Option, sehe jetzt nicht zwingend einen Grund warum es notwendig ist die gesamte Erde zu evakuieren, meinst du wegen eventueller Aufstände. Sicher schwer einzuschätzen wie die Bevölkerung reagiert, glaube aber nicht an ein Chaos und das erste was sterben wird ist die Demokratie.
Ich hoffe aber mal, dass nicht nur einige schwerreiche und einflußreiche Menschen in den Genuss der Evakuierung kommen würden, aber DAS könnte natürlich auch sein.

Doch die Voraussetzungen, die vorher geschaffen werden müssen, damit eine Evakuierung überhaupt einen Sinn hat, sind doch gigantisch, findest du nicht?

Es wird wohl mal irgendwann möglich sein, aber wohin soll die Reise gehen?

Und... wie gesagt, wenn diese technischen Hürden alle genommen sind: Kolonisierung anderer Planeten in unserem Sonnensystem (oder gar noch weiter), dann kriegen wir doch so nen Clown-Asteroiden von der Bildfläche gefegt... das wird dann nicht mehr das Problem sein... schon heute gibt es Möglichkeiten bei bestimmten guten Bedingungen, größeren Schaden in diesem Zusammenhang abzuwenden.

Ein paar Tausend Jahre in die Zukunft gedacht und wir kriegen das spielend hin...

HA... das Gegenteil wird der Fall sein... wir werden nach jedem Asteroiden lechzen, den wir erreichen können... denn dem Asteroid-Mining gehört die Zukunft, da bin ich mir ganz sicher.

Asteroiden, Kometen und Meteoroiden können sehr hohe Konzentrationen u. a. von Edelmetallen oder auch Seltenerdmetallen aufweisen, die möglicherweise in Zukunft für die Rohstoffgewinnung von Bedeutung sind.[3][4][5] M-Asteroiden wie z. B. ein Objekt des Hauptgürtels, der Asteroid (16) Psyche und weitere wie (129) Antigone, (97) Klotho, (21) Lutetia, (55) Pandora, (755) Quintilla sind sehr metallreich. (3554) Amun z. B. besitzt einen hohen Anteil an Metallen der Eisen-Platin-Gruppe und auch viele nichtmetallische Elemente wie Stickstoff, Schwefel und Phosphor. Je nach Beschaffenheit und Dichte könnte schon ein 1-km-Objekt den heutigen Bedarf an Industriemetallen für Jahrzehnte decken.[6][7][8]

Quelle: Wikipedia: Asteroid_Mining

Es wird ein regelrechter Asteroid-Run einsetzen, wenn erst einmal die technischen Voraussetzungen erfüllt sind, um den Abbau zu betreiben... das wird ein zweiter Goldrausch werden.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 16:12
moric schrieb:...Ich hoffe aber mal, dass nicht nur einige schwerreiche und einflußreiche Menschen in den Genuss der Evakuierung kommen würden, aber DAS könnte natürlich auch sein..
Die Sitzplätze müssten zumindest offiziell per Losverfahren zugeteilt werden, ob in so einer Situation Reichtum tatsächlich lange hilft. Der Staat wird sich alle Ressourcen für seine Zwecke einteilen, Lebensmittel und andere Güter werden wohl schnell auf Bezugskarten umgestellt. Geld, Aktien, Immobilien, Rohstoffe etc. wird alles wertlos sein. In deiner Firma wird dann schnell jemand vom Staat sitzen und die Koordination übernehmen und dir sagen was zu produzieren ist. Wie geschrieben 5 Jahre würden wohl reichen um eine Kolonisierung vom Mond zu versuchen und es könnte klappen, bei 2, 3 oder einem sieht es wesentlich schlechter aus, vermutlich wäre es trotzdem die beste Option für den Staat um der Bevölkerung wenigstens den Schein einer minimalen Chance zu geben.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 16:15
taren schrieb:Die Sitzplätze müssten zumindest offiziell per Losverfahren zugeteilt werden, ob in so einer Situation Reichtum tatsächlich lange hilft. Der Staat wird sich alle Ressourcen für seine Zwecke einteilen, Lebensmittel und andere Güter werden wohl schnell auf Bezugskarten umgestellt. Geld, Aktien, Immobilien, Rohstoffe etc. wird alles wertlos sein. In deiner Firma wird dann schnell jemand vom Staat sitzen und die Koordination übernehmen und dir sagen was zu produzieren ist.
Vielleicht in einer Diktatur... aber du willst da irgendwie von dem Pferd nicht runter, dass der Staat da alles diktiert und bestimmt und vereinahmt... ich bin auf diesem Trip aber nicht und irgendwie geht jeglicher anderer Text von mir bei deiner Zitierung verlustig... ich will aber nicht nur über dieses "Staat-kontrolliert-alles"-Thema reden.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 16:45
Nun die Lebensmittelkarten sind schon gedruckt in der Schublade, wenn wir uns in derartigen Situation egal ob Seuche, Reaktorunfall oder andere Katastrophe befinden, dann herrschen andere Gesetze das dürfte eine Tatsache sein.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 16:54
Soll die Welt nur untergehen ich steh das durch, schon als Kind konnte ich gut schwimmen.

Wenn aber ein Kataklysmus für alle Menschen gemeint ist, tja welche Auswirkungen als das Aussterben sollte es sonst noch geben?


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 17:02
babykecks schrieb:Wenn aber ein Kataklysmus für alle Menschen gemeint ist, tja welche Auswirkungen als das Aussterben sollte es sonst noch geben?
Das, was es immer war, wenn es zu solchen globalen Katastrophen kam:

Anpassung und/oder Neubildung... manche passen sich an, manche nicht... eine völlige Ausrottung allen Lebens ist, zumindest auf unserem Planeten, noch nie vorgekommen, egal, wie schlimm die Katastrophe auch war.

Manche Arten kamen erst durch eine globale Katastrophe an die Spitze der Lebensleiter, wie wir Menschen (Säugetiere).

Also... es gibt bei der nächsten vielleicht wieder einen Gewinner.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 17:16
@moric
Wer weiß ob nach den Menschen wieder was intelligentes nachfolgt oder sogar was besseres. Evt. Geht die Menschheit unter, die Erde wird nie von Aliens entdeckt und keiner im Universum erfährt je von uns.


melden

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 17:38
Ich muss ehrlich sagen:
Ich denke nicht, dass Langzeitpanik sein wird.
Wie war es noch einmal mit 2014?
Genau! Die Welt sollte untergehen! Die ersten Wochen, alle völlig zersaust. Doch paar Monate später kamen schon die ersten Parodien über den Weltuntergang. Das Leben lief normal weiter, obwohl ja "die Welt unter gehen" sollte...


melden
Anzeige

Absehbarer Weltuntergang und die Auswirkung auf die Menschen

23.04.2015 um 17:42
Das mit 2014 hat aber höchstens 2% der Weltbevölkerung geglaubt. Schätze mal das die meisten nie was davon gehört haben.


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aids-Test101 Beiträge