Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

184 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

04.01.2006 um 23:20
@ Apollyon

Das Bedürfnis nach Sex würde ich niemals mit dem Bedürfnis nach einem Gott vergleichen wollen.

Ansonsten stimme ich Dir zu, daß man nicht aus der Gewohnheit heraus religiös sein sollte, wobei ich hier die angenommene Religiosität nicht einmal als solche definieren würde.


@ Gwyddion

Zwar kann ein Glaube innere Sicherheit vermitteln, doch nur dem, der in sich
zweifelsfrei ist und ganz und gar glaubt.
Wer auch den geringsten Zweifel verspürt, lebt mit einer Vermutung.

@ Nachbar

Eine gesunde Portion Selbstvertrauen ist wohl für jeden von uns auch eine gute Basis, auf der wir uns selbst auch stärken können, jedoch sollte man nicht den Fehler begehen, Egozentrik gut zu heißen.


q.



"You never really understand a person until you consider things from his point of view... until you climb into his skin and walk around in it." -- Atticus Finch


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

04.01.2006 um 23:48
@ Quentin

Das Bedürfnis nach Sex würde ich niemals mit dem Bedürfnis nach einem Gott vergleichen wollen.


Es geht hier nicht um Bedürfnisse, sondern eher um etwas, das wesentlich tiefer liegt. Und da ist nunmal der Drang nach Sex in seiner Intensität fast mit dem Drang nach dem "Höheren" oder Religiös-Mystischen gleichzusetzen.

Aber eben nur "fast". Wobei der Vergleich mit den Sexualtrieben möglicherweise etwas ungünstig gewählt ist, da es sich hier vorrangig um einen rein biologischen Trieb handelt.




Gr,

A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

05.01.2006 um 00:05
Spiritualität und Sex schliessen oftmals ineinander, es gibt ja genug Kulturen ob nun Naturvölker die das in ihre Zeremonien mit einfliessen lassen, oder eben auch diese fernöstlichen Tantrapraktiken. Aber mir scheint, das dies immer aus ungeklärtem Wissen geschiet.

Man kann sich sicherlich auf diese Ebene begeben, es mag genug Leute geben die mit ihrer sexuellen Energie Talismänner aufladen oder das Zen finden. Oder ein Kraftfeld aufbauen wollen. ^^


@Topic

Glauben an sich selbst, oder auch Vertrauen;besser gesagt ist immens wichtig. Oft erscheint "Gott" nur als Projektionsfläche, für das eigene Vertrauen, in dem man etwas nicht angreifbares, wie einen Glauben übernimmt, wird man vielleicht selbst nicht angreifbar. Gabriel, viel zu viele Menschen machen davon Gebrauch.

gruss deadpoet


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

05.01.2006 um 01:32
Welch ein Glück gibt es verschiedene Glaubensrichtungen.
Und jedem steht es frei zu wählen wie und an was er glauben möchte.

Ich Glaube an Jesus und Gott.
Brauche aber keinesfalls den Papst oder eine Kirche um diesen Glauben zu Leben. Das ist das Problem der Katholischen Religion.

Es gibt andere Glaubensrichtungen die meines Erachtens besser vermitteln was Galuben bedeutet und wie man ihn am besten Lebt.

Liiii Laaaa Luuuuu nur der Mann im Mond schaut zu.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

05.01.2006 um 02:32
ich glaube an gott und finde diese in und out sache total ka....!!!
immer nach em neusten trend gehn..total beknackt...

I believe in GOD and he is my saviour. He is the only one who loves me forever!!!
WWJD- What Would Jesus Do?



melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

05.01.2006 um 13:27
ich habe bemerkt, dass viele in meiner klasse nur in den religionsunterricht gehen, weil er nunmal pflicht ist. naja, ich bin nicht die, die an gott glaubt. aber ich interessiere mich für den glauben. jeder kann doch machen/glauben was er will!!! wenn jemand an gott glaubt, ok. aber der sollte deswegen nich inne ecke geschoben werden....tztztz. der glaube ist immernoch bei vielen menschen sehr "in"...

look to the sky, it's turning black..


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

09.08.2006 um 18:15
Wir brauchen Gott mehr denn je, schaut auf das, was der Mensch in seinem Wahnseinesgleichen antut!



Gabriel


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

09.08.2006 um 19:44
Ich, die ich mich eher als Agnostiker denn als überzeugten Atheisten bezeichnen würde,bin der Ansicht dass wir, bezogen auf das allgemeine Weltgeschehen mit Sicherheit genug"Glauben" haben, immerhin sterben in dessen Namen auch heute noch massenweise Menschen.Von mir aus soll jeder glauben was er mag, solange er andere damit nicht einschränkenwill und akzeptiert dass es noch andere Glaubens- oder Nichtglaubensformen gibt. DieFrage ob wir Glauben brauchen ist müßig, was Menschen brauchen sind Werte und die müssennicht unbedingt am Glauben festgemacht werden.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

09.08.2006 um 19:51
"Wir brauchen Gott mehr denn je, schaut auf das, was der Mensch in seinem Wahnseinesgleichen antut!"

Er ist in den Köpfen der Menschen doch längst mehranwesend, wie schon lange nicht mehr. Sie morden in seinem Namen... Schande über dessenHaupt!


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

09.08.2006 um 19:51
Zusatz:
Meine damit -> Schande über den Gott, an welche diejenigen glauben... Undüber diese Menschen.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

09.08.2006 um 19:52
"Warum kann es nicht immer so sein?"

Es war noch NIE so! Traumweltler


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

09.08.2006 um 20:09
ich find das universum

SUPER!!!!!!

so, das wollt ich mal loswerden:P...


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

09.08.2006 um 20:25
...warum holt der Oberjecke immer wieder seine sinnlosen, dummen Threads, die keiner mehrlesen will, hervor ??


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

09.08.2006 um 20:30
und wieso sollte glauben eine modefrage sein?

die gläubigen sagen doch immer, eskommt von innen oder so...


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

09.08.2006 um 20:42
Leider,
hab ich nicht gefunden,
der Glaube,
der zu mir passt.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 15:35
Alle Religione geistiger Natur sind Erfindungen des Menschen. Allein mit seinemmenschlichen Hirn hat er ein ganzes System von Göttern erschaffen. Da er einSelbstbewusstsein besitzt und dies nicht akzeptieren kann, verlagert er es nach aussen inirgendeine große geistige Einrichtung, die er "Gott" nennt.
Gott darf alle Dinge tun,die dem Menschen verboten sind- wie Menschen töten, Wunder vollbringen, um seinen Willenzu befriedigen, Herrschen ohne irgendwelche sichtbare Verantwortung usw. Wenn der Menscheinen solchen Gott braucht und ihn anerkennt, dann betet er ein Wesen an, das ein Menscherfunden hat. Das bedeutet, er betet den Menschen an, der diesen Gott erschaffen hat,stellvertretend an. Wäre es nicht viel vernünftiger, einen Gott anzubeten, den er selbstgeschaffen hat in Übereinstimmung mit seinen eigenen emotionalen Bedürfnissen-einer, deram besten das fleischliche und physiche Wesen verkörpert, das genug Vorstellungskraftbesitzt, einen Gott überhaupt zu erfinden ?
Wenn der Mensch darauf besteht, seinwahres Ich in der Form eines "Gottes" nach aussen zu verlagern, warum fürchtet er dannsein wahres Ich, indem er "Gott" fürchtet-warum betet er sein wahres Ich an, indem er "Gott" anbetet-warum bleibt er von Gott getrennt, um sich in Ritueller und religiöserZeremonie mit ihm zu verbinden ?

Es gibt soviele unterschiedlicheInterpretationen von Gott im üblichen Wortsinn wie es unterschiedliche Menschen gibt. DieVorstellung reichen vom Glauben an einen vagen "universellen kosmischen Geist" bis zu demantropomorphen Gott mit lagem weißen Bart und Sandalen, der die Handlung jedes Einzelnenüberwacht.
Wenn es soviele krasse Meinungsverschiedenheiten darüber gibt, welcher Wegder Gottesanbetung der richtige ist, wieviele verschiedene Interpretationen von Gottselbst mag es wohl geben-und wer hat recht ?

Bei all den Widersprüchen in denchristlichen Schriften gibt es heutzutage viele Menschen, die vom Verstand her dasChristentum nicht mehr in der Form akzeptieren können, wie es in der Vergangenheitpraktiziert wurde. Viele Menschen beginnen an der Existens Gottes im herkömmlichenchristlichen Wortsinn zu zweifeln. Deshalb nennen sie sich "christliche Atheisten". Zwarist die christliche Bibel eine Ansammlung von Widersprüchen, aber was könntewidersprüchlicher sein als der Ausdruck "christlicher Atheist "?

Hin undHer...Kirche ja oder nein...Gott...??....Man sollte dem Glauben keinem Namengeben...gott schon gar nicht....die Kirche ist der größte Drecksverein, den ich jegesehen habe...ich halte schon lange nichts mehr davon...
" wer keine angst vor demTeufel hat, braucht auch keinen Gott"

Jeder Mensch soll Glauben was er will....


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 15:42
die Kirche ist der größte Drecksverein, den ich je gesehen habe

Sperrenbitte.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 15:45
@Arikado: Wieso, sie hat doch Recht! Die Kirche ist doch DER antichristliche Vereinschlechthin und hat mit Gott so rein gar nichts mehr zu tun.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 21:36
vielen dank für den beistand =)...
leute öffnet mal eure Augen !
@ arikado
Ausserdem ist das MEINE Meinung...du musst dich mir ja nicht anschließen oder ?

Wir bezahlen für den Segen der Kirche ...mehr nicht...christlich kann man das schonseit Luther nicht mehr bezeichnen...der Petersdom wurde mit dem Erlös der Ablass briefeerbaut...muss ich noch mehr sagen ?... Die Kirche vertuscht nut alles..damit ihre Anhänger schön bei ihnen bleiben und weiterhin die Steuern zahlen.. Ohne die"gläubischen christen" wäre die Kirche nix...kirche kann man das ja nicht nennen....
Mehr sag ich dazu nich...macht die Augen auf !


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:01
Aber es bringt ebenso wenig, gegen die Kirche zu hetzen. Ignoranz und eigeneWeiter"bildung" ist da wohl der beste Weg.


melden