Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

184 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Glaube ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:04
Die Kirche ist doch DER antichristliche Verein schlechthin und hat mit Gott sorein
gar nichts mehr zu tun.


Spotten ohne Argumente ist feige.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:06
Spott und Tatsachen nicht auseinander halten zu können ist dumm *g*


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:08
Nun, die Kirche hat vielleicht nich immer ganz den Willen des Herrn umgesetzt - aberheutzutage schadet die Kirche niemandem mehr. Und Kirchensteurer zahlen muss auch nimand,da man jederzeit aus der Kirche austreten kann.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:16
Arikado, man schadet den Menschen sehr wohl, indem man ihnen Glaubenssätze aufoktroyiert,die haltlos und falsch sind. Es handelt sich hier eben nur nicht um körperlichen, sondernseelischen Schaden, und der ist viel weitreichender.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:17
Du hast aber natürlich Recht, daß es jedem selber auferlegt ist, seine Entscheidungen zutreffen.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:22
Schon der Threadtitel ist ja eigentlich ein Widerspruch in sich, aber, naja ...

NEIN, wir brauchen ganz bestimmt nicht mehr "Glauben"! Wohin das führt, sehen wir jaimmer wieder an den kriegerischen Auseinandersetzungen, die immer im Namen des einen oderanderen Glaubens geführt werden.

Ob Gottlosigkeit "in" ist, vermag ich nicht zubeurteilen, da ich keiner der großen Konfessionen angehöre.

Aber es kann sichernicht schaden, seinen Geist ein wenig zu öffnen, in welche Richtung auch immer.


Gruß pendulum


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:25
Kloppt euch noch =)


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:33
@pendulum: Aber ist der Glauben denn daran Schuld, oder die Menschen, die abstruseGebilde aus ihm machten....?


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:38
ich find´s fazinierend....ihr habt eine ausdauer =)


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:40
Arikado, man schadet den Menschen sehr wohl, indem man ihnen Glaubenssätzeaufoktroyiert, die haltlos und falsch sind. Es handelt sich hier eben nur nicht umkörperlichen, sondern seelischen Schaden, und der ist viel weitreichender.


Was ist denn so haltlos und falsch an den Glaubenssätzen der Kirche?


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

13.08.2006 um 22:46
Arikado... das mußt du mal selber heraus finden, mir glaubst du ja eh nicht.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

14.08.2006 um 00:09
@Sidhe

"Aber ist der Glauben denn daran Schuld, oder die Menschen, die abstruseGebilde aus ihm machten....?"

Ja, in gewisser Weise schon. Wenn er (bzw. seineVertreter) nicht in der Lage ist, sich besser zu erklären, dann ist er das!
Etwas inden Raum zu stellen und die Leute dann das Beste daraus machen zu lassen, geht nicht.Wohin das führt, sehen wir ja, seit es "Glauben" gibt.


Gruß pendulum


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

14.08.2006 um 16:40
Also wer teilt mit mir die Meinung dass wenn Wir sterben dan in eine Art warteschlangekommt und dort eine ewigkeit auf euren/ einen Körper
wartet


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

14.08.2006 um 16:57
Wie lange dauert denn so ne Ewigkeit?


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

14.08.2006 um 22:05
"Also wer teilt mit mir die Meinung dass wenn Wir sterben dan in eine Art warteschlangekommt und dort eine ewigkeit auf euren/ einen Körper
wartet"


...hoffentlich gibts da auch´nen Imbiss...


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

14.08.2006 um 22:38
"Wie lange dauert denn so ne Ewigkeit?"

Aus Grimm´s Märchen (glaube ich...):

Sinngemäß:

"Irgendwo in einem tiefen Wald steht ein Granitblock von100x100x100 Schritt Länge. Alle hundert Jahre kommt ein Vogel und wetzt seinen Schnabeldaran. Wenn der Granitblock abgewetzt ist, ist die erste Sekunde der Ewigkeit vorbei"

...


Gruß pendulum


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

14.08.2006 um 23:03
@Threaderöffnung
Wenn du die Kirche und den Papst mit dem "Glauben" gleichsetzt fühlich mich irgendwie beleidigt. Ersetze mal lieber Glauben mit Sehen und Erfahren bzw.Begreifen und Zusammensetzen. Die Öffnung zu Gott ist die Öffnung zu seinem Werk mit allseinen Geschöpfen, alle für uns relevanten Offenbarungen sind dort zu finden. Diegeschriebenen Werke können dies nicht für sich beanspruchen, sie sind unvollständig oderwarum sollten sie sonst dem Heil des Menschen widersprechen. Jede Lebensituation trägtzur Entwicklung bei und letztendlich wird aus Glauben Wissen. Schwierig ist es, wenn manschon vorher alles glaubt zu wissen, man schließt die Augen vor der Wahrheit und dies istbei unseren Sektenmitgliedern ganz besonders zu beobachten.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

15.08.2006 um 01:23
Hallo

Glauben heist für mich vertrauen. Vertrauen in das Leben. Leben istgleichzusetzen mit Gott. Jemand der gottlos ist hat das Leben und somit Gott vergessen.Das sieht man an den vielen Persönlichkeiten die kein Funken Gewissen mehr haben, eherkühl und emotionslos wirken. Ihnen fehlt die Empathie fürs wesentliche... das ist meinepesrönliche Erfahrung mit abgestumpften Menschen die ich in meinem Leben bisher getroffenhabe. Sie interessieren sich nur für ihre eigene Egobefriedigung ohne Rücksicht auf dieUmwelt.

Grüße Mystera


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

15.08.2006 um 09:59
Ich glaube, das menschen oft auch nur glauben, weil es ihnen kraft gibt. Sie haben mehrSelbstvertrauen, und werden stärker dadurch. Das trifft denke ich mal nicht auf jeden zu,doch sind oft auch sehr einsame Menschen gläubig. Auch wenn wir Beten, und die Gebetenicht erhört werden, gibt es uns doch hoffnung und kraft in schweren zeiten. Ich finde esist egal woran man glaubt, ob an Gott oder an die Heinzelmännchen, haubtsache man glaubtan irgendwas, denn es schenkt einem Kraft.


melden

Brauchen wir mehr Glauben oder ist gottlos " in"

15.08.2006 um 10:40
@Topic

gottlos schein in zu sein (was historisch gesehen eine unglaublicheentwicklung ist den sonnst alle kulturen haben einen bezug zu den göttern)


doch liegt es meiner meinung nach nur daran weil die heute "moderne" wissenschaft
jeglichen bezug zu der gesammtheit der schöpfung verloren hat für sie gild
nurdas was mit dem verstand bewiesen werden kann und das reicht nunmal nicht für das ganze

und somit bleibt religion jedermanns persönliche entwicklung

ichgrenze das algemeine bild religion aus ich rede von keiner sekte keiner kirche odersonnst welche religiösen vereinigungen

reliogion ist viel lebendiger als dasman sie in dogmen oder in festgesetzte formen pressen kann


melden