Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

637 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tiere, Facebook, Konsum ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 14:47
@Blutfeder
Etwas zwiespältig ? Das Tier stand unter Schutz und wurde getötet. Wie und mit welchen Tricks (herauslocken) ist egal.


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 14:49
@Kc
Ich glaube das sich ganz viele Leute für Tierhaltung interessieren nur was sollen sie dagegen tun ?

Fleisch ist ja irgendwie ein Hauptnahrungsmittel also wird es gegessen.

Die Tierhaltung wird oft genug kritisch hinterfragt auch in den Mainstream Medien.

Aber wie ich Schonmal gesagt habe ... Tierhaltung geschieht aus Nahrungsgründen und diese Jagd war reine Mordlust.


1x zitiertmelden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 14:51
Zitat von BlutfederBlutfeder schrieb:es ist etwas zwiespältig,
Was soll daran bitte "zwiespältig" sein ?
Das würde ja jedes Naturschutzgebiet und dessen Tierschutz ad ab­sur­dum führen.
Er hat widerrechtlich ein Tier erschossen.
Mit einem Bogen....
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Und hat das Tier 40 Stunden zu Tode gehetzt.
Ich kann nur sagen, dass ich hoffe, das diese kleine erbärmliche Wurst, eine gerechte Strafe bekommt.


2x zitiertmelden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 14:56
Zitat von whiplashwhiplash schrieb:Und hat das Tier 40 Stunden zu Tode gehetzt.
Ich kann nur sagen, dass ich hoffe, das diese kleine erbärmliche Wurst, eine gerechte Strafe bekommt.
Das hoffe ich auch. Ich gönn den Mann alles schlechte angefangen mit der Pleite seiner Praxis bishin zur sozialer Ausgrenzung.

Und dieser Meinung bin ich obwohl ich Fleisch esse ;) Und nein es ist nicht Widersprüchlich ;)


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 14:56
@makaeasy

Da bin ich anderer Meinung.

Die meisten Leuten sagen zwar sowas, wie:,,Ach nein, wie schrecklich...so kann man doch nicht mit Tieren umgehen...", aber auch nur, wenn sie direkt mit der Nase draufgestoßen werden auf eine Wiesenhof-Massenproduktion oder eine Massenzucht für Schweine.

Aber dann gibt es maximal ein paar Tage etwas Aufregung oder ganz leich schlechtes Gewissen beim Essen, danach interessiert es wieder keinen mehr, man schaut nur noch auf den Preis, kauft sich sein Hackfleisch, seine Würstchen oder sein Steak und futtert es fröhlich.

Auch die mediale Berichterstattung ist aus meiner Sicht sehr, sehr rar gesäht.

Machen KÖNNTEN die Verbraucher eine Menge gegen Massentierhaltung und extreme Überproduktion, wenn sie es nur wollten.
Es ist ihnen aber wichtiger, möglichst wenig Geld zu bezahlen und trotzdem permanent fleischhaltige Nahrungsmittel zu konsumieren..
Dabei kann man auch wunderbar und gesund hauptsächlich vegetarisch leben und sich trotzdem ab und zu qualitativ hochwertiges Fleisch gönnen. Aus vernünftiger Haltung.


Vor diesem Hintergrund finde ich es, wie gesagt, doppelmoralistisch und albern, so einen Aufriss um irgendeinen Löwen zu machen.


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 14:56
@whiplash
Die Bogenjagd ist dort erlaubt, ebenso wie das erschießen eines löwen, außerhalb der reservate natürlich. Wenn da eben kein Löwe rumrennt, muss man eben nachhelfen

die 40 Stunden hetzerei, die sind natürlich eine ganz andere sache, sowas geht garnicht


2x zitiertmelden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 14:59
@Kc
Kann man es den Menschen vorwerfen das sie in Supermarkt auf den Preis schauen? Ich glaube nicht.

Und ich glaube das solche Ereignisse wie jetzt mit dem Löwen durchaus ein Denkanstoß für den ein oder anderen ist.

Man muss nicht nur weil man etwas traurig findet sich ab da sein Leben lang damit beschäftigen ;)


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 14:59
@whiplash
Zitat von whiplashwhiplash schrieb:Mit einem Bogen....
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Und hat das Tier 40 Stunden zu Tode gehetzt.
Hetzjagd ist eine der ältesten Jagdformen überhaupt, wird sowohl von Tieren, als auch von Menschen angewandt. Es gibt immer noch, wenn auch wenige, Naturvölker, die mit Hetzjagd ihre Beute erlegen. Mit Pfeil und Bogen oder Speer.
Das liegt daran, dass Menschen aufgrund ihrer physischen Voraussetzungen ziemlich gut geeignet sind für Ausdauerläufe, wenn sie auch bei weitem nicht so schnell sind, wie ihre Beute.

Ist jedenfalls natürlicher, als sich auf einen Ansitz zu hocken, zu warten und aus 100 Meter Entfernung mit seinem Gewehr die Tiere wegzuputzen.


1x zitiertmelden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:01
@Blutfeder
Etwas nachhelfen ... Gut dann hau ich dir demnächst eine Rein, du schlägst mich zurück daraufhin töte ich dich und sage es war Notwehr ... Hab ja nur nachgeholfen was ja offensichtlich deiner Meinung nach okay ist ...

Der Löwe stand unter Schutz.
Das "nachhelfen" des Arztes war weder besonders clever noch erlaubt.

Es war erbärmlich und ekelhaft.


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:03
@makaeasy

Kommt drauf an ;)

Ich werfe es den Leuten nicht vor, wenn ihnen bewusst ist, dass ihr Essen aus mieser Haltung stammt und wenn sie sich nicht künstlich aufregen über solche Geschichten, wie mit diesem Löwen hier.

Wenn man was gegen Tierquälerei hat, dann kann man zuallererst bei sich selbst ansetzen und sein Einkaufverhalten ändern.

Wie gesagt, man muss sich überhaupt nicht einschränken, sondern nur etwas seine Ernährung verlagern, wenn man ganz oder hauptsächlich vegetarisch leben möchte und ab und zu mal hochwertiges Fleisch isst.
Und finanziell kommt man sogar besser rum, man muss lediglich mehr selbst kochen und sich etwas informieren.

Im Vergleich sind Fastfood und Fertigessen sogar teurer, als eigenes, frisches Kochen.
Fehlendes Geld ist also eher keine Entschuldigung dafür, eher Unkenntnis und Unlust zum Kochen.


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:04
@Kc
Das schon, aber nicht Waidgerecht


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:04
@makaeasy
Zitat von makaeasymakaeasy schrieb:Aber wie ich Schonmal gesagt habe ... Tierhaltung geschieht aus Nahrungsgründen
Das ist aber auch sehr zwiespältig. Wenn es aus Nahrungsgründen geschieht, dann müsste man die Massentierhaltung verbieten, denn dadurch wird mehr Nahrung verschwendet als das man dazu gewinnt! Für 1 KG Rindfleisch werden ungefähr 16 KG Getreide und Soja verfüttert und 15 bis 20.000 Liter Wasser verschwendet. Das heißt im Endeffekt: Massentierhaltung = Weniger Nahrung und sogar weniger Wasser in der Welt.


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:08
falls es jemanden interessiert


Weil er einem amerikanische Zahnarzt geholfen hat, Zimbabwes berühmtesten Löwen zu töten, ist gegen einen Jagdorganisator ein Strafverfahren eingeleitet worden. Er muss sich wegen Verletzung der Aufsichtspflicht und Zulassen einer verbotenen Jagd verantworten. Das Gericht in Hwange, 800 km westlich der Hauptstadt Harare, setzte Berufsjäger Theo Bronkhorst nach einer Einvernahme gegen Kaution auf freien Fuß.

“Die Kaution für meinen Klienten wurde auf 1.000 $ festgesetzt. Er muss sich drei mal pro Woche bei der Polizei in Bulawayo melden, montags, mittwochs und freitags. Seinen Pass haben wir beim Gericht in Hwange hinterlegt. Als Prozesstermin wurde der 5. August festgesetzt”, berichtet Bronkhorsts Anwalt Givemore Muvhiringi.

Auch gegen den Besitzer des Grundstücks, auf dem der Löwe getötet wurde, wird ein Strafverfahren eingeleitet werden, nachdem er als Zeuge der Anklage ausgesagt hat.

Löwe Cecil, Wahrzeichen des Hwange-Nationalparks in der Nähe der Victoriafälle, soll mit Hilfe eines Köders aus dem Nationalpark gelockt worden sein. Dann schoss der amerikanische Zahnarzt mit Pfeil und Bogen auf Cecil, der aber erst nach einem 40-stündigen Todeskampf von den Jägern entdeckt und getötet wurde.

Über den Zahnarzt, der rund 45.000 Euro für die Jagderlaubnis bezahlt haben soll, ergoss sich im Internet ein Shit-Storm. Er versicherte sich an alle Bestimmungen gehalten zu haben, ist aber untergetaucht.

quelle : http://de.euronews.com/2015/07/30/loewe-cecil-jagdorganisator-auf-kaution-freigelassen/


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:08
@Fireflash
also wenn man viel fleisch ist, lebt man nach der ernährungspyramide, da rindfleisch sozusagen Getreidekonzentrat ist


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:08
@Kc
Und Wenn man nicht vegetarisch leben möchte hat man also kein Recht sich über Storys wie diese aufzuregen ?


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:10
@Fireflash
Interessante Zahlen. Ich glaube dir einfach mal das Sie stimmen. ;)

Klar hast du damit recht aber so ist der Mensch nunmal er mag Fleisch.

Wir könnten auch alle mit dem Fahrrad fahren stattdessen verpesten wir die Umwelt und beuten unseren Planeten aus.


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:10
@Blutfeder

Waidgerechtigkeit finde ich auch zweifelhaft.

Das ist aus meiner Sicht eher etwas, was zur Beruhigung von Tierliebhabern und der Selbstberuhigung der Jäger dient.
,,Humanes Töten" ;)

Ich würde aus meiner ethischen Sicht sagen, dass die Hetzjagd zu Fuß oder die Pirsch beispielsweise moralisch deutlich besser sind, als die Ansitzjagd. Die Tiere haben mehr Möglichkeiten, zu entkommen oder dem Jäger gefährlich zu werden.

Aber das ist ja hier nicht Thema.


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:11
@Illyrium

Dankeschön für den bericht und den link.


melden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:12
@makaeasy

Wie gesagt, man muss ja nicht Vegetarier sein.

Ich finde es nur komisch, sich angeblich über ungerechtfertigte Tiertötung zu beschweren, aber fröhlich Fleisch zu verkonsumieren, das aus ziemlich miesen Produktionsbedingungen stammt.
Also diese Billignahrung.

Man sollte sich schon überlegen, was einem wichtiger ist.

Das ist aus meiner Sicht ein wenig wie ein Raucher, der sich über Raucher aufregt.


1x zitiertmelden

Geheuchelte Tierliebe in Deutschland? (Lynchmob und medialer Irrsinn)

30.07.2015 um 15:12
@makaeasy
@Fireflash
Dan sollten wir alle tiere ausrotten. Die sind dan ja schuld das menschen nichts zu essen haben. :Y:

Btw glaube ich eher das sich diese zahlen auf die USA beziehen oder woher hast die? @Fireflash


melden