Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verbot "sexistischer" Werbung

662 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Werbung, SPD, Verbot, Sexismus
Ciaran
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 04:23
Es ist doch noch gar nicht klar, was die SPD denn so unter "sexistischer Werbung" versteht. Solange man nicht weiß, was nun verboten werden soll oder *ob* überhaupt etwas verboten wird, ist die Aufregung sinnlos.
An sich ist die Idee ja nicht schlecht, Sexismus gehört imho genauso wenig in die Werbung wie Homophobie oder Rassismus. :D


melden
Anzeige
kannnichsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 04:32
@Ciaran
Wird aber dennoch genutzt..denn SEX SELLS


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 06:52
Da bin ich aber mal gespannt, was sexistische Werbung für die SPD bedeutet.
Hauptsache sie können mal wieder was beschließen und wie immer wird der Bürger wieder im unklaren gelassen.
Irgendwie wird man „müde“, wenn man das Gelaber der Politik verfolgt. Es ist einfach nur noch zum kopfschütteln, das Ganze.


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 09:19
das mit dem Verbot sexistischer Werbung hatten wir doch schon, in Berlin
http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kreuzberg/multi-und-kultur/verbot-von-sexistischer-werbung-wie-bei-den-taliban...
die haben das dann wieder zurück genommen


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 09:19
1. Wieso ist das unter "Newsticker Flüchtlinge" auf der Seite zu finden?
2. Was für sexistische Werbung?
3. Kann es sein, dass jemand von der Spd Sexismus mit Sexualisierung verwechselt?
4. Bedeutet Sexismus in diesem Kontext schon das unkommentierte Zeigen nackter Haut?
5. Der Konsument bestimmt indirekt die Werbung, jener möchte augenscheinlich Anzüglichkeiten.
6. Und das alles betrifft natürlich nur Frauen...


melden
melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 09:24
@Tussinelda
Ok, stand im ersten Link nichts von.
Dennoch, die Aktion unter der Flagge eines Jahres der Frauen zu starten zeigt schon in welche Richtung das geht.
Was aber allgemein nichts an den anderen Punkten ändert.


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 10:07
Es braucht kein neues Gesetz dazu, diskriminierende Werbung ist eh verboten und es gibt da schon ziemlich klare Regeln und wenn einer die Verletzt sieht steht es ihm frei sich beim Deutschen Werberat zu beschweren.


In der kommerziellen Werbung dürfen deshalb vor allem keine Aussagen oder Darstellungen verwendet werden,

die Personen beispielsweise wegen ihres Geschlechts, ihrer Abstammung, ihrer Rasse, ihrer Sprache, ihrer Herkunft, ihres Glaubens, ihrer politischen Anschauung, ihres Alters, einer Behinderung oder ihrer Zugehörigkeit zu einer Berufsgruppe diskriminieren;
die Personen allein deswegen abwerten, weil sie in Bezug auf ihr Aussehen, ihr Verhalten, ihre sexuelle Orientierung, ihre Eigenschaften oder Lebensweisen nicht den vorherrschenden Vorstellungen entsprechen;
die Gewalt oder die Verharmlosung von Gewalt gegenüber Personen enthalten bzw. Gewalt oder Dominanzgebaren als akzeptabel erscheinen lassen;
die den Eindruck erwecken, Personen seien käuflich zu erwerben, oder Personen mit Objekten gleichsetzen;
die Personen auf ihre Sexualität reduzieren oder ihre sexuelle Verfügbarkeit nahelegen;
die mit übertrieben herausgestellter Nacktheit eine Herabwürdigung des Geschlechts vermitteln;
die einen pornografischen Charakter besitzen.


https://www.werberat.de/herabwuerdigung-diskriminierung

Das sollte doch eigentlich reichen....


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 10:23
Geschlechtsneutrale Werbung, das dürfte aber interessant werden. Dann dürfte nirgendwo mehr eine Person für ein Produkt oder eine Dienstleistung werben. Auch gezeichnete Figuren wären demnach völlig verboten.


melden
Cerona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 10:26
War ja klar, die SPD...
Ganz ehrlich es gibt doch weiß Gott wichtigere Probleme als sowas.
Dann sollen sie wenigstens mal sagen was genau sie damit jetzt meinen.


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 10:55
DerFremde schrieb:Geschlechtsneutrale Werbung, das dürfte aber interessant werden. Dann dürfte nirgendwo mehr eine Person für ein Produkt oder eine Dienstleistung werben. Auch gezeichnete Figuren wären demnach völlig verboten.
In den USA ist das schon länger so. Stereotypen und alles, was auch nur entfernt sexistisch oder rassistisch wirken könnte, ist dort schon länger Tabu. Die Frau darf also nicht am Herd stehen und für den Mann etwas kochen, der nach einem Arbeitstag nach Hause kommt. Umgekehrt ist das aber kein Problem, also die Feuerwehrfrau kehrt müde von einem harten Arbeitstag nach Hause und der Mann steht am Herd und bereitet für sie und die Kinder das Abendessen zu.

Emodul


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 11:05
@emodul

Ich habe noch nie verstanden, warum das Bild so ein problem für manche darstellt. Es gab schon immer auch Männer, die sehr gern gekocht haben für die Familie und Freunde. Und wenn jetzt Mann und Frau dadurch "diskriminiert" werden, dann kocht halt niemand mehr. Es werden bloß noch Fertiggerichte konsumiert, man wird Fett und die Unzufriedenheit ist immernoch da. Das Haustier wird sich ja kaum an den Herd stellen wenn die Herrchen nicht zu Hause sind :D


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 11:11
DerFremde schrieb:Ich habe noch nie verstanden, warum das Bild so ein problem für manche darstellt. Es gab schon immer auch Männer, die sehr gern gekocht haben für die Familie und Freunde. Und wenn jetzt Mann und Frau dadurch "diskriminiert" werden, dann kocht halt niemand mehr. Es werden bloß noch Fertiggerichte konsumiert, man wird Fett und die Unzufriedenheit ist immernoch da. Das Haustier wird sich ja kaum an den Herd stellen wenn die Herrchen nicht zu Hause sind :D
Das wäre jetzt vielleicht eine Möglichkeit, um doch jemanden kochen zu lassen, die Katze und der Hund kochen zusammen das Abendessen, bevor Herrchen und Frauchen von der Arbeit kommen.

Und keine Ahnung, wie man Damenbinden oder Tampons ohne junge, (attraktive) Frauen bewerben will. Dafür müssen dann vielleicht umoperierte Männer werben, damit das keine Probleme gibt. Alternativ kann man die Leute einfach weglassen, damit es gar keine Diskussionen geben kann.

Emodul


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 11:14
Wenn man ,,sexistische Werbung" verbietet (typisch deutsch, dieser Verbotswahn ist etwas, was ich an meinem Land hasse) und strenge Maßstäbe anlegt, dann kann vermutlich je nach Produktgruppe 90% der Werbung wegfallen.

,,Sex sells" ist doch heute überall Standard. Die attraktive Stewardess mit dem kurzen Rock und den highheels, die Flüge verkauft, fliegt dann ebenso raus, wie das Covergirl diverser Zeitschriften (keine Pornohefte gemeint ;) ).
Die Dame, die sich für Haushaltsgeräte interessiert, müsste ebenso gehen (voll sexistisch, Frau als Hausfrau und Heimchen am Herd...), wie haufenweise Klamottenmodells.

Könnte man noch sehr lange fortsetzen.


Ich find das einfach nur lächerlich. Es erschließt sich für mich nicht, was so schlimm dran sein soll, Frauen als Frauen wahrzunehmen.
Irgendwann heißt es wahrscheinlich noch:,,Sie haben eine Frau angesehen, Sie sexistisches Schwein!" :D


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 11:27
Durchfall schrieb:Findet ihr, dass das gestört ist?
Nein, ich finde es gestört, dass sich in einer Autowerbung (bspw.) halbnackte Frauen auf der Motorhaube tummeln.
Kc schrieb:,,Sex sells" ist doch heute überall Standard.
Und in Saudi Arabien ist "Hand abhacken bei Diebstahl" auch Standard.
Sollen die auf ewig Dieben die Hände abhacken, weil es jetzt Standard ist?
Von dem, was zwischen 1933 und 1945 alles Standard war, will ich gar nicht erst anfangen.

Die smarteren Leser haben sicher schon rausbekommen, worauf ich hinauswill:
"Das ist Standard" ist weit entfernt davon ein Argument in der Sache zu sein.


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 11:31
groucho schrieb:Nein, ich finde es gestört, dass sich in einer Autowerbung (bspw.) halbnackte Frauen auf der Motorhaube tummeln.
Gibt es das denn noch? Also ich meine jetzt nicht Fotos nackter oder halbnackter Frauen auf Motorhauben, die gibt es, dort geht es aber nicht um Autowerbung.

Welche Automarke macht denn aktuell noch Werbung auf diese Weise?

Emodul


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 11:38
emodul schrieb:Welche Automarke macht denn aktuell noch Werbung auf diese Weise?
Das war eher eine Metapher um zu zeigen, um welche Art Werbung es mir geht.

Interessanter Aspekt ist da bspw. Tampon Werbung.
Männer sind da definitv nicht die Zielgruppe und dennoch sieht man dort auch oft unnötig viel nackte Haut.


Ich habe definitiv nichts gegen nackte Frauen - im Gegenteil.
Aber ich werde recht stinkig, wenn so ein verblödeter Werbe-Fifi meint, mich mich mit einer halbnackten Frau, die möglichen Unzulänglichkeiten des Produktes vergessen lassen zu können.
Wenn es geht kaufe ich keine sexistisch beworbenen Produkte.
Nicht den Frauen zu Liebe, sondern weil ich den Eindruck gewinne, die Firma hält mich für einen sabbernden Volltrottel


melden

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 11:39
Das zeigen von nackter Haut ist jetzt sexistisch?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 11:40
@groucho
hm.. hab mal meine Frau gefragt und sie fand nicht das da nicht unnötig nackte Haut ist...

is wohl ansichtssache.

@CosmicQueen
Ja. Alle Frauen die nackte Haut zeigen sind Sexisten!!! oder so..


melden
Anzeige

Verbot "sexistischer" Werbung

17.01.2016 um 11:42
CosmicQueen schrieb:Das zeigen von nackter Haut ist jetzt sexistisch?
nein, hat das jemand behauptet?


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt