Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

100% Müllvermeidung

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Müll
Kunsthysterik
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 07:46
Ich habe letztens ein Jobangebot als "Abfallberater in Integrationskursen" bekommen. Klingt ja erstmal wichtig, ist aber letztendlich eine ganz banale Tätigkeit als Hausmeister mit Schwerpunkt Müll, in einem Stadtteil mit hohem Ausländeranteil.

Den Job habe ich nicht angenommen, aber die Sache ansich hat mich zum nachdenken angeregt, was das eigene Abfall-Managment angeht. Die Müllpolitik, wie sie in unserem Land vermarktet wird, ist ja eher trügerisch, als einsichtig. Der Privathaushalt macht Mülltrennung und glaubt damit, einen ausreichenden Anteil an der Umwelt getan zu haben. Dass allerdings 70% seiner gesammelten Werke zum Schornstein hinaus gehen und lediglich 30% recycled werden, weiß der gute Bürger nicht.

Also habe ich mir nun vorgenommen, meine eigene verlodderte Lebensweise neu zu durchdenken, und setze auf 100% Müllvermeidung. Müllvermeidung bedeutet allerdings auch tatsächlich, die Vermeidung von Müll schon im Ursprung, und nicht nur im eigenen privaten Haushalt. Die Umstrukturierung meines Müllhaushaltes fängt nämlich schon bei der Ernährung an. Dazu habe ich mir gedacht, meine Lebensmittel ausschließlich auf dem Wochenmarkt zu kaufen, und dafür eigene Behältnisse zu verwenden...

Was habt ihr für Vorstellungen?


melden
Anzeige

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 07:56
Ich fürchte, dass 100% Müllvermeidung nicht möglich sind.
Weil immer irgendetwas kaputt geht, was dann entsorgt werden muss.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:04
Bei 100% sind die Schweden zwar noch nicht angekommen, aber immerhin schon bei 96%
Die schwedische Stadt Borås will eine „Null-Müll-Stadt“ werden und ist auf dem besten Weg dorthin. 96 Prozent des anfallenden Mülls wird wieder­verwendet, recycelt oder zur Energie­gewinnung gebraucht. Aus Abfall gewonnenes Biogas treibt Busse an.
Hier gehts weiter: http://www.energiezukunft.eu/ueber-den-tellerrand/schwedische-stadt-boraas-will-null-muell-stadt-werden-gn103257/

In diesem Link wird sogar von schon ca. 99% geschrieben (halte ich aber noch für unwahrscheinlich):
http://green.wiwo.de/kampf-dem-muell-schweden-will-keinen-abfall-mehr-produzieren/


melden
Kunsthysterik
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:06
Glangidil schrieb:Ich fürchte, dass 100% Müllvermeidung nicht möglich sind.
Weil immer irgendetwas kaputt geht, was dann entsorgt werden muss.
Ich meine natürlich hauptsächlich den immer wieder anfallenden Hausmüll.


melden

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:10
@Kunsthysterik
Dann definiere erstmal für uns, was Du zu Hausmüll zählst und was nicht.
Im täglichen Umgang gibt es leider zu viel, was einfach mal den Geist aufgibt und nicht wirklich für Otto-Normal wieder verwertbar ist.


melden
Kunsthysterik
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:16
Glangidil schrieb:Dann definiere erstmal für uns, was Du zu Hausmüll zählst und was nicht.
Ich meine vorallem das, was den größten Anteil am Hausmüll darstellt, nämlich die Lebensmittelverpackungen


melden
Kunsthysterik
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:22
datrueffel schrieb:Bei 100% sind die Schweden zwar noch nicht angekommen, aber immerhin schon bei 96%
Leider auch nur Augenwischerei. Da der Müll ja weiterhin produziert wird. Zudem müssen die Schweden auch noch Müll importieren, um ihre Müllverwertungsanlagen- bzw. das System aufrecht zu erhalten.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:25
@Kunsthysterik

Müll lässt sich nicht zu 100% vermeiden. Das ist ganz einfach so...oder isst du beispielsweise die Bananenschale auch?

Nicht Müllvermeidung ist das Zauberwort, sondern Müllverwertung. Und selbst wenn Schweden noch Müll importieren muss...es ist ein Weg in die richtige Richtung. Das dann gleich Augenwischerei zu nennen ist paradox.

Wie bereits erwähnt: Es lässt sich nicht vermeiden Müll zu produzieren.


melden

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:28
Da gibt, es denke ich, durchaus Möglichkeiten. Wobei Du auf allerhand Bequemlichkeit verzichten mußt.

Deine Lebensmittel müssen immer relativ frisch sein. Denn ohne spezielle Verpackung meist keine lange Haltbarkeit.

Den Verkäufern auf dem Markt musst Du auch erstmal klar machen, dass Du nur in deine Gebinde abgefüllt haben willst.

Und wie schon datrueffel gesagt hat, läßt sich nicht alles von einer Frucht verwerten.


melden

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:30
Halte ich für absolute Utopie, geht auch nicht, selbst wenn die Hersteller der Produkte "umdenken" würde:

Stelle ich mir lustig vor, wenn der Verbraucher Waschmittel braucht oder Fisch etc. Unhygienisch, Gefahr für Keime.

Mit vielen Behältnissen u. Tüten "bewaffnet" durchs Geschäft :D
Einer mehrköpfigen Familie viel Spass...


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:35
Stelle ich mir lustig vor, wenn der Verbraucher Waschmittel ect. braucht oder Fisch etc. Unhygienisch, Gefahr für Keime.
Das ist es nämlich! Es gibt klare Hygienevorschriften, die man nicht einfach so brechen darf. Beispielsweise müssen Gurken aus dem Ausland mit Folie umwickelt sein, wenn diese angeliefert werden. Warum das so ist, kann ich nicht sagen, aber es wird hygienetechnische Gründe haben, die während des Transportes eingehalten werden müssen.

Wie muss ich mir das beim Kauf einer Kokosnuss vorstellen, @Kunsthysterik ? Angenommen du möchtest nur das Fleisch und die Milch konsumieren, was machst du mit der Schale? Willst du daraus einen Hut, einen BH oder irgendwas anderes basteln? Denn auch die Kokosnussschale ist nach deiner Definition Müll...und dieser fällt beim erwerb dieser Kokosnuss unweigerlich an.

Was passiert mit dem Stiel vom Apfel? Was machst du mit Orangeschalen? Gerade bei frischen Obst und Gemüse fällt soviel Müll an, willst du darauf in Zukunft verzichten?


melden
Kunsthysterik
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:35
borabora schrieb:Halte ich für absolute Utopie
Vor 200 Jahren war das noch keine Utopie, sondern alltäglicher Standard


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:37
@Kunsthysterik

Sorry, aber wenn wir dir Fragen stellen und du nur mit Einzeilern antwortest, wird daraus keine anständige Diskussion entstehen.

Also nochmal! Wie willst DU Müll zu 100% vermeiden, ob der von mir genannten Beispiele?!


melden

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:39
datrueffel schrieb:Wie muss ich mir das beim Kauf einer Kokosnuss vorstellen, @Kunsthysterik ? Angenommen du möchtest nur das Fleisch und die Milch konsumieren, was machst du mit der Schale? Willst du daraus einen Hut, einen BH oder irgendwas anderes basteln? Denn auch die Kokosnussschale ist nach deiner Definition Müll...und dieser fällt beim erwerb dieser Kokosnuss unweigerlich an.
Dem Grunde nach ist das ja kein Hausmüll sondern Biomüll. Und da denke ich, dass gerade Lebensmittelreste/-Überbleibsel leichter zu recyclen sind als "echter" Müll. Oder hab ich da nen Denkfehler?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:40
@SergeyFärlich

Hausmüll ist für mich Müll, der in einem Privathaushalt anfällt. Was du meinst, ist Restmüll.


Wenn man so oft das Wort "Müll" schreibt, fällt einem erstmal auf, was das für ein komisches Wort ist :D


melden
Kunsthysterik
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:44
datrueffel schrieb:Also nochmal! Wie willst DU Müll zu 100% vermeiden, ob der von mir genannten Beispiele?!
Vielleicht habe ich andere Vorstellungen, was Müll und was kein Müll ist. Müll sind für mich Substanzen, die sich nicht von selbst in die Natur integrieren. Eine Bananenschale ist von daher kein Müll, eher als Abfall anzusehen. Also, Abfallvermeidung ist nicht zu 100% machbar, Müllvermeidung aber denke ich schon. Zumindest, was den Lebensmittelmüll angeht.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:46
Denke da müssten Hersteller und Vertreiber erst Mal grundsätzlich wieder umdenken. Derzeit leben wir im Konsum und Verpackungsirrsinn (manche Produkte sind derart eingeschweißt und umverpackt, dass man glauben möchte sie wären für die Ewigkeit eingepackt!).

Auch hat vieles von dem was heute zu Konsumartikeln zählt eben keine Nachhaltigkeit mehr (Reperaturen sind teurer als die Anschaffung eines Neugeräts!), zur Zeiten meiner Großeltern war vieles so konstruiert und gebaut, dass man durchaus auch Mal selber reparieren konnte...

Wir Endverbraucher sind ja teils regelrecht genötigt Müll zu produzieren, Alternativen gibt es zwar schon, aber dann eben auch zu horenden Preisen, Ökoeffektivität scheint tatsächlich Luxus zu sein, den man sich erst Mal leisten können muss. Solange es keine bezahlbaren Alternativen für Otto Normal gibt wird man wohl in dem ankonditionierten EX und Hopp Verhalten verharren...


melden

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:48
@datrueffel
Hausmüll ist Restmüll. Der Müll, der in einem Haushalt anfällt, ist Müll :-)


@Kunsthysterik
Kunsthysterik schrieb:Zumindest, was den Lebensmittelmüll angeht.
Um das zu erreichen, müssten die Verpackungen um die Lebensmittel verschwinden. Bei einigen kann ich mir das durchaus vorstellen, bei anderen nicht.
Äpfel, Orangen, Müsli z.B: kann man ja heute entweder verpackt oder einzeln kaufen. Aber wie will man das bei TK-Ware machen?


melden
Kunsthysterik
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:51
SergeyFärlich schrieb:Aber wie will man das bei TK-Ware machen?
Das ist eben der Punkt, wo ich die Ernährung erwähnt habe. TK-Produkte fallen dann natürlich durch das Raster. Und so einige andere Essgewohnheiten wohl auch


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

100% Müllvermeidung

20.01.2016 um 08:52
@Kunsthysterik

Und wo landet dieser Abfall dann? In der Bio-MÜLL-Tonne und wird auf die MÜLLdeponie gefahren...also wird aus Abfall automatisch Müll, wenn du diesen wegschmeisst.


@SergeyFärlich

Hausmüll untergliedert sich in:

Restmüll
Bioabfall
Altpapier, genauer Pappe, Papier, Kartonagen (PPK)
Altglas
Leichtstoffverpackungen (LVP), siehe Grüner Punkt
Sondermüll
Sperrmüll
Metall-Sperrmüll in einigen Gemeinden
Elektronikschrott
Gartenabfälle
Altkleidersammlung für Textilien

Wikipedia: Hausmüll


melden
314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt