Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

305 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Frauen, Feminismus

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 16:41
nain schrieb:Na ja, selbst ich als Frau finde das ganze nicht so klasse. Eben weil solche Sachen viel zu häufig ausgenutzt werden.
Ich als Mann finde es auch nicht so klasse, aber mittlerweile wird anscheinend eine umgekehrte Propaganda betrieben. Genau wie bei Rassisten, dasselbe tun jetzt die Sexisten. Ich sagte doch mehrmals, dass die zwei Hand in Hand gehen und ich hatte wohl recht.
nain schrieb:Du glaubst wie häufig es solche falschen Anzeigen gibt, nur um eine ungeliebte Person (in diesem Fall eine männliche) los zu werden. Ob Ex, Chef oder Kollege sei dahingestellt.
Ich glaube nicht , dass es soooo häufig vorkommt, dass man sich über #metoo nun aufregen muss oder darüber lachen muss. Die ganzen Deppen reiben sich dabei nur die Hände oder regen sich eben darüber auf weil sie eben Sexisten sind und "der Mann nix mehr sagen darf". Von Machtmissbrauch in Führungspositionen muss man gar nicht mal reden.
nain schrieb:Dann sollen diese Frauen zur Polizei gehen und die Beschuldigten nicht noch in aller Öffentlichkeit in den Dreck ziehen.
Wenn das alles so einfach wäre gäbe es wahrscheinlich unter anderem viel weniger serielle Vergewaltiger und Ähnliche.

Und noch etwas, man muss ganz schön debil sein um nicht zu wissen, dass eine "reizende Verkleidung" noch lange nicht heißt, dass betroffene Frauen ein Freiwild sind. Auch Frauen haben das Recht auf Freiheit und ihre Entscheidungen.


melden
Anzeige

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 17:00
@Venom
Venom schrieb:Ich als Mann finde es auch nicht so klasse, aber mittlerweile wird anscheinend eine umgekehrte Propaganda betrieben. Genau wie bei Rassisten, dasselbe tun jetzt die Sexisten. Ich sagte doch mehrmals, dass die zwei Hand in Hand gehen und ich hatte wohl recht.
Das gibt und gab es doch schon immer?
Venom schrieb:Ich glaube nicht , dass es soooo häufig vorkommt, dass man sich über #metoo nun aufregen muss oder darüber lachen muss. Die ganzen Deppen reiben sich dabei nur die Hände oder regen sich eben darüber auf weil sie eben Sexisten sind und "der Mann nix mehr sagen darf". Von Machtmissbrauch in Führungspositionen muss man gar nicht mal erwähnen.
Man muss sich nicht darüber aufregen oder darüber lachen, aber Kritik sollte man immer üben dürfen ohne dafür angegriffen zu werden. Und doch, es kommt sehr häufig vor, eben weil es so einfach ist.
Venom schrieb:Wenn das alles so einfach wäre gäbe es wahrscheinlich unter anderem viel weniger serielle Vergewaltiger und Ähnliche.
Gäbe es nicht. Solche Taten werden in den wenigsten Fällen geplant sondern passieren im Affekt, oder aus einem Trieb heraus.
Venom schrieb:Und noch etwas, man muss ganz schön debil sein um nicht zu wissen, dass eine "reizende Verkleidung" noch lange nicht heißt, dass betroffene Frauen ein Freiwild sind. Auch Frauen haben das Recht auf Freiheit und ihre Entscheidungen.
Hat jemand etwas anders behauptet?
Ich arbeite ebenfalls in einem Büro, kleide mich aber angemessen.
Wenn man sich wie eine Nu**e kleidet muss man sich auch nicht über diverse Sprüche wundern. Selbstverständlich gibt es Männer die es auch ohne Anreize auf die Spitze treiben, doch ist das dann doch ehr die Ausnahme.


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 17:08
nain schrieb:Wenn man sich wie eine Nu**e kleidet muss man sich auch nicht über diverse Sprüche wundern.
Der einzige der etwas dazu sagen dürfte wäre ggfs der Chef: "Ihre Kleidung ist unangemessen"

Das wäre es dann aber auch gewesen.


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 17:16
nain schrieb:Das gibt und gab es doch schon immer?
Was? Rassismus und Sexismus? Ja, jetzt versucht man den Scheiß halt wieder salonfähig zu machen.
nain schrieb:Man muss sich nicht darüber aufregen oder darüber lachen,
Genau das wird aber gemacht.
nain schrieb: aber Kritik sollte man immer üben dürfen ohne dafür angegriffen zu werden.
Joa, aber wenn ich so sehe auf welche Weise so manche Leute "Kritik ausüben" dann muss ich an das denken was die Rassisten so immer sagen "also man wird das schon noch sagen dürfen" und "sie wollen uns mundtot machen, die bösen Linken" u.Ä. In dem Fall sind's halt die Feministen.
nain schrieb:Gäbe es nicht. Solche Taten werden in den wenigsten Fällen geplant sondern passieren im Affekt, oder aus einem Trieb heraus.
Oh doch, und ich rede eigentlich von Betroffenen die bereits Opfer geworden sind, die sind dann diejenigen die sich nicht trauen darüber zu reden, unter anderem aus Angst vor Rache.
nain schrieb:Wenn man sich wie eine Nu**e kleidet muss man sich auch nicht über diverse Sprüche wundern.
Achso? Wie eine Nutte? Komisch, die Schwanzgesteuerten scheinen ja nicht so über Männer zu denken, nur wenn es um Frauen geht redet man von "Nutten". Und dieses "man muss sich nicht über diverse Sprüche wundern" kommt mir auch bekannt vor. Also darf sich eine Frau nicht freizügiger verkleiden weil irgendwelche Vollpfosten wortwörtlich zu dumm sind um anständig zu sein?

Und mich kotzt diese Doppelmoral an von wegen wenn eine Frau mal freizügig rausgeht oder gar mit jemanden schläft ohne mit ihm zusammenzukommen heißt es gleich es ist eine "Nutte", wenn es ein Mann macht ist er plötzlich ein Hengst. Kommt vor allem in meinem Heimatland und bei meinen Landesleuten vor die von Patriarchat geprägt wurden.
nain schrieb: Selbstverständlich gibt es Männer die es auch ohne Anreize auf die Spitze treiben, doch ist das dann doch ehr die Ausnahme.
Sieht man...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 19:36
Venom schrieb:Also darf sich eine Frau nicht freizügiger verkleiden weil irgendwelche Vollpfosten wortwörtlich zu dumm sind um anständig zu sein?
Jeder darf sich kleiden wie er will. Er sollte halt das ego dafür besitzen.
Venom schrieb:Kommt vor allem in meinem Heimatland und bei meinen Landesleuten vor die von Patriarchat geprägt wurden.
Hätte das ein deutscher gesagt könnte man ihm Ironischerweise rassismus vorwerfen. ;)


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 19:44
interrobang schrieb:Jeder darf sich kleiden wie er will. Er sollte halt das ego dafür besitzen.
finde ich auch :Y:


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 20:21
interrobang schrieb:Hätte das ein deutscher gesagt könnte man ihm Ironischerweise rassismus vorwerfen.
Könnte man, das stimmt. Kommt auch drauf an wie er es meint und auch wie er es rüberbringt. Das was ich schrieb ist nicht rassistisch ;) Es ist ein Fakt, dass Frauen in Balkan eher die schlechten Karten ziehen.


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 22:58
@Dogmatix
@interrobang
was genau hat das mit Ego zu tun? Muss man sexistische Sprüche loslassen? Und muss man sie "ertragen", weil man sonst nicht das "Ego" hat, was man braucht, wenn man sich irgendwie anzieht, dass es Männern dann unmöglich ist, die Fresse zu halten?
Ja, jeder darf und soll tragen, was er will und zwar OHNE dafür in irgendeiner Form ungefragten Kommentaren egal welcher Art ausgesetzt sein zu müssen. So einfach ist das. Aber klar, warum sollte man gegen sexistische Sprüche wettern, wenn man doch den "Schwarzen Peter" äh das fehlende Ego für das Problem verantwortlich machen kann. Ekelhaft.


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 23:24
@Tussinelda
Naja wie schon oft erwähnt, Rassisten und Sexisten sind ein Traumpaar und oft gemeinsam als Gesinnung im Kopf eines Betroffenen, in dem Fall "Boys" vertreten. Die Taktik und Propaganda sind gleich oder sehr ähnlich miteinander und beide machen eine Täter-Opfer Umkehr. So sieht es dann beispielsweise aus:
Rassist: "Man will uns mundtot machen weil wir die Wahrheit sagen" oder "Wo ist da die Meinungsfreiheit? Wir haben das Recht auf Meinung und ihr seid undemokratisch, linksversiffte Rotfaschisten" o.Ä.
Sexist: "Man darf als Mann nichts mehr sagen/keine Komplimente mehr machen wegen den scheiß Feminazis (Feministen)" oder aber man gibt ganz direkt Preis was für ein Idiot man ist "Die Frau ist selber schuld wenn sie sich wie ne Schlampe verkleidet" (sagen ironischerweise nicht selten Leute die selber rumhuren und sich somit indirekt selber als Huren abstempeln) oder "Die Schlampe sagt das weil sie keiner durchficken will, jetzt erfindet sie so nen Scheiß weil keiner sie haben will" o.Ä.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 23:34
@Tussinelda
Wen man mit Kommentaren nicht klar kommt muss man sich halt konform anziehen. Natürlich kann man erwarten das jeder un einen herun die eigene Meinung/persönlichkeit annimmt... Aber solange wir in einer Gesellschaft leben in der weder ein politischer extremismus herrscht noch die freie Persönlichkeitsbildung verboten ist gibt es nunmal verschiedene Menschen. Und damit muss man halt klar kommen.


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 23:37
Man muss dann auch mit dem Ruf eines Vergewaltigers und Belästigers klarkommen, so einfach ist das. Selber schuld wenn man sich wie ein Vollhonk benimmt, vielleicht lernt man was daraus.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 23:45
@Venom
Ich verstehe gerade den Zusammenhang nicht...


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

15.12.2017 um 23:54
@interrobang
Warum sollte die betroffene Frau ihr Kleidungsstil ändern und nicht der Herr der nichts anderes zu tun hat als dumme Sprüche rauszuholen am besten noch sexistische oder gar einen Schritt weiter zu gehen in Form von körperlich belästigen?
interrobang schrieb:Wen man mit Kommentaren nicht klar kommt muss man sich halt konform anziehen.
Und ich sage dazu eben: Wenn man mit Anzeige oder (öffentlicher) Beschuldigung nicht klarkommt muss man halt sein Verhalten ändern und aufpassen was man sagt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

16.12.2017 um 00:02
Venom schrieb:Warum sollte die betroffene Frau ihr Kleidungsstil ändern und nicht der Herr der nichts anderes zu tun hat als dumme Sprüche rauszuholen am besten noch sexistische oder gar einen Schritt weiter zu gehen in Form von körperlich belästigen?
Wie kommst du auf einmal auf körperlich Belästigen? Da waren wir noch nichtmal in der nähe.

Ich nehme mal ein privates Beispiel. Mich. Ich lief früher mit langen iro, hundehalsband und weiterem zeug rum.

Klar kann ich annehmen das jeder mich zu akzeptieren hat aber das ist eben illusorisch. Ich kann auch nicht nackt in einem Kindergarten reingehen und dann erwarten das sich alle meinen moralvorstellungen anzupassen haben.
Venom schrieb:Und ich sage dazu eben: Wenn man mit Anzeige oder (öffentlicher) Beschuldigung nicht klarkommt muss man halt sein Verhalten ändern und aufpassen was man sagt.
Richtig. Jeder hat Selbstverantwortung.


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

16.12.2017 um 00:03
@interrobang
Klar, wieso sollte man auch einfach den Mund halten, bedeutet Meinungsfreiheit doch, Menschen ungefragt und ohne Not mit Kommentaren, die Persönlichkeit der Angesprochenen, den persönlichen Geschmack derselben und die sexuelle Selbstbestimmung betreffend zu belästigen. Ganz klar. Meinungsfreiheit bedeutet jedem in die Fresse zu klatschen, was man gerade für widerliche Gedanken/Assoziationen hat beim Anblick einer Person. Zum Glücl sieht das der Gesetzgeber nicht ganz so.


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

16.12.2017 um 00:05
Tussinelda schrieb:was genau hat das mit Ego zu tun?
für kleidung brauchts oft das richtige ego.

da hat @interrobang völlig recht.

ich bin pro: sex

ich bin gegen: sexismus

und gegen: die infantilisierung von frauen
Tussinelda schrieb:So einfach ist das.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

16.12.2017 um 00:09
Tussinelda schrieb:Klar, wieso sollte man auch einfach den Mund halten, bedeutet Meinungsfreiheit doch, Menschen ungefragt und ohne Not mit Kommentaren, die Persönlichkeit der Angesprochenen, den persönlichen Geschmack derselben und die sexuelle Selbstbestimmung betreffend zu belästigen. Ganz klar. Meinungsfreiheit bedeutet jedem in die Fresse zu klatschen, was man gerade für widerliche Gedanken/Assoziationen hat beim Anblick einer Person.
Jo. Genauso wie du es halt immer machst. :D


melden

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

16.12.2017 um 00:09
interrobang schrieb:Wie kommst du auf einmal auf körperlich Belästigen? Da waren wir noch nichtmal in der nähe.
Nein, aber das ist der nächste Schritt. Wird auch sehr begünstigt wenn man dem Typen sowohl persönlich aber vor allem auch gesetzlich keine Grenzen setzt. Serbien ist da ein hervorragendes Beispiel und man sieht ja wie es dort so aussieht mit den Frauen aber auch sonst so.
interrobang schrieb: Ich lief früher mit langen iro, hundehalsband und weiterem zeug rum.

Klar kann ich annehmen das jeder mich zu akzeptieren hat aber das ist eben illusorisch.
Bei dir werden wohl die wenigsten wohl zu Belästigungen oder gar noch schlimmeren Taten greifen, und das soll auch so bleiben.
interrobang schrieb:Ich kann auch nicht nackt in einem Kindergarten reingehen und dann erwarten das sich alle meinen moralvorstellungen anzupassen haben.
Keine oder die wenigsten Frauen gehen nackt rum auf die Straße ;)
interrobang schrieb:Richtig. Jeder hat Selbstverantwortung.
Ja, die Schuld bei einer Belästigung trägt aber der Täter alleine. Ich bin froh, dass die Frau was sowas angeht wie ein Weissbär geschützt wird, man sieht ja wie es so ist wenn das nicht so ist, wie zum Beispiel in Serbien.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

16.12.2017 um 00:16
Venom schrieb:Nein, aber das ist der nächste Schritt.
Inwiefern sind körperliche übergriffe der nächste Schritt der meinungsäuserung?
Venom schrieb:Wird auch sehr begünstigt wenn man dem Typen sowohl persönlich aber vor allem auch gesetzlich keine Grenzen setzt.
Was währen deine wunschgrenzen?
Venom schrieb:Bei dir werden wohl die wenigsten wohl zu Belästigungen oder gar noch schlimmeren Taten greifen, und das soll auch so bleiben.
So naiv kannst du ja nicht sein :D
Venom schrieb:Keine oder die wenigsten Frauen gehen nackt rum auf die Straße ;)
Geh doch auf das beispiel ein. Los trau dich, nur mut.
Venom schrieb:Ja, die Schuld bei einer Belästigung trägt aber der Täter alleine.
Hm.. Jain.. Ich tu mir generell schwer mit so stark Verallgemeinernden aussagen..


melden
Anzeige

Ist der Feminismus ein Shittest an uns Männern?

16.12.2017 um 00:34
interrobang schrieb:Inwiefern sind körperliche übergriffe der nächste Schritt der meinungsäuserung?
Wenn solche Typen bereits vorher sozial und wahrscheinlich auch emotional so auf das grenzdebile Niveau sind und man nichts dagegen tut oder gar der Staat versagt dann werden sich solche Hirnis wohl viel mehr erlauben lassen ohne sich dafür verantworten zu müssen. *hust*Serbien*hust*
interrobang schrieb:Was währen deine wunschgrenzen?
Rein theoretisch entscheidet jeder für sich seine Grenzen aber es kann mir keiner sagen, dass die meisten Frauen darauf stehen auf ihre Brüste oder Hintern auf der Straße offen angesprochen zu werden oder angepfiffen zu werden o.Ä. oder eben gar angefasst. Und meistens reagiert man ja gar nicht auf die ersten Sprüche meiner Meinung nach, aber wenn man penetrant wird siehts anders aus.

Meine Grenze wäre bereits bei normalen Komplimenten die nichts mit perversen Sprüchen zu tun haben. Alles darüber wäre schon außerhalb der Grenze und bei penetrantem Verhalten würde ich ruhig von Belästigungen etc. sprechen. Wobei, sogar bei "normalen" Komplimenten kann man als Belästiger eingestuft werden wenn man bspw. damit nicht aufhört obwohl eine Person will, dass man damit aufhört.
interrobang schrieb:So naiv kannst du ja nicht sein
Naja Neonazis haben halt gerne etwas gegen Leute mit deiner ehemaligen Frisur und Stil, aber ansonsten? Und du kannst sie immerhin genauso anzeigen wenn sie zu weit gehen.
interrobang schrieb:Geh doch auf das beispiel ein. Los trau dich, nur mut.
Was für ein Beispiel denn nun?
interrobang schrieb:Hm.. Jain.. Ich tu mir generell schwer mit so stark Verallgemeinernden aussagen..
Hmm na wenn das Opfer für eine Belästigung (mit)schuld ist dann weiß ich auch nicht...


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden