weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

231 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Vergewaltigung, Scharia, Reisewarnung

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:27
@Chu

Naja. Beispiel Dubai, schnell ergooglet. http://www.welt.de/reise/Fern/article108260858/Bikinis-sind-nur-an-Hotelstraenden-erlaubt.html Die Kleiderordnung an den Hotelanlagen ist jetzt nicht derbe hart.

Edit: und für Qatar. https://dohadude.wordpress.com/2012/07/27/strand-in-doha/
Der eine oder andere geneigte Leser wird sich bereits einmal gefragt haben, ob man in Qatar auch im Meer schwimmen kann. Und das in westlicher Bademode. Ja, Qatar ist ein muslimisches Land, jedoch liberal genug, um am Pool oder eben einem der vielen Strände sogar Bikinis zu erlauben. Meine Erfahrung ist, dass die Strände und Pools ziemlich leer sind. Liegt das an der großen Hitze? Oder trauen sich Qataris noch nicht, diese Freiheit zu nutzen? Abseits der Badestelle wird jedoch erwartet, dass man sich verhältnismäßig kleidet. Das heißt, Schultern und Beine bedeckt.


melden
Anzeige

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:29
@Rhaenys
Jaaaaa, in den Hotelanlagen. Aber ich meinte, die weisen ausdrücklich darauf hin, was außerhalb der Hotalanlagen gefordert wird. Was der Mensch dann mit der Info macht, ist jedem das seine.


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:29
@Chu

Ich rede doch die ganze Zeit von den Hotelanlagen da sich besagte Touristin in diesen aufgehalten hat :D Kann dir gerne Zitate raus suchen um dir den Kontext zu schaffen


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:30
FF schrieb:Aber ich halte es nach wie vor nicht für eine besondere Naivität, und frauenspezifisch schon gar nicht.
Das Verhalten als solches empfinde ich nicht als naiv, sondern die Anzeige wegen Vergewaltigung.

Und frauenspezifisch ist das auch nicht, in dem Fall handelt es sich halt um eine Frau.

Der Amerikaner in Nordkorea der hier ja schon angeführt wurde, ist ein Gegenbeispiel dazu.


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:31
@Rhaenys
Oh, ich hatte es auf die kurzen Basaarausflüge bezogen. Sorry :D


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:31
@Chu

Kein Problem. Auf dem Basar würde ich jetzt auch nicht unbedingt im Bikini auftauchen wollen.


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:34
@Rhaenys
Das stimmt :D Wobei anderswo ist auch das Gang und Gebe.

Nein, es ging mir eben darum, dass Touristen, die die ganze Zeit im Hotel verbringen und es nur zwei mal verlassen, prinzipiell ja keine Ahnung haben könnten vom gegebenen Kleidungsgesetz. Aber das empfinde ich als falsch. (Zu meinem Kontext :D)


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:36
@insideman
Der Amerikaner in Nordkorea war meines Erachtens sehr viel leichtsinniger, da er dort sicher nicht ohne Visum und allen möglichen Formalitäten spontan einreisen konnte. Das hätte ihm schon ein Gefühl dafür geben können, dass es dort andere Gepflogenheiten gibt. Und dann hat er gezielt die Kultur dokumentieren wollen.

Nach Katar kann man eine Reise Last Minute buchen.


melden
Wortdieb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:39
:) Lest mal die Bild.. da wird der Hergang schon bisschen anders beschrieben. Da war sie doch plötzlich mit einer Freundin unterwegs. Und - so traurig es wie gesagt sein mag - vielleicht geben solche Fälle und der öffentliche Druck auch Anlass zukünftig solche Taten anders zu handhaben. Wer weiß, wozu es gut ist.

http://www.bild.de/news/ausland/vergewaltigung/hollaenderin-zeigt-vergewaltigung-an-und-wird-verhaftet-46254676.bild.htm...


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:40
@Wortdieb
Bildzeitung? Weiche von mir, böser Geist! Wo ist das Weihwasser, wenn man es mal braucht?


melden
Wortdieb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:42
@Chu

Haha, hab ich getrunken. Ja, ich weiß, nicht gerade vertrauenswürdig. Allerdings wollte ich gern mal noch andere Quellen zur Information ranziehen.


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:48
@Wortdieb
Kurz OT:
Die Bild ist zwar ein Klatschverein ohne gleichen, die gern dreht und wendet, wie sie will, aber eines muss man leider eingestehen: Die Quellen sind, weil Bild ja ständig damit Probleme hat und viele darauf achten, mords krass geprüft, um Anzeigen vorzubeugen...Also von den Grundinfos, die gerne mal verfremdet werden, sind die meist korrekt....


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:56
@Chu
@Wortdieb
das wird hier auch gesagt
http://abcnews.go.com/International/wireStory/lawyer-qatar-detained-dutch-woman-reported-rape-39782051

Da frage ich mich, wie dort die Weltmeisterschaft stattfinden soll.......


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 15:58
@Tussinelda
Ja, die Frage stellt sich mir sowieso schon des längeren, um ehrlich zu sein...
Kanns mir nicht so richtig vorstellen. Wahrscheinlich wird auch zensiert ohne Ende.


melden
Wortdieb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 16:01
Danke für den Nachtrag @Tussinelda . Und danke fürs Mutmachen wegen der Bild @Chu :D


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 16:05
Chu schrieb:Nein, es ging mir eben darum, dass Touristen, die die ganze Zeit im Hotel verbringen und es nur zwei mal verlassen, prinzipiell ja keine Ahnung haben könnten vom gegebenen Kleidungsgesetz. Aber das empfinde ich als falsch. (Zu meinem Kontext :D)
Gebe dir da Recht, tut aber im vorliegenden Fall nichts zur Sache weil sie sich in der Anlage aufgehalten hat. Und selbst wenn sie nackt auf dem Basar gewesen wäre, löst sie noch lange keine "Reflexe" aus. Männer sind keine Affen


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 16:10
@Rhaenys
Ja, das stimmt. Hab wohl zu weit ausgeholt.

Daher nochmal zum Eingangspost:

Soweit ich lese, wird am Montag entschieden und es steht Aussage gegen Aussage, sehe ich das richtig?
Oder gibt es schon den handfesten Schluss, dass sie vergewaltigt wurde?
Rein rechtlich ist weder ihre Aussage noch die des vermeindlichen Täters rechtens gesprochen worden.
Sie tut mir wahnsinnig leid, ich wünschte, man könnte ihr helfen. Dass sie dort festgehlten wird, ist in unserer Gesellschaft eine Schande, dort aber leider Gang und Gebe. Ich bin gespannt, wie es sich weiterhin entwickelt und was mit dem Täter passiert. Noch hat sie doch keine 'fertige' Anklage, oder? Drücke die Daumen, dass das internationale Interesse die Leute von einer Anklage bzw. schuldsprechung abhält.


melden
Wortdieb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 16:13
Bisher wurde noch keine Anklage erhoben. Sie wird lediglich festgehalten seit März. Wie Rechtens das ist, wäre auch zu klären. Insofern könnte sich daraus auch ein "Politikum" entwickeln.


melden

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 16:21
@Wortdieb
Nunja, rechtens ist ja in erster Linie das, was in diesem Land vorherrscht und bestimmt ist.
Ich bin kein rechtsexperte, gehe aber davon aus, dass es nach deren Gesetz legitim ist.
Ich finde es super schwierig. Die Medien betiteln ihre Geschichte als wahr, was man natürlich selbst so denkt. Keinesfall will ich ihr Lügen unterstellen!!!! Aber es sind zwei Geschichten. Mist. Zwickmühle!

Ich frage mich: Wo war ihre Freundin? Was hat sie ausgesagt? Wo sind die Infos von anderen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dort alleine war.
Aber den Tathergang mit den Drogen kann ich mir gut vorstellen.


melden
Anzeige

Reisen in moslemische Länder: Sind Frauen zu naiv?

12.06.2016 um 16:25
@Pallas
Pallas schrieb:Aber wer rechnet schon mit einer Vergewaltigung?
Menschen mit Erfahrungen und mit Wissen.
Menschen, denen es klar ist, dass die Welt nicht rosarot ist, und dass es wir hier, was Rechte und Freiheiten anbelangt, in einem Paradies leben, das andere Kulturen aber nicht bieten (und selbst hier gibt es Vergewaltigungen und es gab Zeiten, die noch nicht einmal so lange her sind, da waren Frauen daran auch "selbst schuld").
Menschen, denen es klar ist, dass sie selbst, egal, für wie stark sie sich halten, immer und überall Opfer werden können - und eben dementsprechend auf sich aufpassen.
Es ist kein Eingeständnis von Schwäche, zu erkennen, dass man in bestimmten Situationen einfach schwach ist oder vorsichtig sein sollte.

Man muss Dinge auch nicht aus eigener Erfahrung kennen, man kann sich auch anderswo informieren.
So wie ich mich als Autofahrer darüber schlau mache, auf welcher Seite in welchem Land gefahren wird, oder mich um Impfungen kümmere, kann man sich eigentlich auch nach anderen Dingen erkundigen. Ist ja nicht so, dass es keinen Zugang zu solchem Wissen gebe.
Egal, wie traurig oder empörend andere Zustände sind, es sollte einem klar sein, dass die eigene Denke woanders nicht Gesetz ist. Und dass man dann auch noch komplett alleine und ungeschützt dasteht.

Irgendwie scheint es Menschen, egal welches Geschlecht, die das alles ignorieren, an Instinkten zu mangeln. Es ist einfach eine Frage des Selbstschutzes, sich schon im Vorfeld Gedanken um mögliche Gefahren zu machen.
Den milden Fall der Missachtung anderer Länder Sitten stellen das eben jene Touristen dar, die zB nackt baden, obwohl es nicht gern gesehen wird oder gar verboten ist. Und dann eventuell noch über die "dummen" Einheimischen lachen, und sich am Ende wundern, warum die wütend werden.
Es ist aber ein Unterschied, ob ich fürs Nacktbaden ein paar Euros Strafe zahle, oder für unehelichen Geschlechtverkehr in den Bau gehe.
Auf der einen Seite kann man diese Anzeige zwar als sehr mutig betrachten, auf der anderen aber auch als reichlich dumm. Was nützt mir ein Leben als Heldin im Gefängnis?
Pallas schrieb:Außerdem würde ein Opfer nach so einer Tat die Ruhe und Besonnenheit haben, um einigermaßen rational handeln?
Ich halte eine Anzeige sogar für eine rationale Handlung.

Ich weiß jetzt aber nicht, ob diese arme Frau keinen Berater oder Rechtsbeistand hatte. Hatte sie ihr Anwalt denn nicht vor den möglichen Konsequenzen gewarnt? Oder wollte sie partout stur sein? Etwas erzwingen? Wie gesagt, verständlich, aber leider nicht vernünftig.
Also, ich ginge erst einmal zu meiner Botschaft, mich erkundigen. Und würde dann, so schlimm es auch ist, nichts mehr unternehmen, was die Situation noch schlimmer machen könnte.
Ja, man muss auch einmal klein beigeben können und nicht immer und überall auf vermeintlichen Rechten pochen - schon gar nicht, wenn ich diese gar nicht habe.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden