weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Attentat in Orlando

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Hass, Waffen, Anschlag, Attentat, Wahlkampf, Schwule, Orlando, Mateen

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 12:58
@aseria23
aseria23 schrieb:dass es viel schwieriger ist illegal an Waffen zu kommen und es ausserdem noch länger dauert.
Das ist ein witz in den USA kommt man sehr leicht an eine Illegale waffe.

Man muss nur in ein Ganggebiet gut es steht 50:50 das die dich alle machen aber so kommt man sehr leicht ran.


melden
Anzeige

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 12:58
O.G. schrieb:Man muss nur in ein Ganggebiet gut es steht 50:50 das die dich alle machen
Genau aus diesem Grund werden sich viele keine illegale Waffe dort holen. Eine Hemmschwelle mehr.


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 12:59
@aseria23
Amoklaeufe in den USA werden selten bis nie mit der eigenen, legalen Waffe begangen.


melden
Schadow360
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:03
Ich hab da mal einen Gedankengang und würde gern eure Meinung dazu hören.

Ich weiß es klingt verrückt aber könnte das Waffengesetz mit der Bevölkerungsanzahl zusammenhängen. Vielleicht hofft die Regierung einfach darauf, dass sich manche Menschen niederschiesen und so die Bevölkerungsdichte im Bereich des "normalen" bleibt. Ich weiß das klingt verrückt aber was wenn doch? Ich bin kein Verschwörungtheoretiker ehrlich :D


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:04
Schon wieder son Bullshit?
In den Staaten nieten sich jährlich so rund 10.000 Leute um.
Das bringt ungefähr gar nichts...


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:04
@Schadow360
Nein. Das Waffengesetz ist in der Verfassung verankert, und die ist von 1787. Das Waffenrecht wurde seither nicht veraendert und ist vielen Amerikanern heilig.


melden
Schadow360
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:06
@Alari
@StUffz

Alles klar war nur eine Annahme :) und im nachhinein eine ziemlich blöde :D


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:07
@Alari

Das mag ja sein. Demnoch sind es sicher weniger Amokläufer als wenn die Waffe legal erwerbbar wäre.


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:09
@aseria23
Den Satz hab ich nicht verstanden! :D


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:09
@Alari

Sorry, habs schon berichtigt :D


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:11
@ahri
Das stimmt so nicht unbedingt.
Im second amendment steht:
A well regulated Militia, being necessary to the security of a free State, the right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed.
Es wird bis heute von den Amis kontrovers diskutiert, ob damit das Recht auf Waffenbesitz für
a) Jeden und immer
b) Jeden im Verteidigungsfall
oder
c) nur Militär
gemeint ist, da die Worte je nach Auslegung etwas anderes bedeuten.


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:13
@StUffz

Polemik? Mach Dich nicht lächerlich.

Erklär mir mal lieber, wie so etwas ohne Waffe passiert wäre. Das würde mich mal interessieren.


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:14
War der nicht bei einer Sicherheitsfirma Angestellt oder hab Ich was falsches Gehört.


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:17
Fennek schrieb:da die Worte je nach Auslegung etwas anderes bedeuten
Fuer mich klingt es nach a). Ich sehe da keine Einschraenkungen.
Demnoch sind es sicher weniger als wenn die Waffe legal erwerbbar wäre
Nein. Meistens werden solche Amoklaeufe eben nicht mit der eigenen, legalen Waffe begangen. :)
Black_Canary schrieb:Erklär mir mal lieber, wie so etwas ohne Waffe passiert wäre
Wenn er die Waffe nicht legal bekommen haette, haette er sich anderswo eine besorgt oder den Laden angesteckt!


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:18
Es müssten alle Waffen eingezogen werden, da geht er Spaß schon los.
Ich kann mich dran erinnern, dass irgendwann in Deutschland das Waffengesetz geändert wurde, was die Mündungsenergie von Luftgewehren angeht.

Die Luftgewehre "von Opa" waren und sind deutlich leistungsfähiger als die, die später zu Sportzwecken in den freien Handel kamen.
Folglich sollten die irgendwann mal umgerüstet (weniger starke Feder) oder bei der Polizei oder so abgegeben werden.
Da wo ich früher gewohnt habe, gabs einige dieser Waffen in mir bekannten Haushalten.

Niemand hat irgendwas gemacht, weil es ganz einfach niemand kontrollieren konnte.
Black_Canary schrieb:Polemik? Mach Dich nicht lächerlich.

Erklär mir mal lieber, wie so etwas ohne Waffe passiert wäre. Das würde mich mal interessieren.
Ich habe dich jetzt zweimal gefragt, wie man so einen Amoklauf hätte verhindern können.
Jetzt kommst du mit ner Gegenfrage und ich soll mir die Antwort selber geben?
lol

Ja, Polemik.

Deutschland hat eines er schärfsten Waffengesetze, erklär mal, wie der Amoklauf von Winnenden passieren konnte.
In Hamburg hat gerade letzte Woche jemand zwei Menschen erschossen. Einfach so.

Schon ne Zeit her, da hat jemand aus seinem Haus heraus mit einem HK41 auf Passanten geschossen.
Gab ein paar Tote.

MIT WAFFENGESETZ!

Und jetzt wäre ich unheimlich begeistert, wenn du dich dazu herablassen könntest, eine Aussage wie diese hier:
Black_Canary schrieb: ich denke, es könnte GENUG verhindert werden.
zu untermauern.


melden
Schadow360
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:22
Letztendlich wie schon von anderen erwähnt. Wer einen Amoklauf machen will, wird auch einen machen. Egal ob mit oder ohne Waffengesetz...


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:23
@StUffz
Gut, anderer Vorschlag - da Du ja besessen von einer Antwort bist, auf eine Frage, die relativ ist und leider nur theoretisch zu beantworten ist.

Wenn schon nicht das Waffengesetz geändert wird, wir wäre es dann mal damit, schärfere Kontrollen einzuführen? Wie konnte es passieren, dass am Abend zuvor ein Mann schwer bewaffnet in einen Club gelangen konnte, um dort Christina Grimmie umzubringen? Wie konnte es sein, dass am Abend danach, selbiges wieder passiert - nur mit viel mehr Todesopfern?

Sorry - entweder ich mache etwas am Waffengesetz ODER ich führe stärkere Kontrollen ein! Ein lockeres Waffengesetz PLUS wenige Kontrollen sind imho nicht tragbar.


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:25
@Fennek

Falsch geattet? :ask:
@Alari schrieb etwas über die Verankerung des Waffengesetzes in den USA, nicht ich ;)

@Alari
Alari schrieb:Wer so etwas machen will, der kommt an Waffen.
Das mag durchaus so sein. Ich denke auch nicht, dass man nun sagen kann, dass sich solche Vorfälle nicht mehr ereignen würden, würde man etwas am Waffengesetz ändern. Eine strengere Regelung könnte zumindest Einfluss auf den Missbrauch haben.

Aber man muss sich hierbei auch mit den Aspekten der Waffendichte und der Mordrate auseinandersetzen und sehen wie die Korrelation hierbei aussieht. Auch wichtig ist hierbei dann der Aspekt ob die Waffen bei den Morden legal oder illegal erworben wurden. Ich hab grad leider gar keine Statistik zur Hand, die diese Aspekte abdecken würde. Müsste mich da erstmal einlesen.
Alari schrieb:Grossartige Logik wieder mal!
Die Umstände werden eben ausgeblendet. Dass der Mann wohl praktizierender Muslim war, kann gut zur Meinungsmache verwendet werden und das nutzt Trump natürlich aus.

Ein weiterer Aspekt ist, dass er sich dafür einsetzt waffenfreie Zonen komplett abzuschaffen.


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:27
Black_Canary schrieb:Wenn schon nicht das Waffengesetz geändert wird, wir wäre es dann mal damit, schärfere Kontrollen einzuführen? Wie konnte es passieren, dass am Abend zuvor ein Mann schwer bewaffnet in einen Club gelangen konnte, um dort Christina Grimmie umzubringen? Wie konnte es sein, dass am Abend danach, selbiges wieder passiert - nur mit viel mehr Todesopfern?
Wie konnte es passieren, dass beim Fussballspiel Russland gegen England Feuerwerkskoerper und bengalisches Feuer mit ins Stadion gebracht wurden? In einem Land, in dem man jeden Moment mit einem Anschlag rechnet?

Sowas passiert eben! Man KANN nicht alles verhindern!
ahri schrieb:Ein weiterer Aspekt ist, dass er sich dafür einsetzt waffenfreie Zonen komplett abzuschaffen.
Klar. Mit dem Argument, dass man dann Attentaeter in Schulen schneller ausschalten koennte.


melden
Anzeige
Schadow360
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 13:28
Um alles so streng kontrollieren zu können kann man mit einem System wo die Privatsphäre geschützt bleiben soll nicht durchbringen.
Dann sind wir genau da wovor uns Snowden schon gewarnt hat. Oder besser gesagt wir sind da wo uns die NSA haben will...


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hölle170 Beiträge
Anzeigen ausblenden