weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Attentat in Orlando

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Hass, Waffen, Anschlag, Attentat, Wahlkampf, Schwule, Orlando, Mateen

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 19:34
Doors schrieb:Gewalt gegen Schwule und Lesben
Letztlich spielt es keine Rolle, ob der Typ ein Homohasser, ein verkappter Schwuler oder ein Islamist war. So eine Tat, auch wenn sie insgesamt betrachtet eher selten ist, ist durch nichts zu rechtfertigen. Gerade auch in Amerika. Schwulenhass widerspricht der amerikanischen "Liberty". Egal ob er afghanische "Wurzeln" hatte - er war insgesamt nicht integriert.


melden
Anzeige
mal_schauen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 19:40
solche attentäter haben nur zu oft
keinen wirklichen`? 'hintergrund'
oder wie auch immer man das nennen mag...

irgendwann brennen die sicherungen durch
und ... weiß der teufel, was sie dazu verleitet
etliche mit in den tod zu reißen :(


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 19:40
@KillingTime

In God's own Country hat es halt Tradition, Menschen, deren Lebenstil einem nicht gefällt, mit der Waffe in der Hand auszurotten. Und wenn man mit seiner afghanischen Wurzel im Schwulenclub nicht einlochen kann, dann eben mit der Automatic.


melden

Attentat in Orlando

13.06.2016 um 21:37
Infographik über den Ablauf und die Örtlichkeit:
Floor plans show interior of Orlando nightclub where 49 were killed
https://www.washingtonpost.com/graphics/national/orlando-shooting/?hpid=hp_hp-top-table-main_shooting-graphic-2pm%3Ahome...


melden

Attentat in Orlando

14.06.2016 um 14:19
Doors schrieb:wenn man mit seiner afghanischen Wurzel im Schwulenclub nicht einlochen kann, dann eben mit der Automatic
Mach dich nur lustig, @doors. Möglicherweise war der Typ ein verkappter Schwuler:

http://www.20min.ch/ausland/news/story/-Er-versuchte--Maenner-abzuschleppen--19252851


melden

Attentat in Orlando

14.06.2016 um 15:02
@KillingTime

Schwulenhass ist bei Klemmschwuchteln oft eine Form des Selbsthasses.


melden

Attentat in Orlando

14.06.2016 um 15:32
Das war von Anfang an meine Vermutung, dass er ein verkappter Schwuler war.
Interested schrieb:Vielleicht hat der Täter seine latente Homosexualität erkannt und wollte die, die ihn durch ihre Existenz in Versuchung führen, ausmerzen...weil er so gerne rechtschaffener Muslim sein wollte und es nicht war?!
Der mutmaßliche Attentäter von Orlando wurde laut Medienberichten mehrmals im Homosexuellennachtklub "Pulse" gesichtet, in dem er später 49 Menschen tötete. Offenbar chattete Omar Mateen gezielt mit Gästen aus der Szene. Seine Ex-Frau und Augenzeugen glauben nun: Mateen könnte selbst homosexuell gewesen sein – und sich und sein Leben dafür gehasst haben.
http://www.welt.de/vermischtes/article156204399/Moerder-sass-oefter-trinkend-an-der-Bar-des-Pulse.html

Dass man trotzdem guckt, ob es Verbindungen zum IS gegeben hat, nicht ganz unerständlich. Dennoch sehe ich es als persönliches Problem an, was zu der Tat geführt hat.

Es ist sowohl ein hatecrime, aber auch ein Terrorakt - denn Terrorismus hat nicht nur religiösen background. Allerdings hat sich diese Interpretation halt so eingebürgert, seit 9/11.


melden

Attentat in Orlando

14.06.2016 um 18:32
@Interested
ach, das sind doch jetzt alles nur Spekulationen, hat ja irgendwie bis zum Anschlag auch keiner gedacht....jetzt soll es eine Erklärung sein? So etwas finde ich immer komisch......
Auf jeden Fall soll er früher nicht homophob gewesen sein......
http://www.thedailybeast.com/articles/2016/06/12/drag-queen-orlando-gunman-omar-mateen-was-my-friend.html


melden

Attentat in Orlando

14.06.2016 um 18:35
@Tussinelda

Ich weiß es nicht. Wäre für mich entsprechend des Kulturkreises aber dennoch denkbar plausibel. Sollte er latent homosexuell gewesen sein, dann bezog sich sein "Hass" vielleicht eben auf jene, die sich frei ausleben konnten und ihn "verführten". Ich finde es schon ziemlich krass, sich so eine location auszusuchen - so als islamistischer Terrorist. Die lehnen ja dann eigentlich Amerika an sich ab.

Warten wir die weiteren Ermittlungen ab. Verachtenswert ist diese Tat aber so oder so.


melden

Attentat in Orlando

14.06.2016 um 19:24
Also ein Schwuler der sich zum IS bekennt, der US-Bürger afghanischer Abstammung ist....

Mehr Multikulti geht da echt nicht mehr.


melden

Attentat in Orlando

14.06.2016 um 19:27
Ein Muslim der durchdreht und möglichst viele Menschen tötet? Wären dann schon zwei Einzelfälle in der westlichen Welt für diese Woche.


melden

Attentat in Orlando

14.06.2016 um 21:22
schnitzel schrieb:Ein Muslim der durchdreht und möglichst viele Menschen tötet?
Ich denke nicht, dass der Mann einfach nur "durchgedreht" ist. Immerhin hatte er eine mehrstündige Anfahrt vor sich. Ich glaube, dass diese Tat wohlüberlegt und geplant war. Medienberichten, wonach der Täter geisteskrank gewesen sein soll, würde ich nicht allzuviel Beachtung schenken. Sie dienen nur der Beruhigung der Bevölkerung. Selbst die Einnahme von Antidepressiva ist in den USA nicht ungewöhnlich und kein Hinweis auf Irrsinn.
schnitzel schrieb:Wären dann schon zwei Einzelfälle in der westlichen Welt für diese Woche.
Die Briten erwarten weitere Einzelfälle jetzt während des Ramadan.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-3640607/Brussels-facing-wave-terror-attacks-schools-hospitals-Ramadan-say-securi...

Vor allem Schulen und Krankenhäuser ("weiche Ziele") könnten betroffen sein.


melden

Attentat in Orlando

15.06.2016 um 12:05
Hallo,

Wirklich unfassbar was da im Pulse-Club passiert ist...
Ich möchte eigentlich garnicht mit Euch über Waffengesezte / Wahlkampf oder IS-Freaks diskuttieren, aber weil ich weiß das Allmy-User auf Zack sind und oftmals bessere Quellen finde als ich, habe ich eine Frage an Euch.

Wie ist der Täter (ich will seinen Namen nicht benutzen) eigentlich in den Pulse Club hineingekommen? In manchen Berichten wird geschrieben, er habe den Club gestürmt ... Die meisten Berichte beginnen aber damit das Schüsse gehört wurden, dann Verwirrung ob das Knallen zur Musik gehört hätte und dann die Erkenntnis das geschossen wird ... Panik / Flucht / Der Rest ist bekannt.

Also ich kappiere das nicht, ist der Täter beim Club vorgefahren und dann mit gezücktem Sturmgewehr zur Türe um sich den Weg freizuschießen? Oder hat er sein Waffenarsenal an den Türstehern (es wird berichtet das es dort Türsteher gibt und das sich auch immer eine Menge Gäste vor der Türe aufhalten) vorbeigeschmuggelt? Irgendwo habe ich gelesen, die Schießerei hätte auf der Tanzfläche begonnen...

Bitte nicht falsch verstehen, ich will hier nicht auf irgendwelche kruden Theorien hinaus, ich möchte nur gerne wissen wie ein (schwer) bewaffneter Mann in einen angesagten Club hineingelangt, wenn man normalerweise nichtmal eine Pulle Bier in die Dorfdisco reinschmuggeln kann.

Weiß man da schon irgend etwas genaueres?


melden

Attentat in Orlando

15.06.2016 um 12:11
Doors schrieb:wenn man mit seiner afghanischen Wurzel im Schwulenclub nicht einlochen kann, dann eben mit der Automatic
Es wird sich wohl niemals ändern, dass du dich auf dem Niveau billiger Herrenwitze bewegst.


melden

Attentat in Orlando

15.06.2016 um 13:14
@Spukulatius

Der hat sich Zutrifft verschafft. Soweit ich weiß, ist eine Türsteherin unter den Opfern, die wird er vermutlich erschossen haben. Wenn man so schwer bewaffnet ist, ist das doch kein Problem in so einen Club zu gelangen!


melden

Attentat in Orlando

15.06.2016 um 14:12
Die Projektionen, die deutsche Medien über den Orient als Homosexuellenparadies jetzt verbreiten, stimmen nur zur Hälfte. Wahr ist, das es gleichgeschlechtliche Sexbeziehungen unter Männern gibt, aber diese sich zumeist in Form der Knabenliebe auslebt und mit dem patriarchalischen Männerbild islamischer Gesellschaften korrespondiert, die Männlichkeit als dominant und herrschend betrachtet. Für die Liebe zwischen zwei homosexuellen Männern ist dagegen kein Platz, weil sie dieses Männerbild ad absurdum führt. Ein interessanter Beitrag dazu:

http://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/ist-der-westen-schuld-am-schwulenhass-in-der-islamischen-welt/
Knabenliebe wird, und dies gilt keineswegs nur für Paschtunen, eben nicht als Homosexualität definiert, weil es sich nicht um eine gleichberechtigte Beziehung handelt, sondern um eine klar hierarchische, in der der Knabe eine ähnliche Rolle einnimmt, wie ansonsten die Frau. Diese Form mann-männlicher Sexualität nämlich entspricht keineswegs homosexuellen Beziehungen, wie sie sich in Europa und den USA in den letzten 150 Jahren entwickelt haben, sondern spiegelt traditionelle Verhältnisse wieder, die sich heute in einer gesellschaftlichen, politischen, ökonomischen und kulturellen Dauerkrise befinden. (...)

Der Hass und die Wut, die den Mörder von Orlando wohl ebenso antrieben wie sie den obersten Führer im Iran antreiben, richten sich also weniger gegen den Akt mann-männlicher Penetration als vielmehr gegen eine Idee von „Schwul-Sein“, die als passiv und weiblich wahrgenommen wird – und deshalb die patriarchale Ordnung, die auf einer obsolet und anachronistisch gewordenen Definition von Männlichkeit fußt, grundlegend in Frage stellt. Ebenso wie gegen eine Sexualität, die nicht der Herrschaft, Kontrolle und Reproduktion dient: also gegen nicht-männliche Sexualität, die das Ich mit Auflösung bedroht. Deshalb richtet sich die Raserei auch gegen jene eigenen Anteile an als weiblich verstandener Sexualität, gegen Wünsche und Projektionen, die gewaltsam unterdrückt und verdrängt werden müssen. Es ist sicher kein Zufall, dass Mateen, bevor er das Blutbad anrichtete, sogar häufiger im in jenem Club zu Gast gewesen sein soll, in dem er später um sich schoss, wohl auch vom Wunsch beseelt, dort zum Märtyrer zu werden.


melden

Attentat in Orlando

15.06.2016 um 14:51
@Spukulatius
also laut law enforcement hat er erst IM Club angefangen zu schiessen, laut New York Times sei es noch unklar, ob er die Waffen reinschmuggelte oder sich schiessend Eintritt verschaffte......
http://www.businessinsider.de/how-did-orlando-shooter-enter-pulse-club-2016-6?r=US&IR=T


melden

Attentat in Orlando

15.06.2016 um 15:29
KillingTime schrieb:Ich denke nicht, dass der Mann einfach nur "durchgedreht" ist. Immerhin hatte er eine mehrstündige Anfahrt vor sich. Ich glaube, dass diese Tat wohlüberlegt und geplant war. Medienberichten, wonach der Täter geisteskrank gewesen sein soll, würde ich nicht allzuviel Beachtung schenken. Sie dienen nur der Beruhigung der Bevölkerung. Selbst die Einnahme von Antidepressiva ist in den USA nicht ungewöhnlich und kein Hinweis auf Irrsinn.
Ich weiss nicht, inwiefern das in irgendeiner Art und Weise beruhigend sein soll. Ob da jetzt ein Irrer rumlaeuft und Menschen abknallt oder ein kaltbluetig berechnender, logisch denkender Taeter, das Ergebnis ist erstmal dasselbe.

Wobei bei sowas meiner Meinung nach kaltbluetige Berechnung und Logik eine Geisteskrankheit nicht ausschliesst. Jemand, der wahllos Menschen erschiesst, kann m.E. nicht normal sein.


melden

Attentat in Orlando

15.06.2016 um 16:46
Ich habe vorn's gelesen dass man jetzt in Richtung der Frau ermittele, weil sie von den Anschlagsplänen wusste. Mit der Spontaneität eines Amoklaufs hat das nicht viel zu tun.


melden
Anzeige

Attentat in Orlando

15.06.2016 um 18:10
Tussinelda schrieb:also laut law enforcement hat er erst IM Club angefangen zu schiessen, laut New York Times sei es noch unklar, ob er die Waffen reinschmuggelte oder sich schiessend Eintritt verschaffte......
Ein einzelner Schuss, mit der er die Sicherheitsperson am Eingang erledigt, wird vielleicht nicht so registriert im lauten Club ...
Oder die Pistole hatte Schalldämpfer, wäre auch möglich ...


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden