weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

975 Beiträge, Schlüsselwörter: Vergewaltigung, Trunkenheit

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:04
@freakyfranky
freakyfranky schrieb:Schön, und wenn man halt Bock hat zu trinken, trinkt man. Wenn man Bock hat sich zu besaufen, besäuft man sich. Und in ner Ecke zu liegen und sein Rausch auszuschlafen, stellt immer noch keine Stratat wie das Verkloppen von Unschuldigen dar. Man kann sich die Beispiele auch besser aussuchen.
Wie siehst du denn das Thema ,,Eigenverantwortung"?

Hat die ein erwachsener Mensch überhaupt? Soll er sie haben? Wie weit geht eigenverantwortliches Handeln?


melden
Anzeige

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:06
@Kc
Kc schrieb:Wie siehst du denn das Thema ,,Eigenverantwortung"?
Wieso? Wenn er mit besoffenem Kopf Blödsinn macht, wird er doch bestraft. Damit ist doch alles gut.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:08
@stereotyp

Eigenverantwortung heißt in dem Fall für mich:

Gar nicht erst so viel Alkohol konsumieren, dass man nicht mehr weiß, was man tut oder die Lichter ausgehen.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:10
@stereotyp
Also meines Wissens ging es doch darum, dass die meisten der Handlungen, also das Betatschen usw. halt nicht als Nötigung bewertet werden, sondern nur unter Belästigung fallen. Kann mich aber auch täuschen.

Zum Rest: super, das dachte ich mir eigentlich, jetzt "weiß" ich es aber. Mir fiel das Beispiel mit der Friseusin ein, die eigentlich ne KV begeht, aber halt einvernehmlich oder so ähnlich.
stereotyp schrieb:und sieht es jetzt als Vergewaltigung... da würde der Typ höchstwahrscheinlich straffrei rauskommen.
Was dann ja zu verurteilen wäre und moralisch falsch, aber rechtlich in Ordnung wäre.
Und davon ab um bei dem Beispiel zu bleiben. Man nimmt das Risiko einfach in Kauf. Das ist ja eine andere Sache bei einem Partner mit dem man ein Vertrauensverhältnis hat und diese DInge vorab bespricht. Wenn sie dann tatsächlich doch nicht will, sollte es dennoch als Vergewaltigung betrachtet werden. So blöd es dann auch für den Mann läuft.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:11
@Kc
Kc schrieb:Eigenverantwortung heißt in dem Fall für mich:

Gar nicht erst so viel Alkohol konsumieren, dass man nicht mehr weiß, was man tut oder die Lichter ausgehen.
Ja. Das wäre eigenverantwortliches Handeln. Und vor allem auch sozialverantwortliches Handeln. Aber die spannende Frage ist doch: Welche Schlussfolgerungen ziehst Du daraus, für den Fall, dass es jemand nicht tut?


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:11
@stereotyp
Aber da du schon hier, frag ich dich mal eben weiter aus: Die Diskussion gestern, die ich kurz führte:
da kam die Aussage hier zum Fall Gina-Lisa von einem User:
Doch, das ist das paradoxe.
Wäre sie komplett bewusstlos, dann wäre es wohl strafbar gewesen.
Aber hier war sie es nicht, darum unterstellt man ihr, sie hätte sich ja wehren können, und das nein habe nicht gereicht.
Der Fall sagt dir ja sicherlich was. Ist das dann tatächlich so?


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:15
@freakyfranky
freakyfranky schrieb:Also meines Wissens ging es doch darum, dass die meisten der Handlungen, also das Betatschen usw. halt nicht als Nötigung bewertet werden, sondern nur unter Belästigung fallen. Kann mich aber auch täuschen.
Ach so. Ja. Da hast Du Recht. Da kann man drüber nachdenken. Ich hab mir da noch keine endgültige Meinung zu gebildet.
freakyfranky schrieb: Wenn sie dann tatsächlich doch nicht will, sollte es dennoch als Vergewaltigung betrachtet werden. So blöd es dann auch für den Mann läuft.
Das fände ich rechtlich extrem doof. Weil der obtejtive Tatbestand eines Strafgesetzes dann von den vom Täter nicht fahrlässig nicht gewussten Befindlichkeiten des Opfers abhängt.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:15
@Kc
Ich sehe das ähnlich. Nicht so viel trinken, dass man nicht mehr eigenverantwortlich handeln kann. Als grobe Richtline. Aber die Konsequenzen daraus können doch extrem unterschiedlich sein. Und jemand, der im Suff sich nur friedlich hinlegt und einpennt, sollte das auch weiterhin dürfen. Auch ohne sich danach irgendwas vorwerfen zu lassen.
Derjenige, der ein Problem mit dem Alk und dem Verhalten daraus hat, wird ohnehin strafrechtlich Probleme bekommen und entweder sein Konsum ändern oder einwandern.
Welche Rolle spielt das aber für die Schuldfrage*, bei jemandem, der keinem Schaden anfügt?

Edit: moralische


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:18
@stereotyp
stereotyp schrieb:Aber die spannende Frage ist doch: Welche Schlussfolgerungen ziehst Du daraus, für den Fall, dass es jemand nicht tut?
Einen Betrunkenen zu missbrauchen halte ich eindeutig immer noch für ein Verbrechen und den Täter für den Missetäter.

Eigenverantwortung fällt eher in den Bereich Prävention. Es ist immer besser, es gar nicht erst zu einer Straftat kommen zu lassen.
Und wenn man das durch kleine Verhaltensanpassungen erreichen kann, dann find ich es auch sinnvoll, die vorzunehmen.
Damit erspart man sich selbst eine Menge Ärger, weil die Welt nunmal leider nicht so ist, dass man überall machen kann, was man will und trotzdem geschützt wird.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:18
@freakyfranky
freakyfranky schrieb:Und jemand, der im Suff sich nur friedlich hinlegt und einpennt, sollte das auch weiterhin dürfen. Auch ohne sich danach irgendwas vorwerfen zu lassen.
Derjenige, der ein Problem mit dem Alk und dem Verhalten daraus hat, wird ohnehin strafrechtlich Probleme bekommen und entweder sein Konsum ändern oder einwandern.
Das ist mit Art 3 Grundgesetz (Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich) nicht vereinbar.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:19
@stereotyp
NE, ich meinte das so, dass er irgendwann auffallen wird, also auch ne Straftat begehen wird und deshalb seine EIgenverantwortung überdenken wird müssen. Das ging ja um das Beispiel der sich prügelnden Alkis.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:20
@Kc
Ist schon lustig. Du zitierst meine Frage extra in deinem post und beantwortest sie dennoch nicht.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:21
@freakyfranky
Ok. Geschnallt. ;)
Obwohl das jetzt off-topic ist, aber das ist auch ne spannende Frage: sollte man Menschen, die unter Alkohol regelmäßig gewalttätig werden, das Alkoholtrinken verbieten?


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:21
Kc schrieb:Eigenverantwortung fällt eher in den Bereich Prävention. Es ist immer besser, es gar nicht erst zu einer Straftat kommen zu lassen.
Sorry, aber das ist doch Unsinn. Wo leben wir denn? Dann geh nach 22:00 nicht mehr raus, rein präventiv, um nicht ausgeraubt zu werden. Trag auch keine teuren Schuhe, kauf dir kein Auto.. und und und.


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:26
@stereotyp
Okay.. ;)

EIne bitte noch, dann verabschiede ich mich auch langsam richtung fußball-abend. :D Kannst du das auch nochmal erklären?
Beitrag von freakyfranky, Seite 33


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:27
@freakyfranky
freakyfranky schrieb:Doch, das ist das paradoxe.
Wäre sie komplett bewusstlos, dann wäre es wohl strafbar gewesen.
Aber hier war sie es nicht, darum unterstellt man ihr, sie hätte sich ja wehren können, und das nein habe nicht gereicht.
Das hier?


melden
freakyfranky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:29
@stereotyp
Genau, das war mit shio gestern. Also dass das mit bewusstlosen strafbar ist, hast du ja auch bestätigt. Aber ist das so, dass ein Nein nicht reicht, sondern eine Gegenwehr erwartet wird? Also in die Richtung: weil sie ja nicht komplett bewusstlos war, hätte sie sich deutlicher wehren müssen.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:31
@freakyfranky
Ich kenn den Gina-Lisa-Fall null. Hab meinen Fernseher vor Jahren aus der Wohnung verbannt, und weder einen Zeitungsartikel noch einen Onlineartikel dazu gelesen, weil es mich echt nicht interessiert. Aber so ist das nach deutschen Strafrecht definitiv falsch. Ein Nein reicht.


melden

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:36
@stereotyp

Ich hab deine Frage so beantwortet, wie ich sie verstanden habe.

@freakyfranky

Du solltest dir mal die Frage stellen:

Was nützt es dir real, immer im Recht zu sein, wenn du trotzdem verletzt oder ausgeraubt wirst?
Ja, ist alles richtig, dass du mit deinen teuren Juwelen rumprotzt, erlaubt anderen nicht, dich auszurauben.
Dass du einen schicken Sportwagen fährst, berechtigt keinen, dich zu beklauen.
Und dass du morgens um halb 2 durch`s Gangsterghetto in Kreuzberg läufst, ist auch keine Berechtigung dazu, dich anzumachen, zu überfallen oder zu verkloppen.

Du bist im Recht.

Den Schaden hast du trotzdem, wenn du starrköpfig darauf beharrst, im Recht zu sein.
Musst du entscheiden, was dir wichtiger ist :D

Ist genauso im Straßenverkehr - wenn du Vorfahrt hast, hast du Vorfahrt, schön. Wenn dir jemand die Vorfahrt nimmt und dich rammt, ist er Schuld. Aber dein Auto ist trotzdem kaputt und du hast vielleicht eine Platzwunde am Kopf.
Hättest du nicht starr auf deinem Recht beharrt, wäre möglicherweise nichts passiert.

Ich finde, wenn kleine Verhaltensänderungen die Lebensqualität nicht großartig einschränken, dann kann man sie auch vornehmen.
Es schränkt die Lebensqualität nicht besonders ein, sich nicht zur Besinnungslosigkeit zu betrinken. Aber es kann einen vor einer Menge Schaden bewahren, wenn man weniger Alk konsumiert.


melden
Anzeige

Ist Sex mit einer betrunkenen Person schon Vergewaltigung?

16.06.2016 um 19:37
stereotyp schrieb:Das vielleicht nicht. Aber ich lasse mich mal zu der pauschalen (sic!) Aussage hinreissen, dass Frauen im Nachhinein, für ein Resultat, das ihnen nicht zusagt, gerne die Verantwortung bei jemand anderem und nicht bei sich suchen.
Ja, das gibt es definitiv. Und das ist auch ein guter Grund, von besoffenen Leuten einfach am besten die Finger zu lassen.

Emodul


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden