weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werbung im Internet

163 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Werbung

Werbung im Internet

12.01.2017 um 17:16
Klar ist manche Werbung nervig, gerade wenn sie noch falsch ausgesprochen dem Volk nahe treten möchten: "Sensodüne" Mannomann

Anderseits, was würdest Du tun, wenn Du was verkaufen möchtest?
Irgendwie muss man sich doch unters Volk bringen, wie soll das ohne Werbung gehen?


melden
Anzeige

Werbung im Internet

12.01.2017 um 17:17
Werbung ist nun mal so alt wie die Menschheit. Auch Marktschreier betreiben Werbung.


melden
G.Reaper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 18:32
@Doors
Doors schrieb:Wenn ich BILD nicht lesen will, dann kaufe ich sie nicht. Wenn ich ZDF nicht gucken will, weil ich Mainzelmännchen hässlich und doof finde, dann gucke ich das nicht, wenn ich keinen Bock auf aufpoppende Ads im netz habe, dann besuche ich die Seiten nicht. Kein Laberradio, keine Deppenpresse, kein Idioten-TV. Ich habe die Entscheidungsmacht.
Wenn man aber Zwangsgebühren bezahlt wie bei den öffentlich Rechtlichen und trotzdem Werbung vorgesetzt bekommt ist das ärgerlich! Ich verstehe ja, dass man Geld einnehmen will um die Gewinne der Millionäre zu finanzieren (Bei Quizshows), aber wenn man schon so bezahlt dann hat Werbung gefälligst wegzubleiben!

Und wenn Werbung, dann reichen auch drei Minuten Blöcke. Und nicht knapp 15 Minuten und drei Minuten später wieder Werbung mittendrin.

@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Der Sinn von Werbung ist aber, wahrgenommen zu werden. Wenn Du pinkeln gehst, ist die Werbung ja nutzlos und der Sender verdient kein Geld.

Aber wenn Du auf werbefreie Filme und Serien stehst, dann gibt es ja Alternativen. Die eine Alternative wäre, dem Verlangen nicht nachzugeben, die zweite wäre es, Geld dafür zu bezahlen.
Werbung und wahrgenommen? Ich bitte Dich. Fast jeder geht aus dem Raum oder schaltet um! Dann verdienen die werbenden wenig, da man die Produkte ja nicht sieht. Ich mein wenn ich z.b Waschmittel will, geh ich in den Supermarkt und warte nicht bis die Werbung mir eines vorschlägt.

Glaub mir, das tue ich bereits! Filme und Serien schaue ich nur noch auf DVD oder Blu-Ray, wenn mich diese interessieren. Im TV schaue ich sogut wie garnichts mehr. Nicht nur wegen der Zensur, sondern auch wegen der Werbeunterbrechungen.

X|\


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 19:28
Vantast schrieb:Irgendwie muss man sich doch unters Volk bringen, wie soll das ohne Werbung gehen?
Wie gesagt, es geht nicht um Werbung an sich, sondern über die überdimensionale Nutzung...

Dass man das immer wieder betonen muss... mannoman...

Nochmal: Werbung ist ja schön und gut, aber muss man es übertreiben?


melden

Werbung im Internet

12.01.2017 um 19:32
G.Reaper schrieb: warte nicht bis die Werbung mir eines vorschlägt.
Es mag genug Leute geben, die sich durch Werbung beeinflussen lassen.

Ich halte es auch so, das ich interessante Filme aufzeichne u. die Werbung rausschneide.
sunshinelight schrieb: Werbung ist ja schön und gut, aber muss man es übertreiben?
Ganz sicher nicht, doch leider kann man sich dem nicht wirklich entziehen.
In Düsseldorf ist es besonders schlimm mit der Werbung, an Häusern, Säulen, überall, wo man hinschaut, nur Werbung :nerv:


melden
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 19:49
sunshinelight schrieb:Nochmal: Werbung ist ja schön und gut, aber muss man es übertreiben?
Es ist doch eine einfache Rechnung. Es wird soviel Werbung gezeigt, dass noch genug Zuschauer einschalten und das wird eben maximiert. Ich sehe da kein Problem. Was zuviel ist, ist ja im Auge des Betrachters.

Ich schaue überwiegend amerikanische Sportarten, bei mir ist das normal was die Beziehung zu Werbung angeht. Da sind beim Football 50% Werbung. Und dann werden noch irgendwelche Statistiken von Unternehmen gesponsort, nur um noch mehr raus zu bekommen. Aber ich schaue es trotzdem. So funktioniert das nun mal. Ich bin froh, dass ich meine Sportmannschaften im TV sehen kann. Das ist nicht billig. Und das muss der Sender dann eben wieder verdienen.

So läuft das eben. Wenn du nen Sender leiten würdest, würdest du das auch so machen. Die wollen ja auch leben. Ich weiß nicht ob die TV Werbung so großartig mehr geworden ist. Soweit ich weiß darf doch ein Sender nur eine maximale Zeit pro Stunde an Werbung senden.

Wer keine Werbung möchte, hat ja Alternativen. Es ist ja nicht so, dass man sich das anschauen muss.

Vom simplen Zappen über Sky und andere PayTV Sender hin zu Mediatheken.


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 20:17
@kojak87
Es geht um die Verdeckung eines Filmes durch Werbung, obwohl es eigens dafür Werbepausen gibt... Das ist eindeutig zuviel, egal, welcher Betrachter das Ganze betrachtet!
borabora schrieb:Ganz sicher nicht, doch leider kann man sich dem nicht wirklich entziehen.
In Düsseldorf ist es besonders schlimm mit der Werbung, an Häusern, Säulen, überall, wo man hinschaut, nur Werbung :nerv:
Draußen finde ich es nicht so schlimm, da du dadurch nicht behindert wirst.

Läuft aber ein Film und es kommt gerade zu einem Cameo und plötzlich wird diese durch Werbung verdeckt...
Das ist nicht mehr normal...


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 20:20
@sunshinelight

Ich schaue schon seit knapp zehn Jahren kein Fernsehen mehr und im Internet blocke ich den Werbemist einfach. Sowas ist für mich unerträglich.


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 20:21
@El_Gato
Daumen hoch :Y:


melden
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 20:26
@sunshinelight

OK, die Verdeckung von Filmen mit Werbung kenn ich so nicht, weil ich selber keine Sender schaue, wo Werbung läuft. Gerade deswegen.

Aber wie gesagt. Solange weiter Leute die Filme schauen und sich nicht von der Werbung stören lassen, solange sollte es doch legitim sein. Wenn die Leute sich das weiter antun, dann stört es sie wohl nicht. Ansonsten würden sie es ja ändern.


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 20:31
@kojak87
Naja, warum und wieso sie das tun, weiß man nicht, aber die Beschwerden sind ja da... Man muss es in dem Moment halt gezwungenermaßen hinnehmen...

Wird aber faksch gedeutet von den Machern... Oder sie nutzen das aus... Wer weiß.


melden
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 20:43
@sunshinelight

Da wird wohl nur der Boykott helfen. Aber das ist dann vielleicht wie bei den Wahlen.

"Ach ja, auf mich kommts nicht drauf an". Tja, und solange sich da eben nichts auf Seiten der Zuseher ändert, ändert sich nichts auf Seiten der Sender. Nur mal ne Mail oder Beschwerdebrief schreiben reicht wohl nicht.

Die Zahlen sind entscheidend.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 20:47
@kojak87
@sunshinelight

Es ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel, wie sich die Leute in Zeiten des Internets immer noch TV antun können.


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

12.01.2017 um 23:38
@El_Gato
Ja, das stimmt...
Mysteriös auf jeden Fall.


melden

Werbung im Internet

14.01.2017 um 09:55
Wenn Werbung nicht wirkt - und nur nervt, warum schaltet dann die Wirtschaft Anzeigen und Werbeclips für Milliardenbeträge? Nur um die notleidende Werbebranche zu unterstützen? Nur um die Leute zu nerven, damit sie dann beispielsweise sagen: "Seitenbacher-Müsli-Werbung ist so blöd und nervig, dass ich deren Produkt niemals nie kaufen werde!"? Wer hält denn das Kapital für so blöde?


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

14.01.2017 um 12:32
@Doors
Weil Werbung immer funktioniert. Egal, ob sie nervt oder Spass macht, genauso wie Medizin wirkt, auch wenn sie nicht schmeckt.


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

22.01.2017 um 23:36
Über viele Jahre hinweg haben die Fernsehsender versucht, die rückläufigen Einnahmen aus der Werbung auszugleichen, indem einfach immer noch mehr Spots ausgestrahlt wurden. Doch zumindest in den USA, wo die Sache besonders starke Ausmaße annahm, scheint es nun ein Umdenken zu geben.

Wie die US-Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, müssen die TV-Sender hier auch etwas tun, denn der bisherige Weg kann so nicht fortgesetzt werden. Denn die Unzufriedenheit steigt nicht nur bei den Zuschauern, die inzwischen Anderes gewohnt sind, sondern auch bei den Werbetreibenden.

So haben die Sender zunehmend Probleme, vor allem jüngere Nutzer zum Einschalten zu bewegen. Bei diesen gehört es quasi inzwischen zum Alltag, Filme und Serien ohne Werbeunterbrechungen auf Netflix oder anderen Streaming-Diensten über das Internet anzuschauen. Für diese ist es inzwischen ziemlich befremdlich, wenn bei jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit Reklame für diverse Produkte den Fluss unterbricht.
In den USA kriegen die Werbefirmen wohl eine leuchtende Glühbirne über den Köpfen, kann das in Deutschland auch passieren?

Oder ist das ein Hinderungsgedanke?:
Mit der aktuellen Situation sind aber auch die Werbetreibenden nicht sonderlich zufrieden. Denn diese müssen im Grunde damit rechnen, dass ihre Spots in der Masse anderer Werbebotschaften, die in kurzer Folge auf die Zuschauer einprasseln, gar nicht mehr wahrgenommen werden. Damit wären die Ausgaben in das Medium Fernsehen, das ohnehin eine relativ hohe Streubreite hat, immer weniger lohnenswert.
http://winfuture.mobi/news/89807

Ich halte den Kontragedanken für Quatsch.
Meiner Meinung nach geht ein einzelner Spot in der Menge weit mehr unter, als unter wenigeren Spots...
Besonders, da die Leute eh kaum noch Fernsehen gucken, da es zu viel ist...

Eine gute Entscheidung?


melden

Werbung im Internet

23.01.2017 um 07:44
Die werbeformen müssen sich ändern, mit tv Werbung wird man in Zukunft immer weniger junge Leute erreichen können. Wenn man ein mal weg ist vom werbeverseuchtem tv, dann wird das immer unerträglicher mit den Unterbrechungen.
Daher sind ja die youtuber so begehrt, da sie einen grossen Einfluss haben. dauerwerbesendungen sind das im Prinzip.


melden
sunshinelight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werbung im Internet

23.01.2017 um 10:42
stanmarsh schrieb:Die werbeformen müssen sich ändern, mit tv Werbung wird man in Zukunft immer weniger junge Leute erreichen können. Wenn man ein mal weg ist vom werbeverseuchtem tv, dann wird das immer unerträglicher mit den Unterbrechungen.
Genau das ist ja der Punkt, der für diese Maßnahme spricht.
Eigentlich gibt es gar kein Kontra, aber scheinbar versucht man, doch eines hervorzubringen...


melden
Anzeige

Werbung im Internet

23.01.2017 um 16:54
Neben Kotz- und Katz-Videos ist YT inzwischen doch der reinste Tummelplatz von Dauerwerbesendungen - und das, anders als im TV, ganz ohne Kennzeichnungspflicht.

Fernsehen ist das Medium der Alten. Man schaue sich an für welche Zielgruppen und Produkte im ÖR-TV geworben wird. Das ist wie mit den Anzeigen in Reader's Digest oder dem ADAC-Mitgliedsblättchen. Die Generation Kukident und ihr Lifta!

B2C ist nun mal schwierigeres Terrain als B2B.


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gedankenkontrolle?!50 Beiträge
Anzeigen ausblenden