Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

432 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Zeit, Vertrauen + 1 weitere

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

30.10.2019 um 23:22
@all

Die Liebe ist kein Selbstbedienungsladen für miese Egos. Auf den bedürftigen Resterampen der Republik gibt es keine Liebe. Liebe ist eine absolut persönlich, intime Angelegenheit zwischen Mann und Frau, die auch nicht Gegenstand von irgendwelchen Kuhhandeln sein kann. Menschen haben nicht über Menschen zu entscheiden. Das sind göttliche Fügungen, in die sich niemand einmischen darf. Liebe muss nicht bequem sein und mit ihr kann man nicht handeln, oder Profit machen. Es mag viele bequeme Lügen geben, aber Liebe ist die einzige Wahrheit.

Es braucht dazu Einsicht in spirituelle Zusammenhänge, die im herrschenden Materialismus nicht gelehrt wird und im sozialistisch, gleichgeschalteten Konsumkollektiv auch nicht erwünscht ist. Das man zum Staatsfeind wird, wenn man sich diesem totalitären Regime nicht unterwerfen will, weiß ich aus eigener Erfahrung. Wer das jetzt noch nicht versteht, hat noch einen langen Weg vor sich.

Es bedeutet vor allem eine Stärkung der Rechte männlicher Männer, aber auch weiblicher Frauen. Das der Unterschied zwischen Mann und Frau verwischt und relativiert wird, ist ein gefährliches Sozialexperiment, das man noch bereuen wird. Auch gleichgeschlechtliche Liebe, falls es die überhaupt gibt, ist nicht gleichwertig und darf nicht der neue Standard werden. Sorry-no way.

Ich schreibe hier als Kerl für andere Kerle. Mann muss sich nicht an unpassenden Frauen die Zähne ausbeissen, nur weil man als Mutties bester ein falscher Gentleman und klebriger Rosenkavalier ist, der sich physische Wünsche nicht eingestehen will, oder diese notorisch mit Prostituierten auslebt.

Die Liebe zwischen Mann und Frau beginnt immer über ein ehrliches, körperliches Begehren. Das braucht kaum mehr, als ein paar Augenblicke, bis das klar ist. Es ist tatsächlich eine Himmelsmacht, aber es ist keine Geheimwissenschaft, oder unerlaubte Zauberei. Das kann nicht umgangen, oder übersprungen werden. Das wird zwar immer wieder versucht, läuft aber auch immer auf Täuschung und Betrug raus.

Man braucht keine bedürftigen Baggerlocations mit Alkohol und Drogen. Supermarkt, Dönerladen und ÖPNV sind absolut geeignet für Flirt und Anbahnung.


2x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

31.10.2019 um 01:48
@herrscholz
Schreibst du eigentlich immer soviel Quatsch ?
Deine Ansichten sind sehr rückständig und Homophob jede Liebe egal ob gleichgeschlechtlich oder Heterosexuell ist dieselbe.

Die Liebe ist das größte Geschenk das Gott uns geschenkt hat, sie gehört jedem egal ob Mann oder Frau. Das was du schreibst, klingt einfach nur typisch nach einem Mann, der Angst davor hat, wenn Frauen und Männer sowie andere Minderheiten gleichgestellt sind in unserer Gesellschaft.Liebe fängt auch nicht immer mit Körperlichen Begehren an sondern durch viele verschiedene Aspekte wie der Charakter eines Menschen seinen Interessen und so weiter. Wenn man jemanden Körperlich begehrt heißt das noch lange nicht das man diese Person auch liebt oder jemals lieben wird.


melden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

06.11.2019 um 11:25
Ich verliebe mich sehr schwer. Bis jetzt war (und bin) ich erst ein einziges Mal in meinem Leben verliebt.

Ich kann mich nur in jemanden verlieben, den ich persönlich kenne.
Menschen, mit denen ich nur im Internet schreibe, können mir sympathisch sein, ich kann sie mögen, schätzen und interessant finden, aber verlieben könnte ich mich nie. Auch dann nicht, wenn ich ein Foto von dieser Person sehe.

Wenn ich jemanden persönlich begegne, merke ich schnell, ob die Chemie stimmen könnte (ich betone: könnte!)
Erst wenn ich diesen Menschen länger kenne und feststelle, er ist : gutmütig, treu, ehrlich, fleißig, hilfsbereit, aufopfernd, hat bestimmte Lebenseinstellungen,... fange ich an, mich bei ihm wohl zu fühlen.
Wenn dann noch bestimmte Interessen und Fakten dazukommen, wie
ZB ich kann nicht sagen, warum das so ist, aber ein Fakt ist, dass sein Fahrstil beim Autofahren passen muss, sind wir der Sache einen weiteren Schritt näher.

Auch wenn es berechnend ist, wird sich mein Unterbewusstsein immer für jemanden entscheiden, der häuslich ist und mich nach Strich und Faden verwöhnt (mir alles zuträgt, mich bedient,...) und dass er den größten Teil seiner Freiheit mit mir verbringen will (ich mag keine "Zieher" und keine, die viel beruflich unterwegs sind), nicht raucht und keinen Alkohol trinkt,....
Natürlich trägt auch etwas die Optik und die Art, wie er sich bewegt dazu bei.

Wenn diese Kombination zutrifft, dann ist die Chance gegeben, dass ich mich verliebe.
Da ich meinen Traummann schon lange habe, werde ich mich nie mehr in meinem Leben verlieben, sondern so lange ich lebe in ihm verliebt bleiben.


melden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 08:25
Zitat von knopperknopper schrieb am 29.10.2019:Ich bin mehr als das! Aber das interessiert die Frauen leider halt nicht so. So jedenfalls meine bisherige Wahrnehmung.
Es interessiert die Frauen nicht, die in dein Beuteschema fallen.

Du kannst als Fiat Punto halt keinen Opel Insignia abschleppen. Dann reicht's halt vlt. nur für nen VW Polo.
Zitat von knopperknopper schrieb am 29.10.2019:nein ich meinte lediglich dass so halt auch einige (nicht die meisten) Männer auf schlampen stehen.
Für'n schnellen F*ck bestimmt. Aber doch nicht innerhalb einer Beziehung. Und hier geht's ja um Liebe, was bei einem schnellen F*ck ja wohl kaum gegeben ist.
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass schon auch das Alter bei der Partnerwahl eine Rolle spielt. Männer, die sich genügend die Hörner abgestoßen haben und "sesshaft" - vielleicht mit einer Familie - werden möchten, haben nunmal ganz andere Präferenzen.

Eine Frau, die sich extremst und beständig durch fremde Betten poppt .... Nee, da habe ich noch nie erlebt, dass Männer das bevorzugen. Man kann auch innerhalb einer festen Beziehung ne "Schlampe" sein, indem man halt einfach nicht langweilig ist... Auch im sexuellen Sinne.
Und Erfahrungswerte sind nunmal auch wichtig, klar. Ich hab als 35jährige keine Lust, dem Mann noch zeigen oder sagen zu müssen, an welchen Stellen er besonders feste rubbeln muss, damit ich abgeh wie Schmitz' Katze. Ganz ehrlich, das setz ich mittlerweile einfach voraus.


5x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 09:14
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Eine Frau, die sich extremst und beständig durch fremde Betten poppt .... Nee, da habe ich noch nie erlebt, dass Männer das bevorzugen. Man kann auch innerhalb einer festen Beziehung ne "Schlampe" sein, indem man halt einfach nicht langweilig ist... Auch im sexuellen Sinne.
Und Erfahrungswerte sind nunmal auch wichtig, klar. Ich hab als 35jährige keine Lust, dem Mann noch zeigen oder sagen zu müssen, an welchen Stellen er besonders feste rubbeln muss, damit ich abgeh wie Schmitz' Katze. Ganz ehrlich, das setz ich mittlerweile einfach voraus.
Wie sagt man so schön, draußen eine Lady und im Bett eine Hur*.

Wäre mir auch neu, dass es da nennenswert viele Männer gibt, die Frauen anziehend finden, die sich konsequent durch unterschiedliche Betten jagen lassen.
Die Schlampe, als Sinnbild verstehend, wird für einen Mann doch nur dann interessant, wenn sie diese Züge ausschließlich bei ihm und an ihm auslebt. (wenn wir von festen Bindungen und Absichten ausgehen)
Das setzt eine gewisse sexuelle (Vor) Erfahrung voraus, über die aber nicht permanent gesprochen werden muss. Aber in Sachen Sex macht Erfahrung den Meister, selten gibt es die Wunderjungfrau die beginnend schon weiss welche Knöpfchen sich besonders gut drücken lassen. Oder aber man arbeitet sich da gemeinsam hin bis es für beide stimmig ist, geht natürlich auch.
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Ich hab die Erfahrung gemacht, dass schon auch das Alter bei der Partnerwahl eine Rolle spielt. Männer, die sich genügend die Hörner abgestoßen haben und "sesshaft" - vielleicht mit einer Familie - werden möchten, haben nunmal ganz andere Präferenzen
Da bin ich ganz bei dir... Hörner abstoßen sieht zwar für jeden anders aus aber im Grunde ist es schon wichtig gewisse Erfahrungen gemacht zu haben um aus diesen Erfahrungen schöpfen zu können.
Als Paar entwickelt man sich zudem ja dann auch nochmal eigenständig, ohne das die Vorgeschichte in die Partnerschaft miteinfliessen muss. Da stimmt man sich aufeinander ab, das benötigt Zeit und Aufmerksamkeit.

Diese Verzweiflung, die @knopper oft in seinen Beiträgen hinterlässt, liest sich schon so verbittert, dass ich fest davon ausgehe... dass wenn @knopper da nicht an seiner Einstellung arbeitet, er ganz ganz schlechte Karten haben wird.
Es ist nicht das Bild Frau daran schuld das ihn keine will, die für ihn interessant wäre. Und da sind auch nicht andere Männer / "Arschlöcher" dran schuld, indem sie die Frauen für die Nachwelt versaut hätten. Es ist @knopper, der ganz offensichtlich ausstrahlt, dass er kein Grund bietet, sich auf ihn einzulassen. Ich gehe stark davon aus, das seine Verbitterung auch im realen genauso von ihm nach außen getragen wird. "Ich finde keine weil es ja die Arschlöcher gibt" - "ich finde keine weil es diese Schlampen gibt" - "ich finde keine weil ich noch nie eine gefunden habe, Schuld daran sind Schlampen und Arschlöcher".

Wie sollte man sich in jemanden verlieben können, der selbst schon nichts auf sich hält.


3x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 09:32
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:an welchen Stellen er besonders feste rubbeln muss
Was vor allem beim Hausputz sehr wichtig ist. :D
Zitat von herrscholzherrscholz schrieb am 30.10.2019:Ich schreibe hier als Kerl für andere Kerle.
Für mich in jedem Falle schon mal nicht!
Zitat von herrscholzherrscholz schrieb am 30.10.2019:Es bedeutet vor allem eine Stärkung der Rechte männlicher Männer, aber auch weiblicher Frauen. Das der Unterschied zwischen Mann und Frau verwischt und relativiert wird, ist ein gefährliches Sozialexperiment, das man noch bereuen wird. Auch gleichgeschlechtliche Liebe, falls es die überhaupt gibt, ist nicht gleichwertig und darf nicht der neue Standard werden.
Thesen wie diese kann ich nämlich weder bestätigen noch teilen.


melden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 09:55
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Es interessiert die Frauen nicht, die in dein Beuteschema fallen.
ja das Problem ist bekannt.
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Ich hab als 35jährige keine Lust, dem Mann noch zeigen oder sagen zu müssen, an welchen Stellen er besonders feste rubbeln muss, damit ich abgeh wie Schmitz' Katze. Ganz ehrlich, das setz ich mittlerweile einfach voraus.
ja...ich weiß :D
Ist jetzt auch nicht direkt gegen dich gerichtet, aber du glaubst gar nicht wie viele es noch so gibt die diese Erfahrungswerte ebenfalls nicht haben (auch Frauen).
Habe da nun schon einige Berichte gelesen (n anderes Forum) und genau diese Bedenken kommen dann eben auf, also von der anderen Seite aus gesehen. Sogar von einem fall wo die Frau dann das Bett verlassen hat... weiß aber nicht ob es stimmt :D
Aber Grenfell ist hier Verständnis eher selten...es sei denn die Frau ist wirklich verliebt und sieht dann (aufgrund er rosa Brille) drüber hinweg.
Ansonsten bleibt nur Wahrheit verschweigen....bei vielen soll auch dies wiederrum funktioniert haben.
Zitat von StonechenStonechen schrieb:da nicht an seiner Einstellung arbeitet, er ganz ganz schlechte Karten haben wird.
Weiß ich, und es gibt ja diese extrem Negativ Beispiele sag ich jetzt mal, wo jemand mit ü50 immer noch Single ist. Im Grunde sollte das eigentlich Warnung genug sein und ich hatte deswegen auch schon so manchen Alptraum.
Die Realität sieht dann aber wieder anders aus, da man sehr schnell in übliche Verhaltensmuster zurückfällt…leider.
Zitat von StonechenStonechen schrieb:Ich gehe stark davon aus, das seine Verbitterung auch im realen genauso von ihm nach außen getragen wird.
...ich weiß es nicht. Denn ich hatte ja schon Dates mit Frauen, wo es ganz normal zuging, und keine schrieb mir hinterher dass ich irgendwie verbittert wäre oder so. Es passte halt aus anderen Gründen nicht...
Ich gehe also mal davon aus dass ich es nicht grundlegend ausstrahle, bin mir aber nicht 100%ig sicher. :D
Es ist ja nicht so dass ich permanent davon rede dass ich keine will, sondern sowas kommt selbstverständlich nicht zu Sprache.

Andererseits muss man ein langes Single-Dasein auch irgendwie rechtfertigen, so jedenfalls mein Eindruck, und einfach ein "weil noch nicht die passende dabei war" klingt ab einem gewissen Alter eben unglaubwürdig wie du dir sicher denken kannst.

Mit 22 ist das was anders als mit 35....


1x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 10:45
Oh Knopper, auch wenn dich sonst keiner liebt, Ich liebe dich.
Jedesmal wenn ich von dir lese erfüllt sich mein Herz mit Freude.


1x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 13:38
Zitat von herrscholzherrscholz schrieb am 30.10.2019:Die Liebe ist kein Selbstbedienungsladen für miese Egos
@herrscholz
Den Satz fand ich erst mal gut, war dann aber etwas enttäuscht von Deinen weiteren Ausführungen. Einigermaßen richtig an diesen fand ich hingegen noch, dass sich Chemie einfach sehr schnell einstellt. Ob die dann auch für die Langdistanz reicht, ist oft eine ganz andere Frage. Die Scheidungsrate darf da zu denken geben.
Zitat von herrscholzherrscholz schrieb am 30.10.2019:Es bedeutet vor allem eine Stärkung der Rechte männlicher Männer, aber auch weiblicher Frauen
Wer eine Stärkung der Rechte von außen benötigt um ein männlicher Mann zu sein, ist doch eigentlich eher ein Männlein, oder?
Zitat von herrscholzherrscholz schrieb am 30.10.2019:Supermarkt, Dönerladen und ÖPNV sind absolut geeignet für Flirt und Anbahnung.
Also im Dönerladen könnte ich sicher nicht die passende Partnerin finden, die auch von Seiten ihrer Ernährungsgewohnheiten und ihres Gesundheitsbewusstseins zu mir passt. Ist eher für die BMI+ Liebhaber ein echter Tip. Und für Freunde der knappen Leggins.

@Kältezeit

Ich kann die Faszination Jungfrau eher nicht nachvollziehen. Eine Frau, die hingegen sehr erfahren ist, in der Beziehung dann aber monogam, verspricht schon eher ein Billiardturnier auf internationalem Niveau. Allerdings kenne ich nicht wenige Männer, die vom Idealbild 'naives Ü18 Mädchen, das die Liebe entdeckt' beseelt sind. Darin sehe ich eher eigene Unsicherheit, schließlich kann man sich dann überlegen fühlen. Der Wunsch nach Jungfrau ist aus meiner Sicht der Wunsch, keine Kritik und keinen Vergleich fürchten zu müssen, eher armselig. Also, ein Hoch auf erfahrene Frauen.

Und noch ein viel größeres Hoch auf erfahrene Frauen mit Freude am Leben, die auch durch Erfahrungen nicht verbittert sondern gewachsen sind.


1x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 13:48
Zitat von StonechenStonechen schrieb:Wäre mir auch neu, dass es da nennenswert viele Männer gibt, die Frauen anziehend finden, die sich konsequent durch unterschiedliche Betten jagen lassen.
Die Schlampe, als Sinnbild verstehend, wird für einen Mann doch nur dann interessant, wenn sie diese Züge ausschließlich bei ihm und an ihm auslebt. (wenn wir von festen Bindungen und Absichten ausgehen)
Kenne einen Mann, der steht schon auf so etwas, aber vielleicht auch nur deswegen, weil er selbe keine feste Beziehung will... und wie ich ihn verstanden habe, möchte er das wahrscheinlich überhaupt nicht mehr. Sagt er jedenfalls momentan. Er ist auch mit zwei Frauen gleichzeitig unterwegs, sagt diesen aber, dass er keine feste Beziehung will.

Ich mag ihn, er ist wirklich ein netter Mann, lustig und kann gut zuhören. Natürlich kann ich ihn in seiner Hauptdiziplin, dem Bettenweitsprung, nicht folgen, weil das für mich nichts ist.

Aber jedenfalls gibt es sie, die Männer, die das Bettenhüpfen bevorzugen und auch nicht eine feste Beziehung suchen.

Er ist jetzt auch jemand, der sich nicht leicht verliebt, denke ich mal. Oder aber er streubt sich dagegen, denn dann würde ja wahrscheinlich der Wunsch nach einer festen Bindung folgen, was er ja nicht haben will.


melden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 13:57
Zitat von StonechenStonechen schrieb:Wäre mir auch neu, dass es da nennenswert viele Männer gibt, die Frauen anziehend finden, die sich konsequent durch unterschiedliche Betten jagen lassen.
Ein Bekannter von mir steht laufend auf solche Frauen. Ich hab ihn mal gefragt wieso und er meinte, das ist wie im umgekehrten Fall, wenn Frauen sich so oft in die bad guys verlieben, weil sie hoffen, diese ändern zu können. Er meinte, er hofft halt immer drauf, dass hinter den "Schlampen" (ich hasse dieses Wort) eine ganz andere Seite verborgen liegt und er derjenige ist, der es schafft diese hervorzuholen. Ist mir jetzt nur dazu eingefallen.
Zitat von KältezeitKältezeit schrieb:Man kann auch innerhalb einer festen Beziehung ne "Schlampe" sein, indem man halt einfach nicht langweilig ist... Auch im sexuellen Sinne.
Sehe ich auch so. Da gehört aber sicher Mut, Selbstvertrauen und eine gewisse Portion Reife dazu - vor allem, wenn es nicht gekünstelt oder (selbst-)erzwungen sein soll (in dem Sinne "Ich mache das jetzt, weil ich denke, so muss es eben sein."). Von dem her ist das wahrscheinlich auch eine Frage des Alters.
Zitat von StonechenStonechen schrieb:Die Schlampe, als Sinnbild verstehend, wird für einen Mann doch nur dann interessant, wenn sie diese Züge ausschließlich bei ihm und an ihm auslebt. (wenn wir von festen Bindungen und Absichten ausgehen)
Das setzt eine gewisse sexuelle (Vor) Erfahrung voraus, über die aber nicht permanent gesprochen werden muss. Aber in Sachen Sex macht Erfahrung den Meister, selten gibt es die Wunderjungfrau die beginnend schon weiss welche Knöpfchen sich besonders gut drücken lassen. Oder aber man arbeitet sich da gemeinsam hin bis es für beide stimmig ist, geht natürlich auch.
Kann ich nur unterschreiben. Zum ersten Satz wären ein paar männliche Statements interessant ;)


1x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 13:58
Meist unerwartet.


melden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 14:04
Zitat von cherry.blossomcherry.blossom schrieb:Ein Bekannter von mir steht laufend auf solche Frauen. Ich hab ihn mal gefragt wieso und er meinte, das ist wie im umgekehrten Fall, wenn Frauen sich so oft in die bad guys verlieben, weil sie hoffen, diese ändern zu können. Er meinte, er hofft halt immer drauf, dass hinter den "Schlampen" (ich hasse dieses Wort) eine ganz andere Seite verborgen liegt und er derjenige ist, der es schafft diese hervorzuholen. Ist mir jetzt nur dazu eingefallen.
Au weia, das ist aber die sichere Fahrkarte ins Nirvana, oder nicht? Jemand ändern wollen, ihn auf den "Pfad der Tugend" leiten, das geschieht wohl meist nur in einem Roman, den man selber schreiben will.

Ich sag' immer, wer einen Betrüger nimmt, der bekommt auch einen.

Und das Verlieben ist so ähnlich wie das Lottospielen, du weißt nie, wieviele Kreuze von dir wirklich gezogen werden... es gibt sicherlich viele Begegnungen, wo einfach alles stimmt und dann passiert dennoch nichts, die Zusatzzahl ist einfach nicht dabei.

Ich weiß auch nicht wirklich, wie ich das "Verlieben" zum Thema packen soll. Aufgeregt und Herzklopfen hatte ich immer, wenn ich eine Dame näher kennengelernt habe, aber ich bin noch nie in Ohnmacht dabei gefallen. Und es hat immer scheiße weh getan, wenn es dann nicht geklappt hat. Verliebt... war ich da bestimmt nicht immer.

Aber ich weiß ganz genau, wann die "Liebe" zu einem Partner "da" ist. Das spürt man irgendwie besser als das "verliebt-sein", jedenfalls bei mir ist das so. Verlieben... das finde ich so schwammig, so schwer zu fassen.


2x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 14:12
Zitat von moricmoric schrieb:Au weia, das ist aber die sichere Fahrkarte ins Nirvana, oder nicht? Jemand ändern wollen, ihn auf den "Pfad der Tugend" leiten, das geschieht wohl meist nur in einem Roman, den man selber schreiben will.

Ich sag' immer, wer einen Betrüger nimmt, der bekommt auch einen.
Ich sehe das auch so. Vor allem ist er immer total enttäuscht, wenn das wieder mal schlecht ausgeht. Dabei wusste er doch von Anfang an, wie die Frauen sind. Aber es ist wohl wirklich so - "normale" Frauen sind ihm zu langweilig, da fehlt ihm der Reiz und es funkt nicht. Vielleicht braucht er auch einfach die Spannung und das Drama.
Zitat von moricmoric schrieb:es gibt sicherlich viele Begegnungen, wo einfach alles stimmt und dann passiert dennoch nichts, die Zusatzzahl ist einfach nicht dabei.
So ist es. Es kann alles stimmig sein, Optik und Charakter und trotzdem wollen die tieferen Gefühle einfach nicht kommen.
Zitat von moricmoric schrieb:Aber ich weiß ganz genau, wann die "Liebe" zu einem Partner "da" ist. Das spürt man irgendwie besser als das "verliebt-sein", jedenfalls bei mir ist das so. Verlieben... das finde ich so schwammig, so schwer zu fassen.
Ich habe beides immer gespürt, hatte mit der "Liebe" aber länger mit Unsicherheit zu kämpfen, weil das für mich das erste Mal ein neues und unbekanntes Gefühl war. Verlieben war für mich nie schwammig in dem Sinne, dass ich es nicht klar definieren konnte, aber insofern, dass das ein kompletter Hormonrausch ist, dem man nicht blind vertrauen kann.


1x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 14:28
Zitat von cherry.blossomcherry.blossom schrieb:Dabei wusste er doch von Anfang an, wie die Frauen sind. Aber es ist wohl wirklich so - "normale" Frauen sind ihm zu langweilig, da fehlt ihm der Reiz und es funkt nicht. Vielleicht braucht er auch einfach die Spannung und das Drama.
Da fragt man sich natürlich, wie lange das gut geht, bevor sich hier eine Depression manifestieren kann.

Denn dieses ständige Drama hinterlässt jedes Mal mehr Spuren.


melden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 15:54
So etwas wie Liebe gibt es glaube ich gar nicht.


melden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 16:27
@cherry.blossom

Ich habe auch einen guten Freund, der sich immer Drama Queens sucht. Ich hatte mal eine und kann nur abraten, da kam das Drama aber auch erst nach ner Weile.

Einerseits beneidet er mich auch um meine undramatische Partnerschaft. Ich kann einer Partnerschaft viel abgewinnen, in der man nach dem Essen einen langen Spaziergang macht und danach im Bett noch einen Film schaut und Tee trinkt
(ok, muss nicht jeden Tag so sein).

Ich mag es weniger, mit Porzellan beworfen, angebrüllt, rausgeworfen, heulend angerufen und zurückgebeten zu werden, um dann nach einer leidenschaftlichen Stunde wieder in Gebrüll überzugehen. Das erscheint mir lebensverkürzend.

Deshalb ein Gratistipp im Rückblick: Wenn ihr eine potentielle Partnerin kennenlernt und man fängt an, sich gegenseitig vom Leben zu erzählen, dann höchste Vorsicht vor Damen (sicher auch Herren) bei denen alles dramatisch und alle Menschen im Rückblick wahre Teufel waren und jeder nur gegen sie / ihn war und bei der Arbeit alle nur gemein, dumm und faul sind... lauf Forrest lauf

Vielleicht sind es manchmal gar nicht hunderte Geisterfahrer, sondern einer.

@Sunlightx

Doch. Ein Beispiel genügt schließlich zum Beweis der Existenz eines Phänomens.


4x zitiertmelden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 16:29
@sacredheart

Und welches Beispiel soll das sein?


melden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 16:29
@Sunlightx

Meine Frau und ich. Und noch eins oben drauf: Omma und Oppa.


melden

Thema Verlieben: Wie verliebt ihr Euch?

07.11.2019 um 16:30
Hmm….


melden