Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vom Sinn des Händewaschens

294 Beiträge, Schlüsselwörter: Hygiene, Händewaschen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 13:57
Türen von öffentlichen Toiletten mache ich grundsätzlich mit dem Unterarm auf und zu,
der Deckel wird von mir auch nicht angefasst. Da hilft dann das eigene Papiertaschentuch.
Außerdem kommen auf die Klobrille auch Taschentücher.
Das mache ich Zuhause natürlich nicht.


melden
Anzeige

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 14:21
ruku schrieb:Man sagt, es sei z. B. wichtig, um mögliche Infektionskeime auszuwaschen.
Gut. Aber ist das wirklich wirksam?
ähm ja ist es durchaus...da besonders unbehüllte Viren, also bspw. Norovirus usw...., Seife gar nicht so mögen und dadurch meist schon zerstört werden.
und gerade Norovirus...das möchte man lieber nicht...


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 14:25
Adipompöös schrieb:Türen von öffentlichen Toiletten mache ich grundsätzlich mit dem Unterarm auf und zu,
der Deckel wird von mir auch nicht angefasst. Da hilft dann das eigene Papiertaschentuch.
Außerdem kommen auf die Klobrille auch Taschentücher.
Das mache ich Zuhause natürlich nicht.
Erscheint praktisch, aber das ist auch keine Lösung, da man so seine Oberkleidung kontaminiert, da nutze ich lieber kurz den Handballlen und den Fuss zum öffnen der Tür.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 14:27
Bin ganz zufrieden mit dem was uns als Hygiene-Standart geboten wird, allerdings kritisiere ich den Mangel in Kliniken und in manchen öffentlichen Toiletten.

Denke manchen ist eben nicht bewusst wie wichtig die Hygiene ist, wenn man so lebt wie wir es heute tun...schön dass wir funktionierende Abwasser-Systeme haben, wenn ich bedenke wie hoch die Sterblichkeitsraten von Neugeborenen in manchen Ländern heute noch ist, wo keine Hygiene-Infrastruktur vorhanden ist!


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 15:06
Großes Problem auf den Autobahnraststätten ohne Bewirtung.
Wenn man da auf der Männer-Toilette geht, und sieht da die versifften Waschbecken und Wassergeber,
da traut man sich gar nichts anzufassen, der Boden klebt bei jedem Schritt, die Kabine ist versifft und total unsauber.
Was macht man ? Es sich verkneifen und weiter fahren zur nächsten Raststätte?
Für solche Fälle haben wir feuchte Taschentücher dabei, und von der Schüssel halte ich 20 cm Sicherheitsabstand, wenn es wirklich dringend ist, und man nicht weiter fahren kann.


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 15:16
Lustig wird es manchmal, wenn man im fahrenden Zug muss. ;-)
Ein Stehpinkler muss aufpassen, sich vor dem eigenen Saft zu retten oder man sitzt eben fest und sicher,

Es geht auch nicht anders, da man "es" ja nicht machen kann, wenn der Zug gerade an einem Bahnhof hält.


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 15:22
@ruku
noch geiler, als Stehpinkler im Reisebus..
man(n) soll sich ja setzen, is klar.
Bei voller Fahrt über eine Schüttelstrecke (man merke den Wortwitz) kann leicht was daneben gehen.


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 15:41
@Adipompöös
Adipompöös schrieb:noch geiler, als Stehpinkler im Reisebus.
Diese Übung hatte ich noch nicht.
Dafür aber eine im Flugzeug, als das Flugzeug ausgerechnet in dem Augenblick sich in ein "Loch" fallen liess. Zum Glück sozusagen, konnte man mich nicht sehen in den paar Sekunden.

Jetzt haben wir uns aber ganz schön aus dem eigentlichen Thema herausmanövriert hier. ;-)


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 15:45
@ruku
nee, auch ein Stehpinkler sollte sich die Hände waschen, ob im Bus oder Flieger in 10.000 Metern Höhe.
wie schnell kann sich in einer Reisegruppe (Bus) der Norovirus verbreiten oder auf einem Kreuzfahrtschiff, jenseits eines Hafens?


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:03
Adipompöös schrieb:auch ein Stehpinkler sollte sich die Hände waschen, ob im Bus oder Flieger in 10.000 Metern Höhe.
Ich finde es absolut ekelhaft, wenn man sich danach nicht die Hände wäscht. Ob Stehpinkler oder nicht, man fasst etwas an. Sei es Toilettenpapier oder eben das beste Stück.

Hygiene ist wichtig, damit erzähle ich niemandem etwas Neues.
Manche öffentliche Toiletten verschließen nach Eintritt atomatisch die Tür und öffnen sie erst wieder, wenn man den Wasserhahn betätigt hat.

Ich vermeide öffentliche Toiletten so gut es geht. Klappt halt nicht immer.


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:11
Wie oft erlebe ich es das leute von ihrem geschäft kommen, egal ob groß oder klein :D , und laufen so heraus ohne händewaschen.

In einem großen supermarkt der auch damen/herren toilette hat, immer stets sauber gepflegt mit waschlotion und handtrockner, laufen erwachsene männer an einem vorbei ohne händewaschen direkt in den supermarkt zum einkaufen.

Da rollen sich einem doch manchmal die fußnägel auf wenn so einer vom großen geschäft kam und danach finanzielle geschäfte im supermarkt beim einkaufen im lebensmittelmarkt tätigt.^^


melden
SpookyEbi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:12
Bei uns auf der Arbeit z. B. hat das Händewaschen überhaupt keinen Sinn. Die ganzen Arbeitswerkzeuge die vorher so viele Leute in der Hand hatten die vorher den absoluten Höllenschiss hatten und sich danach nicht die Hände gewaschen hatten greifen das Zeugs an und später dann halt ich.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:15
...und wenn wir dann irgendwann absolut keimfrei sind, kommt der um die Ecke.


bildschirmfoto-2011-08-03-um-122251-300x



Das, wars dann.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:18
@SpookyEbi

würde in manchen Tätigkeitsbereichen dünne Arbeitshandschuhe empfelen!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:20
@nodoc

gänzlich keimfrei sollten wir nicht anstreben, aber dass wir besonnener damit umgehen was und wie wir ohne Schutz im Infektionsklima anfassen, sollte schon im Betracht gezogen werden!


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:24
Kinder sind wie sie sind.

Lustig und unbefangen leben sie in ihrer welt, spielen draußen, auch im dreck.

Und ich bin heute froh das mein vater nicht so ein pedantischer mensch war der mir und meinen geschwistern das leben schwer machte, aber bei den wesentlichen dingen immer ein auge mit auf uns hatte.

Wenn wir zb. vom fußballspielen reinkamen und mit den schmutzigen händen unbedacht an den kühlschrank wollten kam auch schon freundliches aber betontes "..hände waschen.." von meinem vater.

Das habe ich heute noch mit meinen 54 jahren im ohr wenn ich an den kühlschrank gehe. :D


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:25
Das mit den Händewaschen klappt leider nicht immer und überall..
also wenn ich ein versifftes Waschbecken vorfinde samt versiffter Armatur, greife ich lieber zu feuchten Einmal Tüchern zum Hände "waschen". Die habe ich immer dabei, wenn ich das Haus verlasse.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:27
@Adipompöös

hab für Unterwegs auch immer meine Waschalternative dabei, als Hundehalter eh ein Muss in meinen Augen!


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:30
@aero
aero schrieb:Da rollen sich einem doch manchmal die fußnägel auf wenn so einer vom großen geschäft kam und danach finanzielle geschäfte im supermarkt beim einkaufen im lebensmittelmarkt tätigt
Immerhin "nur" finanzielle Geschäfte.
Der gepflegte Herr hätte ja sich sonst vielleicht einpaar Tomaten angeguckt.. "Hmm.. welche sind wirklich gut? Die hier? Nee, die fühlt sich so weich an.. vielleicht diese hier? Ja, ist schön fest..".
Dann noch einige gute Paprikas aussuchen.. Und, Oh welch ein Glück, er wird "schon" bei der vierten Paprika fündig, auch die siebte gefällt ihm.

Dann noch einige Kiwis vielleicht, natürlich nur die festen.
Das Problem dabei: Kiwis sind so rauh, haben eine Art "Fell", keine glatte Oberfläche.. Je nachdem, wo man das Messer einsetzt, hat man entweder Glück oder man schleppt gleich mit dem Schnitt das Aufgetragene mit hinein..

Na ja, Zuhause kann man dann in der Spüle die Mini-Sch.-Teilchen von der weichen Tomate "entfernen", falls man auf weiche Tomaten steht. Und die Kiwis haben "an Nährwert zugenommen".. Schmeckt sicherlich vorzüglich.

"Was ich nicht weiß, ...".


melden
Anzeige
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.12.2016 um 16:41
@ruku
ruku schrieb:Der gepflegte Herr hätte ja sich sonst vielleicht einpaar Tomaten angeguckt.. "Hmm.. welche sind wirklich gut? Die hier? Nee, die fühlt sich so weich an.. vielleicht diese hier? Ja, ist schön fest..".
Dann noch einige gute Paprikas aussuchen.. Und, Oh welch ein Glück, er wird "schon" bei der vierten Paprika fündig, auch die siebte gefällt ihm.
@DieSache sprach es ja schon an mit "gassigehen".

Dort vor dem supermarkt sind auch immer hunde angebunden die auf ihr alphatier warten das beim einkaufen ist :D und vermutlich auch vorher noch ein "k-beutelchen" ordnungsgemäß verknotet hat um es zu entsorgen... :D

(Ein ehrlich gemeintes dankeschön an alle die tatsächlich so die nachlassenschaft ihres hundes immer entsorgen. :dog: )



@all

Aber mal generell...

Von einer seuche oder pest durch solche alltagsdinge habe ich noch nichts gehört.

Es ist vllt. vielmehr das ich mich einfach ärger, weil es auch zum guten anstand als erwachsener mann gehört sich die hände, schon gar nach einem stuhlgang und vor dem direkt folgenden einkaufen im lebensmittelmarkt, ganz normal zu waschen.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gedankenkraft33 Beiträge