Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vom Sinn des Händewaschens

294 Beiträge, Schlüsselwörter: Hygiene, Händewaschen
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 11:36
@Ocelot

Ich war noch nie auf öffentlichen Toiletten. Weder in der Schule noch sonst wo. Bei mir muss da wie eine Blockade sein.


melden
Anzeige

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 11:38
@kojak87

und was machst Du, wenn du unbedingt musst?
Kann ich verstehen, manche Leute können das überhaupt nicht ab. "Blank" auf die Brille setzen wäre mir aber auch ein Graus, deswegen vorher das Papier verteilen.


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 11:40
Es geht einmal um die Gesundheit, dann auch um Ekel und letztlich auch darum, wie man etwas am liebsten möchte.
Bei Letzterem kann man sich natürlich nicht einigen.

Was letzteres betrifft z. B., ich gehe nicht davon aus, dass ich geundheitliche Schäden zu befürchten hätte, wenn auf meinem Brötchen ein bisschen was von den Genitalien eines anderen Menschen drauf ist, was ich weder rieche, noch schmecke. Es ist auch kein Ekel. Ich mag nur halt meine Brötchen ohne Spuren aus dem Umfeld von Genitalien.
Und das ist nur ein Beispiel.
Jemand anders wird seine Brötchen ohne Spuren vom angefassten Geld haben wollen, ein anderer ohne dies und jenes.
Manchen macht es gar nichts aus, - etwa im Ausland - eine Straßenkatze zu streicheln und dann sein Brötchen anzufassen, andere würden sich dabei nicht wohl fühlen, wobei dies sicherlich auch unter gesundheitlichen Gesichtspunkten nicht zu empfehlen ist.


melden
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 11:40
@Ocelot

Ich muss ja nie. Das ist ja das Komische. Habe nicht mal den Drang gehabt. Selbst als ich von 7 bis 18 Uhr in der Schule war.


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 11:43
@kojak87

Hm, dann ist es ja gut. Wenn es anders wäre, glaube ich, dass der Drang zum Erleichtern dann größer wäre, als der Ekelfaktor. Aber so musst Du dich damit nicht auseinandersetzen.
Autobahn- und Tankstellentoiletten wären bei mir auch allerletzte Wahl, wenn ich es nicht mehr aushalten würde.


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 11:43
Aus meiner Beitragsgruft exhumiert, zwar von 2006, aber offenbar immer noch aktuell:

Liebe Sagrotan-Junkies!
Nicht wenige von Euch erfüllen ja ernsthaft die Kriterien von Zwangsstörungen nach ICD-10.
Ich glaube, nicht wenige Menschen in unserer auf keimfrei und antibakteriell getrimmten Gesellschaft hysterisieren sich in Schmutzphobien und Waschzwänge hinein. Kein Wunder, wenn man sich dann irgendwann psychisch oder physisch krank fühlt und Syph kriegt, wenn man bloss an ein öffentliches Klo denkt.

Auch hier gilt, wie ja schon die Beispiele aus der Medizin-Branche zeigten, dass man(frau auch) durchaus eine gewisse Abstumpfung durch oder Gewöhnung an "Ekliges" erfahren kann, weil es eben nicht anders geht.
Da ist es dann ein u. U. heilsamer Schock, wenn man aus seinem sterilen Raum mal heraus kommt.

Ich kann mich daran erinnern, dass es zwischen westdeutschen "Stadtguerillas" und Palästinensern im libanesischen Bürgerkrieg 1975 ernsthafte Auseinandersetzungen über den Wasserbedarf gab. Die Deutschen bestanden auf ihrer täglichen Wasserration zum Waschen, nach Möglichkeit gar duschen, während ein paar hundert Meter weiter Frauen und Kinder bei dem Versuch starben, etwas Trinkwasser aus einer unter Christen-Beschuss liegenden Wasserzapfstelle, zumindest für die Babies, zu holen. Offenbar wollten sie inmitten von Zerstörung, Kampf und Tod ihr gewohntes Leben weiterführen. Und da ist dann offenbar Schluss mit der Internationalen Solidarität, wenn ich nicht jeden Tag duschen kann.

Wenn ich höre, wie sich Menschen vor Armaturen in öffentlichen Toiletten ekeln, möchte ich sie gern mal dazu einladen, sich in einem Schützenloch in das eigene Taschentuch zu kacken.
Wer sich davor ekelt, mit anderen Menschen aus einem Glas zu trinken oder Essen, das andere möglicherweise berührt haben, wegschmeissen muss, den hätte ich gern dabei gehabt, als ich zwischen verwesenden Leichen mir einen Bissen angeschimmeltes Fladenbrot 'reinwürgte, den vorher schon ein halbes Dutzend Menschen durch ihre dreckigen Hände weitergereicht hatten, während mir die Fliegen, die eben noch auf den Leichen sassen, über das Gesicht krabbelten.

Wenn Dir das Gehirn eines Menschen in Deinen eigenen offenen Mund spritzt, dann hättest Du einen Grund, Dich zu übergeben - wovor Dich allerdings der Schock bewahrt. Süssigkeiten, die von Kindern angefasst wurden, sind kein Grund.

Meine Güte, ich frage mich ernsthaft, wie die bedauernswerten Menschen mit solchen Zwangsstörungen mit sich und der Welt zurecht kommen wollen.

Wenn jemand noch nicht mal mit einem anderen aus einer Flasche trinken kann, aus Angst und Ekel vor Infektionskrankheiten - wie kann der denn jemanden küssen,streicheln, mit jemandem Sex haben?
Im Ganzkörperkondom???

Es kommt natürlich auch gut rüber, wenn man vor (und nach) dem Sex den Genitalbereich mit Desinfektionsmitteln übergiesst.


melden
G.Reaper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 16:40
@ruku
ruku schrieb:Die Hände, die eben gerade noch am Stand herumhantiert haben, fassen ungewaschen das Brot an, ohne Handschuhe und sortieren es schön in den Regalen.
Kommen nach 15 Minuten die ersten Kunden, dann werden brav Handschuhe übergezogen und das Brot wird nur mit diesen Handschuhen angefasst - zufriedene Kunden!

Wir sehen meistens nur das Brot etc. im Regal.
Wie es aber dorthin "gekommen" ist, darüber macht man sich in der Regel keine Gedanken.
Und das geht noch weiter zurück: Wie ist das Brot in die Körbe gekommen, aus denen es später noch ausgepackt wird?
Hatten wirklich alle Menschen in dieser Kette Handschuhe an, mit denen sie auch wirklich nur Brot angefasst haben?
Genau diese Menschen würden auch das Brot noch verkaufen, wenn es mal auf den Boden fällt. Da ist es kein Wunder, dass sich Magen-Darm Beschwerden (Noro Virus) so munter ausbreiten kann. Menschen die das haben berühren Geld, dann der Verkäufer nimmt das Geld und denselben Händen hinterher die Backwaren.

Ich bin von solchen Seuchen bisher verschont geblieben, da ich vil auf sowas achte. Könnte man das Brot danach noch essen, würde ich es vorher in ein Desinfektionsbad legen. Wie alle anderen unverpackten Lebensmittel auch.

@kojak87
kojak87 schrieb:Bei uns im Edeka gabs mal die Desinfektionstücher zum Abreißen für die Wagengriffe. Seit 1-2 Jahren steht dort ein Azubi, der die für dich reinigt und dann nochmal drüber sprüht sofern man das will. Seitdem nutze ich das immer. Trotzdem nachm Auspacken ausm Auto ist der 1. Weg zum Waschbecken.
Warum gibt es die Tücher nicht mehr an den Wagengriffen? Warum muss es jetzt der Azubi machen? Ich kann mir gut denken, dass viele sich zu fein sind mal eben die Hände oder den Griff zu desinfizieren. Ist ja zuviel verlangt, logisch. Da stehen mir die Haare zu Berge!


melden
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 16:50
G.Reaper schrieb:Warum gibt es die Tücher nicht mehr an den Wagengriffen? Warum muss es jetzt der Azubi machen? Ich kann mir gut denken, dass viele sich zu fein sind mal eben die Hände oder den Griff zu desinfizieren. Ist ja zuviel verlangt, logisch. Da stehen mir die Haare zu Berge!
Also ich hab es auch schon vorher benutzt. Bevor der Azubi da war. Nur falls das nicht klar rüber kam. Es wurde aber geändert, weil es vorher einen ziemlichen Stau am Eingang gab. Und selbst 2 dieser Ständer haben das nicht geändert.


melden
G.Reaper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 16:56
@kojak87

Es ging nicht um Dich, sondern eher die anderen die es nicht machen. Wenn ich da noch denke, wie die vielleicht vorher auf der Kundentoilette waren...Bäh...

Nja dann halt Einweg-Handschuhe vor jeder Selbstbedienungstheke.


melden

Vom Sinn des Händewaschens

14.01.2017 um 17:55
Das Brot, das auf den Boden fällt und dann wieder verkauft wird, ist keine Fiktion.
Ich habe es ein Mal gesehen. Die Verkäuferin hob es auf, pustete zweimal drauf (!), d.h. es kamen noch feine Tröpfchen ihrer Spucke dazu und dann stellte sie es wieder ins Regal.

Oder, ein Mal fiel ein Messer runter, mit dem die Verkäuferin an der Käsetheke Käse schneidet.
Sie hob es auf, wischte es zweimal an ihrer Schürze und legte es wieder hin.

Oder, was man auch oft bei manchen Müttern beobachten kann; Schnuller fällt im Bus auf den Boden, die Mutter hebt ihn auf, leckt ihn "sauber" und steckt ihn dem Kind in den Mund.


melden

Vom Sinn des Händewaschens

15.01.2017 um 14:16
@AthleticBilbao
@Saphira

Huhu Ihr zwei *Wink*

Wenn man unsere Beiträge zu dem besagten Herren *seiner Aktion* mit Abstand ließt.
Wirkt es wirklich so, als hätte man sich über den Mann lustig gemacht!

Kann natürlich nicht jeder wissen, das man eigentlich sein eigenen Ekel *belustigt* hat.
Um evt. Aus dem ekelgefühl wieder herraus zu kommen.
Und es nicht den Mann an sich betraf!

Ihr habt schlichtweg ein Missverständnis *ist Menschlich*

Seit wieder friedlich miteinander .. :)


melden

Vom Sinn des Händewaschens

15.01.2017 um 14:21
Ab hier endet jetzt das userbezogene off topic, wir sind hier nicht im Kindergarten, man kann auch anders miteinander reden.

Zurück zum Thema.


melden

Vom Sinn des Händewaschens

15.01.2017 um 14:46
Das Brot, das auf den Boden fällt und dann wieder verkauft wird, ist keine Fiktion.
Die Verkäuferin hob es auf, pustete zweimal drauf (!), d.h. es kamen noch feine Tröpfchen ihrer Spucke dazu und dann stellte sie es wieder ins Regal.
Habe mal beobachtet, wie sich eine Verkäuferin mit dem Handrücken grob die Nase abputzte und anschließend in der Auslage mit rohem Fleisch hantierte.


melden
Anzeige
kojak87
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vom Sinn des Händewaschens

15.01.2017 um 16:20
@G.Reaper
G.Reaper schrieb:Warum gibt es die Tücher nicht mehr an den Wagengriffen? Warum muss es jetzt der Azubi machen? Ich kann mir gut denken, dass viele sich zu fein sind mal eben die Hände oder den Griff zu desinfizieren. Ist ja zuviel verlangt, logisch. Da stehen mir die Haare zu Berge!
War gestern noch da und hab ihn mal gefragt. Der Azubi hats von sich aus dem Chef vorgeschlagen. Er putzt dort lieber die Wagen als Regale einzuräumen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt