Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Private Überwachung

137 Beiträge, Schlüsselwörter: Überwachung, Kamera, Spionage, Apps
Gretel
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Private Überwachung

22.04.2017 um 06:52
Im Grunde geht mich folgendes nichts an, dennoch finde ich es befremdlich und da ich jeden Tag damit konfrontiert werde, möchte ich euch mal um eure Meinung bitten.

Folgendes: 
Ich habe einen Kollegen, der die Technik für sich entdeckt hat. Angefangen mit den neusten Smartphones, angesagtesten Apps bis hin zu Smarthome usw.
Stolz präsentiert er uns jeden Tag seinen neusten Clou und wie sich sämtliche Geräte miteinander verbinden und bedienen lassen, ohne dass er wirklich was tun muss, ausser sein Smartphone entsprechend zu bedienen.
Mag ja alles bequem und modern sein, wenn man sein Licht, seine Rolläden, Herd und Kaffeemaschinen, sowie Heizung mittels App steuert. Wenn er Freude daran hat und es für sich braucht, warum nicht?

Seit einigen Monaten aber, artet das irgendwie aus, wie ich finde. Angefangen hat es mit einer Kamera in der Küche. Die Kinder haben wohl nach der Schule immer den Kühlschrank geplündert, was sie abgestritten haben - also hat er rasch eine Kamera installiert und von der Arbeit aus alles beobachten können, um sie dann Abends mit dem Ergebnis konfrontieren zu können.
Wochen später kam ein Mikrofon hinzu. Der konnte tatsächlich live die frisch ertappten ansprechen, die dann erschrocken zur Kamera schauten und von ihrem Tun abliessen.
Anfangs fanden wir das noch witzig und haben das als Spleen abgetan und auf das nächste Highlight gewartet.

Das kam dann auch schneller als gedacht. Nun hat besagter Kollege nämlich die Freude an versteckten Kameras entdeckt. Mittlerweile hat er jeden erdenklichen Raum in seiner Wohnung überwacht und kontrolliert mit seinem Smartphone von der Arbeit aus, wann die Kids von der Schule kommen, wann die Frau kommt und was die Familie, in seiner Abwesenheit, so treibt.
Er steigert sich da richtig rein. Seine Arbeitszeit verkürzt sich deutlich, weil er ständig auf das Handy schaut, um zwischen den verschiedenen Kameras zu switchen und alles zu kommentieren. 

Wir dachten eigentlich, dass man das nicht steigern kann. Kann man! Mittlerweile hört er Telefongespräche seiner Familie ab und würden wir in der Pause nicht dabei stehen und das mitbekommen, würde ich das nicht glauben.

Ich bin nicht so bewandert, was dieserlei Art von Technik betrifft. Ob es noch legal ist, wenn man seine eigene Familie (ohne deren Wissen) so ausspioniert? Normal finde ich dieses Verhalten auf keinen Fall.
Und natürlich stellt sich mir langsam auch die Frage, ob er nicht auch uns Kollegen auspionieren wird, wenn er schon so weit geht und Blut geleckt hat an diesen (wie er selbst sagt) Spielereien.

Was meint ihr dazu? Sollte man seine Familie informieren? Kann man sich am Arbeitsplatz schützen? (falls er dort seine Spionage ausweitet)

Ich kann leider erst am Abend antworten, da die Arbeit ruft.


melden
Anzeige

Private Überwachung

22.04.2017 um 07:26
Gretel schrieb:Und natürlich stellt sich mir langsam auch die Frage, ob er nicht auch uns Kollegen auspionieren wird, wenn er schon so weit geht und Blut geleckt hat an diesen (wie er selbst sagt) Spielereien.

Was meint ihr dazu? Sollte man seine Familie informieren? Kann man sich am Arbeitsplatz schützen? (falls er dort seine Spionage ausweitet)

Ich kann leider erst am Abend antworten, da die Arbeit ruft.
Wenn seine Arbeitsleistung durch seine Privatinteressen deutlich sinkt wird das früher oder später sein Vorgesetzter merken, dann denke ich bekommt er wohl Ärger.

In wie weit er euch am Arbeitsplatz "ausspioniert" müsst ihr selbst raus finden, bei begründeten Verdacht würde ich das allerdings melden.

Seine Familie informieren? Was geht euch sein Privatleben zu Hause an? Nichts. Wenn die es selbst nicht merken = Pech gehabt.

Für mich klingt das schon fast nach "Überwachungswahn" - wenn er wirklich schon soweit ist das er die Telefonate seiner Familie ( Ehefrau wohl mit eingeschlossen ) abhört stimmt da wohl etwas größeres schon nicht mehr oder er ist ( warum auch immer ) schlichtweg krankhaft eifersüchtig.

Frag ihn doch einfach mal "wie würde deine Frau reagieren wenn sie wüsste das du ihre Telefonate abhörst?"...

Wenn er die Frage ob er auch in der Firma seinen Müll aufgestellt hat anfängt das Ganze ins Lächerliche zu ziehen, zu verniedlichen würde ICH hellhörig werden und mich mal ganz genau in der Firma, an meinem Arbeitsplatz und im Pausenraum, in den Toiletten umsehen.

Wenn wirklich was gefunden wird alles so lassen wie es ist und SOFORT den VG verständigen.


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 08:40
das is harter tobak, im fernsehen gabs auch mal "so ne tochter" die von ihrn eltern aus beobachtet wurde, was als sicherheitsmassnahme gedacht war.
ich dachte eig, hier gehts um was andres naemlich die ganzen apps fuer seine geraete zu steuern.
meine hand lege ich dafuer ins feuer, dass frueher oder spaeter irgendwas passiert. Entweder gehackt, ausgeraubt etc oder andren wahnsinn den sich seine familie als streich ggf einfallen laesst

is vllt tatsaechlich bequemer, wenn man per knopfdruch alles managen kann aba wir sind noch nich so weit (find ich) dass man der trchnik blind vertrauen kann


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 08:42
@Gretel
Wow, das klingt wie aus einem Film...
Gretel schrieb:Mittlerweile hört er Telefongespräche seiner Familie ab und würden wir in der Pause nicht dabei stehen und das mitbekommen, würde ich das nicht glauben.
Das heißt, es ist ihm euch gegenüber überhaupt nicht unangenehm, er fühlt sich im Recht. Prahlt er vielleicht sogar mit seinen "tollen" Gadgets? Wenn du es das nächste mal mitbekommst, würd ich ihm das einfach gerade heraus sagen, dass ich seine Aktion absolut daneben finde. Appelliere an sein Gewissen, so nach dem Motto: Stell dir vor, deine Frau bekommt es raus, wie würde sie sich dann wohl fühlen? Was würden deine Kinder von dir halten? Stell dir vor, es wäre anders herum... 
Kannst dabei ja ganz freundlich bleiben, nur halt sehr deutlich werden ;)


Tja, und ansonsten hat @Funzl ja schon einen guten Plan vorgeschlagen, da würd ich mich einfach mal anschließen :)


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 11:04
@Gretel

Was ich deinem Beitrag nicht sicher entnehmen konnte, kontrolliert er nur das, was seine Frau und seine Kinder selbst sprechen, oder hört er auch das ab, was die Anrufer sagen? Letzteres wäre auf jeden Fall strafbar, selbst wenn man davon ausgeht, Frau und Kinder würden sich mit dem Abhören einverstanden erklären.
Wikipedia: Verletzung_der_Vertraulichkeit_des_Wortes
Der Wortlaut des § 201 StGB lautet:
(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt
   1. das nicht zu seiner Kenntnis bestimmte nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen mit einem Abhörgerät abhört
Funzl schrieb:Seine Familie informieren? Was geht euch sein Privatleben zu Hause an? Nichts. Wenn die es selbst nicht merken = Pech gehabt.
Ganz so sehe ich das nicht, wenn es darum geht, Kinder zu schützen. Denn zu einer gesunden Entwicklung gehört auch, dass man sich von den Eltern abgrenzen darf und nach und nach seine eigenen kleinen Geheimnisse hat.
Gretel schrieb:Was meint ihr dazu? Sollte man seine Familie informieren?
Das dürfte sich aber als eher schwierig erweisen, wenn er sämtliche Räumlichkeiten und Anrufe kontrolliert. Wie willst du denn seine Frau kontaktieren, ohne dass er das mitbekommt?

Ob man das irgendwie prüfen kann, ob er sich womöglich auch schon Zugriff auf die Smartsphones der Kollegen verschafft hat, kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls wäre ich da vorsichtig bei so einem Spinner.


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 11:21
emz schrieb:Das dürfte sich aber als eher schwierig erweisen, wenn er sämtliche Räumlichkeiten und Anrufe kontrolliert. Wie willst du denn seine Frau kontaktieren, ohne dass er das mitbekommt?
Na, vielleicht mit einem guten alten Brief.

oder die Dame schlichtweg mal persönlich "abpassen" und ihr eine Nachricht überreichen.


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 11:32
Ich denke, dass @Funzl die Fragen schön auf den Punkt gebracht hat.
brunhildeb schrieb:Wow, das klingt wie aus einem Film...
Das würde ich nun nicht so sagen. Heutzutage hat doch fast jeder Restaurant- und Bar-Betreiber auch solche Überwachungskameras. Da werden die meisten sagen, klar er/sie muss doch nach dem rechten schauen dürfen, obs Probleme gibt oder ob Angestellte auch alles richtig machen etc. Aber ist die Technik erst mal installiert .... was, wenn er/sie auch auf sein/ihr Handy schaut, ob gerade eine attraktive Frau/Mann am Tresen sitzt? Glaub mir, das machen mehr als du denkst ...


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 11:35
@Dogmatix
Seit wann ist eine Kameraüberwachung von Angestellten am Arbeitsplatz erlaubt?


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 11:35
Funzl schrieb:Na, vielleicht mit einem guten alten Brief.
Na, vielleicht sieht er, wenn seine Frau den Brief aus dem Briefkasten zieht und will wissen, was das für Post war?
Abpassen? Wo? Vor der Haustüre, die er womöglich auch überwacht. Oder woher will ich sonst wissen, wer seine Frau ist?


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 11:37
@FF

Weiß ich nicht, aber mir hat das jemand so erzählt und das blieb so in meinem Kopf. Gut, in dem Fall handelte es sich um eine Bar in einem Hotel.


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 11:40
@Gretel

Alternativ könntest du noch mal in euren falls vorhanden- Betriebsvereinbarungen nach sehen. Ich denke mal wenn solche existieren stet da unter Umständen auch drin was bezüglich Video/Überwachung erlaubt ist und was nicht.

Das Mitarbeiter OHNE das Einverständnis der Geschäftsführung / Mitarbeiter / Betriebsrat auf eigene Faust so´n Zeugs ( Dreck ) installieren dürfte eh grundsätzlich verboten sein.

Wenn ihr so´n Wisch habt - das mal ausdrucken und ihn schlichtweg " vorbeugend" überreichen.
FF schrieb:Seit wann ist eine Kameraüberwachung von Angestellten am Arbeitsplatz erlaubt?
Genau in dem Fall, wenn die Angestellten damit einverstanden sind. Allerdings dann eben nur offiziell über die Geschäftsleitung - und nicht von irgend einen Hanswurschten.- dafür gibt es die sogenannten Betriebsvereinbarungen.
emz schrieb:Na, vielleicht sieht er, wenn seine Frau den Brief aus dem Briefkasten zieht und will wissen, was das für Post war?
Dann liegt es an seienr Frau es ihn zu sagen - ihn zu belügen - oder es ihn eben nicht zu sagen.

( Postgeheimnis. )
emz schrieb:Abpassen? Wo? Vor der Haustüre, die er womöglich auch überwacht. Oder woher will ich sonst wissen, wer seine Frau ist?
In vielen Betrieben kennt sich das Arbeitnehmer-Klientel auch etwas privat - man weiß wo die Frau / der Mann arbeitet. Dann schicke ich es an diese Fa. - zu Händen von Frau
Hanswurschten. Das er seine Frau auch an deren Arbeitsplatz kamera-technisch überwacht dürfte ausgeschlossen sein.


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 12:23
@Funzl

Genau, das sollte @Gretel unbedingt machen. Den Kollegen erst "vorsorglich" darauf hinweisen, dass Überwachung nur Seitens der Geschäftsleitung erlaubt ist und dann seiner Frau einen Brief schreiben. Das dürfte das Arbeitsklima und die Zusammenarbeit mit selbigem Kollegen ungemein beleben.


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 12:31
Gretel schrieb: Die Kinder haben wohl nach der Schule immer den Kühlschrank geplündert,
Gretel schrieb:Der konnte tatsächlich live die frisch ertappten ansprechen, die dann erschrocken zur Kamera schauten und von ihrem Tun abliessen.
Das ist ja ne Nette Familie, wo "Kinder" die ja schon etwas älter sein dürften,( da sie nach der Schule offenbar alleine nach Hause kommen, und damit schon recht selbständig und n stück weit auch verlässlich sein dürften), davon abgehalten werden sollen das selbstverständlichste von der welt zu tun...nämlich Essen!
Was herrschen da denn für grottige zustände, hey?!!
Wer sowas nicht ok findet, deshalb sich teure Technik anschafft (für das geld sollte er doch bitte sein kinder füttern!! die ja nach der schule solch riesen hunger haben)...der wird wohl hier
Gretel schrieb: Mittlerweile hört er Telefongespräche seiner Familie
noch ganz anders abgehen wenn er herausfindet das die Kids ihren Vater voll bekloppt finden, und das dann (im glauben unter sich zu sein) besprechen.
Oder wie geht der wohl ab wenn er erfährt das seine Frau möglicherweise einen Arbeitskollegen sexy findet, und das mit ihrer Freundin am Telefon bespricht?
Oder wenn sie ihr erzählt das sie den Sex ihres Mannes zur zeit extrem lame findet...
...nicht auszudenken.

Ich halte deinen Kollegen für gefährlich.
Und menschlich finde ich, das es ein riesen Arschloch ist.
Gretel schrieb:Was meint ihr dazu? Sollte man seine Familie informieren?
wenn du seine Frau kennst, ...hm,..ne ich denke du solltest bei
Gretel schrieb:Im Grunde geht mich folgendes nichts an,
bleiben.
Der Typ wird sein leben mit diesem mist (misstrauen) an die Wand fahren...schätze das alles wird sich ganz von allein erledigen.
Gretel schrieb:Und natürlich stellt sich mir langsam auch die Frage, ob er nicht auch uns Kollegen auspionieren wird, wenn er schon so weit geht und Blut geleckt hat an diesen (wie er selbst sagt) Spielereien.
Nein das denke ich nicht, dieser mann hat nen ziemlich schlechtes selbstbewusstsein, er wird sich solch einen schritt nicht tauen.

An deiner stelle würde ich mich sehr weit von ihm distanzieren!


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 12:38
Funzl schrieb:Dann liegt es an seienr Frau es ihn zu sagen - ihn zu belügen - oder es ihn eben nicht zu sagen.

( Postgeheimnis. )
Öhm, glaubst du wirklich, jemand, der seine Familie schon so ausspioniert, hält sich peinlich genau an das Postgeheimnis?

Und ich kenne genug Familien wo der eine mit Erlaubnis und Wissen die Post vom anderen mit aufmacht. Man ist ja schließlich "Familie"...


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 13:11
RobynTheTiny schrieb:Öhm, glaubst du wirklich, jemand, der seine Familie schon so ausspioniert, hält sich peinlich genau an das Postgeheimnis?
Nein, das glaube ich nicht. Aber wenn es schon soweit ist, ist eh Hopfen und Schmalz verloren, dann ist der Typ reif für eine Behandlung.


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 13:23
Lemniskate schrieb:Das ist ja ne Nette Familie, wo "Kinder" die ja schon etwas älter sein dürften,( da sie nach der Schule offenbar alleine nach Hause kommen, und damit schon recht selbständig und n stück weit auch verlässlich sein dürften), davon abgehalten werden sollen das selbstverständlichste von der welt zu tun...nämlich Essen!
Was herrschen da denn für grottige zustände, hey?!!
Als ich noch Kind war, da habe ich das schon mal mitbekommen, wie es in einigen Familien gehandhabt wurde. Warm gegessen wurde abends, wenn auch der Vater zuhause war. Bis dahin gab es mal ein Brot für die Kinder.
Ja wo kommen wir denn da hin, das Familienoberhaupt muss seine Mittagspause im Job bei belegten Broten fristen und die Kinder täten sich, kaum ist die Schule aus, schon sattfuttern?


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Private Überwachung

22.04.2017 um 13:23
@Gretel
dem kollegen würde ich erstmal sagen,des ich den überwachungswahn komplett daneben finde.
dann würde ich ihn darauf hinweisen,des er nicht für seinen privatkrusch,sondern für die zu erledigende arbeit bezahlt wird.
wenn sich des (mit sicherheit) nicht gibt,würde mich mein nächster weg zum chef führen.
erstmal sage ich dem warum ich da bin u. bitte ihn dann um die kontrolle der arbeitsräume zwecks kameras u.ä.

der familie muss ich nix sagen.
die wissen doch was los ist - ansprache übers mikrofon.
nur wenn ich durch privaten kontakt davon auch betroffen bin,würde ich einen weg finden der frau des mitzuteilen.

ich,als ehefrau,hätte nach der aktion mit der ansprache über mikro schon längst die whg. auf den kopf gestellt u. alles gefundene kaputtgemacht.
ich hätte ihn auch gefragt,warum er seine familie dem risiko der fremdspionage aussetzt.
hätte er dann nich aufgehört,wäre erstmal ne räumliche trennung angesagt - natürlich gehe ich mit den kindern.
dann kann er sich von mir aus selber ausspionieren.....


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 13:25
@emz
des ist jetzt ironisch gemeint oder?


melden

Private Überwachung

22.04.2017 um 13:27
@Gretel
Du sagtest er spricht die Kinder remote an, also wei die Familie bescheid.
Nun, der steigert sich in eine art sucht hinein, das geht vielen so. Selbst in der Politik und bei div. "Beschützern" gibt es seit je her solche Tendenzen un sicherlich manch nicht mehr ganz normale Verhaltensweisen.
Historische Beispiele sind schon in Geschichten über Könige die sich verkleidet haben um zu hören was das Volk über sie sagt überliefert.

Schön daß Du das nun mal von der anderen seite des Monitors beobachten kannst, denk mal darüber nach wieviele Menschen noch in diese Sucht verfallen.

Arbeitgeber, Ladenbetreiber, Anwohner, TK Dienstleister, Telefondienstleister, ADMINS, Alexa, Google, ....


Auch wenn es völlig illegal ist können Dir viele Admins in Firmen sagen welches e-mail Du die nächsten sekunden von wem bekommst und was drin steht....

Es erfordert viel Disziplin nicht über gebühr neugierig zu sein. Gehe nicht davon aus daß Duirgendwo etwas schreiben oder sagen kannst in der Nähe eines smartphones (= überall heutzutage) ohne daß es jemand aufzeichnet und auswertet oder archiviert.

legal ist das natürlich alles nicht.


melden
Anzeige

Private Überwachung

22.04.2017 um 13:32
Lemniskate schrieb:des ist jetzt ironisch gemeint oder?
Der Absatz "Ja wo kommen wir denn da hin ..." der ist ironisch gemeint.
Aber, dass es Väter gab, die meinten, die Kinder hätten auf sie mit dem Essen zu warten, leider nicht.


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
stress36 Beiträge