Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Von Eifersucht und Missgunst

315 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Eifersucht, Ratschläge, Missgunst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 01:31
Zitat von miss_no_name21miss_no_name21 schrieb:Das war diesmal nicht beabsichtigt, entschuldige.
Diesmal,...na denn ist's ok :D ;)


sorry ich muß echt grinsen :)



...in ernst jetzt.. :
Zitat von miss_no_name21miss_no_name21 schrieb:Ich kann bei bestem Willen nicht meine Eltern dafür verantwortlich machen. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu ihnen, und mir würde nichts einfallen, was man als Erziehungs-Fauxpas bezeichnen könnte.
Würde?
hast du deine eltern denn schon mal in den vergleich gestellt?
Das tust du doch so gerne.
Haste sie mal gegenüber jene gestellt die du als absolut "perfekt" ansiehst?


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 01:32
Zitat von miss_no_name21miss_no_name21 schrieb:Und genau das erfüllt mich auf eine eigenartige Weise...
Mir fallen daraufhin zwei Störungen ein.
Vielleicht solltest du mit deinem Hausarzt darüber reden und er kann prüfen, ob es notwendig ist, sich das genauer anzusehen.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 01:34
Zitat von miss_no_name21miss_no_name21 schrieb:Und genau das erfüllt mich auf eine eigenartige Weise...
klingt n bischen sehr Dominant, schon mal an den beruf der domina gedacht?!

...frag ja nur .. :D :D
Zitat von miss_no_name21miss_no_name21 schrieb:Bis morgen! :)
jo...mach et ;) :Y:
und dann beantworte meine "Eltern" frage bitte, Danke.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 01:46
@miss_no_name21

So wie Du bestimmte Dinge schilderst, würde ich das Ganze nicht mal Eifersucht nennen, sondern Neid, Missgunst und Egoismus. Auch wenn das eine oftmals ins andere übergreift, scheinst Du generell ein sehr ich-bezogener Mensch zu sein ? Man muß ja nicht gleich in den Altruismus verfallen, aber so wie ich Dich verstehe, gönnst Du anderen Menschen eigentlich gar nichts.

"Gesunder" Egoismus, auch ein Stück weit Eifersucht - davon können sich wahrscheinlich die wenigsten Menschen freisprechen, aber bei Dir scheint das alles sehr ausgeprägt zu sein. "Normal" definiert zwar auch wieder jeder individuell, aber nach gängigem Schema, dürften Deine Empfindungen ein Tick drüber sein. ;)

Ich finde das Thema eigentlich ganz interessant und es auch gut, daß Du versuchst an Dir zu arbeiten. Wie andere schon sagten, könntest Du ansonsten vielleicht irgendwann sehr alleine sein und das führt dann zu noch mehr Verbitterung.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 08:07
@miss_no_name21
Neid und Eifersucht sind wirklich mit die schmerzhaftesten Gefühle, die es gibt, denn sie offenbaren einen Mangel"Das was der andere hat, will ich auch, ich habe/bekomme es aber nicht..".Sehr destruktiv, diese Gefühle.Machen dich selbst kaputt und manchmal auch Freundschaften.
Ich habe auf diese Weise früher meine beste Freundin verloren (sie verbrachte nur noch Zeit mit ihrem neuen Freund), ich gönnte ihr die neue Liebe nicht und wir stritten uns viel.
Noch Jahre später habe ich das bereut (mich auch letztendlich entschuldigt bei ihr-Freundschaft war trotzdem vorbei).
Wie man da raus kommen könnte? Mach dir selbst bewusst, dass du auch alles schaffen kannst was du willst.Du brauchst dich nicht mit anderen zu vergleichen, denn jeder ist einzigartig und hat einen eigenen Weg, Ziele zu erreichen.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 08:21
Finde die Diskussion sehr interessant. Bisher viele gute Tipps von allen.

@miss_no_name21
Zu einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung gehört als Grundlage tatsächlich ein sehr geringes Selbstwertgefühl. Auch wenn man denken könnte, dass das gar nicht zusammen passt. Diese Menschen sind nach aussen sehr Ich- bezogen, neidisch, missgünstig etc. aber ganz tief drinnen nagt das fehlende Selbstwertgefühl.

Gerade als Krankenschwester hast du  einen Job, der dich ausfüllt und stolz machen könnte... (ich habe auch  in diesem Beruf gearbeitet :)
Vielleicht kannst du psychologische Hilfe in Anspruch nehmen?  Die beste Voraussetzung dafür bringst du ja mit: etwas ändern zu wollen an deiner Unzufriedenheit und den damit zusammen hängenden Gefühlen und das ist sehr gut so.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 08:45
@miss_no_name21

Dir geht es eindeutig viel zu gut. Dazu kommt noch dass Du zu viel Zeit hast dich um andere zu kümmern, als um dich selbst. Anders ausgedrückt: Du bist hobbylos.
Vielleicht solltest du auch mal so richtig auf die Fresse fallen und so viel verlieren, das du dich erstmal um dich kümmern musst, um wieder auf die Beine zu kommen. Eventuell lernst du dann wieder die einfachen Dinge des Lebens zu schätzen und nicht mit vollem Neid auf deine Mitmenschen zu schauen.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 11:54
@miss_no_name21


Mich würde interessieren, aus welchem Grund Du jetzt an dem Punkt bist, dass Du netter mit Deiner Umwelt sein möchtest? Hast Du keine Freunde mehr?


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 15:43
Zitat von miss_no_name21miss_no_name21 schrieb:Manchmal fühle ich mich auch ein bisschen schlecht deswegen. Aber das vergeht schnell.
Ist es normal, dass ich in regelrechte Mordlust verfalle, wenn mein Schwarm sagt, dass er jemand anderen auch attraktiv findet? Ist es normal, dass ich hoffe, dass meine gute Bekannte im Job nicht weiterkommt? Ist es normal, dass ich mich freue, wenn meine beste Freundin einen verwischten Lidstrich hat und total daneben aussieht? Oder sich peinlich benimmt?
Wenn man mit jemanden in Konkurrenz stehst, auf dem Arbeitsplatz kann das ja jetzt doch schnell so sein... oder auch wenn man mit einer nicht so guten Bekannten loszieht, um mal was "klar" zu machen in Sachen Männer (in deinem Fall), dann kann es doch durchaus mal passieren, dass man dem anderen Ausrutscher und Fehltritte "gönnt", damit man selber besser da steht (in der jeweiligen Konkurrenz-Situation).

Ich finde das zwar auch ätzend, sich so zu verhalten und dem anderen seine Chancen nicht zu gönnen, aber in diesem Rahmen kann ich mir diese doch recht unsozialen Verhaltensweisen vielleicht noch vorstellen.

Aber... wenn du DAS auch bei wirklichen Freundinnen und Freunden durchziehst, dann sehe ich da ein richtig großes Problem... denn, ich spreche mal für mich, wenn ich DAS merken würde, dass ich von einem Freund so missgünstig betrachtet und gar manipuliert werde (das "sich schlecht fühlen", dass du da subtil hervorrufen willst), dann kann es das nach wiederholtem Vorkommen mit der Freundschaft gewesen sein.

Ganz ehrlich... das kann in meinen Augen dann kein Freund sein. Das machen wirkliche Freunde nicht untereinander, solche Scheiß-Spielchen... und man gönnt dem anderen seinen Erfolg, freut sich sogar mit ihnen.

Freunde wachsen nicht auf Bäume.

Das sind die Perlen im Meer.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 21:05
@miss_no_name21

miss_no_name21
Ich mache auch viele solche Sachen. Ich lese sehr viel, ich bewege mich regelmäßig, ich häkle auch sehr gern kleine Tierchen. Das lenkt mich auch wirklich wunderbar ab. Aber es muss nur eine kleine Situation geben, und zack - bin ich wieder getriggert und werde böse.
Vielleicht setzt du dich auch einfach selber zu sehr unter Druck, weil dich dein Verhalten stört und du es abstellen willst und machst dich damit noch reizbarer. Weil du unzufrieden mit dir bist, wenn es eben wieder passiert. Von heute auf morgen wirst du das nicht komplett ändern oder abstellen können. Du bist keine Maschine mit Knöpfen und Schaltern. Wenn Ablenkung durch positive Sachen nicht funktioniert oder dich entspannt, lass Dampf ab. Halt nicht an anderen Menschen. Geh joggen oder schwimmen, bis du fertig bist, kauf dir nen Sandsack und trete oder hau da ein paarmal kräftig rein oder geh in den Wald und brüll ein bisschen rum.
Und versuche vielleicht mal, dir auch deine positiven Eigenschaften und Fähigkeiten vor Augen zu führen. Du hättest keine Freunde, wenn es die nicht geben würde. Ich habe den Eindruck, du nagelst dich gerade selber zu sehr an die Wand. Jeder Mensch hat so seine Fehler und Schwächen. Aber sich nur mit denen zu beschäftigen, bringt auch nichts. Wenn du dich jetzt selber zu schlecht machst, wirst du eher noch missgünstiger anderen Menschen gegenüber. Sie sind ja "besser". Was Blödsinn ist. Ich kenne (inklusive mir) niemanden, der nicht irgendwelche Probleme mit sich selber oder seinen persönlichen kleinen Trallalla in irgendeiner Hinsicht hat. Daran arbeiten: ja, auf jeden Fall. Sich deswegen selber fertigmachen: nö, das bringt nichts.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

11.05.2017 um 21:23
@miss_no_name21
Sorry, habe erst geantwortet und dann den Rest noch durchgelesen, den du nachts noch geschrieben hast. Du arbeitest als Krankenschwester. Ich persönlich könnte das nicht, mir wäre der Job zu hart. Zuviel Leid um einen herum, zu wenig Zeit, sich auch persönlich um den ein oder anderen Patienten kümmern zu können. Du solltest erst mal stolz darauf sein, dass du so einen Job machst und ihn stemmst. Ich halte das sowohl körperlich, als auch psychisch für einen der schwersten Jobs, die man haben kann. Vielleicht wirkt das auch mit rein in diese Neid und Missgunst Sache. Die anderen haben "leichtere" Jobs mit geregelteren Arbeitszeiten und wenn es richtig doof läuft, verdienen sie dafür auch noch mehr Geld. Kann das sein?


melden

Von Eifersucht und Missgunst

12.05.2017 um 19:07
@miss_no_name21

Schon wieder ein Eifersuchtsthread. Muss junge Menschen ja mächtig umtreiben.

Die immer gleichen Fragen schreien nach den immer gleichen Antworten. Hier habt Ihr sie:

Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich. Sie/er könnte jemanden finden, der/die besser ist als ich. Besser aussieht, mehr Geld hat, besser im Bett ist oder netter zu den Kindern. Statt darin, in dieser Konkurrenzsituation, einen Ansporn zu sehen, selbst "besser" zu werden, und sich der Konkurrenz zu stellen, verweigert man sich dieser praktischen Kritik des Partners, in dem man eifersüchtig ist, was im Extremfall dazu führen kann, den Partner von der Aussenwelt abzuschotten, in dem man ihn einsperrt, ihn aber wenigstens permanent in seinem sozialen Umgang kontrolliert. Dann wird Eifersucht zu einem Wahn, der Beziehungen und Menschenleben zerstört.

Habe ich die nötige Stärke, mich der Konkurrenz zu stellen, mich, um im Wirtschaftsbild zu bleiben, dem Markt zu stellen, weil ich besondere Qualitäten habe, Alleinstellungsmerkmale, die meine Kunden an mir schätzen, ich leistungsstark, wartungsarm und günstig im Preis-Leistungs-Verhältnis bin, darüber hinaus innovativ und kreativ, dann macht mir die Konkurrenz keine Angst. Dann stelle ich mich mit Freuden dem Wettbewerb, weil ich daraus nur lernen und letztlich profitieren kann. Natürlich hat auch mein Partner etwas davon: Freiheit. Die Freiheit der Wahl - und den Anspruch auf meine Weiterentwicklung.

Ich schätze meinen Partner, in dem ich ihm vertraue, ihm die Freiheit zur Entscheidung überlasse.

Das Schöne an einer freien und gleichberechtigten Beziehung ist nach meinen Erfahrungen aus fast einem Vierteljahrhundert: Die Verbindung ist um so enger, je offener sie ist. Das klingt paradox, ist aber so. Je länger die Leine, desto treuer der Hund. Weil der Hund weiss, was er an seinem Herrchen/Frauchen hat. Katzen brauchen überhaupt keine Leine. Sie kommen und gehen, wann sie wollen. Sie kommen zurück, weil sie Dich lieben. In über zwanzig Jahren hat es keine Aussenbeziehung geschafft, die Binnenbeziehung zu irritieren - und in über zwanzig Jahren haben wir als Aussenbeziehung die Binnenbeziehungen anderer stets respektiert, nie in Frage gestellt. Das geht, wenn man weiss, dass Menschen frei sind.

Der Grundsatz einer Beziehung bedeutet: Klarheit und Gemeinsamkeit in den wesentlich Fragen. Dazu bedarf es einer Menge Diskussionen und Kompromisse. Wenn sich beide Partner entschliessen, eifersüchtig zu sein, dann ist das ebenso in Ordnung, wie es in Ordnung ist, wenn sie beide auf Eifersucht verzichten. Sonst ist es keine gleichberechtigte Beziehung, sondern sie hat einfach einen Interessenskonflikt und ein Machtgefälle. Das ist dann schlecht für alle Beteiligten.

Der Volksmund sagt: Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

Da ist was dran. Nicht nur in der "partnerschaftlichen" Eifersucht, sondern erst recht in der auf immer weitere oder fernere Kreise. Mein Kollege kann besser oder schneller arbeiten als ich und wird daher befördert oder kriegt mehr Geld? Eifersüchtig sein? Nö, einfach selbst mehr anstrengen. Die Sache als Ansporn verstehen.

Andere können besser singen, tanzen, schauspielern, malen oder bildhauen als ich. Das wundert mich nicht. Das kann ja nahezu jede/r. Da ich keine Karriere in diesen Berufsfeldern anstrebe, kann es mir also egal sein. Am Arsch vorbei geht auch ein Weg.


2x zitiertmelden

Von Eifersucht und Missgunst

12.05.2017 um 20:42
Zitat von miss_no_name21miss_no_name21 schrieb:Und die allerwichtigste Frage, und auch ein bisschen der Grund warum ich diesen Thread erstellt habe: Was tut ihr, wenn ihr merkt, dass die Eifersucht in euch anschwillt?
Ich habe es ein Leben lang mit diesen Weisheiten gehalten:
Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausch nicht übernehmen möchtest.

August Strindberg
Wenn Leute zusammenkommen und ihr Übelwollen und ihre Mißgunst über andere ausgießen, fällt alles Schädliche in zehnfacher Kraft auf sie selbst zurück.

Prentice Mulford



melden

Von Eifersucht und Missgunst

12.05.2017 um 21:58
Zitat von DoorsDoors schrieb:... Mein Kollege kann besser oder schneller arbeiten als ich und wird daher befördert oder kriegt mehr Geld? Eifersüchtig sein? Nö, einfach selbst mehr anstrengen. Die Sache als Ansporn verstehen
Naja, ob ein Kollege immer wegen der "besseren Leistung" höher angesehen, oder eingestuft wird, kann man so pauschal nicht sagen.

Oft, sehr oft hat das auch einfach nur etwas mit der Sympathie zwischen dem Chef und der/dem Angestellten zu tun.

Dagegen kann man halt nichts machen.

Wir selber mögen nicht jeden und können auch nicht erwarten, daß uns jedermann mag.

Ich möchte jetzt der TE nicht auch noch zusprechen, aber es gab mal einen Fall in meinem Betrieb, wo sich ein neuer Kollege als überaus Sympathisch herausstellte.

Er war nach kürzester Zeit überall sehr beliebt (auch bei mir), dennoch hatte er diese "Beliebtheit" nur seiner extrem ausgeprägten "sozialen Intelligenz" zu verdanken, denn im Grunde war er hinterhältig und manipulierend.

Das habe ich leider zu spät bemerkt. Man sieht aber daran, daß auch solche Menschen einen sehr großen Freundeskreis um sich herum scheren können, wenn diese denn naiv genug sind und solche negativen Eigenschaften zu spät, oder gar nicht, bemerken.

Wie hier schon oft erwähnt wurde, liegt es aber hauptsächlich am mangelnden Selbstbewusstsein dieser Menschen.

Dazu kann ich nur sagen: nimm nicht alles so ernst und vor allem soll man sich selber nicht zu ernst nehmen.

Denn bedenke: es gibt immer Menschen denen geht es noch tausendmal besser, die haben noch tausendmal mehr, sind tausendmal attraktiver, tausendmal schlauer, tausendmal beliebter, usw..usw...🤗

Da ist die Person, gegen die man gerade einen Groll hegt, ein armes Würstschen gegen! 😉


melden

Von Eifersucht und Missgunst

12.05.2017 um 22:19
Eifersucht macht hässlich - das sage ich mir jedes Mal wenn ich es doch mal bin. Dann vergeht das Gefühl recht schnell, weil ich mich wieder darauf konzentriere, an meinen eigenen Fehlern zu arbeiten. 

Aber das hier beschriebene ist ja nur wenig Eifersucht sondern mehr Missgunst. Und missgünstig bin ich eifentlich selten bis nie. Selbst wenn ich jemanden abgrundtief nicht ausstehen kann, so wünsche ich ihm dennoch nur das Beste. 

Vielleicht ist das so ein Karma-Ding.
Aber ich vertrete die Einstellung, dass wenn man jemanden etwas schlechtes wünscht, es schlechter auf einen selbst zurück fällt. 

Natürlich bin ich oft neidisch..auf vieles und viele.
Aber neidisch kann man auch sein, wenn man es dem anderen trotzdem gönnt. 
Wenn also jemand im Geld erstickt und aussieht wie Alexa Bliss, ja doch dann bin ich neidisch. Aber für mich bricht auch keine Welt zusammen, dass ich das alles nicht habe und nicht bin. 

Es ist immer gesünder bei sich selbst zu bleiben.
Was kann ich tun, mein Leben so zu gestalten, dass sich Eifersucht/ Neid bzw Missgunst von selbst unnötig erklären? Wenn ich damit beschäftigt bin, bleibt mir keibe Zeit für doofe Eifersucht :)


4x zitiertmelden

Von Eifersucht und Missgunst

12.05.2017 um 23:05
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Eifersucht macht hässlich
Da widerspreche ich dir. Ich sehe es als Ansporn, es zu sein, denn man ist niemals perfekt. Wenn ich Eifersucht verspüre, sehe ich das Potential, mich weiter zu verbessern.
Zudem ist gesunde Eifersucht immer ein Zeichen von etwas wichtigem. Wenn ich es niemals sehen würde, wäre ich nie bereit, mich zu entwickeln (weiter), wobei es ja nötig wäre, da man niemals perfekt sein kann, aber immer besser werden kann.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Vielleicht ist das so ein Karma-Ding.
Aber ich vertrete die Einstellung, dass wenn man jemanden etwas schlechtes wünscht, es schlechter auf einen selbst zurück fällt. 
Eigntlich nicht, denn Karma gibt es nicht.
Es gibt Menschen, die sind unfair und lügen und manipulieren, denen passiert nichts schlechtes, während auch gute Menschen die schlimmsten Szenarien durchleben und nicht weiter wissen.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Natürlich bin ich oft neidisch..auf vieles und viele.
Aber neidisch kann man auch sein, wenn man es dem anderen trotzdem gönnt. 
Wenn also jemand im Geld erstickt und aussieht wie Alexa Bliss, ja doch dann bin ich neidisch. Aber für mich bricht auch keine Welt zusammen, dass ich das alles nicht habe und nicht bin. 
Es wäre schwachsinnig, stets auf andere zu gucken, statt auf dich selbst und dabei versäumst, zu erkennen, dass du eigentlich wunderbar bist.
Es sind nie die anderen, die es nicht sehen, sondern vielmehr man selbst, aber das ist immer so, dass man sich selbst mal lieben muss.

@miss_no_name21 tut es nicht und ich bin sicher, dass ich bei ihr so viele Eigenschaften finden würde, die ihr zeigen, dass sie nicht so minderwertig ist, wie sie glaubt.


1x zitiertmelden

Von Eifersucht und Missgunst

12.05.2017 um 23:19
@sunshinelight
Zitat von sunshinelightsunshinelight schrieb:Da widerspreche ich dir. Ich sehe es als Ansporn, es zu sein, denn man ist niemals perfekt. Wenn ich Eifersucht verspüre, sehe ich das Potential, mich weiter zu verbessern.
Zudem ist gesunde Eifersucht immer ein Zeichen von etwas wichtigem. Wenn ich es niemals sehen würde, wäre ich nie bereit, mich zu entwickeln (weiter), wobei es ja nötig wäre, da man niemals perfekt sein kann, aber immer besser werden kann.
Kannst du gern tun, ich finde eifersüchtige Menschen hässlich. Man sieht vergrähmt aus und der ständige negativ Strom der vom anderen ausgeht, nervt zutiefst ab. 
Wenn du Menschen brauchst, die dich dazu anspornen müssen, dich zu verbessern.. dann ist das ja deine persönliche Gebrauchsempfindung.
Ich brauchs nicht.
Zitat von sunshinelightsunshinelight schrieb:Eigntlich nicht, denn Karma gibt es nicht.
Meinst du.. !
Deine Meinung - hat aber relativ wenig damit zu tun, obs der Wahrheit entspricht.
Zitat von sunshinelightsunshinelight schrieb:Es wäre schwachsinnig, stets auf andere zu gucken, statt auf dich selbst und dabei versäumst, zu erkennen, dass du eigentlich wunderbar bist.
Also du schreibst, was ich schon schrieb? Ok...


1x zitiertmelden

Von Eifersucht und Missgunst

12.05.2017 um 23:37
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Kannst du gern tun, ich finde eifersüchtige Menschen hässlich. Man sieht vergrähmt aus und der ständige negativ Strom der vom anderen ausgeht, nervt zutiefst ab. 
Das stimmt so nicht. Es zeichnet nur das Bild, dass du Eifersucht etwas beimisst, was ganz und gar negativ ist.
Dabei ist es das nicht.
Es ist ganz normal.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Wenn du Menschen brauchst, die dich dazu anspornen müssen, dich zu verbessern..
Die brauchst du auch, denn du selber wirst merken, dass das, was du glaubst, zu können, andere noch viel besser machen.
Und da du kein Naturtalent in allen Dingen bist, begegnet das auch dir.
Es sei denn, du bist so arrogant und denkst anders.
Aber das macht zum Beispiel hässlich.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Meinst du.. !
Deine Meinung - hat aber relativ wenig damit zu tun, obs der Wahrheit entspricht.
Doch, hat es. Nur deine Meinung nicht.
Ansonsten kannst du mir ja Quellen liefern.
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Also du schreibst, was ich schon schrieb? Ok...
Nein.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

13.05.2017 um 00:23
Hi! Bin Quereinsteiger in diesem Thread. Für mich klingt das eher nach Neid als nach Eifersucht. Ich denke dass das Neidgefühl auch viel mit der Erziehung zu tun hat. Wurde einem beigebracht gute Leistungen zu bringen, immer gut abzuschneiden in egal welcher Hinsicht dann hat man natürlich Neidgefühle die man nicht hätte wenn man diesen Ehrgeiz gar nicht hat der beste, hübscheste, etc. pp. zu sein. Einfach mit sich selbst zufrieden mit all seinen Ecken und Kanten. Und sich darüber auch mal Gedanken machen dass der andere auf den man grad neidisch ist vielleicht andere Probleme hat und man daher nicht mit ihm tauschen möchte. Nur so ein Gedankeneinwurf von mir.


melden

Von Eifersucht und Missgunst

13.05.2017 um 00:50
Sei zufrieden, mit dem was du hast. Dann bist du auch nicht neidisch auf die Dinge der anderen. :D

@miss_no_name21

Es gibt Menschen, die träumen von deinem Leben. Also damit meine ich nicht den gefressenen und neidischen Teil.


1x zitiertmelden