Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

328 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Rassismus, Ausländer, Vorurteile, Herkunft

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:03
@Tussinelda

Und der deutsche Begriff ? Farbige ist ein Synonym dazu...


melden
Anzeige

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:05
@Bruderchorge
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist die Etymologie der Unterschied. Durchaus bedeutend. Ansonsten gibt es 2-3 Threads zu PC
@Bruderchorge
@Tussinelda

Wollte es nur kurz erwähnt haben, falls es noch Klärungsbedarf gibt :)


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:05
Mahatma schrieb:Ist das normal und nachvollziehbar oder auch eine Art von Rassismus.
Begriffe wie Rassismus helfen da nicht viel weiter.

Entscheidend ist, dass man mit dem anderen Menschen in eine offene Begegnung hineingehen kann.
Dann wird sich alles andere zeigen.

Angst aufgrund von eigenen Erfahrungen kann hinderlich sein.

Beispiel: Wenn man schlechte Erfahrungen mit seiner Mutter gemacht hat und dies nun auf die Frauen allgemein überträgt. Was wäre das dann?

Die Wirklichkeit ist doch die, dass jeder Mensch, ohne Ausnahme, jeder Mensch auf diesem Planeten, vollkommen egal welcher Religion oder Nation "zugehörig", sowohl ein Engel als auch ein Arschloch sein kann.
Mahatma schrieb:
Wie sehr beeinflusst euch die Herkunft oder Religion anderer Menschen im Umgang mit Ihnen?
Gar nicht, da ich meinem Gefühl während der Kommunikation vertraue.
Andersherum vertraue ich ja auch nicht irgendeinem Menschen einfach nur, weil er Italiener, Deutscher, Franzose, Araber, Chinese ist usw.
Mahatma schrieb:Gibt es auch Kulturkreise, Völker denen ihr skeptisch begegnet?
Nein, denn ich kann ja nicht wissen, wie ein Mensch sich seinerseits in seiner Kultur "bewegt", was er also von den Eigenschaften, Werten, Angewohnheiten usw., die vielleicht größtenteils von Menschen in seiner Kultur geteilt werden, welche davon und mit welcher Ausprägung usw. er sie übernommen hat und wie er dazu steht.
Es sind ja bekanntlich auch nicht alle Menschen in Deutschland gleich.
Mahatma schrieb:Darf man überhaupt andere Völker oder Ethnien nicht mögen?
Ist deine persönliche Angelegenheit.
Wenn es so sein sollte, dann ist es halt so.
Du kannst, wenn es dir wichtig ist, deine Einstellung hinterfragen.


Wichtig ist, dass man die offene Kommunikation wagen kann.
Und das tut man, wenn man aus Erfahrung weiß, dass man seinen Gefühlen, die ein anderer bei ihm entstehen lässt, voll vertrauen kann.
Aber mit seiner Herkunft hat das nichts zu tun.

Ich vertraue jemandem, weil er eben ein Mensch ist, von dem ich erst einmal gar nichts weiß, d.h. Nationalität/Religion liefern mir Null Hinweise in Bezug auf diesen Menschen.
Würde ich anhand Herkunft/Religion irghendwelche Schlüsse ziehen wollen (negative oder positive) wäre das ein Irrweg (für mich selbst) und es würde mich auch vor nichts schützen.
Soll ich etwa jedem Menschen, der mir in Deutschland zum ersten Mal begegnet, blind vertrauen, nur weil er ein Deutscher ist?
Einen Menshen darauf zu reduzieren, wäre eine Voreingenommenheit und ich würde mich selbst dadurch beschränken, einengen und mir was vormachen.

Aus Selbstschutz Menschen gegenüber mit Voreingenommenheit gegenüberzutreten ist die Folge einer vielleicht nicht ausreichend reflektierten Verunsicherung angesichts der Unsicherheit, mit der wir es zu tun haben, im Leben, im Umgang mit Menschen, auf der Welt überhaupt.
Es ist eine untaugliche Formel, die uns vielleicht eine vermeintliche "Sicherheit", einen "Schutz" vorgaukelt, die aber auf Krücken geht, weil sie uns in unserer Freiheit und Lebendigkeit einschränkt und zudem mit dazu beiträgt, dass wir weiterhin nicht auf das Wichtigste vertrauen lernen oder können, was wir in diesem Zusammenhang eigentlich haben: Unser eigenes Gefühl in der offenen Kommunikation mit einem anderen Menschen.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:06
Mahatma schrieb:Aber ich habe Entscheidungen aufgrund der Herkunft bzw. Kultur eines anderen getroffen
Das machen wahrscheinlich viele Menschen und halte ich bei ersten Begegnungen für nicht verwerflich. Man wägt auch immer ab, wie viel Wert ein Menschenleben ist. Der der eigenen Angehörigen ist (in normalen Familien) immer höher.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:08
@Izaya
Offen gesagt, habe ich jemanden einen guten Job verwehrt, weil ich ihn nicht für vertrauenswürdig hielt. Eben aufgrund seiner Herkunft.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:08
Für gewöhnlich bin ich immer sehr misstrauisch Muslimen gegenüber aufgrund sehr vieler schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:18
Kommt drauf an, wo man da abgrenzt. Wegen seiner Herkunft oder Religion benachteilige ich niemals jemandem, ich folge da dem einfachen Grundsatz: Wer mich anständig behandelt, wird auch von mir so behandelt.
Dafür gibts andere Ausschlusskriterien, wo ich Menschen ziemlich schnell in Schubladen stecke, auch wenn ich das nicht unbedingt will. Aber unterbewusst passiert es doch immer wieder.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:19
ruku schrieb:Die Wirklichkeit ist doch die, dass jeder Mensch, ohne Ausnahme, jeder Mensch auf diesem Planeten, vollkommen egal welcher Religion oder Nation "zugehörig", sowohl ein Engel als auch ein Arschloch sein kann.
@ruku

Das sehe ich genauso, es gibt überall schwarze Schafe. Aber jeder hat mal Vorurteile, manchmal merkt man es erst garnicht.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:21
El_Gato schrieb:Für gewöhnlich bin ich immer sehr misstrauisch Muslimen gegenüber aufgrund sehr vieler schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit.
@El_Gato
persönliche schlechte Erfahrungen, oder das was du durch die Medien mitkriegst?


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:23
Nein, aber das hängt von vielen Faktoren ab, wie Ersteindruck, gewisse Vorerfahrungen usw.

Behandle deswegen aber niemanden automatisch schlechter, sondern bin nur vorsichtiger.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:26
@Mahatma

Primär persönlich, aber auch das, was man so in den Medien mitkriegt.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:31
@Mahatma

Ich stecke Leute schnell in Schubladen, anhand meines ersten Eindrucks. Allerdings bin ich bemüht, jedem auch eine zweite oder manchmal auch dritte Chance zu geben, meinen möglicherweise falschen Eindruck zu korrigieren, um in eine "andere" Schublade zu kommen :)

Allerdings entsteht mein Eindruck in der Regel auf Grund des Verhaltens und der Körpersprache. Wenn ich jemanden in die "Arsch" Schublade einsortiere, dann nicht weil er dunkle Haut hat, sondern weil er sich wie ein Arsch verhält.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:45
Mahatma schrieb:Aber jeder hat mal Vorurteile, manchmal merkt man es erst garnicht.
Das will ich bezweifeln und zwar gleich doppelt: Erstens ist es nicht mein Eindruck, dass jeder Vorurteile hat.
Der Eindruck, jeder hätte welche, kann entstehen, wenn man es sich einfach macht und sich nicht ausreichend mit der Thematik auseinandergesetzt hat.
Es ist eine Schutzbehauptung aufgrund mangelnder Auseinandersetzung mit dem Thema, die zudem es einem bequem ermöglicht, eigene Vorurteile zu "rechtfertigen", da ja angeblich alle welche haben sollen.

Lebendigkeit spricht aber eine ganz andere Sprache.

Zweitens kann es zwar schon sein, dass man es manchmal nicht merkt, aber wenn man es will, kann man es sich bewusst machen.

Man hätte die Möglichkeit, sich die Frage zu stellen, wie Vorurteile entstehen bzw. warum ein Mensch auf etwas zurückgreift, was offensichtlich falsch ist (als Verallgemeinerung).

An sich ist der Mensch ein recht intelligentes Wesen.
Wenn er aber trotzdem Vorurteile benutzt, dann wird das seine Gründe haben.

Welche "Interessen" bringen also ein recht intelligentes Wesen dazu, sich auf diese Art und Weise zu verhalten, also von seiner Intelligenz keinen Gebrauch zu machen?
Es müssen schon für ihn wichtige Gründe sein, wenn er seine Intelligenz liegen lässt.
Das kann sich man fragen.
Oder auch nicht, was meistens der Fall sein wird, weil die Gründe, die diese Vorurteile entstehen lassen, nicht immer leicht durchschaubar sind und manchmal auch sehr schmerzhaft sein können, was wiederum enorme Ängste auslösen kann.
Also dann lieber Vorurteile, auch wenn das auf Kosten der Lebendigkeit geschieht, denn Ängste können sehr mächtig sein.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:53
Chu schrieb:Ich gucke auch, dass ich nicht unbedingt extrem irgendwelche Verhaltensweisen an den Tag lege, die vielleicht zu Missverständnissen führen können.
So halte ich es auch. Ansonsten wüsst ich nicht, warum ich mich anders verhalten sollte, sofern mir mein Gegenüber nichts getan hat.

Mensch ist Mensch.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 19:57
ruku schrieb:An sich ist der Mensch ein recht intelligentes Wesen.
Wenn er aber trotzdem Vorurteile benutzt, dann wird das seine Gründe haben.
@ruku

Du darfst nicht von dir auf andere schließen. Sicher gibt es viele intelligente Menschen.
Aber tatsächlich auch einige dumme, die nicht genug Grips haben ihre eigenen Gedanken und Gefühle zu reflektieren.
Sprich erst recht nicht zu erkennen, dass sie Vorurteile haben. Sondern sie sind der festen Überzeugung sind, ihre Gedanken oder das was ihnen eingebläut wird, sei die einzige Wahrheit.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 21:04
Ich bemühe mich darum ja, aber muss gestehen oft erliege ich dennoch ankonditionierten Vorurteilen, fürcht völlig vorurteilsfrei auf und miteinander um zu gehen, ist für die Meisten von uns nicht so einfach, als wir uns selbst mitunter zugestehen wollen!


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 21:10
Mahatma schrieb:Wie sehr beeinflusst euch die Herkunft oder Religion anderer Menschen im Umgang mit Ihnen?
Gar nicht, ich spreche mit jedem individuell, gehe eigentlich auf jeden zu, vielleicht mal mit einem minimalen Hintergedanken, den ich aber nicht zum Vorschein kommen lasse. Das Einzige, was ich tue: Ich behandle Menschen der Gruppen, die viel Ausgrenzung erfahren, manchmal freundlicher als "den typischen Deutschen". Eigentlich bemühe ich mich, jeden auf der Straße freundlich anzulächeln, das funktioniert auch ganz gut, aber bei Menschen, von denen ich vermute, dass sie oft diskrimiert werden, bin ich da nochmal deutlicher.

Das mache ich, seitdem ich bemerkt habe, wie schwer es manchen Leuten fällt, zurückzulächeln. Aber wie sehr sie sich dann freuen, wenn man ihnen ins Gesicht sieht und ihnen in irgendeiner Form Wertschätzung entgegenbringt. Das ist jedes Mal wieder ein schönes Erlebnis.

Sehe ich allerdings an Menschen, egal welcher Herkunft, Eigenschaften, die ich als "schlecht" einstufe, schwenkt das natürlich um. Ich werde niemandem, der grade jemandem eine Beleidigung hinterhergerufen hat, freundlich zulächeln. Aber im Prinzip versuche ich, vorurteilsfrei auch die Personen um mich herum zu reagieren.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 21:27
@Mahatma :D

 Ich wüsste zu gern, in welchem Rahmen hier offen artikuliert werden kann, was es zu diesem Thema zu schreiben gibt.Ich finde, du begibst dich in heikle Abgründe.
Mahatma schrieb:Gibt es auch Kulturkreise, Völker denen ihr skeptisch begegnet?
Ja, zu deiner Frage. Aber mehr möchte ich dazu eigentlich nicht schreiben. Nur, dass das auch aus Vorerfahrungen und Eindruck rührt.Nur bin ich kein Mensch, der per se jemanden ablehnt. Ich lerne gerne Menschen kennen und entscheide dann, ob die Person für mich sympathisch ist.  Auch wenn ich allgemein was anderes denken mag.

Roma (ist das nicht der gewünschte Sprech im Gegensatz zu "Zigeuner") tun beispielsweise gefühlt immer das gleiche: Betteln und hausieren. Ich wüsste auch nicht, was ich mit ihnen zu tun haben will.

Vor zwei Tagen saß ich an einem öffentlichen Platz und naja, die Kinder und ihre mutmaßlichen Eltern in diesem Milieu haben die Mülltonnen um mich herum unsicher gemacht. Haben Flaschen gesammelt, gebettelt und so weiter. Zu meinem allgemeinen Eindruck schreibe ich mal nix.

Aber wenn es einzelne gibt, mit denen Mensch sich nett unterhalten kann, ist doch schön.


melden

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 21:57
Ich hab auch kein Problem mit Menschen aus anderen Kulturen, Ethnien usw.  Meine Freundin ist Zigeuner und Moslem aus Serbien.  Sie hat zwar dunkle Haut und Schwarze Haare aber sonst sieht man ihr nicht an das sie Roma ist. Zigeuner sind doch meistens mit dem ganzen Schmuck behangen.  Ne riesen sipschaft usw.  Aber ne sie gar nicht.  Jeans und puli . Kurzer rock.  In der Disco auch ganz sexy angezogen.  Und als ich sie kennengelernt habe hat sie es gleich gesagt und gut ist.  Wir sind immer noch gut befreundet .  Geht ganz normal Arbeiten.  

Als meine Tochter ins Kindergarten kam war sie dort fast die einzige deutsche dort.  Sie hatte dann natürlich alle möglichen Freundinen und Freunde aus allen möglichen Ländern.  Mit einer Familie aus Äthiopien haben wir uns angefreundet.  Zu Besuch bei denen gleich die Äthiopische Küche kennengelernt . Sehr lecker was die essen.  Meine Tochter hat von multi kulti sehr viel mitgenommen.  Daheim wollte sie wissen wo die verschiedene Kinder her kamen.  Hab ein Globus gekauft gehabt und ihr dann gezeigt wo die Länder liegen.  Sie hat sehr schnell die Länder im Kopf gehabt.  
In der Nachbarschaft war auch eine Zigeuner Familie mit den Kindern hat meine Tochter ganze Zeit gespielt.  Die waren bei uns zu Hause zum essen.  Geb.  Usw.  Eines Tages fragte mich ein deutscher junge auf dem Spielplatz ob ich es weis mit wem da meiner Tochter da andauernd spielt.  Das sind doch Zigeuner hat er gesagt.  
Ich natürlich, klar weis ich das solang die Kinder sich benehmen, keine kraftausdrücke benutzen oder ähnliches darf meine Tochter mit jedem Spielen mit wem sie will. 
Aus meiner Wohnung ist nie was verschwunden.  Wenn wir auf dem Spielplatz was vergessen hatten.  Haben es die Kinder uns gebracht.  
Auch in der Nachbarschaft wohnte eine andere Zigeuner Familie die waren aber auch wirklich vom aussehen her wie die halt so aussehen.  Die haben eine kleine 2 jährige Tochter gehabt.  Sie konnte noch nicht reden.  In ihrer Sprache nix und auf Deutsch als wir sie kenen gelernt hatten auch nix.  Sie war sehr schüchtern und hat immer uns zugeschaut wenn wir auf dem Spielplatz waren.  Die Mutter war immer im Haus.  Hat hin und wieder aus dem Fenster nach dem Kind geschaut.  Wir haben dann Versucht sie mit einzubeziehen.  Was man dann so auf dem Spielplatz so macht.  Irgendwann hat sie dann auch ihre scheu verloren.  Hat bei uns gegessen.  Im Kinderzimmer mit meiner Tochter gespielt . Und irgendwann kam dan auch ihr erstes Wort auf Deutsch" nein " werde ich nie vergessen 
Die Mutter konnte bißchen deutsch.  Und sie hat sich gefreut das wir mit ihrer Tochter spielen.  Sie hat uns gegrüßt . Obst immer gebracht.  Andauernd danke gesagt.  Ich hab mich gewundert warum sie immer danke sagt.  Bis ich es merkte sie freut sich total das ne deutsche Familie überhaupt keine Probleme mit ihrer Herkunft hat.  Die Frau war echt nett.  Wollte mich auch immer zum Kaffee einladen.  Was ich auch getan habe.  
Sie war dann auch ganz traurig als ich gesagt habe das wir aus Offenbach wegziehen werden.  Raus aufs Land.  


melden
Anzeige

Behandelt ihr alle Menschen gleich, unabhängig von Herkunft & Religion?

17.06.2017 um 22:01
ladybasi75 schrieb:Aus meiner Wohnung ist nie was verschwunden.
Entschuldigung? Wie darf ich das verstehen?

oder das?
ladybasi75 schrieb:Sie hat zwar dunkle Haut und Schwarze Haare aber sonst sieht man ihr nicht an das sie Roma ist. Zigeuner sind doch meistens mit dem ganzen Schmuck behangen.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden