Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

391 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Verstand, Kämpfen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

09.10.2017 um 13:29
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:So ist es bei mir auch! Körperliche Anziehung muss dennoch gegeben sein, sonst lebt man wie Bruder und Schwester nebeneinander her :D Hatte ich auch schon, ist nicht sehr erstrebenswert
Als ich wirklich noch recht jung war, war ich mal in meine Cousine verschossen... und der Hammer war, sie auch...

...lag wahrscheinlich daran, dass wir von Kind auf an immer und immer zusammen waren... jede Woche haben wir uns gesehen, zusammen gespielt, zusammen gebadet usw... bis wir schon 13 Jahre alt waren... dann haben es unsere Eltern irgendwie mitbekommen, dass wir anfingen, uns anders anzusehen... und dann das gemeinsame Baden in der Badewanne schnell unterbunden... lol...

Später, so mit 16 Jahren habe ich mit ihr mal einen Spaziergang gemacht und ich habe sie mal gefragt, ob sie mit mir zusammen sein könnte, wenn wir keine Verwandten wären und sie sagte ja... das war schon irgendwie schön und erschreckend zugleich.

Damals dachten wir alle noch, das ist vom Gesetz her verboten... stimmt aber gar nicht... Cousinen dürfen zusammen sein... na ja... irgendwie passt das ins Thema... wie weit würde man gehen für die Liebe...

Hätten wir darauf bestanden, zusammen sein zu dürfen, hätte es im Karton gerappelt... unsere Eltern wären damit jedenfalls nicht einverstanden gewesen.


2x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

09.10.2017 um 13:32
Zitat von moricmoric schrieb:Als ich wirklich noch recht jung war, war ich mal in meine Cousine verschossen... und der Hammer war, sie auch...

lag wahrscheinlich daran, dass wir von Kind auf an immer und immer zusammen waren... jede Woche haben wir uns gesehen, zusammen gespielt, zusammen gebadet usw... bis wir schon 13 Jahre alt waren... dann haben es unsere Eltern irgendwie mitbekommen, dass wir anfingen, uns anders anzusehen... und dann das gemeinsame Baden in der Badewanne schnell unterbunden... lol...

Später, so mit 16 Jahren habe ich mit ihr mal einen Spaziergang gemacht und ich habe sie mal gefragt, ob sie mit mir zusammen sein könnte, wenn wir keine Verwandten wären und sie sagte ja... das war schon irgendwie schön und erschreckend zugleich.

Damals dachten wir alle noch, dass ist vom Gesetz her verboten... stimmt aber gar nicht... Cousinen dürfen zusammen sein... na ja... irgendwie passt das ins Thema... wie weit würde man gehen für die Liebe...

Hätten wir darauf bestanden, zusammen sein zu dürfen, hätte es im Kartong gerappelt... unsere Eltern wären damit jedenfalls nicht einverstanden gewesen.
@moric
Beim gemeinsamen Baden musste ich schon schmunzeln, mein Lieber :D

Also, laut Gesetz ist es erlaubt, ich verstehe aber den moralischen Aspekt dahinter, dass man dennoch irgendwie nicht so recht mag. Ich glaub, für mich wäre das genau so nichts gewesen! Ich meine, man ist immer noch verwandt...


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

09.10.2017 um 13:34
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:Also, laut Gesetz ist es erlaubt, ich verstehe aber den moralischen Aspekt dahinter, dass man dennoch irgendwie nicht so recht mag. Ich glaub, für mich wäre das genau so nichts gewesen!
Aber irgendwie schade... oder? Wenn doch zwei sich so gut verstehen... ich frage mich gerade, wie oft das vorkommt und die jungen Menschen sich dazu entscheiden, diesen schwierigen Weg dennoch zu gehen?

Leider... ist meine Cousine mit 42 Jahren an Krebs gestorben... :-( ... ich kann es immer noch nicht glauben, obwohl es schon Jahre her ist.


2x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

09.10.2017 um 13:41
@moric
Ich muss gestehen, ich hatte als Kind nen Cousin den ich auch immer total toll fand! Also, da war ich 10 oder so, da hab ich ihn voll angehimmelt, weil er zwei Jahre älter war als ich und schon sooo erwachsen xD Und auch später als erwachsene Menschen haben wir uns gut verstanden, er war auch sehr attraktiv und ich glaube, er fand mich auch ein bisschen gut. Aber es ist nie was passiert, um Gottes Willen, igitt, das kam für mich nicht in Frage -  auch wenn seine Freundin sehr eifersüchtig auf mich war. :D Dann ist er mit seiner Freundin zusammen gezogen, mit der sich rund um die Uhr streitet, ist fett und dann Vater geworden und lebt nun seinen "Traum“ :D Geschichte zu Ende :troll:


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

09.10.2017 um 13:41
Zitat von moricmoric schrieb:Ein "beständiges seichtes Gefühl"? Das ist so etwas wie damals in jeder Klassenarbeit eine "4+" geschrieben zu haben.

Da würde ich tatsächlich das kurze Feuerwerk vorziehen...
ja seh ich genauso. Wenigstens einmal im Leben muss das ja mal möglich sein....mehr erwartet man ja gar nicht.
Aber ok scheint irgendwie doch schon Luxus zu sein der nicht jedem gegönnt ist.
Zitat von moricmoric schrieb:Leider... ist meine Cousine mit 42 Jahren an Krebs gestorben... :-( ... ich kann es immer noch nicht glauben, obwohl es schon Jahre her ist.
oh tut mir leid.
War sicherlich ein toller Moment als sie bei dem Spaziergang Ja gesagt hat oder?


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

09.10.2017 um 13:42
Zitat von moricmoric schrieb:Leider... ist meine Cousine mit 42 Jahren an Krebs gestorben... :-( ... ich kann es immer noch nicht glauben, obwohl es schon Jahre her ist.
@moric
Tut mir echt leid.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

09.10.2017 um 14:27
Zitat von moricmoric schrieb:Hätten wir darauf bestanden, zusammen sein zu dürfen, hätte es im Karton gerappelt... unsere Eltern wären damit jedenfalls nicht einverstanden gewesen
Diesen einen Cousin hatte ich auch, da ich adoptiert war, war auch der moralische Aspekt nicht so gross. Allerdings dachte ich auch immer, unsere Eltern würden sowas nie und nimmer tolerieren. Aber die Vorstellung hat mir auch Angst gemacht; was wenn es nicht klappt? Das wären schwierige Familienfeste geworden nach einer allfälligen Trennung.

Ich mag diesen Cousin heute noch sehr - er ist mein Lieblingsverwandter. Allerdings sind da keine "Hintergedanken" mehr. Und das Grösste war, als mein Vater mich vor zwei, drei Jahren mal fragte (mein Cousin lebt in einer nicht wirklich glücklichen Beziehung und ich in gar keiner), ob denn dieser Cousin nicht was für mich gewesen wäre ... er denke, wir würden gut zusammen passen. Ich hab mir fast meine Zunge verschluckt. Aber von meinen damaligen, kindlichen Gefühlen nichts erzählt ... manchmal lässt man gewisse Dinge am besten unkommentiert im Raum stehen ;)


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

09.10.2017 um 14:33
Zitat von svizzerasvizzera schrieb: er denke, wir würden gut zusammen passen. Ich hab mir fast meine Zunge verschluckt. Aber von meinen damaligen, kindlichen Gefühlen nichts erzählt ... manchmal lässt man gewisse Dinge am besten unkommentiert im Raum stehen ;)
@svizzera
Definitiv :) Ich hab das auch nie jemandem erzählt, bis heute - krass :D


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

09.10.2017 um 16:33
@svizzera
@Black_Canary
@knopper


Ist ja stark... ich hätte nicht gedacht, dass es anscheinend gar nicht so selten ist, dass es da zwischen Cousin und Cousine romantische Verflechtungen gibt.

Aber anscheinend... werden sie dann doch nicht ausgelebt... bei keinem von uns jedenfalls.

Ich weiß auch nicht so genau, was meine/ihre Eltern wussten oder doch nur erahnten, auf jeden Fall haben sie doch die Sache unterbunden... ein wenig später haben wir uns dann auch nicht mehr so häufig gesehen. Tja, und dann war sie eben nicht mehr da... ich habe heute noch Probleme, wenn ich nur jemanden kennenlerne, der den selben Vornamen wie sie trägt... ich muss dann immer an sie denken.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 11:29
Zitat von PassionGirlPassionGirl schrieb am 17.09.2017:Ist es euch auch mal passiert, dass euer Verstand sich dann mal komplett verabschiedet hat und ihr etwas wirklich Dummes getan habt weil ihr verliebt wart?
Eine Frau sagte zu mir: „Ein Mann der mich wirklich liebt, würde für mich töten.“ Darauf ich: „Such Dir einen guten Therapeuten.“

Es gehört(e) grundsätzlich nicht in meinen Kanon für eine Frau Dummheiten zu begehen.
Gerade im Zustand der Verliebtheit sollte man darauf achten und auch Hinweise von Dritten überdenken.

Mit vierzehn bin ich nachts durchs Fenster raus, über die Garage geklettert, um mich gegen Mitternacht mit einem Mädchen zu treffen.
Das kleine Abenteuer fand ich damals romantisch.
Vor dreißig Jahren gab's noch kein WhatsApp. 😄


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 12:06
Ich bereue nichts was ich je für einen Menschen getan habe. Letztendlich hat es mich zu dem gemacht was ich heute bin. Aber ich habe für eine Person auch nie wirklich was dummes getan oder bin große Risiken gegangen. Aber wer weiß was das Leben noch so verbirgt :D


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 12:29
Zitat von EleonoreEleonore schrieb:Ich bereue nichts was ich je für einen Menschen getan habe. Letztendlich hat es mich zu dem gemacht was ich heute bin.
@Eleonore
Genau SO geht es mir auch! Jede einzelne Erfahrung war wichtig und richtig.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 12:32
@Black_Canary
klar macht man im Laufe des Lebens immer mal wieder Fehler. Man vertraut den falschen Menschen und verschwendet an den einen oder anderen viel zu viel Energie. Besonders wenn man liebt. Wer liebt macht manchmal Fehler und kommt trotzdem ans Ziel. Letztendlich geht es immer weiter.


2x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 12:53
Zitat von EleonoreEleonore schrieb:klar macht man im Laufe des Lebens immer mal wieder Fehler. Man vertraut den falschen Menschen und verschwendet an den einen oder anderen viel zu viel Energie. Besonders wenn man liebt. Wer liebt macht manchmal Fehler und kommt trotzdem ans Ziel. Letztendlich geht es immer weiter.
Und... man ist ganz schön anfällig, viel zu viel zu ertragen... vor allem, wenn man liebt... ich glaube sogar, dass ein "Verliebt-sein" zwar einen durch die Decke treibt, vor Glück, aber man ist dennoch noch nicht so lange zusammen, dass man sich alles bieten lässt... wenn man mit jemanden schon sehr lange zuammen ist, und diesen Menschen sehr liebt, durch die vielen gemeinsamen Erlebnisse, die Vertrautheit und alles, dann lässt man sich sogar mehr und länger Sachen gefallen, die einen eigentlich völlig fertig machen.

Ich weiß aber nicht, ob das wirklich so ist... mir ist es jedenfalls in meiner Ehe damals so vorgekommen... ich habe mir Sachen bieten lassen, das war wirklich nicht gut.

Und ich finde auch, dass man Fehler machen darf... wenn jemand von dir verlangt, dass du ständig dich korrekt verhälst... wie soll das gehen?

Ich kann auch mal Mist bauen... das passiert einfach... der Mist darf nur nicht ein zu großer Haufen sein... es gibt eben Sachen, da kann man einfach nicht erwarten, dass der Partner diese verzeiht... bspw. fremd gehen... ich glaube, ich kann das nicht verzeihen... es ist mir noch nicht passiert (ich weiß jedenfalls nichts davon), daher kann ich diese Situation nicht wirklich beurteilen.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 12:58
@moric
Es bedeutet ja nicht das man sich alles gefallen lassen sollte. Im Gegenteil. Wer liebt macht Fehler, klar. Aber man sollte auch daraus lernen. Man sollte sich nicht selbst verlieren. Ich würde für meinen Freund viel tun, aber längst nicht alles. Das habe ich hart lernen müssen.


2x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 13:02
Zitat von EleonoreEleonore schrieb:Man sollte sich nicht selbst verlieren. Ich würde für meinen Freund viel tun, aber längst nicht alles. Das habe ich hart lernen müssen.
Das sehe ich exakt genau so. Ich bin zu vieles bereit, aber nicht zu alles... und ein Partner, der etwas von dir verlangt, das über diese Bereitschaft vieles zu tun, hinaus geht, der redet Schaden herbei... für dich und die Beziehung.

Es ist eben ganz wichtig dabei, dann auch diese Sache, die du einfach nicht machen willst, eben nicht zu tun... auch mit den Konsequenzen, die daraus entstehen können. Nicht jeder Partner akzeptiert ein NEIN auch... oder lässt es dich in der Zukunft dann spüren, wie wütend dein Nein ihn machte.

Das Threadthema beinhaltet wirklich viel... im Umfeld der Frage... das merke ich gerade.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 13:06
@moric
Ich bin froh, das wir in einer Zeit leben in der uns niemand zu irgendetwas zwingen kann. Ich kenne so viele Menschen die sich selbst aufgegeben haben, weil sie der Meinung waren das man sich nicht trennen darf. Bestes Beispiel:
Ich kenne ein Mädchen, liebenswürdig, klug und wunderschön. Tolles Abi und dazu ein Studiumplatz. (Sie wollte Lehrerin werden).
Was ist passiert? Sie lernte einen Kerl kennen und heiratete früh. Nach der Hochzeit verbot er ihr studieren zu gehen. Jetzt sitzt sie mit 4-5 Kindern Zuhause.


1x zitiertmelden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 13:11
Zitat von EleonoreEleonore schrieb:Was ist passiert? Sie lernte einen Kerl kennen und heiratete früh. Nach der Hochzeit verbot er ihr studieren zu gehen. Jetzt sitzt sie mit 4-5 Kindern Zuhause.
Meine Güte, was für eine Katastrophe... nicht, dass sie viele Kinder bekommen hat, sondern dass sie wie in einem Käfig gehalten wird.

Ich habe immer gedacht, dass war nur so in der Generation vor mir (ich bin Jahrgang 65), also bei meinen Eltern, wo diese strikte Rollenverteilung, die meist vorherrschte, die Frauen an einer Selbstverwirklichung gehindert hat.

Aber anscheinend gibt es das auch heute noch... komisch... es heißt doch Partnerschaft und dürfte dann auch keine frühzeitliche Monarchie sein... mit einem König und seinen Untertanen.

Na ja... die Frauenhäuser in Deutschland sind jetzt auch nicht gerade leer... also wird auch schon ne Menge noch in den heimischen vier Wänden passieren...


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 13:13
@moric
Naja, man muss dazu auch sagen, dass dieses Mädchen in einer Sekte aufgewachsen ist. Wie ich, nur das ich raus bin und sie noch drin. Aber ich kenne so viele junge Mädels die sich selbst aufgegeben haben. Da ist die Rollenverteilung noch klassisch...
Aber das sagte eine Lehrerin damals schon...das so viele kluge Mädels nach der Schule einfach gar nicht mehr arbeiten gegangen sind, obwohl die den Grips dazu hatten.


melden

Wie weit seid ihr jemals für Liebe gegangen?

10.10.2017 um 13:56
Zitat von EleonoreEleonore schrieb:Ich würde für meinen Freund viel tun, aber längst nicht alles. Das habe ich hart lernen müssen.
@Eleonore
@moric
Ich glaube, man tut auch erst dann wirklich "alles" blind, wenn man so eine Art seelische Abhängigkeit hat. Wie ich bei dem Narzissten... ich hing an seinen Lippen, wie ein kleines Kind, jeder Anruf bedeutete mir die Welt, und wenn er - mal wieder, wie so oft - anrief, um mir zu sagen, dass es vorbei ist, und mir sagte, was an mir alles falsch ist, dann wurde meine Welt plötzlich schwarz... Es war ein verdammt langer Weg, nach dieser Beziehung wieder "normal" zu sein.. sich normal zu verlieben und sich überhaupt zu trauen, jemanden in den eigenen Kopf zu lassen - und ins Herz....


melden