Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Smombies im Straßenverkehr

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Smartphone, Gefahr, Verkehr

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 09:30
@roadcaptain


Das ist richtig, trotzdem lasse ich mich lieber von einem japanischen Kleinstwagen rammen als von einem Sattelschlepper mit Flüssiggas-Ladung.


melden
Anzeige

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 09:32
Doors schrieb:japanischen Kleinstwagen
@Doors
Ach ein Smart oder diese Elektroautos von Peugeot, wo zwei Leute hintereinander sitzen reicht auch aus :D
Solange es kein alter Käfer ist die noch eine richtige Stoßstange haben anstatt Plastikverkleidung ^^


melden

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 16:03
na ja, den Fahrer in einem Klein(st)wagen und was der tut , kann man ja leicht vom Gehweg aus beobachten, wenn der neben einem steht. Bei einem 40-Tonner-Gefahrguttransporter ist das nicht so einfach. Da muss man schon etwas weiter weg sein, um den Fahrer in der Fahrerkabine auf dieser Höhe überhaupt zu sehen. Ob man aus der Entfernung dann auch noch erkennen, kann was der macht, bezweifle ich. Und ich bezweifle genauso dass @ Doors die Kennzeichnung von Gefahrguttransportern kennt. Die muss normalerweise nur die Feuerwehr erkennen wenn so einer verunfallt ist. Dann aber auch, um welche Art Gefahrgut es sich handelt. Der Laie erkennt sowas normalerweise nicht.

Das ganze erinnert doch sehr an die "Berichterstattung" in der Presse. Da wird inzwischen auch munter drauflosgeschwätzt und man fragt sich, ob derjenige, der das schreibt, überhaupt selbst versteht, was er damit meint.


melden

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 16:09
@roadcaptain

Die GGVSEB bzw. ihre Vorgänger sind mir zumindest dem Namen nach ebenso wie der IMDG-Code (ex IMCO-Code) aus meiner Zeit als Hafenarbeiter noch geläufig. Natürlich habe ich nicht mehr alle Stoffe und Deklarationen im Kopf. Dazu bin ich schon ein paar Jahrzehnte raus.
Ich könnte natürlich beim Fahren ebenfalls dauernd auf's Smartphone gucken, um die Hazard Identification Number oder UN-Nummer des vor mir fahrenden LKW zu identifizieren. Wenn ich ihn dabei ramme, kann ich mich sogar selbst überzeugen, bzw. mir von der Feuerwehr hinterher sagen lassen, was es denn wirklich war.


melden

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 16:13
Wenn man den Arbeitsweg nutzen will um Smart-Phone-Angelegenheiten zu erledigen wäre öffentlicher Nahverkehr zu empfehlen. Einer der Gründe wieso ich lieber Bahn als Auto oder Fahrrad fahre ist der, dass ich morgens zum Wachwerden am liebsten was zocke oder ein Buch les und dabei Musik höre statt mich 20 Min. lang aufs Stadtgewusel zu konzentrieren.


melden

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 16:39
Sixtus66 schrieb:Wenn man den Arbeitsweg nutzen will um Smart-Phone-Angelegenheiten zu erledigen wäre öffentlicher Nahverkehr zu empfehlen
Ich sehe das genauso, so kann man auf den Arbeits und Heimweg im Zug oder Bus gemütlich und entspannt im Allmystery surfen. Oder private Emails bearbeiten.

Aber manche zücken schon automatisch und unbewusst ihr Handy wenn eine neue WhatsApp oder SMS eintrifft.


melden

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 16:58
@Doors
jetzt glaube ich Dir auch, dass Du sehen kannst, was der Fahrer auf dem smartphone ankuckt


melden
melden

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 17:53
@Doors
können die denn auch erkennen, ob die Fahrer sich Schweinkram ankucken oder einfach nur telefonieren? Oder woher weist Du, dass Sie Youporn bekucken? Also meine Freunde und Helfer haben es Dir doch sicher nicht erzählt. Das machen die nicht.


melden

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 17:55
@roadcaptain

Auch das Nicht-Youporn-Gucken ist strafbewehrt.


melden

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 17:59
Was ich schon auf der Autobahn sah waren LKW-Fahrer mit Tablet-Fernsehn vor sich. Waren definitiv keine Routenplaner drauf zu sehen, sondern Filme. Ist nicht so oft passiert aber ein 2-3 Mal in den letzten ~2 Jahren. Allerdings habe ich auch kein Auto, ich saß nur bei jemand anderem mit drin, daher bin ich selten auf Autobahnen unterwegs.


melden

Smombies im Straßenverkehr

07.03.2018 um 18:29
Doors schrieb:Auch das Nicht-Youporn-Gucken ist strafbewehrt.
Wie das? Wie man es macht ist es verkehrt.

Bei meinen Freunden und Helfern soll ja, wie man in der Presse liest, demnächst mehr Personal eingestellt werden. Die sollten sich auch mal hier im Forum umtun, um fähige Mitarbeiter zu finden, bei den Fähigkeiten, die hier einige haben. Also ich kann nicht aus einem Pkw, als Radfahrer ode als Fußgänger erkennen, was einer einem Fahrerhaus eines "40 Tonners" macht und schon garnicht, was er auf dem Smartphon bekuckt. Aber das ist ja ein Mysterieforum hier. Warum soll es keine übernatürlichen Fähigkeiten geben?


melden

Smombies im Straßenverkehr

08.03.2018 um 02:33
roadcaptain schrieb:Und ich bezweifle genauso dass @ Doors die Kennzeichnung von Gefahrguttransportern kennt. Die muss normalerweise nur die Feuerwehr erkennen wenn so einer verunfallt ist. Dann aber auch, um welche Art Gefahrgut es sich handelt. Der Laie erkennt sowas normalerweise nicht.
Na ja, sooooo schwer ist es auch nicht, einen Gefahrguttransporter als solchen zu erkennen, die haben nämlich i.d.R. eine UN-Nummer vorne und hinten am LKW.

Kennt jeder:
hier z.B. Benzin

UN

Und egal welche Nummern auf dieser orangen Tafel draufstehen, es ist stets gefährlich! Steht keine Nummer auf der orangen Tafel, dann hat der LKW verschiedenen Gefahrgüter geladen.
Wer selber gern etwas stöbert, was diese Nummern denn bedeuten, dem empfehle ich die kostenlose App "Gefahrguthelfer".

BTT: ich verstehe auch nicht, was so wichtig sein kann, dass ich meine Augen nur noch auf das Smartphone richte, wie wichtig kann die Nachricht sein, die gerade per WhatsApp o.Ä. hereinkommt?

Wenn ich mit dem AUto unterwegs bin und in meiner Hosentasche zwitschert mein Wischding, dann ist mir das so was von egal, da reicht es völlig aus beim nächsten Halt (und damit meine ich nicht die nächste Ampel, sondern wenn ich aus dem Auto aussteigen will) nachzuschauen, wer mir denn was mitteilen will. Ich mache mich nicht zum Sklaven von diesem kleinen technsichen Gerät.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Smombies im Straßenverkehr

08.03.2018 um 06:51
Also eure Nöte möcht ich haben.
Ich benutz kein Smart,nicht im Verkehr,ich fahr Rad,dazu brauch ich beide Flossis,meine Augen irrlichtern permanent nach rechts,links,hinten,oben,unten usw,ich hab zwar gute Ohren,aber wenn sich so ein Hybrid,Brennstoffzellen,Gasantrieb oder Wasserstoffidiot schallschluckend im gefühlten Überschalltempo nähert,links blinkt und dann vor mir rechts vorbeifetzt das ich über die Motorhaube segle,nützen die mir nichts.
Ich will überleben,das ist der Auftrag,gegen den Irrsinn auf Berlins Strassen ist der Indochinakrieg und der Waffengang zwischen dem Irak und Iran ein netter Verkehrschulausflug.
Es interessiert auch nicht ob da Fahrradwege sind,ob mit oder ohne durchgehendem Streifen,die werden als prima Zweitereiheparkstreifen anerkannt,Königsdisziplin dabei Radlern die Tür ganz flink vor den Kopp knallen,über die Beule nörgeln und orgelnd davonrasen.
Man muss keine Angst vor Ordnungsamt oder Bullen haben,man könnte auch mit nem Königstiger mit aufgepinselten "SS Panzerkorps Grossdeutschland" den ganzen Tag auf dem Radweg rumstehen,die Bullengehirne werden daraus eine Flusslandschaft mit Nebel machen.
Aber wehe,wehe du denkst dir bei Rot einen dieser bescheuerten grünen Pfeile dazu und biegst ab,und oh und ach,fahr niemals bei Kirschgrün oder Gelb über die Ampel,wie aus dem Nichts kommen zwei Wannen dahergerast und jagen einen quer durch den Tiergarten,lass dich als Radfahrer nicht von Touris die rudelweise als Querlöper kommen,oder Smartphonetrotteln touchieren oder über den Haufen rennen,die Bullen geben immer dem Radler die schuld,immer


melden

Smombies im Straßenverkehr

08.03.2018 um 07:51
Gegen Smombies hilft wahrscheinlich nichts anderes, als einige Unfälle und hohe Geldstrafen.

Egal, ob es jetzt die Leute sind, die mit auf dem Bildschirm festgeklebten Blick durch die Straßen ziehen - wie die klassischen Zombies auch kein Gehirn - oder die Leute am Steuer von KfZs.
Selbstverständlich wünsche ich niemandem, dass er überfahren wird. Aber mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Irgendwann muss notwendigerweise die Eigenverantwortung einsetzen, mit allen Konsequenzen. Man kann auch mal die paar Sekunden mit Whatsapp und Co. warten, bis man die Straße überquert hat.
Gleiches gilt für's Auto fahren. Laufen ja nicht weg, die Nachrichten und die Welt dreht sich auch weiter ohne das man 24/7 zur Verfügung steht.


melden

Smombies im Straßenverkehr

08.03.2018 um 10:30
@Suppenhahn
danke, aber ich weis, wie die Kennzeichnungen für Gefahrgut aussehen, weil ich beruflich mit Kraftfahrzeugen und Straßenverkehr zu tun habe.

Aber das hier
Doors schrieb am 22.11.2017:Viel nerviger als "Soft Targets", die ich mit zwei Tonnen Schedenstahl von der Strasse räume, finde ich allerdings Menschen, die am Steuer ihres 40-Tonner-Gefahrguttransporters auf dem Smartphone YouPorn visitieren und keine Hand am Lenkrad haben.
erinnerte mich dann doch zu sehr an die "Berichterstattung" in der Presse, in der jeder LKW gleich ein "Gefahrguttransporter" ist, weil es dramatischer klingt, wobei ich auch dem Redakteur erstmal unterstelle, dass er nicht einmal weis, was ein "Gefahrguttransporter" ist, insbesondere dann, wenn der im übernächsten Satz zum "Schwertransporter" oder sonstwas wird. (Wechsel im Ausdruck - hat man im Deutschuntericht so gelernt.)

Ich glaube ja, dass jemand gesehen hat, dass ein LKW Fahrer etwas, was wie ein Smartphon aussieht, in der Hand hält, während er fährt. Aber wenn der dann auch noch sieht, dass der Youporn anschaut, dann ist da dessen Phantasie im Spiel.

Im übrigen fallen mir "Smombies" im Straßenverkehr in der Realität viel weniger auf als in der "Berichterstattung" in der Presse. Geht das vielleicht auch anderen so?


melden

Smombies im Straßenverkehr

08.03.2018 um 10:48
roadcaptain schrieb:Im übrigen fallen mir "Smombies" im Straßenverkehr in der Realität viel weniger auf als in der "Berichterstattung" in der Presse. Geht das vielleicht auch anderen so?
Es kommt immer auch auf die zeit und den Ort an.
Wenn ich zur ferienzeit oder Nachmittags in der Innenstadt unterwegs bin, dann sehe ich die Smombiehorden. Ausserhalb dieser Zeiten fast gar nicht


melden

Smombies im Straßenverkehr

08.03.2018 um 11:07
natürlich kommt es auf Zeit und Ort an und je häufiger man sich im Straßenverkehr aufhält, desto größer ist natürlich auch die Change "Smombies" zu sehen. Da ich in den letzten Jahren einen Großteil des Tages im Büro arbeite, mag für die Change "Smombies" in der Realität zu sehen auch einigermaßen gering sein. Zu mindestens laufen hier keine rum.

Andererseits fällt mir auch immer wieder auf, dass über manches in den Medien, wie z. B. der Presse, wesentlich mehr "berichtet" wird als über andere Vorgänge. Vielleicht ist es mit den "Smombies" so. Wenn an einem Verkehrsunfall ein Rentner beteiligt war, dann kan man in jedem Fall danach darüber lesen. Und auch in den nächsten Tagen kann man immer wieder über Unfälle mit Rentnern lesen, die ja ach so gefährlich sind - egal ob Verursacher oder nicht.

Ich habe nicht selten den Eindruck, dass die Meien und an eine Welt glauben lassen, die so nicht existiert. Wer das nicht glaubt, dem kann ich das Buch:
Unsere tägliche Desinformation.Wie die Massenmedien uns in die Irre führen.1992
von Wolf Schneider und Bernd Matthies
empfehlen. Es ist zwar schon etwas älter, aber aus meiner Sicht heute aktueller als damals in 1992, als es geschrieben wurde.


melden

Smombies im Straßenverkehr

08.03.2018 um 11:18
Es scheint nicht nur ein Problem sensationsgeiler Presse "Muslimischer Flüchtling am Handy überfährt deutschen Schäferhund mit rumänischem Kleinwagen" zu sein, sondern auch ebenso sensationsgeiler Verkerssicherheitsräte und Berufsgenossenschaften.
Die wollen natürlich auch nur Geld damit verdienen - genau wie die Smartphone-Hersteller oder Internet-Anbieter.

https://www.dvr.de/presse/nachrichten-aus-anderen-quellen/bg-rci-ratgeber-sichere-nutzung-von-handy--co_id-4664.html

https://www.bgetem.de/presse-aktuelles/pressemeldungen/2015/PM-2015-11-03

https://www.bg-verkehr.de/redaktion/medien-und-downloads/informationen/die-bg-verkehr/jahresbericht-2016-web.pdf/view

http://newsletter.bg-verkehr.de/2018/nummer-2-2018/aktuell/finger-vom-handy


melden
Anzeige

Smombies im Straßenverkehr

08.03.2018 um 13:28
wenn man bei Arbeiten, bei denen man sich und andere verletzen kann, wie z. B. auch Autofahren, durch irgendetwas, wie z. B. ein Handy oder ein Smartphon, abgelenkt ist, gann ist das gefährlich. Das hätten die meisten auch ohne die von @Doors verlinkten Artikel gewusst. Warum man sich durch Handy oder Smartphon ablenken lässt (z. B. An der Ladenkasse merkt man nicht wann man dran ist oder man kriegt das im Wartezimmer beim Arzt nicht mit) darüber kann man auch sachlich und informativ diskutieren.

Am Stammtisch erzählt einer von einem Ereignis oder Erlebnis und schon hat ein anderer etwas viel tolleres erlebt und schwadroniert drauflos. So auch hier. Der TE schreibt von einem Jungen, der mit einem Handy in der Hand einfach über die rote Ampel gelaufen ist.

Der nächste von einem LKW Fahrer, der auf sein Smartphon gesehen hat. Aber das reicht noch nicht: Natürlich war es ein
40-Tonner-Gefahrguttransporter und der Fahrer hat auf dem Smartphone YouPorn visitiert und keine Hand am Lenkrad gehabt
.... auch unser alter Deutschlehrer hätte an so einem Satz ihn seine Freude gehabt.

Und weil es eines meiner Lieblingsthemen ist: Viele sog. "Probleme" werden von den Leuten erst als solche wahrgenommen, wenn sie in den Medien breitgetreten werden.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Profiling106 Beiträge