Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

213 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Partnersuche, Dating + 3 weitere

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

01.02.2018 um 22:00
Zitat von DawnclaudeDawnclaude schrieb:Ja also ein komplex konstruierter Plan wird wohl auch nicht dahinter stecken. ;) Es sind vermutlich nur Geilheitsgefühle, Affen Historik und Männer Romantik :D
Ein anderer Grund fiele mir da wirklich nicht ein. Vielleicht klappt es ja schon auch mal, wer weiß. Wer nur mit seinem Penis imponieren kann, hat wohl sonst einfach nichts zu bieten.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

01.02.2018 um 22:09
Zitat von EyaEya schrieb:Vielleicht klappt es ja schon auch mal
Auf gar keinen Fall^^ So ein Verhalten führt niemals zu einem Date.
Vermutlich ist das Gespräch mit einer Frau schon dermaßen erregend, dass das verschicken eines P-Bildes den Höhepunkt einleitet! Also einseitiger Cybersex :D

:troll:


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

01.02.2018 um 22:12
Zitat von KnalltüteKnalltüte schrieb:Vermutlich ist das Gespräch mit einer Frau schon dermaßen erregend, dass das verschicken eines P-Bildes zum Höhepunkt führt! Also einseitiger Cybersex :D
Kann natürlich alles sein. Wenn man das erste mal damit konfrontiert wird, staunt man nicht schlecht. Erstrecht wenn das Gespräch nicht mal annähernd im erotischen Sinne verlief.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

01.02.2018 um 22:47
Also ich habe durchaus mal Nacktfotos von Frauen bekommen als Gesprächsanfang. Es war glaub ich nur zwei mal, bzw bei einem Mal war es kurz nach Gesprächsbeginn.
Das andere war irgendwo im internet, ich glaube Lovoo. Da hat mir eine Dame direkt ein Bild von einem Dildo in ihr drin geschickt, was ich natürlich für ein Fake hielt und es auch so sagte.
Da meinte sie, sie sei kein Fake und ob ich Skype hätte. Ich gab ihr meine Adresse und sie addete mich. Daraufhin sagte ich ihr, dass ihr ihr nun glaube und sie meinte , wieso ich ihr glaube ohne sie gesehen zu haben.
Zu meinem Erstaunen bestand sie darauf die Cam anzumachen, da saß sie da im Bademantel.
Sie verlangte komischerweise nichts, sah ganz gut aus, war Mitte zwanzig und ich verstehe bis heute nicht, wieso sie es so nötig hatte damals. xD


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

02.02.2018 um 09:59
Zitat von RoydigaRoydiga schrieb:Da meinte sie, sie sei kein Fake und ob ich Skype hätte. Ich gab ihr meine Adresse und sie addete mich. Daraufhin sagte ich ihr, dass ihr ihr nun glaube und sie meinte , wieso ich ihr glaube ohne sie gesehen zu haben.
Zu meinem Erstaunen bestand sie darauf die Cam anzumachen, da saß sie da im Bademantel.
Sie verlangte komischerweise nichts, sah ganz gut aus, war Mitte zwanzig und ich verstehe bis heute nicht, wieso sie es so nötig hatte damals.
Ich schätze mal, dass die Dame exhibitionistisch veranlagt war, anders könnte ich es mir nicht erklären. Ich hätte zuerst gedacht, dass sie eine Prostituierte gewesen ist, aber da sie kein Geld für die Fotos oder die Cam-Geschichte verlangt hat, fällt das ja wohl aus.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

02.02.2018 um 10:19
@Roydiga


ähm sowas gibt es durchaus, und ich muss gestehen das ich es auch schon Mal so ähnlich erlebt habe.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

19.05.2020 um 21:59
Eher gute bis neutrale Erfahrungen, obwohl ich letzten Endes wohl für diese Plattformen zu ungeduldig bin und zu schnell damit beginne, übermäßig selektiv zu werden. Man bekommt einfach viel zu viel Input und ich handle Leute dann schnell einmal sehr rasch ab. Für mich ist es daher besser, potentielle Partner über Gruppen und Vereine kennenzulernen, wo ich mit den Menschen über längere Zeit hinweg lockeren Austausch pflegen kann und genug Zeit habe, mir ein genaueres Bild von meinem Gegenüber zu machen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Online-Dating für viele Menschen sehr gut funktioniert. Ich persönlich bin dafür aber derzeit leider wohl zu sprunghaft und verliere sehr schnell den Reiz an Konversationen, oft geht es mir einfach zu langsam und lasse die Konversationen dann sehr schnell abkühlen.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

19.05.2020 um 22:29
@symbiotic
Zitat von symbioticsymbiotic schrieb:Ich persönlich bin dafür aber derzeit leider wohl zu sprunghaft und verliere sehr schnell den Reiz an Konversationen, oft geht es mir einfach zu langsam und lasse die Konversationen dann sehr schnell abkühlen.
:ask:

Verstehe ich nicht.
Entweder man hat Spaß an Konversation oder man hat keinen.
Das ist doch keine Frage des Tempos, oder?


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

19.05.2020 um 22:42
Auf Internet Portalen bin ich schon seit einem Jahr und es läuft sehr wenig, aber mittlerweile ist es mir recht egal. Ich seh es gezwungenermaßen als etwas längerfristiges an und hoffe trotzdem irgendwann mal glück zu haben.

Ich seh es ziemlich entspannt mittlerweile, was mich selber sehr überrascht. Ich hab auch noch weniger eine konkrete Vorstellung eines zukünftigen Partners, es soll halt passen.

Aktuell bin ich auf zwei Portalen, auf einem bin ich aktuell gar nicht, auf dem anderen schau ich immer wieder mal, ob was passiert ist. Es kamen sogar schon nette Gespräche zusammen und so, aber eben noch nie ein Date, aber das ist mir mittlerweile nicht mehr so wichtig.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

19.05.2020 um 22:45
Naja, da muss man schon kruzschließen können, wenn man auf solchen Protalen ist
Hallo.
Halko.
Ficken jetzt?
Halko?
Nein?

Obwohl ich nie geantwortet habe geht das über Monate.
Keine Ahnung worauf manche da sind.
Nur ein Beispiel unter vielen...
Aber fürs blocken ist mir das auch zu unterhaltsam.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

19.05.2020 um 22:52
Zitat von RBDRBD schrieb:Verstehe ich nicht.
Entweder man hat Spaß an Konversation oder man hat keinen.
Das ist doch keine Frage des Tempos, oder?
Ich verstehe, was du meinst. Wahrscheinlich hatte ich noch nicht das Glück, das das Gegenüber mein Tempo auch geteilt hat beziehungsweise habe ich es nie geschafft / für notwendig erachtet, mich der Geschwindigkeit des anderen anzupassen.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 08:40
@symbiotic
Dann hat es halt einfach nicht gepasst.
Anstrengung kommt immer schlecht rüber.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 10:26
Bin aber auch hinsichtlich der Wahl der Plattform überfordert. Tinder ist mir schon zu Mainstream, da muss man viel zu viel selektieren. Und auf den anderen Plattformen ist kaum etwas los.


2x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 11:14
Zitat von symbioticsymbiotic schrieb:. Tinder ist mir schon zu Mainstream, da muss man viel zu viel selektieren. Und auf den anderen Plattformen ist kaum etwas los.
Das Problem kenn ich auch, dass man entweder Selektieren muss oder null los ist. Ich für meinen teil bin da eher fürs Selektieren, denn man will ja in absehbarer Zeit trotzdem ans Ziel. Einen halbherzigen Kontakt im Monat zu kriegen ist halt auch nicht dass, weshalb man sich da anmeldet. Dann kann man ja auch gleich leute auf der Straße anzwinkern und anflirten, das geht möglicherweise sogar schneller.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 11:30
Habe meinen Freund über eine Singleplattform kennen gelernt.

Mein Ex seine Freundin über ein Online Game.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 11:39
Das Netz hat gewisse Vorteile. Ich kann unverbindlicher sortieren als am Kneipentisch. Ich denke, dass es viele Menschen gibt, die, wenn sie schon die Möglichkeiten haben, eine Präselektion potentieller Beischlaf-PartnerInnen vornehmen wollen.
Das ist im Internet nicht anders als in der guten alten gedruckten Kontaktanzeige, die so alt ist wie das Printmedium "Zeitung".

Die Auswahl des Mediums spielt(e) dabei immer eine grosse Rolle.
Wenn ich als Unternehmerin einen adäquaten Partner suche, der sich auch auf internationalem Parkett souverän bewegen kann, so werde ich den eher in der FAZ suchen als in "Happy Weekend" (gibt's das eigentlich noch?)
Wenn ich als Knacki eine treue Seele suche, die mir Fresspakete in den Bau schickt und in Freigangphasen die Beine breit macht, inseriere ich eher in der "Brigitte" als in der "Emma".
Zielgruppengerechtes Self-Marketing eben.

Das gibt's allem Intergenette zum Trotz immer noch in der guten alten Totholz-Branche. Nach langjähriger Pause las ich mal wieder eine Ausgabe der "Zeit" - und siehe da: Die haben in ihrem Magazin immer noch diese schönen Upperclass-Kontaktanzeigen, in denen Unternehmerinnen Chefärzte zum Ficken suchen - oder umgekehrt. Nur schreiben die das eindeutig poetischer als ich.

Das ist ja im Reallife auch nicht anders. Ich geh' doch als strikter Hetero nicht in den Schwulenclub, um eine Frau aufzureissen.

Irrtümer können einem da natürlich immer unterlaufen. Das ist nicht ans Internet gebunden. Der Porsche könnte ein Mietwagen sein, die Kinderbilder in der Brieftasche die Neffen und Nichten, der solvente Herr könnte auf Pump leben und die Jungfrau auf den Strich gehen.

Auch vor Verarschung ist man schon anno dunnemals nicht sicher gewesen. Früher amüsierten sich Mädels damit, auf Kontaktanzeigen in Stadtmagazinen wie Zitty, Szene, Oxmox, Plärrer und wie sie alle hiessen, zu reagieren und die Deppen, die darin inserierten, anzurufen oder zur Bildherausgabe zu bewegen. Damals gab's noch kein Internet. Eine gute Bekannte zeigte mir mal eine umfangreiche Polaroid-Sammlung von Schwanzfotos, die sie auf diese Weise gesammelt hatte.

Andererseits erleichter einem das Internet auch, Menschen mit ähnlichen oder gleichen Interessen kennen zu lernen. Ich würde es als Kontaktmedium nicht verdammen.

Heute findet jeder sexuelle Neigungs- oder Bedürfnispott eben schneller einen Deckel als in Zeiten der guten alten Kontaktanzeige im Stadtteilmagazin a la "Einsamer sucht Einsame zum Einsamen. Chiffre..."

Heute geht der Babywäscheträger, die Masochistin, der Hundekotfan oder die Gummiwäsche-Liebhaberin auf die entsprechenden Plattformen. Das ist einfacher als auf dem Wochenmarkt zu fragen: "Ich finde Bondage ja irgendwie fesselnd - Sie auch?"

Selbst in einem dubiosen Forum wie diesem kann man, Offenheit und Kontaktfreudigkeit vorausgesetzt, sehr interessante Menschen kennen lernen. Wie weit man dann geht, entscheidet man/frau dann gemeinsam.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 18:27
Sehr schön geschrieben, kann mich dem auch inhaltlich anschließen, dass das Internet die Möglichkeiten einer differenzierteren, an die eigenen Bedürfnisse angepasstere Kontaktaufnahme und Partnersuche möglich macht. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass in den kommenden Jahren irgendwann dann der Großteil dieser auch übers Internet ablaufen wird. Vergleicht man die Trends der letzten Jahre, ist das ja wirklich explodiert.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 20:36
@symbiotic

Ich sehe die Kommunikation via Internet nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung an.

Ich betrachte das Internet einerseits als Info-Quelle: Eine Fülle von Informationen sofort verfügbar, etwas das Generationen vor uns eben nicht hatten. Ja, ich kenn' das noch: In Bibliotheken Bücher oder Zeitungs-Jahrgänge wälzen um für einen Artikel oder politische Arbeit zu recherchieren!

In der Verlagsbranche habe ich global vernetzt gearbeitet. Texterfassung in China, Online-Service in Indien, Druck in Polen oder der Ukraine, Datenbanksysteme in den USA, Kunden in aller Welt. Was hätte ich da ohne das böse World Wide Web gemacht? Hinfliegen? Bei Gretas Zöpfen - das wäre eine verdammt miese Öko-Bilanz geworden! Ganz abgesehen vom Stress. "Was haben wir heute? Dienstag?? Dann muss das hier Tokio sein!"

Natürlich ist das Netz nicht nur Werkzeug, sondern auch Informations- und Unterhaltungsquelle. Ich will mal eben schnell gucken, ob sich die Reparatur meines Druckers ggf. selbst machen lässt? Welche Yoga-Matte ist für meinen Sohn die geeignete? Gibt es jenes Buch inzwischen in einer deutschen Übersetzung? Wie wird das Wetter morgen? Was hat dieser Politiker da eben noch mal im Radio gesagt? Mist, ich habe eine Folge von "Das Institut" verpasst, die Mediathek rettet mich. Lebt eigentlich dieser oder jener Künstler noch? Wikipedia hilft. Und dann die Möglichkeit, endlich die MusikerInnen zu hören, deren Konzertbesuche oder auch nur Platten ich mir früher nicht leisten konnte. Die Liste lässt sich endlos fortsetzen. Missen möchte ich das alles nicht, auch wenn ich vorher ohne all das ausgekommen bin, weil ich es, Ungnade der frühen Geburt, musste.

Darüber hinaus bietet das Internet mir die Möglichkeit der globalen Kommunikation -nicht nur beruflich, sondern eben auch privat. Egal, ob über Foren, die sich mit Luftfahrt, Militärgeschichte oder Sex & Crime & Blödsinn beschäftigen, oder über Ebay oder Clubs im Netz - ich habe die Möglichkeit, mich mit Menschen aus aller Welt auszutauschen. Ich kann mit einem Angehörigen der iranischen Luftwaffe über die deutsche Nachtjagd im 2.Weltkrieg diskutieren, mit einem Paar aus den USA über Bondage-Sicherheit, mit einem spleenigen Japaner über die Unterschiede verschiedener Airfix-Blisterpacks oder hier mit Kiddies über Poltergeister und Liebesqualen kommunizieren - ich habe regen Kontakt zu Menschen, die mir ohne Netz nie begegnet wären.

Ob ich sie allerdings im "echten Leben" würde treffen wollen? Na, ich weiss ja nicht!

Im Netz habe ich diese perfekte Mischung aus Nähe und Distanz, die im Reallife nicht immer gelingt. Wer jemals von einer Netz-Bekannschaft verfolgt wurde, wird allerdings wissen, dass die Grenzen auch hier fliessend und die Risiken hoch sein können.

Wie schon ober geschrieben: Ich habe über das Netz jede Menge interessante Menschen kennen gelernt: Australische Jaguar-Schrauber, pakistanische und iranische Luftwaffen-Offiziere, belgische Schafzüchter, deutsche Masochistinnen, polnische Luftfahrthistoriker, amerikanische Modellbausatz-Sammler und eine Menge mehr. In unserem Dorfkrug wären mir die mit Sicherheit nie begegnet. Danke, liebes Internet!

Im Reallife treffen kann ich mich mit ihnen ja bei Sympathie immer noch. Das eine muss das andere nicht ausschliessen - inklusive aller Risiken und Nebenwirkungen, die die Nähe zu Menschen so mit sich bringen kann. Es können so durchaus Freundschaften, Tauschringe oder sogar Sexualbeziehungen entstehen. Was will der Mensch mehr?


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 20:43
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich denke, dass es viele Menschen gibt, die, wenn sie schon die Möglichkeiten haben, eine Präselektion potentieller Beischlaf-PartnerInnen vornehmen wollen.
Das ist ja ganz normal, aber das erklärt meines Erachtens nicht ganz, warum es trotzdem so schwer ist jemand zu finden. Ich glaube, viele sind vielleicht strenger in der Selektion oder geben sehr viel schneller auf. Ausserdem ist seitens einiger Leute die Angst vor Fakeprofilen und sonstigen Überraschungen riesengroß. Eine bestimmte menge vertrauen braucht man auch.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Zielgruppengerechtes Self-Marketing eben.
Ist auch kein Erfolgsagarant.
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich geh' doch als strikter Hetero nicht in den Schwulenclub, um eine Frau aufzureissen.
So geschichten von Heteros, denen das aus Versehen Passiert ist gibt es aber.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 20:59
Zitat von symbioticsymbiotic schrieb:Bin aber auch hinsichtlich der Wahl der Plattform überfordert. Tinder ist mir schon zu Mainstream, da muss man viel zu viel selektieren. Und auf den anderen Plattformen ist kaum etwas los.
nujn ja…ich nehme mal an die bist eine Frau oder :D Als Mann ist es eher "überschaubar", und zwar in dem Sinne dass man ab und zu mal ein Match hat, aber falls man dann nicht gleich was Mega originelles bringt doer es der Dame langweilig beim schreiben wird ist man raus....

Darf man fragen wie du selektierst bzw. likst? Also jedes Profil genau durchgucken und extreme selektiv, oder schon mal öfters auf den Like Button nach dem Motto ja das könnte vom Eindruck her passen"?
Zitat von symbioticsymbiotic schrieb:Vergleicht man die Trends der letzten Jahre, ist das ja wirklich explodiert.
Ja das stimmt wohl. Leider eher nicht zum guten, sondern wie du schon selber schreibst es wird immer mehr selektiert und man fällt eben oft durchs Raster. Das ist ein real ganz anders....
Online Dating kommt daher für mich, zumindest in diesem Leben, nicht mehr in Frage.


melden