Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

213 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Partnersuche, Dating + 3 weitere

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 21:31
Zitat von AvantegaAvantega schrieb:So geschichten von Heteros, denen das aus Versehen Passiert ist gibt es aber.
Man kann sich schon mal verirren:

Vertan, vertan sprach der Hahn und stieg von der Ente auf den Schwan.

Ich bin vor etlichen Monaten in Amsterdam einer Frau begegnet, die ich für einen Kerl im Fummel hielt. Grösser als ich, auf High Heels und mit einer Stimme wie Bud Spencer. Bei genauerer Überprüfung stellte sie sich dann aber doch als Frau heraus. :D


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

20.05.2020 um 21:36
Ich kann nichts negatives berichten, im November sind wir 10 Jahren zusammen.

In den Anfangstagen meiner Mitgliedschaft habe ich damals auch einige Vögelangebote erhalten, fand das aber eher erheiternd. Wahrscheinlich kann man als Mann damit besser umgehen.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 03:58
Ich habe das Internet quasi als reines Datingportal kennen gelernt. Natürlich nicht in der Form, wie Datingportale heute funktionieren. Ich bin ja alt und stamme aus der Zeit, in der noch nicht jeder Dödel Internet hatte, und man noch umständlich Hardware für den PC kaufen musste, damit überhaupt irgendein Internetkabel angeschlossen werden konnte.

Ich trieb mich in diversen Communities rum, allesamt ohne Bezug zu Liebe, Lust & Leidenschaft. Stinknormale Communities eben, in denen es entweder um Fan-Kram ging, Technik, Sport oder sonstwas. Das war, glaube ich, auch die absolute Hochzeit von Chatsystemen. Jede Community hatte einen Chat, aber wirklich jede. Ich bin eigentlich ein umgänglicher Mensch, habe selten Vorbehalte und höre eigentlich jedem zu, der mir irgendwas sinnvolles zu erzählen hat. Daran mag es vielleicht gelegen haben, dass ich seinerzeit ständig Mädels kennen gelernt habe. Oder daran, das ich einer von den wenigen männlichen Usern war die es nie interessiert hat, ob mein Gegenüber ein Profilbild hat oder Single ist. Ich habe damals schon so ein bisschen den Eindruck gewonnen, ein Magnet für Menschen mit Psychosen, Ticks und Komplexen zu sein. Eine Beziehung ist nie entstanden, das wollte ich auch nie. Und Sex ebenso wenig. Später kam ich mal mit einem Mädel zusammen, das ich zu dem Zeitpunkt aber auch schon 4, 5 Jahre aus einer Community kannte. War für mich emotional ein totaler Reinfall, "Beziehung" will ich das eigentlich gar nicht nennen. Aber auch da war nie die Absicht, überhaupt eine Partnerin online zu finden, meine Freundinnen habe ich bis dato immer im realen Leben kennen gelernt, und jedes mal war es "Kommissar Zufall", der seine Finger im Spiel hatte.

Irgendwann hatte ich mich mal in einem Singleportal angemeldet, den Grund weiß ich schon gar nicht mehr. Ich glaube, weil irgendein Bekannter da war, und ich dem einen Streich spielen wollte oder so. Ich habe mich dort gelegentlich eingeloggt, aber nie großartig irgendjemanden angeschrieben. Auf eingegangene Mails habe ich zwar immer geantwortet, und das auch mit mehr als nur "hallo", aber da zwischen Empfang und Antwort auch gerne mal 3, 4 Wochen liegen konnten, bin ich da wohl immer durchs Raster gefallen. Und dann hatte ich irgendwann mal eine Nachricht, die mir zum Verhängnis wurde. Ein einfaches "hi" ploppte bei mir auf. Auch darauf habe ich geantwortet, mit dem Hinweis darauf, das "hi" ja jetzt echt nicht so der Eisbrecher sei. Naja, was soll ich sagen... heute sind wir seit 12 Jahren ein Paar, und seit 5 Jahren verheiratet. Arsch auf Eimer.

Ich war später dann irgendwann wirklich so naiv zu glauben, Lovoo tauge zu mehr als nur für Singles. Da ich beruflich viel unterwegs war, und quasi immer alleine in fremden Städten rumdümpelte hatte ich mir davon versprochen, kurzfristig Leute kennen zu lernen, für einen Kaffee, für ein Pub, was auch immer, mit Profilfoto und kurzer Beschreibung, sofern man den kurzen Text in der App so nennen will. Immer klar unter der Bedingung: ich bin kein Single, und ich will keine "Dates", sondern einfach Leute kennen lernen. Kannste knicken... kam mir eher so vor, als triebe sich da der Bodensatz unter den Menschen herum. Keine Ahnung obs daran lag das ich halt nicht aussehe wie Gollum oder auf Bildern einen sympathischen Eindruck erwecke, aber was da an Nachrichten kam war einfach nur ernüchternd. Ich habe quasi einen Text vorgefertigt, den ich dann an Leute in der Nähe verschickt habe, die App hatte ja so einen Möchtegern-Radar. Idealvorstellung war: Irgendwo auf einen Kaffee oder ein Bier hin, einen interessanten Menschen kennenlernen, vllt. ne Runde Dart spielen oder die Stadt gezeigt bekommen, und dann geht man wieder getrennte Wege. Oftmals gab es schon keine Antwort, einige Male ein interessantes Telefonat oder Textnachrichten, aber eben auch viele dumme, primitive Nachrichten. Von "mein mann ist nicht zuhause, stehst du auf rubensfrauen?" über "wenn du nix zum f*cken suchst was willst du dann hier?" bis hin zu "du sagst du bist hetero. willst du nicht trotzdem mal einen schw*nz probieren?" war echt alles dabei. Ich bin ja so ein chronischer Weltverbesserer und Gutmensch, der an Einhörner, Engelchen und die Glücksbärchis glaubt und brauchte dann echt 3, 4 Monate bis ich aufgegeben habe und die App deinstallierte.

Um mal kurz auf Männer und Bilder von ihrem Gemächt einzugehen: Meine Frau hat, bevor sie ihren jetzigen Job antrat, als Moderatorin in einem Singleportal gearbeitet. Name tut mal nix zur Sache, ist aber glaube ich nicht mehr existent. Warum Männer ihre Pillemannfotos verschicken? Entweder weil sie die ganze Zeit schon Spitz wie Lumpi vor dem Rechner oder mit dem Handy in der Hand rumsaßen, und das Foto quasi "live" geschossen haben, oder - und ja, das gibt es halt auch - weil sie damit Erfolg haben. Es braucht hier ja bloß keiner glauben, Frauen gingen niemals nicht darauf ein. Meine Frau hat etliche Nachrichten pro Tag überwacht, es ging da primär darum, Minderjährige rauszufiltern usw. Was sie mir da an Auszügen zeigte... uff, da schlackert man nur mit den Ohren. Mal abgesehen davon, dass in dem Portal der Männeranteil natürlich viel höher war als der von Frauen gab es eben auch Damen, die den Männern in Sachen Niveau in nix nachstanden. Natürlich bei weitem nicht so viele wie unter den Herren.
Es gibt aber eben Menschen, die so ticken, unabhängig vom Geschlecht. Männer nehmen das nicht so wahr, weil sie eher selten Pimmelbilder von Männern erhalten und Frauen, weil sie eben eher selten niveaulose Mails von Frauen bekommen. Der geneigte, genitalgesteuerte Mann, dem ich mal unterstelle die absolute Mehrheit unter den Singleportalusern inne zu haben, ist sich da wohl auch gar nicht so recht bewusst, wie groß der Männerüberschuss in der Regel ist. Und die Menschen, die halt so ticken, treffen sich dort. Männer streuen ihr Anliegen möglichst breit, um eben die paar Frauen zu erreichen, die dafür empfänglich sind. Das Portal hatte auch keine Vorgabe für Mindestlänge einer Nachricht, also wortlos Bilder verschicken ging durchaus. Der Chatsupport und die Moderatoren haben intern übrigens monatlich das lustigste Schw*nzfoto gekürt. Falls sich übrigens jemand fragt ob es Männer gibt, die ihrem Schniepel eine Mini-Nikolausmütze aufsetzen und mit Sahne einen weißen Bart draufmalen: Japp, gibt es. Und es gibt zumindest eine Vertreterin des weiblichen Geschlechts die es gelernt hat, mit Lippenstift einen Pfeil auf ihren Bauch zu malen, der in südliche Richtung zeigt, versehen mit dem Text "Uhr-Wald", über dessen Bedeutung ich heute gelegentlich immer noch nachdenke.

Unter meinen persönlichen Highlights, also den Nachrichten/Bildern die ich selber ungefragt erhalten habe waren:
- die Frage ob ich einen Hund habe, und ob der mich auch rammeln darf
- ein Foto einer BDSM-Anhängerin die mit angelegten Plüschhandschellen zeigen wollte, in welche Körpferöffnungen Kerzen passen
- ein Foto von einem Pillemann, untermalt mit dem Spruch "echte deutsche Wertarbeit"

Was ich an Singleportalen heute eigentlich ablehne ist das Herausfiltern von Menschen. Während es vor vielen Jahren noch um vollständig ausgefüllte Profile ging, in denen man mühevoll seine Interessen geschildert hat, entfällt das heute meistens. Tinder z.B. verzichtet darauf ja ganz, da findet die Auswahl gelinde gesagt nach "Fickbar" und "Unfickbar" statt.

Nach heutigem Standard von Datingportalen hätte ich meine Frau nie kennen gelernt, garantiert nicht. Und da ich weiß, was ich dann verpasst hätte und immer noch verpassen würde, wäre ein Datingportal heute für mich rein gar nix mehr, so ich denn Single wäre. Dazu muss ich sagen dass ich bis auf dieses eine Missverständnis und meine jetzige Frau alle Partnerinnen "real" kennen gelernt habe.
Heißer Tipp dazu: Geht in die Tanzschule :)


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 09:19
Ich habe mich damals bei einer Flirt app angemeldet, weil ich durch die Arbeit kaum Zeit hatte. Wenn andere am Wochenende feiern waren, musste ich arbeiten. Ich wollte nichts bestimmtes, nur neue leute kennenlernen. Von dieser App wird man aber richtig erschlagen, so viele Anfragen habe ich bekommen, obwohl ich nicht gerade toll aussehe. Ich habe aber trotz allem tolle leute kennengelernt. Wurde zwar auch mal von einem typ verarscht aber heute kann ich drüber lachen. Eine Woche danach, schrieb mich ein Mann an. Er schrieb nichts besonderes. Ich habe ihn geantwortet. Das ist mittlerweile 4 Jahre her. Und nun bin ich mit ihm verheiratet und führe ein glückliches leben. Ohne die app hätte ich ihn niemals kennengelernt, weil er ganz woanders wohnte.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 12:54
Vielleicht sollte ich mich ja doch mal dort anmelden, wo man erschlagen wird von anfragen. Wenn ich manche hier so lese, dann fährt man mit dem Mainstream tatsächlich erfolgreicher.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 13:43
Ich habe mich wieder bei einer bekannten Datingapp angemeldet. Mein letzte Erfahrung mit soneiner App habe ich hier, so glaube ich, schon erzählt.

Anfragen kommen massig rein, mit demnich nicht wirklich gerechnet habe, nur darf man da nicht alles und jedem blind vertrauen und schon abschätzen können was ist ernst gemeintes Interesse an dwiner Person und was ist typischer Scam.

Durch sie momentane Situation gab es noch kein RL Treffen, es beläuft sich auf ein typisches 'kennenlernen' über schreiben, kann mir schon vorstellen beizeiten, dass es auch Treffen geben wird.

Was mir wichtig ist vorweg klar zu stellen, ob man auf der suche nach etwas Fixem ist oder nur den Spaß sucht.


2x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 13:55
Zitat von BumfuzzleBumfuzzle schrieb:Anfragen kommen massig rein, mit demnich nicht wirklich gerechnet habe, nur darf man da nicht alles und jedem blind vertrauen und schon abschätzen können was ist ernst gemeintes Interesse an dwiner Person und was ist typischer Scam.
Weiß ja nicht, welche App du nutzt. Aber viele Angebote sind fake, sogar von den Betreibern wissentlich reingestellt, damit man neugierig wird und Abos abschließt. Es benutzt ja schließlich niemand die App weiter, wenn er nicht angeschrieben wird und sich quasi selber nicht traut, andere anzuschreiben. Sobald man antwortet, chattet man dann mit einem Mitarbeiter.

Meine Cousine hatte sich vor 2-3 Jahren (als Schulprojekt) mal bei einer Datingseite angemeldet mit Fakeaccount und einen Esel als Profilbild reingestellt. Da kamen dann nach ein paar Std. so tolle Mails wie "Ich habe dein Profilbild gesehen und finde dich richtig süß".


3x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 14:18
Zitat von AvantegaAvantega schrieb:Vielleicht sollte ich mich ja doch mal dort anmelden, wo man erschlagen wird von anfragen. Wenn ich manche hier so lese, dann fährt man mit dem Mainstream tatsächlich erfolgreicher.
Eben, man darf sich halt nur nicht verrückt machen (lassen).
Zitat von BumfuzzleBumfuzzle schrieb:Anfragen kommen massig rein, mit demnich nicht wirklich gerechnet habe, nur darf man da nicht alles und jedem blind vertrauen und schon abschätzen können was ist ernst gemeintes Interesse an dwiner Person und was ist typischer Scam.
Die kommen vor allem rein, wenn man neu ist, wenn auf der Plattform die Entfernungen angezeigt werden, ist das so auch sinnvoll, alle anderen wurden halt schon abgefragt, wenn man dann auch noch jung ist, tja... dann wird man schon mal bombardiert.

Ich halte es auch nicht für sinnvoll ewig zu schreiben, weil man nie weiß was davon überhaupt wahr ist oder geflunkert.
Man ha ja ein Ziel und dieses Ziel erreicht man nicht durch chatten, sondern kann nur die Basics abchecken.
Selbst wenn alles wahr ist, wird der Chatverlauf viele Dinge die man überhaupt nicht mag gar nicht einfangen, weil der Chat nie diese richtung nahm, da man die unbewusst als Voraussetzung sieht bzw nie darüber nach gedacht hat ob das überhaupt wichtig ist.
Und wenn man dann zusammen sitzt froh ist, bei wahrung der allgemeinen Höflichkeit, wenn man wieder weg ist.


2x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 14:59
Zitat von KalmanKalman schrieb:Weiß ja nicht, welche App du nutzt. Aber viele Angebote sind fake, sogar von den Betreibern wissentlich reingestellt, damit man neugierig wird und Abos abschließt. Es benutzt ja schließlich niemand die App weiter, wenn er nicht angeschrieben wird und sich quasi selber nicht traut, andere anzuschreiben. Sobald man antwortet, chattet man dann mit einem Mitarbeiter.
Die App spielt auch keine Rolle hier, bin kein Werbebanner für eine Datingapp. :)

Allgemeinverstand und eine gewisse Vorsicht sollte man schon mitbringen beim Nutzen solcher Apps. Dies ist unumstritten und da muss ich dir sogar zustimmen, dass viel im Hintergrund geschwurbelt wird, damit die App interessant bleibt.

Ja die Sache mit den Abos ist halt so eine Sache, hier setze ich schon vorraus, dass man sich informiert und nicht blind die Angebote annimmt. Kenne die Lockangebote zu genüge. Ist ja bei Pornoseiten nichts anderes. Muss man halt lesen und sich über die Seiten/Apps informieren. :)

Passt es mir nicht, melde ich mich nicht an. So handhabe ich es. Ich bin aber nicht der Nabel der Welt, darum wird es immer Schwarze Schafe und gewisse Spätmerker geben, die leider nur die Schattenseiten dieser Apps kennenlernen.

Ändert nichts an den positivem Feedback, wie bei @Obscurite :) Gratuliere übrigens.

Und solche Erfahrungen kann man dann halt auch machen. Garantie gibt es leider für nichts im Leben.
Zitat von KalmanKalman schrieb:Meine Cousine hatte sich vor 2-3 Jahren (als Schulprojekt) mal bei einer Datingseite angemeldet mit Fakeaccount und einen Esel als Profilbild reingestellt. Da kamen dann nach ein paar Std. so tolle Mails wie "Ich habe dein Profilbild gesehen und finde dich richtig süß".
Es dürfte vielen klar sein, dass auf Standartgeschreibsel, wie es deiner Cousine bei einem Schulprojekt??? wtf??? bekommen hat, man gar nicht antworten braucht weil Scam. Passiert aber nicht nur online und leider fallen noch immer Menschen darauf rein.

Wie oben schon erwähnt:

Und solche Erfahrungen kann man dann halt auch machen. Garantie gibt es leider für nichts im Leben

OT:
Was ist das überhaupt für ein Schulprojekt? Das haut mich aus den Socken gerade... Ö.ö

BTT:
Diese Cousine hat by the way dann also genau das gemacht was du hier ansprichst.. sie hat einen Fakeaccount erstellt um mit anderen Nutzern zu schreiben.

Und genau darauf will ich hinaus, diese Fakeaccounts, davon gibt es massig andere auch noch. Von den ganzen Anfragen die ich bekomme sind wahrscheinlich eine Handvoll nur die fpr die sie sich ausgeben, alle anderen sind Fake. Wie in einem im Forum auch.

Ja blöd für die die es ernst meinen. Nur kann man sich damit Abhilfe schaffen, in dem man sich mit den Nutzern trifft. Will der andere nicht oder geht es dem anderen nur um Geld.. lässt man den Kontakt sein.

Diese Apps sind nicht das Gelbe vom Ei und ersetzen nicht das Kennenlernen im RL. :)
Zitat von YoooYooo schrieb:Die kommen vor allem rein, wenn man neu ist, wenn auf der Plattform die Entfernungen angezeigt werden, ist das so auch sinnvoll, alle anderen wurden halt schon abgefragt, wenn man dann auch noch jung ist, tja... dann wird man schon mal bombardiert.
Wird schon möglich sein, dass es so ist. In meinen jüngeren Jahren waren um Welten weniger Anfragen, darum hat es mich sehr verwundert. Thema abgehakt. :)
Zitat von YoooYooo schrieb:Ich halte es auch nicht für sinnvoll ewig zu schreiben, weil man nie weiß was davon überhaupt wahr ist oder geflunkert.
Man ha ja ein Ziel und dieses Ziel erreicht man nicht durch chatten, sondern kann nur die Basics abchecken.
Selbst wenn alles wahr ist, wird der Chatverlauf viele Dinge die man überhaupt nicht mag gar nicht einfangen, weil der Chat nie diese richtung nahm, da man die unbewusst als Voraussetzung sieht bzw nie darüber nach gedacht hat ob das überhaupt wichtig ist.
Und wenn man dann zusammen sitzt froh ist, bei wahrung der allgemeinen Höflichkeit, wenn man wieder weg ist.
Der Umstand der Pandemie ist nicht gerade günstig gewesen für Reallifetreffen findest du nicht? Darum nutzt man halt das chatten, bzw. kann man skypen. Können lustige 'Dates'werden. :)

Wenn dir jemand interessant erscheint triffst du dich mit dem/derjenigen im Reallife. Kommt auf die Anfrage des Treffens nichts, weißt du es war nichts Ernstes.

Fast wie in einer Disco, da redet man sich auch oft den Mund fusselig und flunkert sich interessant und zack will die Person nichts von dir. :D Dumm gelaufen, beim nächsten Mal klappt es.

Zum Abschluss:

Ich bin kein Sektenführer der Pro Datingapp Verfächter, der andere User zum Abschluss von Abos und Installation einer ominösen Datingapp zwingt. Ich nutze lediglich eine Datingapp und wollte meine Sicht der Dinge erzählen. :D


2x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 15:27
Ich habe meine Freundin auf dem klassischen Wege kennengelernt, aber davor schon ab und an eine App genutzt.
Ich kann da keine schlechte Erfahrungen teilen. Ich habe nette Leute kennengelernt, teilweise wurden auch Beziehungen daraus. Dass diese nicht gehalten haben, lag nicht an der Art des Kennenlernens.

Ich denke, so lange man nicht naiv an die Sache herangeht und ein wenig Geduld mitbringt, kann es ein guter Weg sein neue Menschen kennenzulernen.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 15:28
Zitat von BumfuzzleBumfuzzle schrieb:Was ist das überhaupt für ein Schulprojekt? Das haut mich aus den Socken gerade... Ö.ö
Was haut dich da von den Socken? Das Thema kann ich dir nicht nennen.
Zitat von BumfuzzleBumfuzzle schrieb:Diese Cousine hat by the way dann also genau das gemacht was du hier ansprichst.. sie hat einen Fakeaccount erstellt um mit anderen Nutzern zu schreiben.
Meine Cousine hat im Profil explizit geschrieben, dass es sich um einen Fakeaccount handelt. Das Ziel des Projektes war ja nur zu zeigen, was diese Bots dort so machen.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 15:33
Zitat von KalmanKalman schrieb:Was haut dich da von den Socken? Das Thema kann ich dir nicht nennen.
Zitat von KalmanKalman schrieb:Meine Cousine hat im Profil explizit geschrieben, dass es sich um einen Fakeaccount handelt. Das Ziel des Projektes war ja nur zu zeigen, was diese Bots dort so machen.
Warum man als Schulprojekt sich einen Account bei einer Datingseite macht. Das wäre zu meiner Schulzeit in klares Nichtbeurteilt gewesen. Achso Bots und deren Arbeitsweise verstehe.

Aber genug davon ist OT. :)


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 16:58
Zitat von KalmanKalman schrieb:Weiß ja nicht, welche App du nutzt. Aber viele Angebote sind fake, sogar von den Betreibern wissentlich reingestellt, damit man neugierig wird und Abos abschließt. Es benutzt ja schließlich niemand die App weiter, wenn er nicht angeschrieben wird und sich quasi selber nicht traut, andere anzuschreiben. Sobald man antwortet, chattet man dann mit einem Mitarbeiter.
Das hat jeder selbst in der Hand, ich bin wirklich alles andere, als extrovertiert aber man muss doch mal zum sche** Punkt kommen. Mich nervt so etwas auch und kann daher, wenn ich es selbst auch nicht mache, jeden verstehen, der daher einfach nur noch C/P Texte rein haut, weil es einfach zu viele gibt, die sich nicht trauen und nur endlos chatten wollen. Wenn man ein Ziel vor Augen hat, ist das einfach verschwendete Lebenszeit.

Es gibt viele Leute die einfach C/P Texte spammen, um zu schauen, wer übrig bleibt.
Könnte mir vorstellen, dass dort viele Menschen als Bots gezählt wurden.^^
Weder muss sich jeder Mensch das Profil durch lesen noch es verstehen.
Selbst auf nachfragen:
ja, alles gelesen.
Ganz toll.
So, wann trifft man sich jetzt?
Ficken jetzt?
Halko?

Ganz normal. :D

Hatte auch mal ein Plüschtier drin, kam eigentlich ganz gut an.
Süßes Gesicht.
Du bist ja knuddelig.
Ohne hatte ich kein süßes Gesicht mehr. :(
Vielleicht sollte ich mich zum Plüschtier umoperieren lassen.
Wenn man das Gehirn aus anderen Füllmaterial hat, hat das sicher auch Vorteile.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 18:33
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Heißer Tipp dazu: Geht in die Tanzschule :)
Ja...den Tipp habe ich auch bereits mehrfach gehört...angeblich meldet sich da so manch ein Mann nur an weil er eben genau diesen Tipp bekommen hat...und nicht etwa um ernsthaft tanzen zu lernen. :D
Stelle ich mir grade so vor Sie: "und, warum willst du tanzen lernen?", Er: "ich will kein tanzen lernen ich will eigentlich nur ne Frau, aber wir können ja trotzdem weiter so tun als ob wir tanzen" :D
Zitat von KalmanKalman schrieb:Weiß ja nicht, welche App du nutzt. Aber viele Angebote sind fake, sogar von den Betreibern wissentlich reingestellt, damit man neugierig wird und Abos abschließt. Es benutzt ja schließlich niemand die App weiter, wenn er nicht angeschrieben wird und sich quasi selber nicht traut, andere anzuschreiben. Sobald man antwortet, chattet man dann mit einem Mitarbeiter
Wenn man als Mann zugespamt wird kann man mit einiger Sicherheit davon ausgehen dass es ausschließlich Fakes sind ja...ist halt das Geschäftsmodell.
Zitat von YoooYooo schrieb:Die kommen vor allem rein, wenn man neu ist, wenn auf der Plattform die Entfernungen angezeigt werden, ist das so auch sinnvoll, alle anderen wurden halt schon abgefragt, wenn man dann auch noch jung ist, tja... dann wird man schon mal bombardiert.
Jo aber auch nur als Frau...klar, neu halt. Bzw. für so manch einen Herren "Frischfleisch". Ja sorry musste ich leider mal so ausdrücken.
Zitat von YoooYooo schrieb:Ich halte es auch nicht für sinnvoll ewig zu schreiben, weil man nie weiß was davon überhaupt wahr ist oder geflunkert.
Man ha ja ein Ziel und dieses Ziel erreicht man nicht durch chatten, sondern kann nur die Basics abchecken.
Selbst wenn alles wahr ist, wird der Chatverlauf viele Dinge die man überhaupt nicht mag gar nicht einfangen, weil der Chat nie diese richtung nahm, da man die unbewusst als Voraussetzung sieht bzw nie darüber nach gedacht hat ob das überhaupt wichtig ist.
Und wenn man dann zusammen sitzt froh ist, bei wahrung der allgemeinen Höflichkeit, wenn man wieder weg ist.
ja das ewige schreiben ist ein generelles Problem, da sich so ein vollkommen falsches Bild vom Gegenüber aufbaut.
Evt. flunkert man hier und da ein wenig, wie etwas beim Job oder was man nicht alles kann und macht, oder auch bei der Wohnung die geräumliche 70 qm ..aber in Wirklichkeit ist es nur ne 30 qm 1 Zimmer Bude, oder so. :D
Was ich sagen will…Grundregel Nr. 1...so frühzeitig wie möglich um ein Treffen beten, auch wenn es manchmal etwas aufdringlich erscheint.
Ist aber allgemein bekannt grade bei tinder und co.
Zitat von BumfuzzleBumfuzzle schrieb:Fast wie in einer Disco, da redet man sich auch oft den Mund fusselig und flunkert sich interessant und zack will die Person nichts von dir. :D Dumm gelaufen, beim nächsten Mal klappt es.
Ja das ist eben immer das Risiko was man eingeht...aber hey in die Disko geht man doch nicht um Frauen kennenzulernen sondern um zu feiern und "Spaß zu haben" :D :D
Zitat von YoooYooo schrieb:Vielleicht sollte ich mich zum Plüschtier umoperieren lassen.
Wenn man das Gehirn aus anderen Füllmaterial hat, hat das sicher auch Vorteile.
Das wäre doch mal eine geniale Idee, aber ds von dir beschriebene Phänomen kenne ich gut.

Es freut mich dass hier einige mit der Form des Kennenlernens Erfolg hatten aber wie schon zuvor geschrieben hat es sich bei mir einfach derart abgenutzt (> 10 Jahre), dass es absolut nicht mehr funzt.
Wenn ich mal mit einer "neuen" schreibe, weiß ich im Grunde schon vorher wie es wieder abläuft, wie sich ungefähr der Gesprächsverlauf entwickelt usw... und das ist dann wie so eine selbsterfüllende Prophezeiung, man ist einfach durch Negativ-Erfahrungen "vorgeprägt".

Für jemanden der neu damit anfängt mag es aber super funktionieren, keine Frage. Für mich jedoch nicht mehr, das weiß ich.


3x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 18:40
Zitat von knopperknopper schrieb:Ja das ist eben immer das Risiko was man eingeht...aber hey in die Disko geht man doch nicht um Frauen kennenzulernen sondern um zu feiern und "Spaß zu haben" :D :D
Ich hasse Diskotheken. :) Wenn ich dort hingeschleppt wurde, habe ich Leute beobachtet und darum mein Beispiel. :p


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 19:33
@Bumfuzzle

dito :D Aber dennoch ist und bleibt es eben auch ein Ort wo man nicht nur feiert sondern auch mal flirtet, oder sich sonst wie näher kommt. Neben Onlinedating halt. :D


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 23:18
Zitat von knopperknopper schrieb:Ja...den Tipp habe ich auch bereits mehrfach gehört...angeblich meldet sich da so manch ein Mann nur an weil er eben genau diesen Tipp bekommen hat...und nicht etwa um ernsthaft tanzen zu lernen. :D
Stelle ich mir grade so vor Sie: "und, warum willst du tanzen lernen?", Er: "ich will kein tanzen lernen ich will eigentlich nur ne Frau, aber wir können ja trotzdem weiter so tun als ob wir tanzen" :D
Wer sich nur deswegen in einer Tanzschule anmeldet, wird damit nicht glücklich. Außer, er gerät wirklich nur an die richtig hohlen Früchte unter den Tänzerinnen.


1x zitiertmelden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

21.05.2020 um 23:19
Diskotheken?

In einem Club, in den sie Leute wie mich reinlassen, möchte ich nicht reingehen, um W. C. Fields sehr frei zu zitieren.


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

22.05.2020 um 00:07
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Wer sich nur deswegen in einer Tanzschule anmeldet, wird damit nicht glücklich. Außer, er gerät wirklich nur an die richtig hohlen Früchte unter den Tänzerinnen.
das stimmt wohl...trotzdem glaube ich dass es hier einige "Verzweifelungsanmelder" aus reiner Torschlusspanik gibt. :D


melden

Erfahrungen mit Dating-Portalen im Internet

22.05.2020 um 08:52
Ich denke, das ist aber ohnehin bei sehr vielen Vereinen der Fall, dass da einen großen Aspekt eben auch die Partnersuche darstellt. Ist doch auch gut nachvollziehbar, dass sich bei derart sozialen Aktivitäten auch viele zwischenmenschliche Beziehungen aller Art ergeben? Dass das bei einem Interessenskonflikt unangenehm sein kann, stelle ich nicht außer Frage.


melden