Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Förmliche Anschrift

85 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Brief, Anschrift ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Förmliche Anschrift

10.03.2018 um 21:05
Zitat von InterestedInterested schrieb:Ach komm schon. Ist doch albern. Dann spricht man seine Mutter so an, wie man sie immer anspricht. Und eigentlich, wenn man keinen Kontakt mehr haben möchte, dann hat man ihn in der Regel einfach nicht mehr - ohne künstlichen Hassbrief. Die erstgenannte Option wird denke ich ohnehin mehr Wirkung haben. Mit dem Brief würde man eigentlich mehr darauf hoffen, dass es ein Feedback gibt. Und wenn man das will, dann sollte man zu seiner Mutter gehen können und einfach REDEN. Egal was - raus damit!
Türlich WÄRE das albern ... aber hier wurde ja nicht benannt um welche Art Briefkontakt es sich handelt, daher wäre es möglich.

Wie auch immer .. das künstelt sich hier aktuell etwas nach oben und das lohnt bei dem Thema nicht. Daher - jeder wie er will.
Schreibt unhöflich oder unsachlich muss man eben mit der preisgabe der Lächerlichkeit als entsprechendes Feedback leben.


melden

Förmliche Anschrift

11.03.2018 um 09:06
Zitat von InterestedInterested schrieb:Es hat Dich am Ende keinen Schritt weitergebracht!
Das stimmt leider.

Wir haben letztens in der Kanzlei auch so einen „bösen“ Brief bekommen.... mehr als Amüsement hat das nur nicht bei uns hervorgerufen.

@Interested hat nicht Unrecht. Mit Höflichkeit kommt man meist weiter.


1x zitiertmelden

Förmliche Anschrift

11.03.2018 um 18:53
Vielleicht findest du @Adrianus hier etwas für die niedere Lebensform oder hat sich das bereits erledigt?

https://2glory.de/halloechen-41-lustige-grussformeln-die-eigentlich-nicht-lustig-sind/11792


melden

Förmliche Anschrift

11.03.2018 um 21:38
Wenn ich mit jemanden telefoniere und mein Gegenüber irgendwas an mir nicht mag, begrüße ich ihn trotzdem mit Namen.
Ich erwarte, dass ich dann auch mit Namen begrüßt werden und und nicht nur mit einem Hallo. Ich beende dann das Gespräch und erklären dem Hallosager, dass ich mir die Mühe mache, ihn mit seinem Namen anzureden und es deswegen auch erwarte, mit meinen Namen angesprochen zu werden, so kompliziert ist das nicht, und sage dann, dass wir das jetzt gemeinsam üben, indem ich auflege und gleich nochmal anrufen.
Komisch klappt danach immer mit der Namensansprache. Aber soviel Respekt muss sein.


melden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 11:50
Zitat von KcKc schrieb:,,Sehr geehrter Herr Motherfucker,

ich möchte Dir nicht zu nahe treten oder unhöflich erscheinen, aber es geht mir echt verdammt auf die Eier, wie schiete du mich behandelst!
Im Ernst, das muss doch möglich sein, endlich mal die angefragten Dokumente rüberwachsen zu lassen!!!
Ich mein: bin ich deine Bitch oder so, dass du so respektlos mit mir umgehst?!?

Hochachtungsvoll, dein dich hassender...

PS: könnte ich das Brownierezept auch per PDF erhalten?"


Achtung, Satire! ;)
Spontane Sofortverliebtheit.
Zitat von Black_CanaryBlack_Canary schrieb:Mit Höflichkeit kommt man meist weiter.
Ich glaube das wichtigste ist auch, dass dir mit Höflichkeit eben niemand ans Bein passen kann.


melden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 11:56
Ich schreibe in solchen Fällen:

Tach du Lappen,

und ende mit:

Möge der Blitz dich beim Scheißen treffen


melden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 12:10
@Mostly_Harmles
:'D
In einem förmlichen Schreiben? :D


melden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 12:15
... nun ja in einem förmlichen Schreiben benutze ich "Sie" statt "Du".


1x zitiertmelden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 12:17
@Mostly_Harmles

"Tach Sie Lappen..." :D

Naja, aber wenn ich so überlege, habe ich nie die Höflichkeitsform ausgelassen, selbst nicht, wenn ich stinksauer war. Zumindest nicjt in beruflicher Ebene.

Bei Freunden lass eich ne Anrede einfach ganz weg :D


1x zitiertmelden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 12:31
Zitat von ChuChu schrieb:Bei Freunden lass eich ne Anrede einfach ganz weg :D
Auch den Namen? Könnte ganz lustig sein. Entweder reagiert keiner, oder alle. :D
Zitat von Mostly_HarmlesMostly_Harmles schrieb:... nun ja in einem förmlichen Schreiben benutze ich "Sie" statt "Du".
Das erinnert mich an ein wunderschönes Video.
Sie muss sein, auch bei Beleidigungen.


1x zitiertmelden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 12:33
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:Auch den Namen? Könnte ganz lustig sein. Entweder reagiert keiner, oder alle. :D
Na bei Schriftverkehr.
Stell dir mal vor wir würden im Gespräch die Leute mit "Sehr geehrter Herr XY, schön, dass sie heute hier sind. Mit Freundlichen Grüßen, Piggeldy Schwein" ansprechen :'D


melden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 12:37
@Chu
Das wäre immer noch besser als das, was man heute sonst so hört.

Okay, bei Whatsapp nutze ich solche Förmlichkeiten auch nicht.

“Sehr geehrter Papa,
ich freue mich, dir mitteilen zu können, dass ich den Bus verpasst hab. Ich wollte dich daher fragen, ob du mich abholen könntest.

mit freundlichen Grüßen,
xxx“

Also herrlich.


1x zitiertmelden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 12:39
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:Das wäre immer noch besser als das, was man heute sonst so hört.
Meinst du? Bzw. was meinst du genau?
Zitat von AlphabetnkunstAlphabetnkunst schrieb:“Sehr geehrter Papa,
ich freue mich, dir mitteilen zu können, dass ich den Bus verpasst hab. Ich wollte dich daher fragen, ob du mich abholen könntest.

mit freundlichen Grüßen,
xxx“
Ich werde nur noch so sprechen. :'D


1x zitiertmelden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 12:47
Zitat von ChuChu schrieb:Meinst du? Bzw. was meinst du genau?
Ey jo, was geht ab du Spast, lange nicht mehr gesehen.
Was machsn so, Digggahh, ich arbeite bei meinem Alten, so n Riesenvogel, aber naja, was willste machen, Kollega. *schnief
Zitat von ChuChu schrieb:Ich werde nur noch so sprechen. :'D
Ja, das ist gut. :D


melden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 12:50
@Alphabetnkunst
Ah, so meinst du das. Ja, das stimmt. Wobei ich finde, dass man sowas privat gerne "ausleben" kann.


image8 1Original anzeigen (0,2 MB)


Kann man das lesen?


melden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 13:06
@Chu
Also das ist jetzt einfach nur zu gut. :D

Hm, dann muss ich mich da mal ransetzen.
Und ja, das kann man lesen.

Ich dachte auch mal, dass mich das nicht stört, aber wenn man mit den Leuten unterwegs ist und man möchte einen vernünftigen Eindruck machen, besonders, wenn man besonders bei jemanden einen guten Eindruck machen möchte, ist das nur unangenehm.


melden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 13:48
@Alphabetnkunst
Ja, kam mir so in den Sinn.

Generell befindet sich Sprache ja im Wandel. Aber die Fömlichen Merkmale ändern sich kaum. Nur im Privatgebrauch :D

Ja, das stimmt. Wenn man jemanden lange kennt, muss man keinen Eindruck mehr schinden. Aber generell verhält man sich bei Unbekannten meistens erstmal anders :)


1x zitiertmelden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 14:55
@Chu

Ich kann mich noch an gestelzte Geschäftsbriefe erinnern: In Erwiderung ihres hochgeschätzten Schreibens vom...

Heute bekomme ich geschäftliche Emails voll mit Grinsebobbeln :) oder angehängten Katzenvideos. Das Eine scheint mir so albern wie das Andere.


1x zitiertmelden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 14:57
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ich kann mich noch an gestelzte Geschäftsbriefe erinnern: In Erwiderung ihres hochgeschätzten Schreibens vom...
Ach wie schön! Da kommt Freude auf! :D

Naja, waren denn beide Absender "gleiches Level" (fremd, bekannt, etc.?)

Katzenvideos habe ich noch nie bekommen auf der Arbeit. Gottseidank. Denn ich bin kein Katzenfreund :D


melden

Förmliche Anschrift

12.03.2018 um 15:01
@Chu

Früher war, auch unter bekannten Geschäftspartnern, eindeutig mehr Distanz und mehr Förmlichkeit. Heute werde ich schon von Möbelhäuslern oder Telekommunikationsanbietern ungefragt geduzt.

Ich denke, es kommt immer darauf an, mit wem man worüber korrespondiert. Bei sich abzeichnenden juristischen Auseinandersetzungen bleibe ich lieber höflich-förmlich - alles andere könnte gegen einen verwendet werden.


3x zitiertmelden