Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Auto, Katze, Unfall, 4-beiner

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

10.04.2018 um 08:00
@Aniara

Ich hab jetzt mal nur die letzte Seite gelesen, aber was Du da schreibst ist schon grenzwertig.
Ich habe es auch so gelernt, dass man Ausweichmanöver vermeiden soll, aber extra draufhalten damit das Tier auch ja tot ist?
Lenkrad gut festhalten und zusehen, dass man die Kontrolle nicht verliert.

Ich glaube nicht, dass es Fahrerflucht ist, wenn man weiterfährt, weil Tiere rechtlich wie Sachen behandelt werden. Je nach Größe des Tieres bzw Schaden am Auto würde ich anhalten und das Tier von der Straße entfernen. Bei Schaden die Polizei holen.


melden
Anzeige

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

10.04.2018 um 08:19
allmotlEY schrieb:Ich glaube nicht, dass es Fahrerflucht ist, wenn man weiterfährt, weil Tiere rechtlich wie Sachen behandelt werden
Rechtlich gesehen - Wenn du mit deinem Auto eine Sache beschädigst im Straßenverkehr oder sonstwo und dich vom Unfallort entfernst, ist der Tatbestand der Fahrer- oder Unfallflucht § 142 des Strafgesetzbuches (StGB) erfüllt.

Deine Aussage ist so also nicht ganz richtig.

Der entscheidende Unterschied bei einem Haustier ist, dass es einen Besitzer hat, indessen Aufgabenbereich fällt dafür Sorge zu tragen, dass sein Haustier keine Gefahr für andere darstellt.

Bei einem Unfall mit einem Haustier handelt es sich demnach um eine Pflichtverletzung des Halters.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

10.04.2018 um 08:26
Mein Onkel hatte mal einen Totalschaden am Auto, weil er einem Marder oder Wiesel ausgewichen ist.

Ich denke, man muss wirklich abschätzen und das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Befindet sich das Tier noch so weit weg, dass man bedenkenlos bremsen kann? Oder es irgendwie umfahren? Wenn nicht, dann ist ein Ausweichmanöver einfach zu gefährlich; man kann sich selbst und Andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen.


melden
Touch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

10.04.2018 um 08:32
Mit deinem Beitrag wirst du dein Gewissen auch hier nicht erleichtern können. Somit wirst du auch nie erfahren ob das sich noch gequält hat oder mit kleineren Blessuren davongekommen ist. Moralisch wird erwartet dass du dich hättest kümmern müssen.

Ansonsten hast du eine Sachbeschädigung begangen für die es immer einen Besitzer/Inhaber etc gibt.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

10.04.2018 um 09:47
Wie leicht sich alle Leute triggern lassen...... :D


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

10.04.2018 um 09:53
Touch schrieb:Ansonsten hast du eine Sachbeschädigung begangen für die es immer einen Besitzer/Inhaber etc gibt.
Nein, hat er nicht! Wurde laengst geklaert!


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

10.04.2018 um 13:44
@Kc

Theorie und Praxis...
Kältezeit schrieb:Ich denke, man muss wirklich abschätzen und das ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Befindet sich das Tier noch so weit weg, dass man bedenkenlos bremsen kann? Oder es irgendwie umfahren? Wenn nicht, dann ist ein Ausweichmanöver einfach zu gefährlich; man kann sich selbst und Andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen.
In dem Fall muss man auch bedenken, ob Jemand hinter Einem fährt. Das hat man dann gar nicht so auf dem Schirm,
weil sowas plötzlich auftritt.

Wer hat den Überblick über die gesamte augenblickliche Verkehrssituation, ob sich Leute links, rechts, hinter einem befinden, alles richtig einordnen zu können, angemessen zu reagieren in (Bruchteil) Sekunden?

Das halte ich für unmöglich.
Ich kann mir vorstellen, das ich instinktiv bremse.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

10.04.2018 um 16:46
@borabora

Genau so ist es. Theoretisch wusste ich, dass man so was nicht tun soll. Aber wenn man in so eine Situation gerät, reagiert man reflexartig. Zum Glück war die Strasse leer.

Ich hoffe sehr, dass ich nächstes mal, sollte so was wieder passieren, nicht bremse und nicht ausweiche. Aber anhalten würde ich auf jeden Fall.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

16.04.2018 um 18:09
Die meisten Katzen fallen den drei klassischen Feinden der deutschen Hauskatze zum Opfer:

Dunlop, Fulda, Pirelli.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

17.04.2018 um 19:17
StUffz schrieb am 06.04.2018:hat die Katze überlebt, ist sie weg.
ähm. ich möcht nicht wissen wie viele angefahrene katzen noch stundenlang auf der straße dahinsiechen, weil ein mensch neinte nicht stehenbleiben zu müssen nach dem crash. *rolleyes"
hab selbst mal so eine katze von der straße "geklaubt" und zum tierarzt gefahren. (war zeuge des überfahrens) leider hat sie nicht überlebt.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

17.04.2018 um 19:39
Redox schrieb am 06.04.2018:Aber dieses Bild, dass ein Katzenbesitzer wochenlang in Sorge ist, wenn seine Katze nicht heimkommt ist für mich schwer vorstellbar.
doch das gibts! es gibt auch katzen, die in autos einsteigen und irgendwann irgendwo wieder auftauchen. oder tagelang in nachbars keller eingeschlossen waren,...
Fraukie schrieb am 07.04.2018:denn das hier geschilderte Horrorszenario vom langsam elendig krepierendem Tierchen das dem TE ein schlechtes Gewissen machen soll ist bei ner Katze die nen zuhause hat (und das ist bei einer die in ner 30er Zone angefahren wird sehr wahrscheinlich) eben nicht zu erwarten,
so ein blödsinn. der kater, den ich zum tierarzt gefahren hab, der ist direkt vor meinen augen in den gegenverkehr gelaufen. er blutete aus dem ohr und hatte zuckungen, anfälle. ich fuhr 40 minuten zum tierarzt mit dem krampfenden kater im kofferraum. wären also schon mal 40 minuten dahinsiechen am straßenrand gewesen. beim tierarzt ist er dann verstorben, weiß nicht wie schnell... ich konnte vor ort übrigens rausfinden wem der kater gehört. (war ländlich und direkt vor einer tankstelle) o-ton vom besitzer:"lass ihn liegen, ich erschlag ihn später" *rolleyes*


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

20.04.2018 um 12:05
''Kollidieren Sie also mit seinem Haustier, weil es Ihnen vor das Auto gerannt ist, liegt eine Pflichtverletzung des Halters vor. Schließlich kam es wegen seines Tieres zu einem Verkehrsunfall. Haben Sie also einen Hund oder eine Katze überfahren, liegt keine Fahrerflucht vor, wenn Sie danach einfach weiterfahren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie straffrei aus der Sache herausgehen.'' - https://www.bussgeldkataloge.de/katze-ueberfahren-fahrerflucht/#sie-haben-ein-tier-ueberfahren-besteht-eine-meldepflicht

Finde es recht interessant, auf der Seite steht aber auch, dass es als Tierquälerei gilt nicht nachzuschauen aka sollte das Tier noch leben droht ein Strafgeld von bis zu 5000 Euro.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

20.04.2018 um 20:01
Rechtlich wird der Tatbestand der Fahrerflucht im Strafgesetzbuch (StGB) definiert. In § 142 StGB ist festgelegt, dass es sich hier um ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort handelt, was mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden kann.
Laut den gesetzlichen Regelungen müssen Unfallbeteiligte zur Feststellung der Personalien sowie aller wichtigen Daten zur Klärung des Unfallhergangs am Unfallort verbleiben, bis eine solche Feststellung abgeschlossen ist. Wird dies nicht ermöglicht, handelt es sich um eine Fahrerflucht.

Eine solche kann bei Personen- oder Sachschäden vorliegen. Wurde eine Katze überfahren, kommt eine Unfallflucht nur im Zusammenhang mit einem Sachschaden in Frage. Eine Katze ist dem Gesetz nach als Sache zu behandeln, doch im Zusammenhang mit Unfällen im Straßenverkehr gelten in Bezug auf Haustiere besondere Regelungen.

Haben Autofahrer ein Tier überfahren, besteht keine Meldepflicht bei der Polizei, sofern es sich um ein Haustier handelt. Ein Tierhalter muss dafür Sorge tragen, dass von seinem Tier keine Gefährdung für Verkehrsteilnehmer ausgeht. Kommt es zu einem Unfall, weil das Tier unvermittelt in den Verkehr läuft, wird von einer Pflichtverletzung des Halters ausgegangen.

Wurde ein Hund oder eine Katze überfahren, kann eine Fahrerflucht im Sinne von § 142 StGB nicht vorliegen. Die Polizei muss daher auch nicht verständigt werden. Eine Meldepflicht besteht hier also nicht.

Allerdings gilt dies nur, wenn das tote Tier auf der Fahrbahn keine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer darstellt. Ist dem so, sollten betroffene Autofahrer die Unfallstelle durch Warndreieck, Warnblinker absichern. Dann ist die Polizei zu informieren, damit die Gefahr beseitigt werden kann.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

20.04.2018 um 20:04
@Lothar

Und den Passus Tierquälerei bitte nicht vergessen. Sonst passt es.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

20.04.2018 um 20:09
@TerracottaPie


Bingo!


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

22.04.2018 um 14:48
Aniara schrieb am 09.04.2018:Noch ein triftiger Grund, so richtig Gas zu geben, wenn ich ein Tier (nur Haustier!) auf der Straße stehen sehe...
Aha. Du trittst also, wenn Du ein Hindernis auf der Straße siehst mit dem Du mit größter Wahrscheinlichkeit kollidieren wirst, noch mal extra aufs Gas? Interessant auf was für Ideen manche Mitmenschen kommen wenn es um die Selbstentfernung aus dem Genpool geht. Kleiner Tipp: Fön in die Wanne geht schneller, verpestet die Luft nicht unnötig mit Abgasen und macht nicht so eine Sauerei die hinterher aufwenig weggeräumt werden muß...


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

22.04.2018 um 14:53
apart schrieb am 09.04.2018:ne katze kannste dir tausend ma wo neu kaufen, sogar gleichr aussehen
meine güte was für eine saublöde aussage!!!!
das kann nur ein mensch schreiben, der null ahnung von tieren hat. o.O da gruselts mich.


melden

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

22.04.2018 um 14:57
TheirSlave schrieb:Kleiner Tipp: Fön in die Wanne geht schneller, verpestet die Luft nicht unnötig mit Abgasen und macht nicht so eine Sauerei die hinterher aufwenig weggeräumt werden muß...
Warum so unenspannt? :D


melden
Anzeige

Fahrerflucht, nachdem man ein Tier überfahren hat

22.04.2018 um 15:02
@TheirSlave

Blätter mal ein paar Seiten zurück.

War nicht ernst gemeint. Bin aber auch drauf reingefallen.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt