Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schnell fahren

846 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Gesellschaft, Verkehr, Auto Fahren, Rasen, Geschwind5, Schnell Fahren

Schnell fahren

02.07.2020 um 07:43
McMurdo
schrieb:
Ich fände super, dann könnte man die Zeit sinnvoller nutzen
das könnte ich schon mal nicht. Ich hätte keine Ruhe dazu, weil ja bei der ausgefeiltesten Technik auch mal ein Fehler passieren könnte. Ich hätte also den Zwang, die Fahrt dennoch ständig zu verfolgen (kontrollieren).
DerHilden
schrieb:
Man muss das eigene Verlangen nach Spaß halt auch mal zurückstellen
hmm, Spaß würde ich das nicht unbedingt nennen. Oder man würde, wenn man einen Beruf gerne ausübt, das dann auch "Spaß" nennen? :)
Ich bediene z.B. gerne Maschinen (Auto ist ja im Grunde auch eine Maschine) -> ist das Spaßhaben?
DerHilden
schrieb:
man darf einfach nie vergessen, dass jede Fahrt ein Risiko ist, wie gut man auch immer fahren kann.
das ganze Leben ist ein Risiko ;)
Das Schnell fahren ist eines davon (und auch beim langsam Fahren könnte etwas passieren ;) )
DerHilden
schrieb:
Wenn dieses Risiko durch autonomes Fahren minimiert werden kann, ....
dem würde ich nie so richtig vertrauen können.
DerHilden
schrieb:
Der immer wieder genannte Vergleich mit ÖPNV greift eh zu kurz, wenn man in seinem eigenen Auto fährt. Klar fährst du nicht selbst
und nur um das Selbstfahren gings mir bei dem Vergleich :)
DerHilden
schrieb:
aber du kannst immer noch entscheiden, wann du wohin fahren möchtest.
ja klar. Aber diesen Vorteil habe ich eben auch, wenn ich selbst fahre ... und kann eben auch über die Geschwindigket entscheiden :)


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 07:50
Optimist
schrieb:
das ganze Leben ist ein Risiko ;)
Das Schnell fahren ist eines davon (und auch beim langsam Fahren könnte etwas passieren ;)
ja, aber man muss das Risiko ja nicht erhöhen, zumindest nicht das für andere.....aber was rede ich, interessiert dich ja eh nicht, denn DU beherrschst ja alles perfekt und musst Dich deshalb nicht an Geschwindigkeitsbegrenzungen halten....die sind nur für andere....


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 07:53
Optimist
schrieb:
hmm, Spaß würde ich das nicht unbedingt nennen. Oder man würde, wenn man einen Beruf gerne ausübt, das dann auch "Spaß" nennen? :)
Da ich nicht glaube, dass du fürs schnell Fahren bezahlt wirst, zähle ich das absolut zu deinem Privatvergnügen.

Wenn ich auf den Rest ausführlich eingehen würde, wäre das OT. Ich verstehe nur nicht, wieso man ein System ablehnen würde, wenn es nachweislich weniger fehleranfällig als der Mensch wäre. Dass autonomes Fahren vorher jahre- oder jahrzehntelang erprobt wersen muss, steht ja außer Frage.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 08:28
McMurdo
schrieb:
manchmal kommt es dann vor das mein Teompomat mit jedem "klick" eben gerade etwas zu schnell oder etwas zu langsam ist. :D
Ja das stimmt und wird auch mit Abstandsregelung nicht viel besser, weil das Fahren dadurch unruhiger wird. Das perfekte System gibt es wohl nicht.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 08:42
Optimist
schrieb:
hmm, Spaß würde ich das nicht unbedingt nennen. Oder man würde, wenn man einen Beruf gerne ausübt, das dann auch "Spaß" nennen? :)
DerHilden
schrieb:
Da ich nicht glaube, dass du fürs schnell Fahren bezahlt wirst, zähle ich das absolut zu deinem Fahrvergnügen.
doch doch, da gibts schon Berufe wo schnell-Fahren gefragt ist (natürlich dennoch gleichzeitig sicher fahren), z.B.: Rennfahrer, DMH-Fahrer, Feuerwehr, Polizei (mit Blaulicht fahren)
DerHilden
schrieb:
Ich verstehe nur nicht, wieso man ein System ablehnen würde, wenn es nachweislich weniger fehleranfällig als der Mensch wäre
das mag alles sein, ich hätte dennoch ein ungutes Gefühl, wenn mir die Kontrolle aus der Hand genommen wäre.
In diesem Sinne :) :
CaptainAllmy
schrieb:
Das perfekte System gibt es wohl nicht.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 08:45
Optimist
schrieb:
doch doch, da gibts schon Berufe wo schnell-Fahren gefragt ist (natürlich dennoch gleichzeitig sicher fahren), z.B.: Rennfahrer, DMH-Fahrer, Feuerwehr, Polizei (mit Blaulicht fahren)
Da wird man aber nicht fürs schnelle Fahren bezahlt, sondern das schnelle Fahren ist Mittel zum Zweck, um Rennen zu gewinnen oder Leben zu retten (um bei deinen Beispielen zu bleiben).

Aber es ging mir auch nicht um Berufe generell sondern darum, dass du wahrscheinlich nicht dafür bezahlt wirst, weil deine Ausführungen eben eher danach klingen, als wäre dies dein Privatvergnügen.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 09:11
Optimist
schrieb:
Deshalb fahre ich am liebsten, wenn es kompliziert wird, z.B. auf verschneiten Straßen. Und mir wäre z.B. die Fahrerei in einem Auto mit Automatik viel zu langweilig, ich will etwas zu tun haben (bzw. schalten müssen).
Wenn du mal so 50+tkm pro Jahr abreißen musst, wirst du anders sprechen ;)


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 11:12
Alibert
schrieb:
Wenn du mal so 50+tkm pro Jahr abreißen musst, wirst du anders sprechen ;)
das glaube ich nicht, weil ich das schon musste.
Vor vielen Jahren musste ich oft beruflich fahren. Hatte meist Männer drin sitzen und einige davon trieben mich sogar noch an, obwohl ich ja nun schon von Haus aus zum zügigem Fahren tendiere :)

Ich werde auch folgendes nie vergessen:
Damals in bergiger Gegend im Winter, alles zugeschneit und noch nicht so gut beräumt wie heutzutage.
Ich musste einen steilen Berg hoch fahren. Vor mir ein LKW, der sich abmühte und sehr langsam fuhr. Mein Beifahrer trieb mich an: los, überhol den schnell noch, ehe wir womöglich am Berg stehen bleiben.
Ich hatte dies sowieso vor, weil kein Gegenverkehr in Sicht war, was jedoch mein Beifaherer gar nicht hätte einschätzen können.
Ich gab nun also etwas mehr Gas um schnell an dem vorbei zu kommen, dies aber unabhängig von ihm, mir war es egal was er wollte, ich bin die Fahrerin.

Oder ein anderes Mal waren die Herren in Zeitdruck und wollten nun auch dass ich auf der Autobahn etwas schneller fahre. Aber da sind sie bei mir bei der Falschen, ich fahre so, wie ich es verantworten kann :)


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 11:17
@Optimist

Ich war auch mal ein recht zügiger Fahrer und auch gerne ein zügiger Fahrer. Um nichts in der Welt hätte ich mir von lauwarmen Assistenzsystemen helfen lassen. Wer mal bei Schneefall mit Sommerslicks die Sauerlandlinie in nem alten Porsche fährt, erlebt echte Abenteuer.

Ich fahre immer noch relativ viel (>30.000km im Jahr), bin aber auch nicht mehr der Jüngste. Ich musste mal ne Zeitlang privat jeden Tag 100km Ruhrgebietsautobahnen befahren. Wenn ich schnell fuhr, brauchte ich 57 min, wenn ich es ruhig angehen ließ, 62min. Dafür den Stress? Seither bin ich eher etwas zurückhaltend.

Bei meinem letzten Autokauf spielte 0 auf 100 keine Rolle, aber Sitzheizung.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 11:22
sacredheart
schrieb:
Ich musste mal ne Zeitlang privat jeden Tag 100km Ruhrgebietsautobahnen befahren. Wenn ich schnell fuhr, brauchte ich 57 min, wenn ich es ruhig angehen ließ, 62min. Dafür den Stress? Seither bin ich eher etwas zurückhaltend.
das geht mir genau so. Früher habe ich auch die Autobahnen schneller befahren, mit zunehmendem Alter merkte ich, dass es mit der Zeit in Stress ausartet.
Über Land und in der Stadt fahre ich aber noch genau so wie früher, sind ja auch viel geringere Geschwindigkeiten ;)
sacredheart
schrieb:
Bei meinem letzten Autokauf spielte 0 auf 100 keine Rolle, aber Sitzheizung.
das wäre bei mir genau so.
Ich hätte nicht mal ein Problem ein Behindertenfahrzeug zu kaufen, was nur 45 kmh bringt. Wenn es nicht schneller geht, gehts halt nicht. Sogar Traktorfahren macht mir Spaß, es geht also nicht immer nur um die pure Geschwindigkeit.
Wenn ich jedoch einen fahrbaren Untersatz habe, der mehr kann, dann fällts mir eben schwer, dies nicht zu nutzen.
Aber bin mir auch bewusst, dass das viele wohl nicht nachvollziehen können, weil es alles zu widersprüchlich wirkt :)


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 12:16
Optimist
schrieb:
Behindertenfahrzeug
Leichtkraftfahrzeuge. Die dinger werden nicht zwingend von behinderten gefahren und sind auch nicht zwingend für behinderte geeignet, sind allerdinsg günstiger in anschaffung und unterhalt.
Optimist
schrieb:
Aber bin mir auch bewusst, dass das viele wohl nicht nachvollziehen können, weil es alles zu widersprüchlich wirkt :)
Es wirkt nicht nur so, es ist widersprüchlich. Auf der einen seite würde madame mit max 45km/h rumeiern, wenn der eigene untersatz nicht mehr hergibt und auf der anderen seite kann es nicht schnell genug gehen, wenn der fahrbare untersatz es hergibt. Aber wir beide hatten schon entsprechende diskussion, bei der du es nichteinmal aushalten konntest hinter einem LKW herzutuckern und lieber schnellstmöglich überholst, weil geht ja. Entweder man hat die ruhe weg und kann sich beherrschen, egal, was unterm arsch klebt oder eben nicht.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 12:26
Nun, es kommt halt auch stark auf das Fahrzeug an, welches man grade bewegt. Ich kaufte damals einen Golf 6 GTI als Jahreswagen. Das Auto verführte mich gerne mal dazu etwas zügiger unterwegs zu sein und man freute sich schon, wenn auf der Landstraße ein Auto zum überholen auftauchte. Auf Grund andauerner technischer Defekte habe ich den Wagen nach etwa einem Jahr verkauft. Im Anschluss kaufte ich mir eine 8 Monate alte Mercedes C-Klasse als Kombi mit Diesel und Automatik. Obwohl dieser dem GTI in Beschleunigung und Endgeschwindigkeit überlegen war, fuhr ich damit deutlich gelassener und entspannter, teilweise sogar etwas bummelig.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 17:20
Alibert
schrieb:
Nun, es kommt halt auch stark auf das Fahrzeug an, welches man grade bewegt
genau das ist es was ich meinte.
Wenn ich z.B. ein Moped fahre, dann weiß ich von vornherein, dass es nicht schneller gehen kann und dann ist das okay für mich. Fahre ich dagegen ein Motorrad, dann werde ich nicht genauso bummelig wie mit dem Moped unterwegs sein. Ich sehe da jedenfalls keinen Widerspruch, @gastric :)


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 17:25
Optimist
schrieb:
dass es nicht schneller gehen kann und dann ist das okay für mich.
das ist wie "ich esse keine Schoko, wenn es keine Schoko gibt. Und dann ist das okay für mich."


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 18:03
Optimist
schrieb:
genau das ist es was ich meinte.
Dann dhaste den rest nicht gelesen von alibert. Der sprach nämlich von gemütlicherem fahren trotz mehr ps und mehr max geschwindigkeit und nicht von begrenzung. Und das ist das was ich meinte. Egal, was unterm hintern klebt.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 18:34
Kybela
schrieb:
das ist wie "ich esse keine Schoko, wenn es keine Schoko gibt. Und dann ist das okay für mich."
kann man evtl. tatsächlich vergleichen ;)
Wenn was nicht geht, gehts halt nicht, dann gebe ich mich damit zufrieden, ja. :)
gastric
schrieb:
Der sprach nämlich von gemütlicherem fahren trotz mehr ps
das hatte ich schon verstanden.
Aber für mich gehts halt danach, was ich unterm Hintern hab :) (deshalb zitierte ich eben auch nur den einen Teil von Alibert)
gastric
schrieb:
Und das ist das was ich meinte
was du mir sagen wolltest, hatte ich auch vollkommen verstanden.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 18:37
Optimist
schrieb:
Wenn was nicht geht, gehts halt nicht, dann gebe ich mich damit zufrieden, ja.
Und wenn Schoko da ist, dann futterst du Schoko.
Und damit beschreibst du, wie du dein Schokoverhalten im Griff hast ...


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 18:39
Kybela
schrieb:
Und wenn Schoko da ist, dann futterst du Schoko.
nein, ich futtere ja dann nicht bis sie alle ist.

Übertragen auf die Geschwindigkeit: ich reize die PS ja nicht immer und ständig vollständig aus, sondern nur partiell - je nach Situation.


melden

Schnell fahren

02.07.2020 um 18:44
Optimist
schrieb:
das könnte ich schon mal nicht. Ich hätte keine Ruhe dazu, weil ja bei der ausgefeiltesten Technik auch mal ein Fehler passieren könnte. Ich hätte also den Zwang, die Fahrt dennoch ständig zu verfolgen (kontrollieren).
Ich denke das wäre einfach eine Sache der Gewöhnung. Im Zug, Bus, Flugzeug, Schiff, hast ja auch selbst keine Kontrolle.


melden
Clawthorne
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Schnell fahren

09.07.2020 um 03:33
Jedem Raser gehört der Führerschein entzogen ohne wenn und aber.

Ich halte mich immer (ja immer, das soll es geben) an die Beschränkungen und fahre das was vorgegeben ist.


Wenn dann irgendwelche A-Löcher meinen für sie gilt das nicht weil sie es ja so eilig haben und zu einem "Super wichtigen Termin" müssen oder noch besser "Ich habe den Führerschein seit XY Jahren, ich kann fahren/rechtzeitig ausweichen" (Gut zu wissen das nach längerem Führerscheinbesitz die Gesetze der Physik sprich Bremsweg nicht mehr gelten) würde ich sie am liebsten Ohrfeigen.

Also ja ich habe etwas gegen diese Irren wenn sie ihr erbärmliches Leben aufpeppen wollen und dann Unschuldige in den Tod reißen.


Und nein ich bin keine Spaßbremse oder ähnliches (musste ich mir schon anhören) sondern weiß ein guten Adrenalienkick zu schätzen aber dafür gibt es Jochen Schweizer und co.


Weil wir gerade von dummen Autofahrern reden:
Der Preis für den dümmsten Autofahrer den ich je fahren sah geht übrigens an den Lebensmüden der bei Tempo 80 meinte die Zeitung lesen zu müssen schön aufgeschlagen auf dem Lenkrad gefolgt von dem "Vater des Jahres" der sein 2 Jähriges Kind vor sich auf den Schoß setzte damit er "lenken spielen" kann und das auf einer Auffahrt zur Bundesstraße.

Aber ich schweife schon wieder ab.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt