Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schnell fahren

596 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Gesellschaft, Verkehr, Auto Fahren, Rasen, Geschwind5, Schnell Fahren

Schnell fahren

02.08.2019 um 09:47
gastric schrieb:Des weiteren.... wenn ich vor mir keinen habe, an wem soll ich mich orientieren?
am Tacho (und der Geschwindigkeitsbegrenzung)? ;)
gastric schrieb:Der verkehrsfluss ist auch bei 80km/h gegeben
für mich kommts drauf an, was die meisten fahren, das nenne ich dann Verkehrsfluss. Ein LKW stellt in meinen Augen (wenn es nur ein Einzelner ist) immer irgendwie ein Hindernis dar.
Und sei mal ehrlich, macht es dir Spaß hinter nem LKW her zu fahren und du dadurch auch weniger siehst?


melden
Anzeige

Schnell fahren

02.08.2019 um 09:50
gastric schrieb:Der verkehrsfluss ist auch bei 80km/h gegeben.
Es ist mir auch einfach zu stressig ständig zu versuchen zu überholen.
Gucken ob sich eine Lücke auftut, quasi ständig bereit zu sein usw.

Da lieber vernünftige Musik an und sich daran erfreuen.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 09:54
Geisonik schrieb:Es ist mir auch einfach zu stressig ständig zu versuchen zu überholen.Gucken ob sich eine Lücke auftut, quasi ständig bereit zu sein usw
tja und mir ist es umgedreht zu nervig ;)

Aber schön wäre es, wenn die Fahrer welche nicht überholen möchten, wenigstens so viel Abstand hinter einem LKW lassen würden, dass Andere, welche sich eben nicht die "80" digtieren lassen wollen, mal überholen könnten. :)
Das machen ja sogar auch LKW's die in Kollonne fahren, die bieten auch für schneller Fahrende diese Möglichkeit (falls sie keine Egoisten sind). Zumindest habe ich das schon oft so erlebt.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 10:07
Optimist schrieb:tja und mir ist es umgedreht zu nervig
lass mich raten, der Tempomat ist eine Erfindung des Teufels.
Optimist schrieb:Und wie gesagt, die überlegen sich nicht, dass sie sich damit möglicherweise auch selbst gefährden könnten.
aber nur, weil sie vom sportlichen Fahrer überholt und angehalt werden können.
gab es mal in meiner Gegend: da hat dieser mit seinen Fäusten dem Schleicher eine Lektion verpasst.
Optimist schrieb:Und sei mal ehrlich, macht es dir Spaß hinter nem LKW her zu fahren und du dadurch auch weniger siehst?
ist mir egal.
Tempomat rein und cruisen.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 10:24
Optimist schrieb:Aber schön wäre es, wenn die Fahrer welche nicht überholen möchten, wenigstens so viel Abstand hinter einem LKW lassen würden, dass Andere, welche sich eben nicht die "80" digtieren lassen wollen, mal überholen könnten.
Wenn ein LKW vor mir ist, der langsam fährt überhole ich dann auch, aber eben an einer aus meiner Sicht dafür geeigneten Stelle.
Genügend überholen dann an Stellen wo sie schon in die nächste Kurve reinkommen bzw aus der Gegensicht dessen Auslauf.

Komischerweise kommt dann nie Gegenverkehr. Ich denke mir immer wenn ich das ein mal machen würde dann würde 100%ig was entgegenkommen.

Kleine Anmerkung: Oftmals untermotorisierte Wagen oder Leute die meinen sie haben ein schnelles Auto


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 10:24
@Kybela
@Optimist

Wenn es nur immer so klar wäre: Da der Raser und auf der anderen Seite der Schleicher. Schnell - langsam, Gut - Böse, Schwarz - weiß.

In der Realität ist es doch aber meist anders:

Wenn ich gemütlich zu meinen Eltern fahr, Freitag abend im Feierabendverkehr, habe ich alle Zeit der Welt, leg gute Musik ein und mach mit keinen Streß. Wenn ein LKW kommt was solls. Ich cruise dahin auf der Straße, plötzlich, hinter mir, drängelt einer, kurzer Blick auf den Tacho, upps nur 90 km/h, also ein bissl Gas. Aber der Typ hinter mir geht mir auch auf den Sack, was soll die Scheiß Hektitk man, genieß das Leben.

Zwei Wochen später Einladung zu einer Hochzeit, wieder mal zu lange am Kissen geschnüffelt: ich zu spät dran bin, die Hochzeit geht um 14.00 Uhr los und ich habe mich in der Zeit vertan. Gut meine Schuld, trotzdem ich will rechzeitig sein. Und jetzt kommt auch noch gefühlt ein LKW nach dem andern. LKW überholt kommt ein SChnarcher mit 90 km/h auf der Landstraße: Hau ab man, cruisen kannst du woanders!!

Die WOche geht los: Vorstellungsgespräch. Ich plane genug Zeit ein, aber dann: Vollsperrung auf der Autobahn. Alles ok, 4 Stunden über eingeplant, also kein Stress. Dann stehe ich seit zwei Stunden, ich werde nervös. Nach ner Stunde geht es weiter, so schnell wie möglich runter von der Autobahn, kaum auf der Landstraße kommen schon die Schleicher. Hau ab man, cruisen kannst du woanders!!

Endlich wieder Wochenende: Samstag mittag Ich fahr zu meiner Freundin. Ich bin rechtzeitig weggekommen, allles völlig entspannt: Mucke an und cruisen: Hinter mir kommt ein Arsch mit gefühlt 150 Sachen auf der Landstraße. SCheiße was will den der: Beim vorbeiflitzen sehe ich nur: SChnicke Anzug muss wohl auf ne Hochzeit und hat sich mal wieder in der Zeoit vertan. So ein blöder Sack soll halt früher aufstehen!!!!

Fazit: Es ist wie mit den Fußgängern, Fahrradfahrern und Autofahrer. Je nachdem welches Fortbewegungsmitel man grade benutzt: Es sind immer die andern die Ärsche.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 10:28
Geisonik schrieb:Genügend überholen dann an Stellen wo sie schon in die nächste Kurve reinkommen bzw aus der Gegensicht dessen Auslauf.
das ist ja auch echt gefährlich. Sowas mache ich auch nicht, bin ja nicht lebensmüde :)
Optimist schrieb:Und wie gesagt, die überlegen sich nicht, dass sie sich damit möglicherweise auch selbst gefährden könnten.
Kybela schrieb:aber nur, weil sie vom sportlichen Fahrer überholt und angehalt werden können.
gab es mal in meiner Gegend: da hat dieser mit seinen Fäusten dem Schleicher eine Lektion verpasst.
Das sind ja nun totale Auswüchse und einfach nur asozial.
Ich bleibe bei meiner Meinung, dass sich Schleicher (diejenigen welche einen noch dazu erziehen wollen) - sich auch selbst gefährden, auch ohne dass sie die Faust ins Gesicht bekommen ;)
Kybela schrieb:Tempomat rein und cruisen.
und wenn der Vordermann aprupt bremst, hat man dann genügend Reaktionsvermögen, wenn man - da einem ja der Tempomat die "Arbeit" abnimmt - vielleicht halb einschläft? ;)

Also ich kann immer nur wieder sagen, mir wäre es zu langweilig, wenn mir im Straßenverkehr jemand die "Arbeit abnehmen" würde. :)
mojorisin schrieb:Wenn ich gemütlich zu meinen Eltern fahr, Freitag abend im Feierabendverkehr, habe ich alle Zeit der Welt, leg gute Musik
wie gesagt, darum geht es bei mir nicht. Ich möchte es beim Fahren nicht gemütlich haben, sondern was zu tun (Aufpassen müssen, Konzentrieren...) sonst wird es mir zu langweilig ;)

Ansonsten, ein schöner Beitrag von dir und sehr wahr :)


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 10:59
Optimist schrieb:Na schönen Dank auch, ich brauche keine Oberlehrer im Straßenverkehr, welche ihr persönliches Tempo als das ultimativ Richtige erachten und dies anderen aufdrücken wollen.
Dir ist bewusst das es dabei schon die zulässigige Höchstgeschwindigkeit war? Da drückt niemandem sein Tempo auf, wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit gefahren wird. Wem das zu langsam ist soll sich halt beim Straßenverkehrsamt beschweren.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 11:03
Optimist schrieb:Na schönen Dank auch, ich brauche keine Oberlehrer im Straßenverkehr, welche ihr persönliches Tempo als das ultimativ Richtige erachten und dies anderen aufdrücken wollen.
Bone02943 schrieb:Dir ist bewusst das es dabei schon die zulässigige Höchstgeschwindigkeit war?
ich habe jetzt leider keinen Zusammenhang (hast etwas zu wenig zitiert, die Aussage des anderen users fehlt auf den sich meine Antwort bezieht).

Aber bei allem was meinerseits danach kam - wegen Oberlehrer und aufdrücken der Geschwindigkeit - das meinte ich allgemein und auf wirkliche Schleicher bezogen, welche eben nicht im Verkehrsstrom mit fahren und auch unterhalb der zulässigen Geschwindigkeit.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 11:06
@Optimist

Das sind Beiträge eine Seite zuvor, vor nur wenigen Stunden. :palm:

Beitrag von pajerro, Seite 28
Beitrag von Optimist, Seite 28


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 11:18
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Das sind Beiträge eine Seite zuvor, vor nur wenigen Stunden
das mag sein, ich wusste aber den Zusammenhang trotzdem nicht mehr. :) - vermutlich weil meine Äußerung sich gar nicht so direkt auf das bezog was P. schrieb, was ich gleich erklären werde.

Wie ich nämlich jetzt nachträglich las, bezog sich meine Antwort auch gar nicht direkt auf das Beispiel von Parjerro (also dass er seine Geschwindigkeit einhält), sondern aufs Allgemeine, beispielhaft und auf ein Extrem was er zuvor geschildert hatte:
Optimist schrieb:Es gibt das eine Extrem aber auch das andere, nämlich dass z.B. manche meinen, mit ihrer sehr defensiven Fahrweise (wo es gar nicht nötig wäre) müssten sie andere "erziehen". Zumindest hatte es ein mir Bekannter mal zugegeben, dass er Spaß daran hat, Andere - vermeintliche Raser - zu behindern.
Bone02943 schrieb:Dir ist bewusst das es dabei schon die zulässigige Höchstgeschwindigkeit war?
wie gesagt, das hatte ich gar nicht in Abrede gestellt und mich auch gar nicht direkt darauf bezogen, sondern ganz allgemein von Extremen geschrieben.

Aber wie auch immer, für mich bleibt es dabei, dass ich keine Oberlehrer im Verkehr möchte, welche denken, sie müssen Andere erziehen …
… und das würde irgendetwas bringen, außer Frust und Gefahrenpotential.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 11:29
Optimist schrieb:am Tacho (und der Geschwindigkeitsbegrenzung)? ;)
Der tacho sagt mir aber auch nicht, ob ich den verkehrsfluss behindere. Die geschwindigkeitsbegrenzung sagt auch nicht ich MUSS soundsoviel fahren, sondern sagt lediglich ich darf nicht mehr.
Optimist schrieb:Und sei mal ehrlich, macht es dir Spaß hinter nem LKW her zu fahren und du dadurch auch weniger siehst?
Wie @Geisonik schon anmerkte: musik an und treiben lassen. Ja ich habe auch meinen spaß dabei mich bei guter musik einfach treiben zu lassen. Ich bin hinterm steuer relaxt und nicht darauf aus möglichst schnell von A nach B zu kommen. Mich ärgert sowas einfach nicht.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 11:31
Optimist schrieb:Aber wie auch immer, für mich bleibt es dabei, dass ich keine Oberlehrer im Verkehr möchte, welche denken, sie müssen Andere erziehen …
… und das würde irgendetwas bringen, außer Frust und Gefahrenpotential.
Verkehrserziehung sollte zwar wirklich von anderen Stellen kommen. Aber das Gefahrenpotential bringen die die sich nicht an die Verkehrsregeln halten wollen.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 11:35
gastric schrieb:Ja ich habe auch meinen spaß dabei mich bei guter musik einfach treiben zu lassen. Ich bin hinterm steuer relaxt und nicht darauf aus möglichst schnell von A nach B zu kommen
Jeder Mensch ist halt anders gestrickt.
Wie gesagt, ich will "was zu tun haben" und nicht relaxen. Und um den Zeitfaktor gehts mir in den seltesten Fällen. :)
Bone02943 schrieb:Aber das Gefahrenpotential bringen die die sich nicht an die Verkehrsregeln halten wollen.
ja auch - z.T.
Aber eben auch die Oberlehrer, welche mit ihren Provokationen andere herausfordern zu Leichtsinnsreaktionen.

Und ich finde, nicht jede Geschwindigkeitsübertretung ist auch wirklich gefährlich.
In meinem Ort gibts einige Stellen, wo regelmäßig und in Kollonne schneller gefahren wird (mindestens 10 mehr), weil sich die meisten fragen, weshalb es diese Beschränkung gibt.

Ein Straßenabschnitt, wo keine Anwohner sind, nicht mal Industrie ansässig, kein Wald, keine gefährlichen Kurfen usw. (im Prinzip wie eine normale Landstraße wo 100 erlaubt ist) …
...aber da innerorts, muss das Prinzip 50 gepflegt werden.


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 11:48
Optimist schrieb:Wie gesagt, ich will "was zu tun haben"
Wenn ich gute Musik höre habe ich was zu tun :Y:


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 11:57
Optimist schrieb:Wie gesagt, ich will "was zu tun haben" und nicht relaxen. Und um den Zeitfaktor gehts mir in den seltesten Fällen. :)
Ich hab auch bei 80km/h was zu tun und zwar im grunde genauso viel wie bei 110km/h, 150km/h oder 300km/h. Das einzige, was sich ändert ist, wie weit ich vorrausschauen muss. Relaxen ist also relativ: im grunde bezieht sich relaxen "nur" auf nicht permanent zu schauen, ob ich überholen kann, sprich ruhiger in dem bereich zu werden. Etwas wegzulassen, was mir eh keinen vorteil bringt, mich aber unruhig werden läßt, wenn doch keine passende lücke kommt und ich wieder und wieder ausschere, um zu schauen, ob ich jetzt eeeendlich mal hinter dem LKW wegkann. Ist nicht ganz ungefährlich und bringt mir keinen vorteil, warum soll ich mir die unruhe antun? :D


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 12:02
Optimist schrieb:Wie gesagt, ich will "was zu tun haben"
Geisonik schrieb:Wenn ich gute Musik höre habe ich was zu tun :Y:
CD-einlegen? :D
Ich relaxe bei Musik - je nachdem was es für Musik ist ;)
Naja du weißt sicherlich schon wie ich das alles meine. :)


Ich fahre mMn nicht zu schnell, auch wenn ich mal da und dort die Geschwindigkeit überschreite. Sehe es nicht als zu schnell an, solange meine Geschwindigkeit den Verhältnissen und der Situation angepasst ist.
Für manch Andere bin ich dann vielleicht trotzdem ein Raser, nun denn - kommt eben alles auf den Blickwinkel an :)

Die gesetzlichen Vorgaben ist wieder en anderes Blatt - egal ob ich in jedem Falle damit einverstanden bin oder nicht. Es gibt auch in meinen Augen Begrenzungen die ich sehr angebracht finde, jedoch viele eben auch nicht, was solls.
Optimist schrieb:Wie gesagt, ich will "was zu tun haben" und nicht relaxen. Und um den Zeitfaktor gehts mir in den seltesten Fällen.
gastric schrieb:Ich hab auch bei 80km/h was zu tun und zwar im grunde genauso viel wie bei 110km/h, 150km/h oder 300km/h.
nein, für mich ist das ein großer Unterschied - in der Intensität des Konzentrierens.
gastric schrieb:Relaxen ist also relativ
klar, sieht man ja auch beim Thema Musik, sh weiter oben ;)
gastric schrieb:im grunde bezieht sich relaxen "nur" auf nicht permanent zu schauen, ob ich überholen kann, sprich ruhiger in dem bereich zu werden.
naja nicht nur, finde ich.
Auf der Autobahn schaue ich auch permanent was die Hintermänner machen (ob da Gefahren drohen), was die LKWs machen, könnte mal einer eingeschlafen sein und ausscheren usw...
Etwas wegzulassen, was mir eh keinen vorteil bringt, mich aber unruhig werden läßt, wenn doch keine passende lücke kommt und ich wieder und wieder ausschere, um zu schauen, ob ich jetzt eeeendlich mal hinter dem LKW wegkann. Ist nicht ganz ungefährlich und bringt mir keinen vorteil, warum soll ich mir die unruhe antun? :D
Diese Unruhe ist es ja, was ich brauche, sonst wird es mir langweilig und ich drohe - gerade auf der Autobahn - eher mal "einzunicken" (auch wenn ich eigentlich gar nicht müde bin) :)


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 12:33
Optimist schrieb:nein, für mich ist das ein großer Unterschied - in der Intensität des Konzentrierens.
Sagte ich mit:
gastric schrieb:Das einzige, was sich ändert ist, wie weit ich vorrausschauen muss.
Optimist schrieb:Auf der Autobahn schaue ich auch permanent was die Hintermänner machen (ob da Gefahren drohen), was die LKWs machen, könnte mal einer eingeschlafen sein und ausscheren usw...
Autobahn ist ein ganz anderes thema. Da häng ich auch nicht bei guter musik hinter nem lkw, da ergeben sich aber auch ganz andere möglichkeiten des überholens. Aber Das was du beschreibst, mache ich auf der landstraße ebenfalls. Hinten im auge behalten, vorne im auge behalten. Scherrt jemand aus, bremsen die weiter vorne wegen einem hinderniss, dass ich nicht sehe, kommt mir der typ im gegenverkehr zu nahe bzw fährt schlangenlinien und könnte in den gegenverkehr geraten ectpp. Das mache ich aber auch bei guter musik hinter nem lkw soweit möglich. Klar kann ich dann nicht sehen, ob die vor dem lkw bremsen, muss ich aber auch nicht, denn ich halte abstand. Ist halt ein wenig überraschender, für mich aber dann eben auch das "mehr" zutun, was ich ohne den lkw nicht in dem ausmaß hätte. Ich muss in dem bereich aufmerksamer sein, kann dafür den bereich "vor lkw" schleifen lassen.
Optimist schrieb:Diese Unruhe ist es ja, was ich brauche, sonst wird es mir langweilig und ich drohe - gerade auf der Autobahn - eher mal "einzunicken" (auch wenn ich eigentlich gar nicht müde bin) :)
Würde mir sorgen bereiten. Ich könnte keine 5h unter strom fahren, weil ich bei langeweile unaufmerksam werden würde Oo. Da würde ich aber ganz stark so einiges über mich und meinen fahrstil überdenken :D


melden

Schnell fahren

02.08.2019 um 12:38
gastric schrieb:Ich könnte keine 5h unter strom fahren, weil ich bei langeweile unaufmerksam werden würde Oo. Da würde ich aber ganz stark so einiges über mich und meinen fahrstil überdenken :D
Da bin ich aber nicht die Einzige, welche findet, monotones Fahren auf der Autobahn sei ermüdend.
Deshalb gibts doch auch den berüchtigten "Sekundenschlaf" denke ich mal - oder glaubst du wirklich, allen denen das schon mal passiert war, waren einfach nur übermüdet? Das glaube ich jedenfalls nicht. Autobahn ist stellenweise eben einfach langweilig, zumal wenn kein Verkehr weiter ist.

Nein, mich hält es einfach munter wenn ich gezwungen bin, mich zu konzentrieren.
Aber da gehen halt auch hier wieder die Ansichten auseinander :)

Und wie gesagt, bei mir gehts ja nicht nur um die Autobahn und drohende Ermüdung, sondern auch ansonsten möchte ich einnfach was zu tun haben. Geht schon los, dass ich aus diesem Grund kein Automatikfahrzeug habe. ;)


melden
Anzeige

Schnell fahren

02.08.2019 um 12:55
@Optimist
Optimist schrieb:Da bin ich aber nicht die Einzige, welche findet, monotones Fahren auf der Autobahn sei ermüdend.
Ist es ohne frage. Das problem ist, monoton kann es auch bei 200km/h werden und da wäre es für mich zielführender etwas zu finden, was mich trotz monotonem fahren wach hält, als permanent die geschwindigkeit zu erhöhen, um wieder mehr aufpassen zu müssen.
Optimist schrieb:Deshalb gibts doch auch den berüchtigten "Sekundenschlaf" denke ich mal - oder glaubst du wirklich, allen denen das schon mal passiert war, waren einfach nur übermüdet?
Jain. Sekundenschalf tritt in erster linie bei übermüdung auf. Danach kommen dann so faktoren wie fahren zur eigentlichen schlafenszeit, fahren ohne ausreichende erholungszeiten aber auch schlafstörungen, die zu einer allgemeinen müdigkeit führen ectpp. Eine monotone handlung führt nicht automatisch zu sekundenschlaf. Aber monotone handlungen führen natürlich zu müdigkeit.
Optimist schrieb:Nein, mich hält es einfach munter wenn ich gezwungen bin, mich zu konzentrieren.
Du kannst dich auch bei 130km/h zwingen zu konzentrieren :D Dass du die konzentration schleifen läßt ist ja nicht schuld der geringeren geschwindigkeit, sondern deine eigene entscheidung.
Optimist schrieb:Und wie gesagt, bei mir gehts ja nicht nur um die Autobahn und drohende Ermüdung, sondern auch ansonsten möchte ich einnfach was zu tun haben. Geht schon los, dass ich aus diesem Grund kein Automatikfahrzeug habe. ;)
Du gehörst zu der fraktion, die am laufenden band schaltet? Wenn ich an meine schaltzeiten zurückdenke.... autobahn pasuenlos im 5. ausser bei stau und auffahrt, landstraße pausenlos im 5. ausser bei ampeln, stau ectp, stadt pasuenlos im 3-4 ausser bei ampeln, kurven, anfahren ectpp. Ich hab nur in situationen geschaltet, in denen ich sowieso schon auf alles mögliche achten musste. Da deswegen einen schalter zu fahren, damit man dann noch eine sache mehr hat, die eh mehr oder weniger automatisiert abläuft... naja wers unbedingt will. Ich mags schnell und in einem zug von der ampel wegzukommen ohne die obligatorische zustimmung des schaltnickens :D


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt