Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

1.174 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sexualität ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

24.04.2020 um 19:36
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Sie schwindet nicht, sie springt nur schwerfälliger an.
Das ist ein Euphemismus, die beiden reden sich bestenfalls ihr asexuelles Dasein schön.
"Bluthunde der Fleischeslust", "Dämon des Triebes" ... ;)


melden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

24.04.2020 um 19:41
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Puh, Toilettengang und Sex in einem Satz.
Es handelt sich immerhin um jeweils zwingende Bedürfnisse
und hat in beiden Fällen mit Körperöffnungen zu tun, die zivilisationsbedingt selten öffentlich zur Schau gestellt werden.
😇


2x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

24.04.2020 um 19:44
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Es handelt sich immerhin um jeweils zwingende Bedürfnisse
Sex ist ein zwingendes Bedürfniss? Wie der Stoffwechsel? Wäre mir neu.
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:und hat in beiden Fällen mit Körperöffnungen zu tun, die zivilisationsbedingt selten öffentlich zur Schau gestellt werden.
Die auch noch alle so gut zusammenliegen..


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

24.04.2020 um 19:49
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Die auch noch alle so gut zusammenliegen..
Alles andere wäre auch anstößig...
Zitat von BundesferkelBundesferkel schrieb:Es handelt sich immerhin um jeweils zwingende Bedürfnisse
Ok. Beide auf ihre Art, mal mehr, mal weniger lustvoll...


melden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

24.04.2020 um 23:30
Ja, man darf drüber reden und ich finde sogar, man sollte darüber reden. Zumindest mit dem Partner und ich stelle immer wieder erschrocken fest, dass viele hier extreme Hemmungen haben. Natürlich ist das alles sehr intim und persönlich, nichtsdestotrotz ist eine zweite Person beteiligt und da sind ehrliche Gespräche meiner Meinung nach essentiell für eine Beziehung.

Ich persönlich rede auch mit Freunden relativ offen über die ganze Thematik. Das heißt nicht, dass ich allen meinen neuesten Sex-Talk aufzwänge oder all meine Präferenzen ungefiltert auf den Tisch lege, aber ich finde es schön, wenn man sich auch darüber austauschen kann. Einfach auch deshalb, weil Sex kein einfaches Thema ist, es ist komplex. Jeder macht die unterschiedlichsten Erfahrungen und geht anders mit diesen um.

Schon öfters fiel in Gesprächen unter Freunden der Satz "Gott sei Dank ... ich dachte, ich wäre alleine mit/es geht nur mir so" und ich denke, man kann sich hier gegenseitig viel unterstützen und bereichern. Und auch über einige Erlebnisse herrlich lachen ;)

Trotzdem ist das eine sehr individuelle Geschichte und Grenzen sind zu akzeptieren - wie bei anderen privaten Gesprächsthemen eben auch.


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

24.04.2020 um 23:37
Ja, man darf drüber reden, aber man muss nicht. Schon gar nicht mit Jedem.


melden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 09:20
Zitat von cherry.blossomcherry.blossom schrieb:Schon öfters fiel in Gesprächen unter Freunden der Satz "Gott sei Dank ... ich dachte, ich wäre alleine mit/es geht nur mir so" und ich denke, man kann sich hier gegenseitig viel unterstützen und bereichern. Und auch über einige Erlebnisse herrlich lachen
Also mit Freunden oder Bekannten über meinen Sex mit meinem Partner zu reden, empfände ich als außerordentlich indiskret.
Ich empfinde es auch kompromittierend dem Sexualpartner gegenüber und kein Thema für eine gesellige Runde mit Kumpels.
Dabei ist es völlig egal, ob es eine bestehende Beziehung
betrifft oder eine vergangene.


melden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 09:56
Ich kann hier @cherry.blossom und @Bundesferkel gleichermaßen zustimmen.
Es ist halt doch nen schwieriges Thema aber man muss ja auch nicht zwangsläufig vom Sex mit dem Partner reden, man kann das ja auch ganz allgmein bzw. auf sich bezogen halten. Man kann auch vorher mit dem Partner besprechen, was man doch eher für sich behalten sollte in Bezug auf den anderen.


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 10:00
Mit Freunden oder Bekannten darüber reden... wer`s braucht.
Mit dem Partner... ergibt sich von alleine.
Fänd ich seltsam, mit dem Partner vorher darüber zu diskutieren, da sollte man den Dingen
freien Lauf lassen.


2x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 10:38
Zitat von boraboraborabora schrieb:Mit dem Partner... ergibt sich von alleine.
Fänd ich seltsam, mit dem Partner vorher darüber zu diskutieren, da sollte man den Dingen
freien Lauf lassen.
Bravo.

Reden vielleicht nur dann, wenn man dafür zahlen würde (Peep Show, Bordellbesuche...) oder wenn es eine schnelle Nummer werden sollte.
Alles situationsabhängig. Fremde Person oder Person die man kennt.

___________________________


Achte auf die Körpersprache,-Signale, die Körperbewegungen, Töne usw... es kommt alles von selber ohne zu reden.
Ich weiß, bringt recht herzlich wenig wenn man die Sprache nicht versteht. Manche achten ja nur auf Ihre eigene sexuelle Bedürfnisse.


2x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 11:35
Zitat von XavResaXavResa schrieb am 05.05.2018:Hallo, ich möchte von euch wissen, wie eure Sexualität so aussieht. Seit ihr der Meinung, dies ist ein Thema über das man reden kann oder existiert dieses Thema nur hinter verschlossenen Türen? Würde unser Sexleben angeregt wenn man unbefangener damit umgehen würde? Ich weiß, das ist ein sehr persönliches Thema, aber ihr müsst ja nichts dazu schreiben.

Ich war schon immer an diesem Thema interessiert, und vor ca. einem Jahr war ich auf einer Party (alle um die 30 Jahre) bei der ich und eine gute Freundin, zuerst aus spass, auf dieses Thema kamen.
Ich erzählte ihr das ich gerne dominiert werde und auch gerne mal gezüchtigt werde, sie erzählte (froh mal offen mit jemanden reden zu können) das sie sich gerne von ihrem Partner verschnüren lässt.

Wir begannen eine "Umfrage": Was macht dir im Bett am meisten Spaß?
Die Antworten waren recht sperrlich, die meisten sagten "ja, ganz normal halt" (was ist normal?) oder "geht dich nichts an" (was natürlich stimmt!). Ein paar wenige erzählten mehr.

Was mir aufgefallen ist, die gehtdichnichtsan-antworter waren sauer! Warum? Man hätte doch auch als ganznormal-antworter das Thema abtun können oder sagen können das dies privat ist. Stattdessen wurden sie sauer. Warum ist manchen von uns Sexualität peinlich?
Hallo XavResa,

darüber "reden" kann, darf und soll man auch.
Nur ist die Frage: Wo und wan mit wem?

Ich finde, dass die Sexualität etwas Intimes/Privates ist, das weder der NAchbarschaft, dem Chef, Fremden usw. etwas angeht. Inwiefern man in so ein GEspräch dann verwickelt ist/wird und dann Intimes bis zum Punkt x preisgibt, ist eben unterschiedlich.

Das Problem ist nicht nur das Private, sondern die Tatsache, dass viele Menschen Dinge von A-Z tun und sich ausleben, aber es gesellschaftlich leider heute noch ein TABU ist.
Oder meinst Du, dass Dein Chef einfach so offen bei der Pause herumtönt, dass er wieder beim SM SPiel war und richtig toll den Kavier und Sekt genossen hat?

Ich finde, dass sich diverse Dinge nicht gehören und manche Vorlieben zu Hause bleiben zu haben. Es hat auch etwas mit Anstand, Etikette, Respekt, Rücksicht und Co. zu tun.
Manches geht Fremde gar nichts an und zudem muss man auch nicht "gläsern" sein und jeder Person alles offenlegen.

Man kann sich einen Ratschlag holen oder sich mit der besten Freundin oder dem Freund kurzschließen. Hier und da bei der Paartherapie Dinge ansprechen, aber öffentlich, bei Fremden usw.?

Ich bin zwar offen, aber mich würde es auch nicht interessieren, wenn mein Nachbar mir plötzlich mit irgendwelchen Dingen kommt. Irgendwo gibt es auch persönliche Grenzen!

Wobei ich als Mann gegenüber Frauen auch nicht ganz abgeneigt wäre^^
Mir sind Frauen viel zu steif und kokett. Da weiß MANN nie, wie man dran ist.
Männer sind lockerer und offen.

Nun zu den restlichen Fragen von Dir:
Eine VErklemmtheit gibt es bei uns in der westlichen Welt leider.
Selbst die Themen "Tage", Homosexualität, Abtreibung, Verhütung, Selbstbefriedigung usw. werden weiterhin unterm Tisch gekehrt. Man muss offener sein, aufklären, dazu stehen und gut ist. Dazu muss man es ja nicht herausposaunen.

Und ja, Offenheit würde dem Sexleben gut tun bzw. dieses fördern.
Meine Eltern bzw. Großeltern hatten dies "damals" so ausgelebt.
Also "Make Sex, no War", Woodstock usw. Alles war rosarotgelblilablauorange, alle haben sich geliebt usw.

Bei uns ist es so verklemmt.

Also als Mann tue ich mir da auch bei Frauen recht schwer. Die müssen locker werden.

Zwecks "Sauer" denke ich nicht, dass diesen Menschen "es" peinlich war, sondern vielmehr,
dass Du rein mit der Frage die "Privatspähre" durchbrochen hast. Bei uns in Deutschland fragt man dies ja nicht einfach so Fremde und fällt mit der Tür ins Haus. Dahingehen "vermute" ich, dass die Befragten deswegen so reagiert haben und sauer waren.

Ach, armes Deutschland.
Hier bei uns herrscht doch die Doppelmoral.

Wenn wir schon beim Sex sind. Ich würde Wendlers Laura auch vernaschen.
Na und? Müssen alle Partner gleich alt sein? Nur, die Antworten und REaktionen zeigen doch die Verklemmtheit.

Letztes Jahr hatte ich eine 18-Jährige und es war echt nett.
Wer sagt denn, dass das Alter relevant sein muss?

Insgeheim wünschen sich viele Männer etwas, aber schweigen oder passen sich der Massenmeinung an, um in die NOrm zu passen. SO auch bei anderen Menschen.


2x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 11:57
Zitat von KürbisgesichtKürbisgesicht schrieb:Es ist halt doch nen schwieriges Thema aber man muss ja auch nicht zwangsläufig vom Sex mit dem Partner reden, man kann das ja auch ganz allgmein bzw. auf sich bezogen halten. Man kann auch vorher mit dem Partner besprechen, was man doch eher für sich behalten sollte in Bezug auf den anderen.
Sehe ich auch so. Ich glaube, Respekt und Wertschätzung gegenüber dem Partner gehen nicht verloren, nur weil man zum Beispiel mit einer guten Freundin darüber redet. Aber das ist natürlich sehr individuell und jeder muss das für sich selbst entscheiden.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Mit Freunden oder Bekannten darüber reden... wer`s braucht.
Naja Freunde und Bekannte sind da für mich schon nochmal ein Unterschied.
Zitat von boraboraborabora schrieb:Mit dem Partner... ergibt sich von alleine.
Ich habe hier das Gefühl, dass sich das oft mal überhaupt nicht "von alleine" ergibt, sondern es einige wirklich Mut und Überwindung kostet das Thema anzusprechen.


melden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 11:59
Zitat von WissbegierWissbegier schrieb:Also als Mann tue ich mir da auch bei Frauen recht schwer. Die müssen locker werden.
Warum glaubst du sind sind die Frauen verkrampft?

Wie schaut das Vorspiel aus. Mit Vorspiel meine ich, wie war der Tag oder die Woche miteinander oder wie läuft es allgemein in der Beziehung? Wie schaut es mit der Kommunikation aus? Hat man viel Spaß miteinander, ist man viel unterwegs, lacht und flirtet man miteinander und und und.... all das nennt man Vorspiel
Wenn eine Frau verkrampft ist, dann läuft da etwas im Kopf, irgendetwas macht Sie nicht glücklich. Und darüber sollte man reden.

Vielleicht liegt es nicht an der Frau sondern am Mann selber. Schaue genau hin


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 12:19
Zitat von WissbegierWissbegier schrieb:Bei uns ist es so verklemmt.
Da sehe ich etwas völlig anderes.

Mir fällt eher eine Art Verunsicherung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf, die mit der bei uns salonfähig gewordenen Pornografie und permanenten Thematisierung sexueller Varianten überfordert werden.

Mir erzählte zB eine Schülerin, dass sie nach Brust-Vergrößerung und damit verbundenen Risiken gegoogelt hatte und über das traurige Ende von „Sexy Cora“ nachlesen wollte.
Da ploppten erstmal Fotos auf.
Das arme Mädchen musste diese Bilder erstmal verdauen.
Zugang zu diesen Dingen hat heute jedes Kind.

Seit etwa 10 bis 15 Jahren zeichnet sich bei meinen Schülerinnen und Schülern eine zunehmende Sehnsucht nach Treue, lebenslanger Liebe und echter authentischer Intimität ab.
Die Generation ihrer Eltern ist ihnen eher peinlich.
Kinder interessiert nicht der Sex ihrer Eltern.


melden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 15:05
Zitat von Avic.A3Avic.A3 schrieb:Achte auf die Körpersprache,-Signale, die Körperbewegungen, Töne usw... es kommt alles von selber ohne zu reden.
Braucht man nicht, wenn man den oder die Richtige(n) gefunden hat.
Dann versteht man sich auch so, was ein Gespräch nicht ausschliesst, was ich aber nicht als Muss sehe.
Aber klar, man kann vorher auch die Reihenfolge u. Länge bzw. Zeitdauer aushandeln ( :troll: )


4x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 15:12
Zitat von boraboraborabora schrieb:Aber klar, man kann vorher auch die Reihenfolge u. Länge bzw. Zeitdauer aushandeln ( :troll: )
Ja genau, das sind die Dinge, über die man dann redet.. :palm:

Mal ganz ehrlich, dieses "Körpersprache; das kommt alles von allein" Gelaber passt vielleicht für alles, was im Rahmen des "Standard-Sex" einordnen kann. Alles was darüber hinausgeht, bzw. eben eher in Richtung Fetisch usw. geht, sollte man durchaus besprechen, bevor man dem anderen auf einmal mit einer Sexpraktik kommt, die doch eher ungewöhnlich ist. Dass das nicht für jeden gilt, da einfach nicht jeder auf außergewöhnlichere Dinge steht, bedeutet aber nunmal nicht, dass es lächerlich wäre, über solche Dinge zu reden. Vielleicht mal etwas den Horizont erweitern :Y:


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 15:15
Zitat von boraboraborabora schrieb:Braucht man nicht, wenn man den oder die Richtige(n) gefunden hat.
Dann versteht man sich auch so, was ein Gespräch nicht ausschliesst, was ich aber nicht als Muss sehe.
Sehe ich anders. Besonders in sehr frischen Beziehungen sollte man auch über seine Sexualität offen reden, über Wünsche, Vorlieben usw. Im späteren Verlauf sind diese meistens bekannt, weil man sie evt zusammen ausgelebt hat. Ich sehe da auch immer noch eine große Hemmschwelle in der Gesellschaft, besonders wenn es um ausgefallene Sexspiele, Vorlieben geht, Sex in diesen Bereichen ist oftmals immer noch ein Tabuthema. Zwar überall präsent (Werbung, Musik usw), aber innerhalb von Gesprächen wird es oftmals weit weggeschoben. Lieber wird sich das Maul hinterrücks darüber zerrissen, daß Politiker, Fußballer, Musiker, Nachbar XY schwul ist, anstatt offen und ehrlich darüber zu reden. Verstehe dieses gehemmte nicht. Ich muß doch nicht jedem meine geheimsten Wünsche offenlegen, aber ein allgemeines Gespräch über bestimmte Vorlieben, Praktiken usw., da sehe ich gar kein Problem.


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 15:19
Zitat von Avic.A3Avic.A3 schrieb:Körpersprache,-Signale, die Körperbewegungen, Töne usw... es kommt alles von selber ohne zu reden.
Reden ist generell überflüssig. Wenn man zB merkt, dass das Essen am Teller stehenbleibt, probiert man das nächste mal etwas anderes.
Irgendwann kommt man schon mal drauf, dass er/sie Frutarier ist.


1x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 15:42
Zitat von ahriahri schrieb:Vielleicht mal etwas den Horizont erweitern :Y:
Warum sollte man sich den „Horizont“ erweitern über etwas, was einen weder selbst betrifft und auch nicht wirklich interessiert.
Das wäre so, als würde man einem ausschliesslichen Freund von klassischer Musik
Heavy metal ans Herz legen, um seinen Horizont zu erweitern.


2x zitiertmelden

Sexualität! Darf man darüber reden und was mögt ihr im Bett?

25.04.2020 um 15:43
Zitat von boraboraborabora schrieb:Braucht man nicht, wenn man den oder die Richtige(n) gefunden hat.
Dann versteht man sich auch so, was ein Gespräch nicht ausschliesst, was ich aber nicht als Muss sehe.
Verstehe ich dich hier richtig, dass du somit der Meinung bist, dass sobald man "den Richtigen" gefunden hat sowieso alles perfekt läuft in der Sexualität, man sich 100 %ig ergänzt und darum ein Gespräch zu diesem Thema nicht notwendig ist? Bzw. dass auch wenn etwas nicht passt (zum Beispiel unterschiedliche Präferenzen), dies das Gegenüber dann auch ohne Gespräch erkennt?

Praktisch erreicht man durch "den Richtigen" die Fähigkeit zum Gedankenlesen? ;)
Zitat von KybelaKybela schrieb:Reden ist generell überflüssig. Wenn man zB merkt, dass das Essen am Teller stehenbleibt, probiert man das nächste mal etwas anderes.
Irgendwann kommt man schon mal drauf, dass er/sie Frutarier ist.
Also auf das Thema umgemünzt, um das es eigentlich geht:
irgendwann merkt man schon, dass der Partner das derzeitige Sexualleben vielleicht überhaupt nicht erfüllend findet und dann probiert man einfach mal ungefragt und unaufgefordert was neues aus?


5x zitiertmelden