Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der große Aktien-Thread

695 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Aktien, Altersvorsorge, Investment, Vermögensplanung

Der große Aktien-Thread

28.11.2018 um 21:57
Fedaykin schrieb:Das schon, aber einige Kurse folgen stärker dem Trend als andere. Also die volatilität unterscheide sich schon.
Sicher, aber mein Tip is, dass wir 2019 bei allen DAX Werten noch günstigere Einstiegsgelegenheiten bekommen werden, wobei ich natürlich auch daneben liegen kann.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Der große Aktien-Thread

28.11.2018 um 21:58
CMO schrieb:Womit verdient Siemens eigentlich sein Geld? 😅

Ich kenne von denen ehrlich gesagt nur Kühlschränke und MRT-Röhren... 😂

Und letztere wurden ja glaube ich erst dieses Jahr ausgegliedert und mit Siemens Healthineers separat an die Börse gebra
oh oh oh.

Turbinen sagt dir was? Züge sagt dir was ? Medical Care wurde ausgegliedert das Stimmt .Und Prompt pendelte sich die Aktie vom Bereich von 130 zurück auf 100 ein.

Naja sie machen das gleiche wie Generell Elektric.

ICh denke Wiki sagt das wesentlich besser aus.


melden

Der große Aktien-Thread

28.11.2018 um 22:01
CMO schrieb:Womit verdient Siemens eigentlich sein Geld?
Siemens is ein tierischer Gemischtwaren Laden. Energieversorgung is bei denen großes Thema, also Trafos für Umspannwerke, aber auch Turbinen für Kraftwerke. Ansonsten so ziemlich alles, was im weiteren Sinne mir Elektrotechnik zu tun hat.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

28.11.2018 um 22:02
@Fedaykin

Wikipedia sagt:
Zur umfangreichen Produktpalette der Siemens AG zählen im Wesentlichen:

Automatisierungs- und Antriebstechnik für Prozess- und Fertigungsindustrie (SIMATIC, Sinumerik, Sitrans)
Energieübertragung und -verteilung (z. B. Transformatoren, Schaltanlagen, Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung)
Generatoren
Getriebe
Kupplungen
Kraftwerkstechnik, Postautomation, Telematik
Medizintechnik, z. B. Röntgensysteme, Computertomographen, Kernspintomographen, Positronen-Emissions-Tomographen, Hörgeräte (früher Siemens Audiology Solutions) sind seit 2015 Geschäft von Sivantos
Niederspannungsschalttechnik: Schaltgeräte für Verbraucherabzweige, Komponenten zur Energieverteilung, Befehls- und Meldegeräte, komplette Schranksysteme (Leistungsschalter etc.)
Rüstungsgüter
Schienenfahrzeuge wie der ICE, Lokomotiven, Triebwagen für U-Bahnen, S-Bahnen und Straßenbahnen, außerdem Bahn-Betriebsleittechnik, (z. B. Stellwerke) und Elektrifizierung, daneben die Magnetschwebebahn Transrapid (zusammen mit ThyssenKrupp), siehe Siemens Mobility
Sicherheitstechnik: Brandmeldetechnik, Einbruchmeldetechnik, Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Feuerlöschtechnik
Software, insbesondere Product-Lifecycle-Management-Software (PLM) z. B. Tecnomatix Plant Simulation
Stahlwerke
Turbinen: Windkraftanlagen, Dampf- und Gasturbinen
Verdichter (Kompressoren)
Von 90% was die machen habe ich nicht im Entferntesten eine Ahnung 😂
→ Kein Investment für mich


melden

Der große Aktien-Thread

28.11.2018 um 22:34
@kuno7 @Fedaykin

Ich bin grundsätzlich kein Freund von aufgeblähten Konglomeraten. Bei Procter & Gamble geht es noch einigermaßen weil man da noch einigermaßen was mit den Produkten anfangen kann.

Ich meine: Oral-B, Always, Gillette, Febreze, Head & Shoulders, Charmin, Ariel, Pampers oder Swiffer kennt man.

Aber bei Siemens? Da wüsste ich ehrlich gesagt überhaupt nicht wie ich ein Urteil darüber abgeben sollte wie die sich in Zukunft entwickeln könnten 🤷‍♂️
Fedaykin schrieb:Turbinen sagt dir was? Züge sagt dir was ?
Turbinen sagt mir was. Ich wüsste offen gestanden nur nicht wo ich jemals eine gewinnbringend benutzt hätte. 😅
Aber soweit ich weiß sind das diese runden Dinger die sich drehen wenn da Wasser durchfließt. Damit kann man z.B. Energie erzeugen....

Ich halte Energieerzeugung auch für einen enormen Wachstumsmarkt. Nur in Deutschland gefällt mir da nicht dass unsere Politik da so lange ihre Finger mit im Spiel hatte. Deswegen lasse ich die Finger von deutschen Energieproduzenten und allem was damit zu tun hat obwohl wir eigentlich Pioniere und Weltmarktführer auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien sind.

Aber die Erfahrung mit der Automobilindustrie hat gezeigt dass es in der Globalisierung passieren kann dass man Jahrzehntelang mit Förderungen und intensiven Umweltpolitischen Bemühungen der Regierungen eine Industrie dazu bringt ihre CO2 Emissionen zu reduzieren. Und dann kommen die Amerikaner (bei denen die Stickoxide vor allem beachtet werden) auf einmal hat man riesen Ärger mit ihnen weil sie andere Emissions-Standards haben....


melden

Der große Aktien-Thread

28.11.2018 um 22:37
CMO schrieb:Turbinen sagt mir was. Ich wüsste offen gestanden nur nicht wo ich jemals eine gewinnbringend benutzt hätte. 😅
Aber soweit ich weiß sind das diese runden Dinger die sich drehen wenn da Wasser durchfließt. Damit kann man z.B. Energie erzeugen....
Es gibt viele Dinge. ABer wenn du dich nur auf Unternehmen beschränkst mit End Consumer Products, dann ist das dein Ding.

Ich sehe das tendenziell etwas anders ich muss nur wissen worum es ungefähr geht. Und ob es was substanzielles Ist. Deswegen halte ich mich fern von Unternehmen die meist nur "Virtuelle" Güter haben wie Facebook, Spezielle Software Firmen etc

gut es gibt noch zig andere Einflussfaktoren. Siemens ist einfach Uralt, supergroß und wird sich morgen nicht in Luft Auflösen.

Also Stabil. Zu Appel habe ich dir ja die one Product only Problematik gesagt. Scheitert einmal das I Phone, scheitert Apple

Aber da muss jeder seine eigene Strategie finden.


melden

Der große Aktien-Thread

28.11.2018 um 22:44
Fedaykin schrieb:Siemens ist einfach Uralt, supergroß und wird sich morgen nicht in Luft Auflösen.
Das gilt aber auch für Tyssen Krupp, RWE oder Deutsche Bank. Keine Unternehmen an denen ich gern beteiligt wäre.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

28.11.2018 um 22:59
@Fedaykin
Ja keine Frage. Siemens wird wahrscheinlich auch in 100 Jahren noch existieren... In welcher Form auch immer. 😅

Ich sagte btw nicht dass ich mich auf End Consumer Unternehmen beschränke. Aber Siemens ist mir einfach zu unübersichtlich mit seinen ganzen Sparten. Da würde ich ggf im Falle eines umfangreichen Spin-Off. Also wenn Siemens jetzt z.B. einen Großteil seiner Sparten ausgliedern würde und ich dabei eine klare Fokussierung auf eine Sparte erkennen könnte bei der ich denke dass Siemens genau das am besten kann. Dann kann man darüber nachdenken ob man einsteigt.

So hat es btw Philips gemacht. Die haben 2016 ihre Beleuchtung- und Lichtsystem Sparte komplett ausgegliedert und den Fokus komplett auf Medizintechnik umgestellt. Siemens ist da mit seinem Healthineers 2 Jahre später dann nachgezogen.

Insofern: Wenn ich in der Branche investieren würde dann würde meine Wahl wohl tatsächlich eher auf Philips fallen.


melden

Der große Aktien-Thread

29.11.2018 um 08:22
kuno7 schrieb:Das gilt aber auch für Tyssen Krupp, RWE oder Deutsche Bank. Keine Unternehmen an denen ich gern beteiligt wäre.
Andere Branchen. Ich sagte ja ist ein Faktor. RWE geht ja auch nicht kaputt, aber ist nicht so diverse wie Siemens, und Thyssen mmh. Alles Unternehmen mit Realwerten. Die Frage ist wann man sich einkauft.
CMO schrieb:re Fokussierung auf eine Sparte erkennen könnte bei der ich denke dass Siemens genau das am besten kann. Dann kann man darüber nachdenken ob man einsteigt.
ja, ich denke einfach, mmh geht es noch nach Unten oder hat es sich um den jetzigen Preis stabilisiert und dürfte im zuge des Neubaus, nach oben gehen. Hinzu kommt eine Divivdende im Januar usw.

Wie erwähnt jeder nach seiner Fasson,


melden

Der große Aktien-Thread

30.11.2018 um 17:45
How about that? 👌

Bildschirmfoto 2018-11-30 um 17.43.13


melden

Der große Aktien-Thread

30.11.2018 um 18:09
Guter Wurf.

Die Firma sagt mir zb nix.


melden

Der große Aktien-Thread

30.11.2018 um 18:11
@Fedaykin
Dann ruhig mal informieren. Könnte eine ähnliche Entwicklung wie Amazon in den nächsten paar Jahren machen.


melden

Der große Aktien-Thread

30.11.2018 um 18:13
CMO schrieb:Dann ruhig mal informieren. Könnte eine ähnliche Entwicklung wie Amazon in den nächsten paar Jahren machen.
mmh ist eher ne Software Firma. Also ein sehr spezielles Portfolio. Aber ich prüf es mal am WE.

alles was 10% innerhalb eines Jahres bringen kann ist Interessant.


melden

Der große Aktien-Thread

30.11.2018 um 19:56
@Fedaykin
Klar. Aber man weiß genau was sie machen und es ist ein Zukunftsmarkt.

Auch wenn es ne Tech-Firma ist. Das sind Investments die mir einfach gefallen (bis auf die Tatsache dass sie keine Dividende zahlen - ist aber oft so bei Tech Unternehmen)


melden

Der große Aktien-Thread

10.12.2018 um 17:04
@all
Ich weiß. Die Aufmerksamkeit auf die aktuellen politischen Ereignisse in der Welt (US-Chinesischer Handelskonflikt, Brexit, CDU Vorsitz, Macrons innenpolitische Probleme in Frankreich, Italien-Haushalt, etc. pp.) zu richten ist aktuell verführerischer als der Markt 😉

Aber denjenigen die die ernsthafte Absicht haben in Aktien zu investieren, empfehle ich aktuell auch wenigstens mit einem Auge die Finanzmärkte zu beobachten. Denn da könnten sich meiner Meinung nach durch die politische Verunsicherung auch auf dem Deutschen Aktienmarkt derzeit verdammt gute Einstiegs-Möglichkeiten entwickeln.

Sprich: Für relativ günstigen Preis hat man die Möglichkeit Aktien von qualitativ hochwertigen Unternehmen zu erwerben.

Mein persönlicher Tip ist dabei auf die Dividendenrendite zu achten. Die Dividendenrendite sollte man betrachten wie z.B. den Zinssatz im Sparbuch oder von einer Festgeldanlage bei seiner Bank. Also so wie man z.B. 10.000 EUR bei der Bank für einen vereinbarten Zeitraum - sagen wir beispielsweise etwa 10 Jahre - anlegt. Wobei man auf diese Geldanlage dann z.B. 5% Zinsen pro Jahr (also 0,05 x 10.000 EUR = 500 EUR p.a.) bekommt.

Im Vergleich gilt bei Aktien: Man erwirbt für 10.000 EUR Anteile einer ausgewählten Aktiengesellschaft. Vorausgesetzt es handelt sich dabei um ein Unternehmen das Dividenden an seine Aktionäre ausschüttet, erhält man für jede(n) dieser Anteile/Aktien eine regelmäßige Gewinn-Ausschüttung - die Dividende - durch die man als Miteigentümer des Unternehmens an den erwirtschafteten Unternehmens-Gewinnen beteiligt wird. Ist die jährliche Dividendenrendite also z.B. 6% des Aktienkurses dann entspricht dies einem jährlichen Zinssatz von 6% bei der Festgeldanlage.

👉 Bei 10.000 EUR Anlagevermögen ergibt sich daraus eine absolute Rendite von 600 EUR/Jahr.

Wenn das Unternehmen dessen Aktien man besitzt nicht in den 10 Jahren nach Aktien-Kauf pleite geht, so sind die gesamten jährlichen Dividendenzahlungen (bei einer Dividendenrendite von 6%) die man erhalten hat so hoch wie die Summe der Zinsen die man bei einer Festgeldanlage mit dem Zinssatz von 6% p.a. innerhalb dieser 10 Jahre ausgezahlt bekommen hätte.

Hinzu kommt außerdem noch die Möglichkeit dass sich der Wert der Aktie innerhalb von 10 Jahren erhöht hat.
In diesem Fall kommt zu den 6% Zinsen auch noch der Gewinn der durch das Kurswachstum entstanden ist. Wäre im Bezug auf das Sparbuch etwa so als würde Dir die Bank nicht nur jährlich die 6% Zinsen gutschreiben sondern Dir nach 10 Jahren auch noch für die 10.000 Euro die Du mal angelegt hast 10.000 + x EUR zurück geben.

Wenn man diese Zusammenhänge versteht, kann man auch oder gerade in so einer Phase wie jetzt gute Investitionen machen.


melden

Der große Aktien-Thread

10.12.2018 um 17:18
Japp, einkaufen gerade von Dax Dividendenwerten ist momentan recht reizvoll

die meisten Hauptversammlungen sind ja in 6 Monaten durch.


melden

Der große Aktien-Thread

10.12.2018 um 17:49
Fedaykin schrieb am 30.11.2018:alles was 10% innerhalb eines Jahres bringen kann ist Interessant.
Dann empfehle ich einen Short-ETF auf DAX, Nasdaq, Nikkei... :D

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

10.12.2018 um 17:58
CMO schrieb:Ist die jährliche Dividendenrendite also z.B. 6% des Aktienkurses dann entspricht dies einem jährlichen Zinssatz von 6% bei der Festgeldanlage.
Wobei es jetz auch nich so viele Unternehmen gibt, die durchschnittlich 6% ausschütten. Außer ein paar Öl Konzernen fallen mir da eigentlich nur REITs ein.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

10.12.2018 um 18:18
Fedaykin schrieb:Japp, einkaufen gerade von Dax Dividendenwerten ist momentan recht reizvoll

die meisten Hauptversammlungen sind ja in 6 Monaten durch.
Ja wobei man mit der Dividendenstrategie schon besser mit langfristigen Anlagehorizont fährt als wenn man seinen Blick auf 6 Monate beschränkt.

Überhaupt ist die Dividendenstrategie nur dann anderen Anlagestrategien überlegen wenn sie auf einen mittel- bis langfristigen Zeitraum ausgelegt ist. Sagen wir vielleicht 5 bis 20 Jahre. Oder eben noch länger.

Warum ist das so?

Der entscheidende mathematische Zusammenhang der der Dividendenstrategie ihre Attraktivität gibt beruht auf der kontinuierlichen Reinvestition der Dividenden in neue Aktien die ihrerseits wieder mit Dividendenausschüttungen verknüpft sind.

Zumindest in der mathematischen Theorie führt das dann zu einem exponentiellen Wachstum des Vermögens. Funktioniert allerdings nur auf langen Zeitraum angewendet.


melden
Anzeige

Der große Aktien-Thread

10.12.2018 um 18:51
CMO schrieb:Überhaupt ist die Dividendenstrategie nur dann anderen Anlagestrategien überlegen wenn sie auf einen mittel- bis langfristigen Zeitraum ausgelegt ist.
Eine "Dividendenstrategie" is im eigentlichen Sinne gar keine wirkliche Strategie, da eine hohe Dividendenrendite kein Qualitätsmerkmal is. Für ein Unternehmen is es nur dann sinnvoll Teile des Gewinns als Dividende auszuschütten, wenn es keine gute Möglichkeit gibt, den Gewinn ins Unternehmen zu reinvestieren.
Wenn es aber eine solche Möglichkeit gibt, wäre diese eine Dividendenzahlung vorzuziehen, denn wenn die Investition Früchte trägt, steigt der Gewinn und damit der Wert und eben auch der Kurs, während bei eine Dividendenzahlung der Kurs eben um diese sinkt, die Dividende aber vor dem möglichen reinvestieren noch versteuert werden muss.

mfg
kuno


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt