Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der große Aktien-Thread

595 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Aktien, Altersvorsorge, Investment, Vermögensplanung

Der große Aktien-Thread

12.05.2019 um 17:39
Zabaca schrieb:Ja so seh ich auch das
Hattest du nich gemeint, du handelst Zertifikate? Da isses ja eh ganz was anderes, zumindest wenn die Zertifikate von einem seriösen Emitenten stammen.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Der große Aktien-Thread

12.05.2019 um 17:44
@kuno7

sicher kann man Privat auch Geld verdienen. Aber es ging ja um diese "Unsummen" die die youtubeversität und co versprechen.

Ich bleibe in der Hinsicht Konservativ beim Aktienhandel..


melden

Der große Aktien-Thread

12.05.2019 um 18:01
Fedaykin schrieb:Aber es ging ja um diese "Unsummen" die die youtubeversität und co versprechen.
Ja klar, da gibts schon utopische Versprechungen.
Fedaykin schrieb:Ich bleibe in der Hinsicht Konservativ beim Aktienhandel..
Mir persönlich is traden mit Aktien schlicht zu teuer, aber mach ruhig. :)

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

16.05.2019 um 13:39
@kuno7
Also ich hab mit Gold gut kassiert und hab aber fast alle Gewinne wieder verloren. :D

Gestern war soooooooooo ärgerlich.
Ich hab immer wieder von unten nen dicken Hebel angesetzt, ich war mir sicher beim nächsten auch nur halbwegs positiven Signal steigt das ganze (Dax).

Jo, dann war ich eine halbe Stunde weg vorm PC und es ging los, aber ohne mich hätte tausende machen können wenn ich noch eine halbe Stunde länger geblieben wäre.

Jo, ganze 65 Euro Gewinn sind vom Gold übrig. :D

Ich warte jetzt ne günstige Gelegenheit aber wenn die weg sind lass ichs bleiben.
Ist halt das Problem, wenn man auch noch arbeitet oder andere sachen zu tun hat als 24/7 zu traden.


melden

Der große Aktien-Thread

16.05.2019 um 13:52
Naja, mein Frust hält sich aber in grenzen, dafür sind die Aktien halt wieder gestiegen.
Hab auch viel gelernt.
Vielleicht versuch ichs einfach mal mit mini beträge, weil wenn ich ins Minus rutsche wäre ich erstmal mega gefrustet.


melden

Der große Aktien-Thread

16.05.2019 um 15:58
So, letzte Wette, wenn die in die Fritten geht, hab ich noch 1 Euro Gewinn und mach den Laden zu. :D

Wegen ein paar Minuten tausende Euros verpasst zu haben hat mich wohl doch zu stark gefrustet, da zock ich lieber etwas das mehr Spaß macht. Den ganzen Tag davor sitzen und dann wegen ein paar Minuten den Zug verpasst - das macht kein Spaß. :D


melden

Der große Aktien-Thread

16.05.2019 um 20:03
Yooo schrieb:Jo, dann war ich eine halbe Stunde weg vorm PC und es ging los, aber ohne mich hätte tausende machen können wenn ich noch eine halbe Stunde länger geblieben wäre.
Für sowas wurde ja mal der Buystop erfunden. :)
Yooo schrieb:Ist halt das Problem, wenn man auch noch arbeitet oder andere sachen zu tun hat als 24/7 zu traden.
Naja, solange man im Demo Konto unterwegs is, isses ja egal, weil man ja nur den Umgang lernen will oder ein bisschen rumspielen. Als ich mit richtigem Geld angefangen habe, hab ich das aber schnell sein lassen, muss halt auch den ganzen Tag arbeiten und ich sitze nich in nem Büro.
Deshalb bin ich ins Positionstrading gewechselt, Im 1 oder 4 Stunden Chart, manchmal auch Tages oder Wochen Ebene. Da reicht es dann, wenn man einmal am Tag eingreift und dann über den Tag nur gelegentlich mal nachschaut, wie es gerade läuft. Stop Loss hab ich ohnehin immer drin und nach oben kann es gern durchlaufen. :D
Probier es einfach mal aus, is sehr entspannt und macht auch Spass.
Yooo schrieb:Vielleicht versuch ichs einfach mal mit mini beträge, weil wenn ich ins Minus rutsche wäre ich erstmal mega gefrustet.
Bist du schon mit echtem Geld unterwegs? Falls ja, sei dir gesagt, dass die meisten Trader, die über Jahre profitabel traden ihr erstes Konto geplättet haben. :) Heute kann man aber auch schon mit kleinem Geld einsteigen, zum üben eben.
Wenn du mit Echtgeld tradest, dann auf jeden Fall das Risiko begrenzen, nich mehr als 2% pro Trade Risiko, sonst gehts irgendwann zwangsläufig in die Binsen.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

16.05.2019 um 20:24
kuno7 schrieb:Bist du schon mit echtem Geld unterwegs?
Ja, aber ein Euro Gewinn lass ich mir nicht nehmen. :D
kuno7 schrieb:Für sowas wurde ja mal der Buystop erfunden. :)
Ja aber ist nicht das gleiche, weil ich eben auch den Chart mit trade und nicht einfach so wette wie: wenns steigt steigs sicher weiter.
Die Idee des Trades stand und so hab ich eben immer die Stochastik in Richtung der Idee getradet.
Genauso hab ichs beim Gold vorher auch gemacht wo ich die ersten (jetzt fast nicht mehr vorhandenen Gewinne) gemacht habe.
Das wäre fast 100% auf den Punkt gewesen, ich hab 4 Stunden nix anderes gemacht, aber dann kommt halt das scheiß Real Life (so nennt man es glaube ich) und stört mich.

Ich nehm den Minutenchart um anzusetzen, das Problem ist nur, dass selbst der oft Stunden erfordert.
Ich hab schon überlegt den Sekundenchart zu traden aber da sind die Spreads dann zu heftig.
Keine Ahnung, ich weiß es im Moment auch nicht was ich da weiter mache.
Konto werde ich zu 100% nicht plätten, :D ich würd mich schon mega aufregen überhaupt auch nur 10 Euro im Minus zu sein. :D


melden

Der große Aktien-Thread

16.05.2019 um 21:01
Yooo schrieb:und nicht einfach so wette wie: wenns steigt steigs sicher weiter.
Naja, gibt halt verschiedene Systeme, wichtig is eben nur, dass man nen statistischen Vorteil hat.
Yooo schrieb:Das wäre fast 100% auf den Punkt gewesen, ich hab 4 Stunden nix anderes gemacht, aber dann kommt halt das scheiß Real Life (so nennt man es glaube ich) und stört mich.
Echt, 4 Stunden vorm Bildschirm gesessen und Minutencharts getradet? Na das wär nix für mich. :) Selbst als ich noch Intraday unterwegs war, bin ich auf 15 Minuten Ebene geblieben, manchmal auch 30 Minuten. Im Minutenchart oder gar im Tickchart krieg ich epileptische Anfälle. :D
Yooo schrieb:Keine Ahnung, ich weiß es im Moment auch nicht was ich da weiter mache.
Versuch doch einfach mal nen Trade über einige Tage (is bei Aktien ja auch nich anders). Ich handle gern "golden/death Cross, also wenn sich zwei gleitende Durchschnitte kreuzen und der Chart dann kurz noch mal zurück kommt, dann setz ich nen Buy/Sell Stop, leg den Stop Loss fest, schieb die Order in den Markt und klapp den Rechner zu. Am nächsten Tag schau ich dann, wie die Akazien stehen und schiebe im Gewinn hier und da mal den Stop nach. Völlig entspannt.
Das mache ich jetz seit ca. 6 Monaten und war noch nich einmal im Minus, derzeit steh ich bei knapp 20%, es waren aber auch schon an die 30%.
Wenn ich das so ein/zwei Jahre hin bekomme, pepple ich mein Konto ordentlich auf und hab dann nen schönen Nebenverdienst, wenn ich bisher einfach nur Glück hatte, hab ich dann ein paar Hunderter verloren, ein bisschen Spass gehabt und wieder was gelernt. :)

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

16.05.2019 um 21:23
kuno7 schrieb:Echt, 4 Stunden vorm Bildschirm gesessen und Minutencharts getradet?
Ja, ich denke das könnte auch ganz gut klappen, ich müsste nur kündigen und mich je 16 Stunden einschließen. :D
Bei Gold hatte ich gleich mal über 20% innerhab von wenigen Stunden, naja und beim Dax dürften es auch beim schlehcten Verkaufspunkt mindesten 50% gewesen sein, nur ein paar Stunden später, heute dürften es ca 100% gewesen sein.
Das ist schon heftig was da möglich ist, wenn man die Minuten handelt aber man braucht halt auch Zeit.


melden

Der große Aktien-Thread

16.05.2019 um 21:35
Yooo schrieb:Bei Gold hatte ich gleich mal über 20% innerhab von wenigen Stunden, naja und beim Dax dürften es auch beim schlehcten Verkaufspunkt mindesten 50% gewesen sein, nur ein paar Stunden später, heute dürften es ca 100% gewesen sein.
Naja, das wirst du aber kaum dauerhaft hinbekommen. Es gibt ja immer wieder Leute, die rumerzählen, dass sie 100% pro Woche schaffen, aber wenn man kurz mal drüber nachdenkt und nen Taschenrechner bedienen kann, dann sieht man schnell, dass die entweder Bullshit labern oder eigentlich schon längst Multi Milliardär sein sollten. :D

Klar, wenn du mit viel Risiko und großem Hebel tradest, dann kannst du auch schon mal 250% in ner Woche machen, aber dann is es auch nur eine Frage der Zeit, bis das Konto platt is.
Yooo schrieb:Das ist schon heftig was da möglich ist, wenn man die Minuten handelt aber man braucht halt auch Zeit.
Wenn du meinst, es is dauerhaft möglich, dann nimm dir halt mal im Urlaub ein paar Tage Zeit und schau, ob du dein Konto jeden Tag verdoppeln kannst, aber bitte, mach das nur mit nem Demo.
Und falls du es wirklich hin bekämst, dann kündige halt und nach einem Jahr bist du der reichste Mensch der Welt. ;)

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

17.05.2019 um 08:17
kuno7 schrieb:Naja, das wirst du aber kaum dauerhaft hinbekommen. Es gibt ja immer wieder Leute, die rumerzählen, dass sie 100% pro Woche schaffen, aber wenn man kurz mal drüber nachdenkt und nen Taschenrechner bedienen kann, dann sieht man schnell, dass die entweder Bullshit labern oder eigentlich schon längst Multi Milliardär sein sollten. :D
Klar, es bleiben natürlich auch die Kosten von den ganzen fehlerhaften Trades.
Deshalb bin ich ja wieder fast ohne Gewinn, hätte den Trade halt wirklich gebraucht aber ist halt auch scheiße wenn man da nur ein paar Stunden hat und dann mit den Vorsatz ran muss "jetzt trade ich", man braucht halt wirklich Zeit um die richtigen Zeitpunkte "kommen zu lassen".
Die perfekte Welle muss zu ein kommen, man darf ihr nicht hinterher rennen. :D


melden

Der große Aktien-Thread

17.05.2019 um 08:29
Yooo schrieb:aber ist halt auch scheiße wenn man da nur ein paar Stunden hat und dann mit den Vorsatz ran muss "jetzt trade ich", man braucht halt wirklich Zeit um die richtigen Zeitpunkte "kommen zu lassen".
Wie gesagt, Intraday is schon sehr schwierig, wenn du noch nen Job hast, aber Positionstradig geht ziemlich gut.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

17.05.2019 um 18:04
kuno7 schrieb:Wie gesagt, Intraday is schon sehr schwierig, wenn du noch nen Job hast, aber Positionstradig geht ziemlich gut.
Der letzte Trade war wieder gut, mach jetzt aber mit richtig wenig Geld, damit ich nicht aus der Gewinnzone komme
Das dicke Geld kann man ja immer noch setzen, wenn man mit wenig Geld konstant im Plus ist.

LG


melden
Anzeige

Der große Aktien-Thread

17.05.2019 um 21:04
@Yooo

Ich glaub bei mir liefs die Woche ähnlich wie bei dir, hab auch Anfang der Woche ganz gut mit Gold verdient, wurde Gestern aber ausgestoppt, mit nem winzigen Gewinn. Davor die Woche liefs ähnlich im Öl, zwischendurch schön im Plus, aber letztlich mit kaum Gewinn ausgestoppt.
Wenn der blonde Lord nich wieder irgendwas dummes twittert, werd ich vermutlich Montag long in den Dax gehen, allerdings versuche ich eher nen längerten Turn zu erwischen, bis 12800 könnte es imho aber schon gehen.

schönes Wochenende
kuno


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

372 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt