Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der große Aktien-Thread

601 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Aktien, Altersvorsorge, Investment, Vermögensplanung

Der große Aktien-Thread

02.11.2018 um 22:04
Ich frage mich ab wann es wirklich sinnvoll ist sein Geld in Aktien oder sonst was in die Richtung anzulegen. Nicht jeder kann bspw. 500€+ monatlich in sowas reinstecken. Bin ein Noob was dieses Thema angeht, sorry falls es so blöd rüberkommt :D


melden
Anzeige

Der große Aktien-Thread

02.11.2018 um 22:26
CMO schrieb:Und hier macht ganz offensichtlich der Markt tatsächlich den Fehler Apple als One-Product Company zu betrachten. Diese Einschätzung ist meiner Auffassung nach keineswegs korrekt. Deshalb dürfte Apple nach dieser Kurskorrektur wieder fair wenn nicht sogar unterbewertet sein.
Ich seh das so, dass Apple vor allem was für Snobs ist.
Solange die Wirtschaft und die Gehälter auf der Welt steigen, gibts daher dafür auch verstärkt Nachfrage.
Obwohl ich mir das Ei nichts ins Depot legen werde, mir ist die Dividende zu mager, müsste schon stark fallen auf 80 oder so, wird aber nicht passieren.
Ich mag generell kein Unternehmen - außer es ist mein eigenes. :D

Ich warte jetzt sowieso erstmal, dass die Telekom wieder die neue Volksaktie wird. hahaha :D


melden

Der große Aktien-Thread

02.11.2018 um 22:26
Hallo @Venom , hallo @alle !

Für "lernwillige" Noobs, die nicht zu viel lernen wollen gäbe es die Möglichkeit eines Sparplan mit Fondanteilen.
Das ist laaaangweilig, aber langfristig erfolgversprechend.

Gruß, Gildonus


melden

Der große Aktien-Thread

02.11.2018 um 22:30
@Venom
Naja, Also Du hast ja bei Aktien für jeden Kauf oder Verkauf von Wertpapieren eine Ordergebühr zu bezahlen die je nach Broker variiert.

Bei onvista liegt sie z.B. bei 6,50 EUR bis 13 EUR pro Transaktion. Insofern ist es da schon sinnvoll immer erst dann zu kaufen wenn Du eine gewisse Summe (sagen wir mal ca. 500 - 1000 EUR) zur Verfügung hast. Aber das Investitionsplan-Modell das für Dich richtig ist kann Dir keiner sicher sagen der nicht Deine persönliche Finanzsituation kennt.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der große Aktien-Thread

02.11.2018 um 22:34
Fedaykin schrieb:um Fundamendaldaten
Fedaykin schrieb:das ist Grundlagen Wissen.
hallo @Fedaykin

ich muss dich -- ausnahmsweise -- mal loben :)

von ufos und aliens hast du zwar keine ahnung

trotz deiner 10 ? oder 20 ?? jahre ???

das is irgend so n argumentum ad ... nochwas ... was du da immer bemühst ...

im zweifel emanon, tünnes, oder tubul fragen, ups, @tröti, @tröti, @tröti ....

da kommt der normalbürger ja kaum noch mit, mit all den turnusmäßigen namensänderungen ...

aba:

was ich sagen wollte:

zu aktien bist du ja durchaus fähig, vernünftiges zu schreiben!

erstaunlich!!!

im ggs. zum TE

der hier in wié vielen ?? threads noch nicht einmal in der lage war,

dem normalbürger zu erklären,

was das mindeste sein soll, an hausaufgaben, wenn man sich für individuelle aktien interessiert :)


melden

Der große Aktien-Thread

02.11.2018 um 22:50
@Dogmatix
Was genau ist denn Deiner Meinung der Unterschied zwischen mir und einem "Normalbürger"? 😅


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 00:02
CMO schrieb:Apple war meines Erachtens eigentlich nicht überteuert.
Eigentlich nich, nein.
CMO schrieb:Der zentrale Grund - und da gebe ich @Fedaykin übrigens in seiner Einschätzung Recht - war die Tatsache dass die Verkaufszahlen für iPhones unterhalb der Erwartungen geblieben sind.
Mag sein. Meiner Meinung nach is der größte Trumpf mit dem Apple wuchern kann nich das neue Iphone und ob es besser is als das Galaxy, sondern die enorme Kundenzufriedenheit und treue. Wenn die bei Apple beschließen nächstes Jahr Bockwurst in Dosen zu verkaufen, dann wären viele Apple Kunden bereit auch diese für nen guten Preis zu kaufen, übertrieben gesagt.
Ich glaube dennoch, dass der Kurs noch fallen wird, nich mal, weil der zu hoch wäre, sondern weil ich vermute das der Markt sie mit runter ziehen wird.
Venom schrieb:Ich frage mich ab wann es wirklich sinnvoll ist sein Geld in Aktien oder sonst was in die Richtung anzulegen.
Sinnvoll is es imho immer, wenn man langfristig sparen will und bei meinem Broker zB. gehts bei 50€ pro Quartal los, also 16,66 pro Monat, für einen kostenlosen Sparplan mit ETF, Zertifikaten oä. Bei anderen wird das nich viel anders sein.
Den Sparplan kannst du jederzeit kündigen oder anpassen und im Zweifel hast du einen Tag später dein Geld zurück. Keine Gebühren, keine Provisionen, keine feste Laufzeit und Ahnung musst du auch nich haben, schadet meist aber auch nich. ;)
Venom schrieb:Bin ein Noob was dieses Thema angeht, sorry falls es so blöd rüberkommt
Nö, gar nich. Wer kennt sich schon in allen Themen aus. :)

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 01:21
kuno7 schrieb:Mag sein. Meiner Meinung nach is der größte Trumpf mit dem Apple wuchern kann nich das neue Iphone und ob es besser is als das Galaxy, sondern die enorme Kundenzufriedenheit und treue. Wenn die bei Apple beschließen nächstes Jahr Bockwurst in Dosen zu verkaufen, dann wären viele Apple Kunden bereit auch diese für nen guten Preis zu kaufen, übertrieben gesagt.
Ich glaube dennoch, dass der Kurs noch fallen wird, nich mal, weil der zu hoch wäre, sondern weil ich vermute das der Markt sie mit runter ziehen wird.
Meine Empfehlung ist übrigens auch mal ein Auge auf das neue MacBook Air zu werfen. Mit 999 USD ist es 1. günstiger als das iPhone. Und 2. ist der klassische Notebook Markt ein Segment das von vielen Herstellern bestenfalls stiefmütterlich behandelt wird. Die Kundenloyalität von Apple ist aber wie bereits erwähnt auch ein entscheidender Faktor. Ganz davon abgesehen sind die Apple Produkte übrigens auch top.

Thema 2: Markt

Aktuell sind die Märkte sehr durch Psychologische Aspekte getrieben. Man merkt allmählich auch schon dass die Ersten vor der gigantischen Volatilität kapitulieren und sich in einer an jeder Ecke unsicheren Welt in Gold zurück gezogen haben. Ich gehe davon aus dass sich diese Entwicklung auch weiter fortsetzen wird. Und das obwohl Gold natürlich die unproduktivste Anlageform ist die es überhaupt gibt. 😅

Um Produktivität geht es den kurzfrist-Tradern allerdings sowieso nicht. Und davon haben wir mehr als genug. Wahrscheinlich sogar zu viel.

Ich persönlich halte es auch für möglich dass Apple noch weiter fällt. Ich habe meine Apple Anteile beim Kurs von 154,05 € gekauft. Und offen gestanden bin ich nach diesem kleinen Einbruch schon ein wenig geneigt noch mal ordentlich nachzukaufen. Aber ich denke auch dass ich da die nächsten Wochen und vielleicht Monate noch abwarte.


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 01:33
PLUS

Achso. Eine kleine Anmerkung vielleicht noch. Ich habe vor ein paar Monaten in Erwartung eines kommenden BioTech Booms mal Aktien von verschiedenen Kandidaten aus der BioTech Branche gekauft. Darunter auch OVASCIENCE. Ein amerikanischer Konzern der ein Patent für künstliche Befruchtungen hat.

Das ist eigentlich ein vollkommen spekulativer Pennystock und hat sich lange ziemlich schleppend entwickelt. Gestern aber interessanterweise einen Sprung von + 17,45% gemacht. 😂

Könnte also durchaus sein dass meine Prognose jetzt eintritt und nach der DotCom und Banken Bubble jetzt mit BioTech eine neue Blase entsteht. Ist für mich offen gestanden das nahe liegendste Segment zum Spekulieren nachdem die Börsen gegenüber den Emerging Markets und der Tech Industrie neuerdings bullish gegenüber zu stehen scheinen.

Die Spekulanten brauchen dann irgend einen neuen abgedrehten Trend in den sie investieren können. Da sehe ich BioTech offen gestanden an oberster Stelle. 😉


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 16:10
Hallo @alle !

Mich stört ein wenig an der Apple Aktie, das die schon lange von ihrem Nimbus leben.
Wie schnell der weg sein kann, sieht man an Firmen wie Blackberry.

Gruß, Gildonus


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 16:14
Venom schrieb:Ich frage mich ab wann es wirklich sinnvoll ist sein Geld in Aktien oder sonst was in die Richtung anzulegen. Nicht jeder kann bspw. 500€+ monatlich in sowas reinstecken. Bin ein Noob was dieses Thema angeht, sorry falls es so blöd rüberkommt :D
Na dann Spar erstemal einen soliden 4 Stelligen Betrag. Je nach HAndlungskosten macht es immer Sinn. Prozentrechnen ist ja bekannt.

10% haben oder nicht? Ist eben ne Entscheidung was man mit seinem Geld machen möchte.
CMO schrieb:Apple war meines Erachtens eigentlich nicht überteuert. Das Unternehmen hat nicht einmal die erwarteten Zahlen der Analysten untertroffen. Der zentrale Grund - und da gebe ich @Fedaykin übrigens in seiner Einschätzung Recht - war die Tatsache dass die Verkaufszahlen für iPhones unterhalb der Erwartungen geblieben sind.
Japp, Psychologie e
CMO schrieb:Und hier macht ganz offensichtlich der Markt tatsächlich den Fehler Apple als One-Product Company zu betrachten. Diese Einschätzung ist meiner Auffassung nach keineswegs korrekt. Deshalb dürfte Apple nach dieser Kurskorrektur wieder fair wenn nicht sogar unterbewertet sein.
NEin den Fehler machen sie nicht, sie wissen sehr gut (Und wenn du das Jährliche Heftchen liest auch) welches Produkt welchen Umsatz Generiert.


4750590986492912


infografik 10517 apple umsatz nach quart



Im Grunde nur eine Cash Cow.


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 16:21
Dogmatix schrieb:von ufos und aliens hast du zwar keine ahnung

trotz deiner 10 ? oder 20 ?? jahre ???
Doch, ich denke auch da liege ich richtig. Beweise der GEgenseite stehen seit ewigkeiten aus, und das Thema ist ziemlich out.

aber das ist hier ja Egal.
Dogmatix schrieb:zu aktien bist du ja durchaus fähig, vernünftiges zu schreiben!

erstaunlich!!!

im ggs. zum TE

der hier in wié vielen ?? threads noch nicht einmal in der lage war,

dem normalbürger zu erklären,

was das mindeste sein soll, an hausaufgaben, wenn man sich für individuelle aktien interessiert :)
Na ich sage dann mal Trotzdem Danke auch immer habe in Allmy ab und zu Usern zugestimmt wo ich es fast für Unmöglich hielt. Irgendwo haben wohl alle Menschen eine gewisse Schnittmenge.

Aber ja ich beantworte gerne die Fragen des Laien, und ich brauch auch kein Fachlatein bemühen. Denn tatsächlich ist der eigentlich Aktienmarkt für den Normalanleger recht Simpel. Ein paar Grundregeln und man fällt zumindest nicht in die Pleiten (Risiko, Rendite ist immer so eine Sache)

Da ber Psychologie der auschlaggebende Faktor ist , braucht der KLeinanleger erst gar nicht die Mathe zu bemühen.
CMO schrieb:arunter auch OVASCIENCE. Ein amerikanischer Konzern der ein Patent für künstliche Befruchtungen hat.

Das ist eigentlich ein vollkommen spekulativer Pennystock und hat sich lange ziemlich schleppend entwickelt. Gestern aber interessanterweise einen Sprung von + 17,45% gemacht. 😂
Bei Pennystocks häufiger der Fall, aber die Fluktuation in dem Bereich ist schon was für Mutige..
Gildonus schrieb:Mich stört ein wenig an der Apple Aktie, das die schon lange von ihrem Nimbus leben.
Wie schnell der weg sein kann, sieht man an Firmen wie Blackberry.
Japp Iphone or Die, ist das Lebensmotto von Apple. Ein echter I phone Flopp würde wohl einen kleinen Crash verursachen.


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 16:42
CMO schrieb:Meine Empfehlung ist übrigens auch mal ein Auge auf das neue MacBook Air zu werfen. Mit 999 USD ist es 1. günstiger als das iPhone. Und 2. ist der klassische Notebook Markt ein Segment das von vielen Herstellern bestenfalls stiefmütterlich behandelt wird. Die Kundenloyalität von Apple ist aber wie bereits erwähnt auch ein entscheidender Faktor. Ganz davon abgesehen sind die Apple Produkte übrigens auch top.
Das sehe ich etwas anders. Zwar ist das neue MacBook Air kein schlechtes Angebot, aber das von dir genannte Angebot (999$) kommt gerade mal mit einer 128 GB grossen SSD. Das ist etwas mager. Da hatte Apple schon deutlich bessere Angebote in der Vergangenheit. Denn wenn einem die 128 GB zu wenig sind und man mehr benötigt (und das sind wohl fast alle Nutzer), dann löhnt man schon ordentlich. Aber es ist leider schon so, wie du auch schreibst, die Konkurrenz macht es nicht besser als Apple, bzw. hat in diesem Bereich zum grossen Teil überhaupt nichts Vergleichbares vorzuweisen. Von daher wird Apple damit vermutlich auch Erfolg haben.

Bei den Neuvorstellungen finde ich eigentlich eher das 11" Ipad Pro interessant, sofern man kein OS-X benötigt und mit iOs leben kann.

emodul

PS: Mein Beitrag ist im Bezug auf das Thema Aktien leider etwas OT.


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 16:50
PCMarket Share 2009


na ob Apple das den Markt aufmischt?


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 17:00
Fedaykin schrieb:na ob Apple das den Markt aufmischt?
Ist das von 2009? Weshalb keine aktuellere Statistik?

cotd414updated
von hier: http://uk.businessinsider.com/top-pc-companies-sales-idc-market-share-chart-2017-4?r=US&IR=T

emodul


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 17:01
emodul schrieb:Ist das von 2009? Weshalb keine aktuellere Statistik?
Habe nur auf die Schnelle gesucht. Danke wenn du was ganz Aktuelles hast.


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 17:22
CMO schrieb:Ich habe vor ein paar Monaten in Erwartung eines kommenden BioTech Booms mal Aktien von verschiedenen Kandidaten aus der BioTech Branche gekauft. Darunter auch OVASCIENCE. Ein amerikanischer Konzern der ein Patent für künstliche Befruchtungen hat.
Kein gute Vorgehensweise, imho. Biotech is recht sicher ein großer Zukunftsmarkt, aber wenn du von der Brange nich gerade viel Ahnung hast (so wie die Meisten wohl), dann isses imho besser sich über ETF oder Beteiligungsgesellschaften einzukaufen.
Vor 100 Jahren waren Autos einer der Zukunftsmärkte, allerdings gab es Hunderte Autohersteller allein in den USA, heut sinds noch 3. Viel Spass dabei die richtigen zu finden.
Fedaykin schrieb:NEin den Fehler machen sie nicht, sie wissen sehr gut (Und wenn du das Jährliche Heftchen liest auch) welches Produkt welchen Umsatz Generiert.
Naja, selbst wenn, Microsoft hat die ersten 30 Jahre allein mit Dos/Windows und Office Bill Gates zum reichsten Menschen der Welt gemacht. Ich denke Apple wird es auch in 20 Jahren noch geben, beim Iphone bin ich mir da nich so sicher.

mfg
kuno


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 18:33
Tut ihr alle denn nur sozusagen langfristig investieren bzw. vorsorgen oder tut ihr auch spekulieren und regelmäßig kaufen und verkaufen?
Und findet ihr es sinnvoll, dass man eventuell auch beides macht? Oder gar auch gleich mit Kryptowährungen spekuliert? Also dann quasi 3 Sachen gleichzeitig machen.


melden

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 18:43
Venom schrieb:Tut ihr alle denn nur sozusagen langfristig investieren bzw. vorsorgen oder tut ihr auch spekulieren und regelmäßig kaufen und verkaufen?
Also ich mach beides. Das Trading seh ich aber als Nebeneinkommen, während die langfristige Anlage für die Altersvorsorge bzw. den vorzeitigen Ruhestand is.
Venom schrieb:Und findet ihr es sinnvoll, dass man eventuell auch beides macht?
Man sollte zumindest wissen, dass mehr als 80% der Trader Verluste einfahren, man sollte sich da schon gut mit auskennen.
Als Buy & Hold Anleger hingegen wird man langfristig kaum verlieren, solange man in Korrekturen oder nem Crash nich aus Panik alles mit Verlust verkauft, sondern eher nachkauft.
Venom schrieb:Oder gar auch gleich mit Kryptowährungen spekuliert? Also dann quasi 3 Sachen gleichzeitig machen.
Mit Kryptos spekulieren is grundsätzlich nix anderes als mit Aktien, Rohstoffen oder Forex. Es bleibt also bei 2 Dingen, die man unterscheidet, nämlich Anlage und Spekulation.

mfg
kuno


melden
Anzeige

Der große Aktien-Thread

03.11.2018 um 18:49
@kuno7
Hmm okay, danke. Gehören denn Verluste nicht IMMER dazu? Die "Kunst" sollte dabei bestehen nicht in Panik zu geraten sobald der erste Crash kommt.

Was ich mich noch so frage ist wie früh die ganzen Leute die sich ihr Vermögen mit solchen Sachen aufgebaut haben angefangen haben. Und gibt es Leute die wirklich von 0 angefangen haben (kein oder nicht so guter Schulabschluss, wenig Geld und kleiner Gehalt, usw.) und sich hochgearbeitet haben.

Ich bin gerade 22 und habe leider nicht sonderlich die besten Voraussetzungen für solche Sachen denke ich.


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt