Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Moral, Suizid, Gefahr, Informationsfreiheit

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:24
@Alari


Der sogenannte "Werther-Effekt", d.h. das Suizid eine Nachahmungshandlung ist, also sich mehr Menschen umbringen, weil über Suizide berichtet wird, ist allerdings noch immer strittig. So einfach sind psychologische Zusammenhänge dann doch nicht.

Zum Nachlesen:

Wikipedia: Werther-Effekt


melden
Anzeige

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:25
Ich bin noch ohne Internet aufgewachsen, zumindest bis zum Alter von ca. 16 und da war es so, dass wir keinen PC hatten zuhause. So habe ich auch nie Zugriff gehabt auf irgendwelche Seiten in Sachen Suizid oder ähnliches.

Trotzdem habe ich mich geritzt, trotzdem habe ich versucht Suizid zu begehen, weil ich derart verzweifelt war, damals als Teenager. Meine Eltern haben nicht gewusst, wie sie damit umgehen sollen.

Was ich sagen will: ob es nun Anleitungen gibt oder nicht - wer nicht mehr leben will, der findet Wege. Da spielt auch das Alter keine Rolle.

Über-Kontrolle von Eltern finde ich ebenfalls nicht gut. Ich habe es bei mir selbst erlebt: je mehr die Eltern mich drangsaliert haben, desto weniger habe ich erzählt, gesagt und desto mehr Sch... habe ich gemacht. Die wissen heute, 20 Jahre später, noch immer nicht alles und das ist auch gut so. Ich hätte mir offene Gespräche und nicht immer Verbote für alles gewünscht von meinen Eltern. Aber dieses kontrollieren und eingreifen in die Privatsphäre geht gar nicht.

Schlussendlich ist für mich das Thema Suizid so, dass alle Versuche unserer Gesellschaft dagegen nichts bringen. Es ist alles nur Symptombekämpfung. Die wahren Gründe und Ursachen werden nicht angegangen und so wird es auch nicht aufhören.

Bei uns in der Schweiz gibt es immerhin EXIT, die unter strengen Regeln den Freitod ermöglichen.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:27
@Doors
Ich rede auch nicht von einem Werther-Effekt, sondern davon, dass man vor einem Suizid vielleicht weniger Angst hat, wenn einem jemand eine schmerzlose Methode an die Hand gibt.

Und strittig heisst abgesehen davon auch nicht, dass der Effekt ausgeschlossen wurde. Immerhin wird in den Medien nach wie vor nicht ueber Suizide berichtet.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:27
Alari schrieb:Waere eine gruendliche Aufklaerung da nicht sinnvoller? Es gibt auch ausserhalb der sozialen Medien genug Paedophile.
Es gibt Pädophile, die sich übers Netz jünger ausgeben, als sie tatsächlich sind. Das erkennst du dann am Schreibstil. Aufklärung ja, reicht aber nicht immer aus wenns das Internet betrifft. Und genau über diese Nachrichten spricht man dann mit den Kindern...


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:28
neoschamane schrieb:das internet ist genausowenig ein kinderspielplatz(kindergarten) wie die welt an sich.
es gibt ausgezeichnete orte, hier wie da und es obliegt den erwachsenen diese abzugrenzen und deren zugaenge zu regeln und zu sichern.
Es gibt Apps, Filter, Add ons, beaufsichtigten Zugang zu PCs und Handys usw. Da muss man nicht die Chatverläufe und Nachrichten des Kindes lesen.


@DeepThought

Mein Kind hat keinen Zugang zu Social Media und wird ihn auch ganz bestimmt mit 8 noch nicht bekommen ;) ein Smartphone brauchen Kinder auch nicht.

Aufklärung statt Kontrolle halte ich im übrigen angebrachter bei solchen Themen. Stichwort Medienkompetenz. Aber da hinken viele Eltern und Schulen komplett hinterher.
DeepThought schrieb:Wenn ich am Verhalten meiner Kinder drastische Veränderungen, die mir Sorgen machen, bemerken würde, dann ja.
Dir ist bewusst, dass das als Vertrauensbruch gewertet werden kann und dazu führt, dass dein Kind eventuell gar nicht mehr mit dir über Sorgen und Nöte redet?

Meine Mutter hatte einmal ein Briefbuch (quasi ein gemeinschaftliches Tagebuch) zwischen einer Freundin und mir in der Hand. Ich habe sie daraufhin gebeten, mir meinen Zimmerschlüssel zu geben und abgeschlossen.

Wenn sie mich gefragt hätte, idealerweise mit Begründung, warum sie es sehen will, ok. Aber einfach an fremdes Eigentum gehen geht gar nicht. Das würde ich niemals einfach so auf blauen Dunst wagen. Nicht bei meinem Kind, nicht bei meinen Eltern und auch nicht bei Freunden oder Partnern.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:28
DeepThought schrieb:Es gibt Pädophile, die sich übers Netz jünger ausgeben, als sie tatsächlich sind. Das erkennst du dann am Schreibstil. Aufklärung ja, reicht aber nicht immer aus wenns das Internet betrifft. Und genau über diese Nachrichten spricht man dann mit den Kindern...
Waere es nicht sicherer, den Kindern beizubringen, dass sie sich unter gar keinen Umstaenden ohne Begleitung mit jemandem aus dem Internet treffen sollen? Wozu muss man dann Nachrichten kontrollieren?


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:29
Alari schrieb:Die 16jaehrige Tochter meines Arbeitskollegen hat sich aus Liebeskummer das Leben genommen. Fuer viele Teenager ist das die erste grosse Traurigkeit in ihrem Leben! Und wenn sie dann eine einfache Loesung finden, koennte ich mir durchaus vorstellen, dass die Hemmschwelle zum Selbstmord sinkt!
Okay, ich hatte angenommen, dass es noch andere Dinge geben würde, die einen davon abhalten würden, solche Gedanken zu entwickeln.
Da mag es scheinbar Ausnahmen geben.
Ich kenne lediglich Selbstmorde, die begangen wurden, wenn alle Teile des Lebens auseinandergebrochen und in sich zusammengefallen sind. Erst dann, dachte ich, wird der Lebenswille gebrochen.
Für deinen Arbeitskollegen tut mir das sehr leid.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:30
Alphabetnkunst schrieb:Ich kenne lediglich Selbstmorde, die begangen wurden, wenn alle Teile des Lebens auseinandergebrochen und in sich zusammengefallen sind.
Fuer Teenager mag es durchaus so scheinen, als waere alles auseinandergebrochen, auch wenn es fuer Erwachsene so aussieht, als sei es nur eine Lappalie.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:31
@Alari
Als Lappalie würde ich es nicht bezeichnen, solche Gefühlslagen darf man nicht einfach so runterbuttern. Nur in Relation zu Selbstmord sah ich das immer nicht auf einer Linie.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:32
becky schrieb:Dir ist bewusst, dass das als Vertrauensbruch gewertet werden kann und dazu führt, dass dein Kind eventuell gar nicht mehr mit dir über Sorgen und Nöte redet?
Solange DAS gegeben ist, wirds auch kein Tagebuchlesen benötigen :P:

Ich bin nicht meinem Partner gegenüber verantwortlich, auch nicht meinen Freunden gegenüber. Nur so nebenbei erwähnt, wohl aber habe ich eine gewisse Verantwortung gegenüber meiner Kinder. Schrieb ich aber bereits weiter oben.

Ich hoffe, mein Partner muss von mir nicht in gewissen Lebenslagen beschützt werden und schafft das als großer Junge alleine. :P:


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:33
Doors schrieb:Der sogenannte "Werther-Effekt", d.h. das Suizid eine Nachahmungshandlung ist, also sich mehr Menschen umbringen, weil über Suizide berichtet wird, ist allerdings noch immer strittig. So einfach sind psychologische Zusammenhänge dann doch nicht.
das eine sehr wichtige information dazu, das thema triggert bei vielen menschen die nicht-rationale emotionale ebene, die nicht zielfuehrend ist.

so richtig in den fokus meiner aufmerksamkeit geraten ist das thema(suizid und das "rundherum") durch den spielfilm "das leben der anderen", wo es aber nur ein kleines detail darstellt.

ein absolutes tabu thema...
Alari schrieb:Und wenn sie dann eine einfache Loesung finden, koennte ich mir durchaus vorstellen, dass die Hemmschwelle zum Selbstmord sinkt!
da haette ich gerne fakten dazu in form von statistiken, ansonsten ist es "nur" die "gefuehlte wahrheit"

ich sehe das problem ganz woanders.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:34
neoschamane schrieb:da haette ich gerne fakten dazu in form von statistiken, ansonsten ist es "nur" die "gefuehlte wahrheit"
Wozu braucht es Fakten? Sie schrieb, sie kann sich das vorstellen, nicht, dass es gesichert ist.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:34
@DeepThought

In Erziehungsdingen scheinen mir Vertrauen und Kommunikation die wichtigsten Faktoren zu sein, die das Leben zwischen Mutter/Vater und KInd gestalten. Kontrolliert habe ich bei meinen Kids höchstens die Hausaufgaben - und ihnen klar gemacht, warum ich diese für wichtig erachte.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:35
neoschamane schrieb:da haette ich gerne fakten dazu in form von statistiken, ansonsten ist es "nur" die "gefuehlte wahrheit"
Ich habe ja auch geschrieben, ich koennte mir vorstellen! Fakten in Form von Statistiken wird Dir dazu wohl kaum jemand liefern koennen. Wie willst Du sowas denn belegen, ausser vielleicht wenn Du bei jedem Selbstmordkandidaten den Browserverlauf kontrollierst?
neoschamane schrieb:ich sehe das problem ganz woanders.
Verraetst Du uns denn auch wo?


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:35
Alari schrieb:Waere es nicht sicherer, den Kindern beizubringen, dass sie sich unter gar keinen Umstaenden ohne Begleitung mit jemandem aus dem Internet treffen sollen? Wozu muss man dann Nachrichten kontrollieren?
Das ist jetzt ganz schwierig für jemanden zu verstehen,, der selbst keine Kinder hat.

Meinst du, ein Pädophiler schreibt das Kind an und verabredet sich direkt gleich mit dem Kind zu einem Treffen? Mitnichten ist das so. Da wird langsam eine Vertrauensbasis geschaffen, da gibt man sich als junges Mädel aus, das Verständnis hat und dann irgendwann...wird gebeichtet. Man ist doch nicht so alt, doch nicht weiblich, traute es sich aber nicht zu sagen..... selbst indirekt miterleben dürfen.

Wir kommen hier aber ins OT jetzt. Darüber könnte man einen neuen Thread aufmachen...


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:36
DeepThought schrieb:Meinst du, ein Pädophiler schreibt das Kind an und verabredet sich direkt gleich mit dem Kind zu einem Treffen? Mitnichten ist das so. Da wird langsam eine Vertrauensbasis geschaffen, da gibt man sich als junges Mädel aus, das Verständnis hat und dann irgendwann...wird gebeichtet. Man ist doch nicht so alt, doch nicht weiblich, traute es sich aber nicht zu sagen..... selbst indirekt miterleben dürfen.
Spielt doch keine Rolle, wenn die Grundregel heisst, niemals alleine jemanden aus dem Internet zu treffen! Wir machen das unter Freunden teilweise heute noch so!


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:37
Alari schrieb:Fuer Teenager mag es durchaus so scheinen, als waere alles auseinandergebrochen, auch wenn es fuer Erwachsene so aussieht, als sei es nur eine Lappalie.
Bei Teenies kommt noch dazu, dass sie nicht nur gefühlsmäßig eh schon oft im Chaos leben (Pubertät sei Dank), sondern auch gewisse Erfahrungen fehlen. Der erste Liebeskummer fühlt sich endlos an. Das gepaart mit einer gewissen Impulsivität kann böse enden.


@DeepThought

Du bist zwar bis zu einem gewissen Alter für deine Kinder verantwortlich, aber das heißt im Umkehrschluss nicht, dass sie keine Geheimnisse haben dürfen.
DeepThought schrieb:Das ist jetzt ganz schwierig für jemanden zu verstehen,, der selbst keine Kinder hat.
Ich habe nen Kind, sehe das aber wie @Alari und bleibe dabei: Aufklärung ist besser als Kontrolle.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:37
@Doors
Ich schätze deine Meinungen hier wirklich sehr, das weißt du. Aber den Punkt seh ich teilweise anders und da rück ich auch keinen mm ab davon. ^^


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:38
@becky

dann wünsch ich dir, dass du nie zu dem Punkt kommen wirst, erkennen zu müssen, das Aufklärung alleine doch nicht ganz ausgereicht hat.


melden
Anzeige

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:39
@DeepThought
Ich finde es im Übrigen auch nicht gut, die Kinder zu kontrollieren, außer im dringsten Verdacht wie bei der Polizei eben.
Es sind zwar deine Kinder, aber sie haben auch Recht auf ihre Privatsphäre und auch Intimität.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt