Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Moral, Suizid, Gefahr, Informationsfreiheit

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:41
Ich frage mich manchmal bei Eltern, ob der Kontrollwahn schlagartig aufhört, wenn der Nachwuchs seinen 18. Geburtstag feiert. Oder ob Mutti auch jenseits der 40 noch kommt und kontrolliert, was Sohn/Tochter so machen und ob sie es richtig (im Sinne von Mutti) machen.

Meine Aufgabe als Erziehungsberechtigter und vor allem als Erziehungsverpflichtete, ist doch, mein Kind dahin zu bewegen, dass es möglichst für, möglichst selbständig sein Leben leben kann und will. Verbote und Kontrollen scheinen mir da weniger hilfreich, weil sie in meinen Augen eine Form der Bevormundung, ja Entmündigung darstellen. So schafft man keine selbständigen und kritischen Menschen - sondern höchstens Lügner und Duckmäuser.


melden
Anzeige

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:42
@DeepThought

So gerne man seine Kinder auch vor allem beschützen möchte: man kann es nicht. Du kannst ihnen noch so oft erklären, dass Alkohol gefährlich ist, sie werden vermutlich trotzdem (oder gerade deswegen) eine gewisse Neugier entwickeln. Du kannst ihnen auch erklären, dass sie nicht einfach alleine auf einen Baum klettern dürfen. Sie werdens trotzdem machen. Vielleicht stehst du sogar direkt daneben und sie fallen trotzdem runter. So ist das Leben.

Und bezogen auf das Internet kann ich mich nur wiederholen: ich bin NICHT für unbegrenzten Zugang zu Social Media und co. Sowas sollte man mit den Kindern zusammen machen. Sie einfach machen lassen, aber dann im Nachhinein kontrollieren, wird dir im schlimmsten Fall nämlich auch nichts bringen.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:42
Alari schrieb:Ich habe ja auch geschrieben, ich koennte mir vorstellen! Fakten in Form von Statistiken wird Dir dazu wohl kaum jemand liefern koennen.
Alphabetnkunst schrieb:Wozu braucht es Fakten? Sie schrieb, sie kann sich das vorstellen, nicht, dass es gesichert ist.
verzeihung wenn das irrefuehrend formuliert war.

ich meinte damit _ich_ braeuchte fakten(i.f.v) z.b. statistiken) damit _ich_ den punkt in meine ueberlegungen einbeziehen kann und ihn auch als "allgemeingueltig" auffassen kann.
Alari schrieb:Wie willst Du sowas denn belegen, ausser vielleicht wenn Du bei jedem Selbstmordkandidaten den Browserverlauf kontrollierst?
man koennte sich ansehen ob daten korrelieren(seitdem die infos public sind ist die suizidrate bei jugendlichen gestiegen, - waere z.b. so eine korrelation)


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:43
Doors schrieb:Verbote und Kontrollen scheinen mir da weniger hilfreich, weil sie in meinen Augen eine Form der Bevormundung, ja Entmündigung darstellen. So schafft man keine selbständigen und kritischen Menschen - sondern höchstens Lügner und Duckmäuser.
Das sehe ich nicht so bzw. sollte man da differenzieren. Kinder und auch Jugendliche sind eben noch keine mündigen Menschen, Kontrollen und Verbote dienen meiner Meinung nach nicht immer, zu entmündigen, sondern einen Teil der fehlenden Mündigkeit und damit Verantwortung zu tragen.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:46
@vincent

Trotzdem würde ich weder in Tagebüchern noch in Chat- oder Browserverläufen meiner Kinder nachgucken. Über Nutzen und Risiken des Internets, von A wie Anmache und Abzocke bis Z wie Zweifelhafte Fakenews habe ich mit den Kids geredet, als sie lernten, mit dem PC umzugehen.

Ich hatte immer genug Vertrauen um zu wissen: Wenn etas anliegt, dann kommen sie und reden mit mir, weil ich stets ein offenes Ohr habe.

Aber wir gleiten von Suizid zu Kindererziehung ab. Obwohl Kinderaufzucht für Eltern schon einen Selbstmord auf Raten darstellen kann.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 13:53
Doors schrieb:Obwohl Kinderaufzucht für Eltern schon einen Selbstmord auf Raten darstellen kann.
Dann aber spricht auch nichts gegen eine gute Anleitung. :D

Sonst gebe ich dir Recht und um zum Topic zu kommen:

An sich ist das gar keine schlechte Sache, die Umsetzung ist aber entscheidend. Eine Anleitung von einer Vertrauensperson bzw. Organisation, begleitet durch Psychiater, Psychologen oder zumindest zur Seite stehend und das Begrenzen des Kreises der Rezipienten auf Volljährige (was wohl schwierig bis unmöglich ist) wäre für mich vorstellbar.

Am Ende würde das vermutlich aber sowieso darauf zurücklaufen, es eben nicht im Internet anzubieten, sondern nur persönlich im Gespräch.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:00
Doors schrieb:Trotzdem würde ich weder in Tagebüchern noch in Chat- oder Browserverläufen meiner Kinder nachgucken.
soviel vertrauen und damit freiraum muss gegeben sein.
Doors schrieb:Über Nutzen und Risiken des Internets, von A wie Anmache und Abzocke bis Z wie Zweifelhafte Fakenews habe ich mit den Kids geredet, als sie lernten, mit dem PC umzugehen.
das scheint den zunehmend ueberforderten eltern heute wohl ein problem, weil sie doch selbst kaum verstehen womit sie es zu tun haben und medienkompetenz der zweite vorname ist.

statt kontrolle einen filter einzurichten, also im tech-speak eine white statt blacklist zu forcieren(weil einfach einfacher und kleiner;) ist raketenwissenschaft fuer den nachwuchsverantwortlichen.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:07
ahri schrieb:gestern um 22:04
Ich bin gestern im Internet auf einen Wikipedia - Artikel gestoßen, in dem ziemlich detailliert beschrieben wird, wie man durch eine „attraktive“ Methode Suizid begehen kann.
dafuer haette ich auch gerne noch einen link, gerne auch via pn.

und "attraktive, methode und suizid" sollten zumindest ein einem absatz vorkommen.

waere das eventuell moeglich?


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:09
neoschamane schrieb:dafuer haette ich auch gerne noch einen link
Der Thread mit dem Link wurde gestern geloescht. Es ging darum, dass es eine sichere und schmerzlose Methode sein sollte. Mit Bauanleitung, sehr detailliert.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:25
Alari schrieb:Der Thread mit dem Link wurde gestern geloescht. Es ging darum, dass es eine sichere und schmerzlose Methode sein sollte. Mit Bauanleitung, sehr detailliert.
ein link auf wikipedia wurde geloescht?

ja, den haette ich doch mal gerne gesehen, zumal ich doch auch nichts finden kann was diesen suchkriterien entspricht.

und "binsenweisheiten" oder LD50 daten von pharmazeutischen substanzen werden wohl nicht der stein des anstosses gewesen sein?

*verwirrt*


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:27
neoschamane schrieb:ein link auf wikipedia wurde geloescht?
Nein, der Link wurde hier gestern im ersten Anlauf dieses Threads gepostet und daraufhin der ganze Thread geloescht.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:30
Alari schrieb:Verraetst Du uns denn auch wo?
wurde im ep angesprochen, ich sehe das problem eher(im netzbereich) in so systemen wie facebook und co.

dort werden die kids manipuliert und information aufbereitet und verstaerkt.

dort wird gemobbt und "in den selbstmord" getrieben...

die information darueber _wie_ es geht, ist nur die information darueber _wie_ es geht...


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:34
Alari schrieb:Nein, der Link wurde hier gestern im ersten Anlauf dieses Threads gepostet und daraufhin der ganze Thread geloescht.
d.h.: es war ein link auf eine seite mit einem wikipedia link?
ahri schrieb:Ich bin gestern im Internet auf einen Wikipedia - Artikel gestoßen,
ich beziehe mich darauf.
ahri schrieb:Ich bin gestern im Internet auf einen Wikipedia - Artikel gestoßen, in dem ziemlich detailliert beschrieben wird, wie man durch eine „attraktive“ Methode Suizid begehen kann.
dafuer haette ich gerne eine quelle, in form eines links z.b.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:35
neoschamane schrieb:dafuer haette ich gerne eine quelle, in form eines links z.b.
Wenn, dann auf jeden Fall nicht oeffentlich hier im Thread. Das nur mal vorab. :)


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:39
@neoschamane

Wie @Alari schon schrieb, der Thread, der den Link beinhaltete, wurde gestern geschlossen und gelöscht, damit man dem hier keine Plattform bieten kann. Was ich prinzipiell auch befürworte und ihn somit auch nicht nochmal posten werde. Und ja, es war ein Wiki Artikel, der hier allerdings auch gar nicht weiter thematisiert werden soll.

Auch geht es mir nicht um Zensur, sondern um einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Thema. Und unter verantwortungsvoll verstehe ich nunmal nicht, dass dort explizit abgebildet wird, wie das Hilfsmittel aussehen und zusammengeschustert werden muss. Auch nicht, was genau man dafür alles benötigt. Aber danke, dass du meine Intention besser kennst, als ich ;)

Zudem, man kann (und soll) auch gar nicht alles kontrollieren. Das ist schlicht nicht möglich. Gerade deshalb halte ich es für wichtig, darüber zu sprechen und sich damit auseinanderzusetzen.

@Alphabetnkunst

Ich bin auch absolut dafür, dass jeder selbst entscheiden sollte, ob, wann oder wie man sein Leben vorzeitig beenden möchte, gar keine Frage. Was mich stört, ist die Tatsache, dass die Informationen in dem Fall so leicht zugänglich sind, eben auch für Menschen, die noch nicht so gefestigt sind und das ist gerade bei Kindern bzw. Jugendlichen eben häufiger der Fall. Und auch ich habe schon mitbekommen, dass sich jugendliche Mädchen wegen Liebeskummer umbringen. Genauso, wie das mit dieser blöden anderen Facebook Challenge war, bei der es „cool“ war, sich eine Tüte über den Kopf zu ziehen. Sind einige dabei umgekommen. Das muss man doch ernst nehmen. Es ist nicht so, dass ich den Kids da keine Intelligenz zutraue, es geht eher darum, dass der Ernst der Thematik eventuell noch gar nicht so umrissen werden kann und in dem Fall muss man sie schützen. Denn auch wenn ich so eine extreme Kontrolle für ungesund halte, es sind nunmal Kinder/Jugendliche und da ist man in der Verantwortung sich als erwachsener Mensch damit auseinanderzusetzen und zu sehen, was man machen kann.

Ich denke da an intensivere Aufklärung und einen kritischeren Umgang damit, gerade auf Seiten, wie Wiki. Auch daran, dass da zb. noch eine Infobox sein könnte, mit Notfallnummern, die man kontaktieren kann. Aber eben nicht an eine ziemlich detaillierte Beschreibung, auch wenn sie im enzyklopädischen Sinne natürlich nicht falsch oder unpassend ist. Aber im Moralischen. Meiner Meinung nach.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:41
@Alari
neoschamane schrieb:dafuer haette ich auch gerne noch einen link, gerne auch via pn.
das habe ich schon vorab irgendwie am schirm gehabt?

ich fuelle auch ein 27B-6 aus;)


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:45
ahri schrieb:Und ja, es war ein Wiki Artikel, der hier allerdings auch gar nicht weiter thematisiert werden soll.
moment moment!

es geht darum information zu zensieren, das finde ich grundsaetzlich moeglich diskutiert zu werden.

aber die information um die es geht(quelle) nicht zu nennen ist schon grenzwertig!


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 14:52
@neoschamane
Die Quelle habe ich Dir ja jetzt per PN genannt. Aber hier im Thread wird sie definitiv nicht auftauchen.


melden

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 15:00
ahri schrieb:Auch geht es mir nicht um Zensur, sondern um einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Thema. Und unter verantwortungsvoll verstehe ich nunmal nicht, dass dort explizit abgebildet wird, wie das Hilfsmittel aussehen und zusammengeschustert werden muss.
Du meinst, an und fuer sich wertfreie information muesste zensiert werden("verantwortungsvoller umgang mit daten von denen ich nichts wissen will gehoeren weg", gehoert dazu) weil es nicht das ist was Du sehen/wissen willst?

und so wie ich es sehe sind die mir bekannten wiki artikel(zumindest die deutschen) sehr neutral.

da finde ich manchen aufdruck auf einer zigarettenpackung heftiger.

wenn man sowas nicht wissen/sehen moechte dann steuert man es nicht an oder klickt es weg...


melden
Anzeige

Anleitung zum Suizid im Internet - wieso ist die Gefahr so unbeachtet?

06.11.2018 um 15:10
Alari schrieb:Die Quelle habe ich Dir ja jetzt per PN genannt. Aber hier im Thread wird sie definitiv nicht auftauchen.
danke.

damit ist aber auch klar das der eingangspost polarisieren moechte.
von "attraktiv" ist dort nicht die rede.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt