Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

394 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Klimawandel, Asteroid + 2 weitere

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

20.11.2020 um 18:30
Zitat von FlamingOFlamingO schrieb:Das läuft mir nun zu sehr aufs Vage hinaus
Nun Hiroshima war ne pappstadt

Angriff ohne Vorwarnung und um eine günstige Uhrzeit.

Die meisten Feuer entstanden nicht durch thermische Strahlung sondern weil man offene Feuerstellen benutze... Wenn dann durch die druckwellen Papier und Pappe im Raum rumliegt..

Dann kam der feuerstum durch die Umstände

Interessant ist es wenn man sich mal echte Gebäude anschaut die recht nah dran waren und Dann die Chancen.


31Original anzeigen (0,4 MB)


Dieselben Waffen auf deutsche Städte hätten weit weniger Schaden angerichtet.


https://www.atomicarchive.com/resources/documents/med/med_chp10.html


melden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

20.11.2020 um 20:50
An eine Koronaler Massenauswurf hab ich erst mal nicht gedacht.

Der Könnte uns alle machen ( auf raten )!

Erst mal ist der Strom weg bei ~ die Hälfte des Planeten.
Je nach Position hat man "Glück" bekommt der Pazifischer Ozean das meisste ab.
Bei Landmasse ist wir richtig im A.

Die auf dem Land / Ländlichen Region leben haben "Glück".

[ L ]-> Die Können im Wald / Wiese kacken (Loch graben). (Ohne Wasser)
[ S ]---> Die in der Stadt ohne Strom kein Frischwasser und keine Abwasser aufbereitung.
( Ohne Frischwasser kann nicht gespült werden ) wo hin mit dem scheiss ?

[ L ]-> Wasser aus lokalen Wasserquellen (Fluss, Weier, See usw...) und je nach Region sauber.
[ S ]---> Die in der Stadt leben haben da Probleme , ja es gibt Flüsse in Stadten ABER:
Einwohnerzahl vs verfügbare Wasserquelle vs KEINE Abwasseraufbereitung.
( Da wird das Wasser schnell ungenießbar und Territorialverhalten von Menschen: Das ist meine Stelle verschwinde... )

[ L ]-> Nahrung kann aus lokalen Quellen entnommen werden. ( Ja es ist Wilderei Aber in den Fall ... ) und je nach Jahreszeit Pflanzen.
[ S ]---> In den Städten leben je nach Stadt +100k an Menschen wo soll die Nahrung her kommen ?
( Ohne Strom keine Nahrungsproduktion, keine Lieferung[*1] -> Leer Läden )

[ L & S ]--> Ach ja nur die Alten Fahrzeuge würden Fahren, die ohne Motorsteuergerät (Computer). [*1]
["L" & S ]--> Keine Kraftstoffversorgung, wobei die alten Dieselfahrzeuge dann Glück haben. keine [*1] und man kann Bratöl rein kippen.
Geht aber auch nicht lange gut.

[L & S]--> Krankenhäuser / Arztpraxen sind mehr oder weniger Nutzlos (Geräte sind alle im Eimer).
[L]-> Je nach Jahreszeit Pflanzen aus der Umgebung , sind nicht so Potent wie Meds von Pharmakonzerne helfen aber.
[ S ]---> ???? Einwohnerzahl vs verfügbare Pflanzen

[ L & S ] Leichenentsorgung: Tote Pro 1 Km² sind in der Stadt mehr und es werden in den Städten schneller mehr als auf dem Land.
Und jetzt wird es Gruselig ----> AKW
Die AKW werden alle durchbrennen!

Denn AKW beziehen ihren Strom den sie für die Arbeit die sie verrichten aus dem Netz ohne Strom KEINE:
-> Computer zur Überwachung
-> Eine Kühlung
-> Keine Notabschaltung ( Evtl Mechanisch )
-> Keine Nachkühlung wie bei (Fukushima) da hat ja die Feuerwehr Wasser in den Reaktor "Gekippt".
(ABER) OHNE Strom keine Druck auf der Wasserleitung vom Hydranten.

Die all die Trafos im gebiet vom Koronaler Massenauswurf werden durch sein.
( Keinen Plan wie gut die vor einer Extremen Überspannung durch direkte Induktion in den Trafo geschützt sind )

-> Höchspannungstrafos ( 220 - 380 kv ) Vom Kraftwerk zum Hochspannungswerk (Umspannwerk)
-> Hochspannungstrafos ( ~ 110 kv) ---> Mittelspannwerk (Umspannwerk)
-> Mittelspannwerk ( 1 - 50 kv ) --> Niederspannungswerk (Umspannwerk)
-> Niederspannungs netz ( 230/400 V)

Und wenn die durch sind kann es sehr sehr Lange dauern bis die ersetzt werden könne.
Wie sollen neue hergestellt werden ohne Strom ?


Und jetzt kommt noch der Paranoide Menschliche Faktor dazu.
Gewisse Länder könnte Paras schieben ... wenn das eigen Land ohne Strom ist.....

Ängste vor angriffe durch ander Länder die es sonst nie wagen würden eine angriff zu starten....
Sowas könnte über werden.

Und die Wirtschaft ist dann im Eimer und nicht nur in den Ländern die betroffen sind.
Die Aktienkurse geht in Keller, schon alleine wenn die Hälfte aller Satelliten Elektroschrott ist.

Das kann in andern Landern dann auch übel werden..


1x verlinktmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 15:09
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Nee die Realität ist noch anders.

Ich gehe davon aus das du dich nicht viel mit Strahlung oder Fallout beschäftigt hast.
Ich habe den Eindruck Du bist der Meinung eine Atombombenexplosion sei nicht weiter schlimm, vor allem nicht in den Langzeitwirkungen.
Schön wärs ja.
Ich mache hier mal einen Link
https://www.aerztezeitung.de/Panorama/Folgen-radioaktiver-Strahlung-Tipps-der-WHO-279266.html
Und die dort angesprochenen Folgen einer Reaktorexplosion sind gar nichts gegen das was uns im Falle einer nuklearen Auseinandersetzung droht mit tausenden von Explosionen weltweit.


1x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 15:24
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Ich habe den Eindruck Du bist der Meinung eine Atombombenexplosion sei nicht weiter schlimm, vor allem nicht in den Langzeitwirkungen.
Nicht weiter schlimm. Wesentlich weniger fatalistisch als es allgemein und Popkulturell suggeriert wird.
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Und die dort angesprochenen Folgen einer Reaktorexplosion sind gar nichts gegen das was uns im Falle einer nuklearen Auseinandersetzung droht mit tausenden von Explosionen weltweit.
Genau sowas erwarte ich einen schlechten Vergleich

Denn das unterscheidet sich gewaltig durch die Umstände und die Menge als auch Isotopenzusammensetzung

https://www.atomicarchive.com/science/effects/radioactive-fallout.html


melden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 16:40
Fehlende Informationen könnten auch ein Problem sein nach einer Katastrophe.

Angenommen viele der wissenden Menschen aus bestimmten Bereichen sind gestorben, dann muss man einen Neuanfang irgendwie bewerkstelligen und fast bei 0 anfangen.

Deswegen müsste man dafür sorgen dass die wichtigsten Dinge auf fast unzerstörbaren Medien verewigt werden..

Von ganz simplen Dingen wie das Anbauen von verschiedenen Pflanzen über andere Dinge, gerade was verschiedene Handwerke betrifft..

Ohne solche Infos in einem Großraum nach einer Katastrophe würde ein Neuanfang so gut wie unmöglich?


1x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 16:44
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Angenommen viele der wissenden Menschen aus bestimmten Bereichen sind gestorben, dann muss man einen Neuanfang irgendwie bewerkstelligen und fast bei 0 anfangen.
Das hängt davon ab wieviel Aufgezeichnetes Wissen noch existiert.

Ein Anfang bei Null würde ich das nicht nennen.
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Deswegen müsste man dafür sorgen dass die wichtigsten Dinge auf fast unzerstörbaren Medien verewigt werden..
Andererseits ist heute durch das Internet vieles Weltweit im Umlauf.

Aber die Frage ist durchaus interessant ob es "Nationale Wissensspeicher" gibt.


2x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 16:51
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Andererseits ist heute durch das Internet vieles Weltweit im Umlauf.
Nun, in einem "Endzeitszenario" hätte ich mehr Vertrauen in eine körperlich vorhandenen Bibliothek, als in das Internet.


1x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 16:54
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Aber die Frage ist durchaus interessant ob es "Nationale Wissensspeicher" gibt.
National wäre mir nicht mal genug. Eigentlich müsste es diese Wissensspeicher noch viel regionaler überall geben..

Es nützt ja nichts wenn 100km entfernt die Infos da sind, aber nachdem man keine Autos mehr nutzen kann und Pferde auch rar sind braucht man sie anderswo relativ schnell..
Zitat von alibertalibert schrieb:Nun, in einem "Endzeitszenario" hätte ich mehr Vertrauen in eine körperlich vorhandenen Bibliothek, als in das Internet.
Wobei so ein Computer den man mit Solarpanels betreiben kann, und so etwas wie Wikipedia aber auch über nähere Details zu Handwerken gespeichert könnte funktionieren..

Die COmputer dürften nur nicht laufen während eines Sonnensturms, wie ich gerade gelesen habe sind ja Festplatten sicher bei so einer Katastrophe..


1x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 17:30
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Es nützt ja nichts wenn 100km entfernt die Infos da sind, aber nachdem man keine Autos mehr nutzen kann und Pferde auch rar sind braucht man sie anderswo relativ schnell..
Wieso keine Autos mehr..

Fahrrad geht auch... Und selbst zu Fuß sind 100 km keine weltreise


1x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 17:41
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wieso keine Autos mehr..
nach einer Katastrophe könnte die Öl/Benzinzufuhr unterbrochen sein..
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Fahrrad geht auch... Und selbst zu Fuß sind 100 km keine weltreise
Wenn man natürlich weiß, da oder dort gibts was zu holen dann lohnen sich die 100km. Aber nach einer Katastrophe einfach mal 5 Leute auf Verdacht loszuschicken irgendwohin, naja, fraglich ob das die besten Entscheidungen sind..


2x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 17:44
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:nach einer Katastrophe könnte die Öl/Benzinzufuhr unterbrochen sein..
Ja aber deswegen ist doch nicht alles weg.
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Wenn man natürlich weiß, da oder dort gibts was zu holen dann lohnen sich die 100km. Aber nach einer Katastrophe einfach mal 5 Leute auf Verdacht loszuschicken irgendwohin, naja, fraglich ob das die besten Entscheidungen sind
Es geht ja nicht ums gut Glück.


1x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 17:48
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Es geht ja nicht ums gut Glück.
Wieso? du hast doch auch gerade festgestellt dass du nicht weißt ob und wo ein nationaler Wissensspeicher ist. Also ist es ein auf gut Glück wenn du losziehen musst..

das Wissen über die Nationalbibliothek in FFM und Berlin bringt ja vielleicht nicht so viel. das sind zumeist nicht Infos die man dringend nach ner Katastrophe braucht, oder?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ja aber deswegen ist doch nicht alles weg.
nicht sofort aber alsbald.. nach nem Sonnensturm Benzin zapfen dürfte auch ein Problem sein ohne Strom..


melden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 17:51
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:nach einer Katastrophe könnte die Öl/Benzinzufuhr unterbrochen sein..
Wie meinst du das jetzt
a: in deinem Auto "fließt" das Öl/Benzin nicht mehr, d.h. elektronisch Komponenten sind zerstört
b: es gibt kein Öl/Benzin mehr zu kaufen

Zu a: für diese Szenario benötigst du schon einen globalen EMP. Und auch dann musst du nur ein altes Auto, bevorzugt einen Diesel mit Vorkammer/Wirbelkammereinspritzung und mechanischer Einspritzpumpe suchen, der springt dann an, als wäre nichts gewesen.

Zu b: 100km schafft fast jedes (Verbrenner) Auto noch, wenn die Reservelampe grade an geht. Und es werden nicht alle Autos leer gefahren sein.


melden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 18:02
Zur Not muss ein alter Traktor ran.


melden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 18:44
@O.G.

Selbst wenn es kritisch die moderne Gesellschaft trifft: Die Menschheit selbst überlebt so was, wenn wir jetzt rein vom "EMP" ausgehen und nicht davon, dass die Erdoberfläche verbrannt wird. Würde wohl nur mutmaßlich je nach Schadensspektrum lange dauern, sich davon zu "erholen".


1x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 19:05
Zitat von WardenWarden schrieb:sich davon zu "erholen".
Was versteht man denn darunter?
Wenn sich die Weltbevölkerung nach ein paar Jahren bei ein paar Millionen stabilisiert hat?
Dann wird die Erholung darin bestehen, das sich nach ein paar 100 Jahren eine Art (technologisches) Mittelater weltweit etabliert hat und das wars. Weiter wird die "Erholung" nicht gehen. Ist wohl auch besser so. Sonst würde der Irrsinn wieder von vorn anfangen...


1x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 19:12
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Was versteht man denn darunter?
Wenn sich die Weltbevölkerung nach ein paar Jahren bei ein paar Millionen stabilisiert hat?
Dann wird die Erholung darin bestehen, das sich nach ein paar 100 Jahren eine Art (technologisches) Mittelater weltweit etabliert hat und das wars. Weiter wird die "Erholung" nicht gehen. Ist wohl auch besser so. Sonst würde der Irrsinn wieder von vorn anfangen...
Kommt am Ende auf das genaue Szenario an.

Klar ist, dass je nach (semi-)globaler Schadenslage ein "Setback", also ein Zurücksetzen vieler Dinge erfolgt, die aber dank moderner Technik, Wissen und Überlieferungsformen eher kompensiert werden können, als würde man die Zeit um tausende oder zehntausend Jahre zurückdrehen. Zumal die ganzen Fortschritte ja noch physisch weiterbestehen würden, wenn sie auch durch Unruhen oder Konflikte in Mitleidenschaft gezogen werden würden.

Was ich sagen will ist, kollektiv gesehen kann die Menschheit sich schneller erholen, als sie durch natürliche Entwicklung, Trial&Error usw. gebraucht hat, den Stand der letzten Jahrzehnte oder Jahrhunderte zu erreichen. Es wird natürlich neue Probleme und Akteure geben, aber gerade dann wenn man die Geschichte nahtlos wahren kann, gehts irgenwann erholt weiter wie gehabt - wenn auch mit anderem Anstrich oder anderen politischen Systemen und Akteuren.

Erholung deute ich insofern, dass keine annähernde totale Auslöschung passiert und man kollektiv gesehen mit großem oder auch mäßigem "Setback" irgendwann eben weitermachen kann.


2x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 19:20
Zitat von WardenWarden schrieb:Kommt am Ende auf das genaue Szenario an.
Das ist klar. Wenn wir nur ne Woche Stromausfall haben, sagen wir mal, nur in Europa, dann kommen wir relativ glimpflich davon. Bei 6 Monaten und auf einer Halbkugel mit den wichtigsten Industrienationen, siehts dann aber ganz anders aus. Ich schätze, nach 4 Wochen hat sich die ganze Hochzivilisation erledigt. Und die wird dann auch kein Comeback mehr erleben.


1x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 19:25
Zitat von WardenWarden schrieb:Erholung deute ich insofern, dass keine annähernde totale Auslöschung passiert und man kollektiv gesehen mit großem oder auch mäßigem "Setback" irgendwann eben weitermachen kann.
Wenn man im Mittelalter angekommen ist, die Reste noch ne Weile verwertet und dann damit versucht, wieder ne technische Zivilisation zu errichten, gibts keine Ressourcen dafür mehr. Wir betreiben ja jetzt schon Aufwände, um Rohstoffe zu fördern, die nur eine Hochtechnologie-Z. erbringen kann, aber für Lowtec unerreichbar sein werden. Die mit Lowtec erreichbaren Ressourcen sind ja schon lange verbraten worden...


2x zitiertmelden

Woran wird die Menschheit zu Grunde gehen?

21.11.2020 um 19:35
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Wenn man im Mittelalter angekommen ist, die Reste noch ne Weile verwertet und dann damit versucht, wieder ne technische Zivilisation zu errichten, gibts keine Ressourcen dafür mehr. Wir betreiben ja jetzt schon Aufwände, um Rohstoffe zu fördern, die nur eine Hochtechnologie-Z. erbringen kann, aber für Lowtec unerreichbar sein werden. Die mit Lowtec erreichbaren Ressourcen sind ja schon lange verbraten worden...
Meine erste Reaktion ist, das etwas anzuzweifeln, weil es je nach Zeitrahmen und Szenario Möglichkeiten geben müsste, das zu negieren bzw. anders wieder Fortschritt zu erlangen. Notfalls über noch längere Zeit in kleinerem Rahmen? Wer weiß es schon.

Aber "streiten" (überspitzt formuliert, natürlich meine ich sonst diskutieren) will ich mich nicht mal darum, denn praktisch wird mich so ein Szenario in der Spätfolge nie tangieren. Mit etwas Glück kann die Menschheit ihr Saatgut bzw. ihre Abkömmlinge in einigen Jahrzehnten im Sonnensystem (kolonisierend) verteilen, sodass ein schweres Schadensereignis auf der Erde noch eher kompensierbar wird.


1x zitiertmelden