weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

IQ

408 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn, IQ, Intelligenzquotient

IQ

05.07.2016 um 22:35
@Lightness

Ja..du denkst in größeren Dimensionen...aber um dahin zu gelangen brauch es kleine Vorschritte..du gelangst nicht automatisch von der der Erfindung Telefon zur Erfindung Nahrungsreplikator..dazwischen gibt es Äonen wissenschaftlicher ERkenntnisse und Nachforschungen..wenn ich jetzt von normalen Menschen wie von mir un dir Spreche, dann könnne wir allerdings auch 24/7 gute Dingte tun..also positiv wirken in der Welt, dazu brauch es kein fligendes Auto, noch Warp 4 für ein Raumschiff.

Intelligenz und Fortschritt ist wichtig, aber im "hierundjetzt" kannst du jederzeit deine Welt, in der du lebst, positiv beeinflussen..dazu brauch es auch nicht die ultimative "Endlösung", also den Segen der Menschhheit, soweit zu sein, dass Welthunger und Kapitalismus keine Rolle mehr spielt..ich wünsche mir persönlich eine Welt, in der nicht mehr die Arroganz und das persönliche Allgemeinwohl dominiert, wohl aber eine kollektive Vision, in der wir für die Erkenntis und das allgmein Wohl arbeiten unf forschen, das abgeben, was wir über haben und denne, die nichts haben, soviel geben, dass sie keine Angst vor dem Sterben haben müssen und ihre Talente zum tragen kommen in einer utopischen Gesellschaft.

Vielleicht sind wir irgendwann so weit...wenn es heißt, die Ländergrenzen abzureissen, die Hautztfarbe als irrelevant zu erachten und der kollektive Geißst zu einem Punkt in der Existenz der Menschen gelangt, wo man gemeinsam alle Verschiedenheiten abstreift und sich der Wissenschaft verschreibt.Der IQ ist dabei ist nur semiwichtig..das Verständnis und das pitenzial ist aber in jedem. :)


melden
Anzeige

IQ

05.07.2016 um 22:45
Aber was red ich, "man" möchte, dass Menschen mit hohem IQ sich in ihrem Kopf die "Weltformel" ausdenken und publizieren, die Lösung für alles..und überhaupt, warum hat Albert Einstein das nicht schon getan?Schlau genug war er doch wohl, oder?Ich spare mir weitere Worte der Polemik...


melden

IQ

06.07.2016 um 00:40
@Vymaanika
Vymaanika schrieb:und überhaupt, warum hat Albert Einstein das nicht schon getan?Schlau genug war er doch wohl, oder?
Hier ein Brief von Einstein an seine Tochter.
Manche bezweifeln das aber.

„Liebe ist Gott und Gott ist die Liebe“-Brief von Albert Einstein an seine Tochter
Ende der 80er Jahre übergab Albert Einsteins „verlorene Tochter“ Lieserl 1.400 Briefe ihres Vaters an die Hebrew University unter der Bedingung, diese frühestens 20 Jahre nach ihrem Tod zu veröffentlichen. Dies ist ein Auszug aus einem Brief :
Als ich die Relativitätstheorie vorschlug, verstanden mich nur sehr wenige und
was ich Dir jetzt zeigen werde, um es der Menschheit zu übertragen, wird auch
auf Missverständnisse und Vorurteile in der Welt stoßen.
Ich bitte Dich dennoch, dass Du es die ganze Zeit, die notwendig ist, beschützt –
Jahre, Jahrzehnte, bis die Gesellschaft fortgeschritten genug ist, um das was ich
Dir als Nächstes erklären werde, zu akzeptieren.
Es gibt eine extrem starke Kraft, für die die Wissenschaft bisher noch keine formelle
Erklärung gefunden hat. Es ist eine Kraft, die alle anderen beinhaltet und regelt und
die sogar hinter jedem Phänomen ist, das im Universum tätig ist und noch nicht von
uns identifiziert wurde. Diese universelle Kraft ist LIEBE.
Wenn die Wissenschaftler nach einer einheitlichen Theorie des Universums suchten,
vergaßen sie die unsichtbare und mächtigste aller Kräfte.
Liebe ist Licht, da sie denjenigen, der sie gibt und empfängt, beleuchtet.
Liebe ist Schwerkraft, weil sie einige Leute dazu bringt, sich zu anderen hingezogen zu
fühlen. Liebe ist Macht, weil sie das Beste was wir haben, vermehrt und nicht zulässt,
dass die Menschheit durch ihren blinden Egoismus ausgelöscht wird.
Liebe zeigt und offenbart. Durch die Liebe lebt und stirbt man.
Liebe ist Gott und Gott ist die Liebe
Diese Kraft erklärt alles und gibt dem Leben einen Sinn in Großbuchstaben.
Dies ist die Variable, die wir zu lange ignoriert haben, vielleicht, weil wir vor der
Liebe Angst haben, weil es die einzige Macht im Universum ist, die der Mensch nicht
gelernt hat, nach seinem Willen zu steuern.
Um die Liebe sichtbar zu machen, habe ich einen einfachen Austausch in meiner
berühmtesten Gleichung gemacht. Wenn wir anstelle von E = mc² zu akzeptieren, die
Energie akzeptieren, um die Welt durch Liebe zu heilen, kann man durch die Liebe
multipliziert mal der Lichtgeschwindigkeit hoch Quadrat zu dem Schluss kommen,
dass die Liebe die mächtigste Kraft ist, die es gibt, weil sie keine Grenzen hat.
Nach dem Scheitern der Menschheit in der Nutzung und Kontrolle der anderen Kräfte
des Universums, die sich gegen uns gewendet haben, ist es unerlässlich, dass wir uns
von einer anderen Art von Energie ernähren.
Wenn wir wollen, dass unsere Art überleben soll, wenn wir einen Sinn im Leben finden
wollen, wenn wir die Welt und alle fühlenden Wesen, die sie bewohnen, retten wollen,
ist die Liebe die einzige und die letzte Antwort.
Vielleicht sind wir noch nicht bereit, eine Bombe der Liebe zu machen, ein Artefakt,
das mächtig genug ist, den gesamten Hass, Selbstsucht und Gier, die den Planeten
plagen, zu zerstören. Allerdings trägt jeder Einzelne in sich einen kleinen, aber
leistungsstarken Generator der Liebe, deren Energie darauf wartet, befreit zu werden.
Wenn wir lernen, liebe Lieserl, diese universelle Energie zu geben und zu empfangen,
werden wir herausfinden, dass die Liebe alles überwindet, alles transzendiert und
alles kann, denn die Liebe ist die Quintessenz des Lebens.
Ich bedauere zutiefst, nicht in der Lage gewesen zu sein, um das auszudrücken,
was mein Herz enthält, das leise mein ganzes Leben für Dich geschlagen hat.
Vielleicht ist es zu spät, mich zu entschuldigen, aber da die Zeit relativ ist,
muss ich Dir sagen, dass ich Dich liebe und dass ich, dank Dir,
bis zur letzten Antwort gekommen bin.


melden

IQ

06.07.2016 um 01:33
Vymaanika schrieb: Aber was red ich, "man" möchte, dass Menschen mit hohem IQ sich in ihrem Kopf die "Weltformel" ausdenken und publizieren, die Lösung für alles..und überhaupt, warum hat Albert Einstein das nicht schon getan?Schlau genug war er doch wohl, oder?Ich spare mir weitere Worte der Polemik...
Ohne Witz, diese Frage wurde auch schon des öfteren unter nicht-polemischen Gesichtspunkten gestellt.
Ich antworte darauf meist: Weil eine Weltformel selbst mit einem relativ sehr hohen IQ sich nicht mal eben aus dem Ärmel schütteln lässt.
Gewisse Problematiken und Herausforderungen bedürfen, nicht zuletzt aufgrund ihres "Naturells", auch einfach ihrer Zeit und hängen auch immer vom Entwicklungsverlauf kumulativer Prozesse zusammen die als "Vorwissen" dienen und auf denen dann entsprechend aufgebaut werden kann.

Wissenschaftliche Revolutionen hängen zumeist von gleich mehreren Faktoren ab die überhaupt erstmal zur richtigen Zeit am richtigen Ort zusammen treffen müssen damit daraus überhaupt Erkenntnisgewinn und die damit oft einhergehenden Paradigmenwechsel entspringen können.
Ein relativ hoher IQ ist angesichts dessen natürlich nur einer von vielen Voraussetzungen die es dafür Bedarf.

By the way denke ich dass Einstein die Naturwissenschaft auch schon ohnehin reichlich revolutioniert hat so dass die Entdeckung der Weltformel oder wie man die Grundgleichung unserer Welt auch immer bezeichnen mag, daher auch ruhig einem zukünftigen Genie obliegen darf.


melden

IQ

06.07.2016 um 06:20
Neid ist wohl die ehrlichste Form der Bewunderung. Wer nicht zu intelligent ist, kann seinen Neid auch nur schlecht verbergen. Aber die Neider können sich zumindest mal einen hohen EQ selbst bescheinigen. Wenn es sie denn glücklich macht .... .

Manche Ansichten über Hochbegabte sind einfach nur dumm.

Ein paar Hochbegabte zusammenpacken. Dann müssten die doch einfach mal Mittel zur gänzlichen Vermeidung von Schlaganfälle entwickeln oder die Weltformel aufstellen können. Ist ja fast schon putzig, was man Hochbegabten alles so zutraut, wenn sie nur wollten.


melden

IQ

06.07.2016 um 06:28
Dein Qi ist höher als dein IQ ;)


melden

IQ

06.07.2016 um 07:00
Machst du dir etwa SORGEN ???
Nein, eigentlich nicht. :D


melden

IQ

06.07.2016 um 07:11
@Analyst
Analyst schrieb:Manche Ansichten über Hochbegabte sind einfach nur dumm.

Ein paar Hochbegabte zusammenpacken. Dann müssten die doch einfach mal Mittel zur gänzlichen Vermeidung von Schlaganfälle entwickeln oder die Weltformel aufstellen können. Ist ja fast schon putzig, was man Hochbegabten alles so zutraut, wenn sie nur wollten.
Tja, also dir traue ich das nun auch nicht mehr zu. Wahrscheinlich gehörst du auch zu den 2% arroganten Hochbegabten, die sich von uns 'Neidern' abheben wollen und uns nur 'putzig' finden.

Mach mal putzig weiter in deinem Club und lass uns 'normal Begabte' in ruhe.

Mit Arroganz findest du sicher keine Weltformel oder irgendein Mittel zur Vermeidung von irgendwas.


melden

IQ

06.07.2016 um 14:21
Wie sinnvoll ist es eigentlich in einem Forum die eigene "Hochbegabung" zu verkünden?
In der Politik-Rubrik werden für Tatsachenbehauptungen (zurecht) Belege verlangt. Die Unmöglichkeit einen solchen hier zu erbringen liegt auf der Hand und wird auch von jedem "Kognitions-Normalo" erkannt.

Wenn überhaupt, sollte ein zusätzliches Quäntchen Gehirnschmalz in den Beiträgen auffallen. Einen User habe ich hier tatsächlich ausgemacht, bei dem eine gewisse Genialität (am Rande des Wahnsinns... ;) ) aufblitzt.
Da klicke ich dann auch auf Threads, nur weil ich sehe, dass er gerade geschrieben hat.

Also, wer als überproportional begabt gelten möchte, schreibe hier so, dass viele User seinen Nick oder Avatar als Wegweiser zu interessanten, amüsanten oder informativen Beiträgen ansehen - jegliche anderen "Selbstdarstellereien" sind imo leere Wörterblasen, und führen quasi automatisch zu (gerechtfertigten) Arroganz-Vorwürfen.


melden

IQ

06.07.2016 um 14:22
Koman schrieb:Wer wenig denkt, hat mehr zeit für die Frauen der Hochintelligenten, denn die sind meist nur in der Arbeit.
Und ich bei ihnen Zuhause.
Gelobt der kleine IQ^^
Tja, siehste, und ich als völlig gechillte Hochbegabte "kümmere mich" um die Frau eines normalbegabten Versicherungsmaklers XD

Ich glaub wir müssen hier wieder ein bisschen entspannen und lockerer werden :P


melden

IQ

06.07.2016 um 14:28
@RobynTheTiny
RobynTheTiny schrieb:Tja, siehste, und ich als völlig gechillte Hochbegabte "kümmere mich" um die Frau eines normalbegabten Versicherungsmaklers XD
Hast du seinen IQ austesten lassen?:)
Ansonsten guter Job^^


melden

IQ

06.07.2016 um 14:38
@Zellaktivator
In einem Thread über IQ zu schreiben, dass man selbst "Betroffener" ist ist keine Angeberei. Also ich persönlich will damit nur zeigen aus welcher Sichtweise heraus ich schreibe :)

Übrigens müssen linguistische und soziale Fähigkeiten nicht mit Hochbegabung einhergehen. Einige - wie Steve Jobs z.B. - können sogar Legastheniker sein.

Wie hier schon oft gesagt wurde sind Hochbegabte keine eierlegenden Wollmilchsäue. Ja, sie haben eine wirklich gute Kombinationsgabe und gute Logik, womit man viel anfangen kann wenn man es fördert. Genauso als würde man ein musikalisch oder handwerklich begabtes Kind fördern. (und auch DAS ist sehr wichtig: jeder nach Talent, was er gut kann. IQ ist nur eines von vielen Talenten!)

Aber in andren Dingen sind die Hochbegabten durchschnittlich, wie alle andren ja auch. Angefangen von sozialen Fähigkeiten, handwerkliches Geschick oder einfach ein blöder Lebenslauf oder doofe Grundvoraussetzungen. Hochbegabte können Psychopathen sein oder Mutter Theresas, die Chancen dazu sind gegeben, wie bei allen andren Menschen auch.

Da kann einer dabei sein der von früh an weiss: "Ich will was richtig tolles tun, ich will der Menschheit helfen!" und der schafft es den beruflichen Weg durchzuziehen, bekommt entsprechende Förderung, hat die gute Kindheit, kommt an die beste Schule oder Uni für das was er/sie leidenschaftlich lernen will, und zieht durch.

Dann gibts da jemand der möchte das auch gern, hat aber schlechte Startvoraussetzungen, schlechtes soziales Milieu, kann nicht auf die Uni weil muss Arbeiten gehen, an Fördern oder zumindest helfen hat hier auch nie wer gedacht.

Und dann gibts jemanden der sagt "was kümmert mich die Welt? Alles was ich will ist chillen, Entertainment,d ie andren interessieren mich nicht so sehr, hauptsache peace out.

Und der letzte ist vielleicht ein totales Arschloch und nutzt alle Kanäle um die Umgebung richtig schön abzuziehen und auszunutzen.

Und all das gibt es unter allen Bevölkerungsgruppen, IQ-Stufen, Bei Musiktalenten, bei genial guten Handwerkern etc.


melden

IQ

06.07.2016 um 22:27
Naja, ich habe verstanden, dass hinter dem Etikett 'Hochbegabt' nicht unbedingt viel zu erwarten ist.

Ein hoher IQ gibt scheinbar auch nur eine gewisse Testintelligenz an, also wie gut der Testteilnehmer einen IQ-Test bewältigen kann - nicht mehr und nicht weniger.

Die angeblich so hoch gelobte Logik- und Kombinationsgabe hat für den praktischen Gebrauch nicht viel Bedeutung, man kann von Hochintelligenten auch keine genialen Erfindungen erwarten, nicht einmal dann, wenn man glaubt, sie könnten ihre persönlichen Teilbegabungen zusammenschließen und in gemeinsamer Kooperation etwas entwerfen. Scheinbar fehlt dazu noch eine soziale Komponente, damit das klappt.

ABER

ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass eines Tages doch noch einmal ein so kluger Kopf wie Einstein einer war, der mit Intelligenz, Humor und Phantasie zu außergewöhnlichen Leistungen fähig war, auftaucht und die Ehre der sogenannten Hochbegabten rettet.

Nichts für ungut. Aber wer sich als hochbegabt outet, von dem wird halt mehr erwartet als vom Durchschnitt der Bevölkerung.


melden

IQ

06.07.2016 um 22:36
Lightness schrieb:Die angeblich so hoch gelobte Logik- und Kombinationsgabe hat für den praktischen Gebrauch nicht viel Bedeutung, man kann von Hochintelligenten auch keine genialen Erfindungen erwarten, nicht einmal dann, wenn man glaubt, sie könnten ihre persönlichen Teilbegabungen zusammenschließen und in gemeinsamer Kooperation etwas entwerfen. Scheinbar fehlt dazu noch eine soziale Komponente, damit das klappt.
Du verstehst nicht viel von Wissenschaft und Forschung, kann das sein?


melden
create
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

IQ

06.07.2016 um 22:40
bist du dir sicher, @Koman
dass du das hierhinsetzen wolltest..

es hört sich unglaublich schön an und passt eigentlich
viel besser in einen anderem thread..
deshalb "klaue" ich es mal
und werde aber nicht die "quelle" dazu vegessen zu benennen


melden

IQ

06.07.2016 um 23:10
@create
Kein problem:)


melden

IQ

07.07.2016 um 20:29
dS schrieb:Du verstehst nicht viel von Wissenschaft und Forschung, kann das sein?
Du etwa?


melden

IQ

07.07.2016 um 20:38
@Lightness
Selbstverständlich.


melden

IQ

07.07.2016 um 20:43
Na wie schön für dich. ( Noch so ein arroganter angeblich hochbegabter...)


melden
Anzeige
create
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

IQ

07.07.2016 um 20:52
lass dich nicht ärgern :)
@Lightness
wir sind doch auch hochbegabt,
wenn wir als frau selbstständig ein glühbirnchen wechseln können

sowas können nicht alle


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden