Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

#MeToo Was ist dran?

747 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen

#MeToo Was ist dran?

26.02.2019 um 16:57
@knopper

Prostitution ist nicht gleich Prostitution. Die Spannbreite reicht vom Babystrich, auf dem Kinder vergewaltigt werden über den Drogenstrich, auf dem Frauen und Männer ihre Sucht finanzieren, über die Nebenerwerbsnutte, die den Hypothekenkredit für das familiäre Reihenhaus abkobert, die illegale Zwangsprostituierte, die Strichoma, die ihre Rente aufbessert bis hin zum High-Society-Escortservice für Politiker und Prominente oder zur selbständigen Domina mit eigenem Studio und Angestellten.

Die Fickwirtschaft ist nicht anders als die Realwirtschaft. Auch da finden wir alles, was ich oben genannt habe. Nur heisst es dann eben Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Billiglohnsektor, Leiharbeit, etc. bis hin zum Topmanager oder Unternehmer auf der anderen Seite des Spektrums.


melden
Anzeige

#MeToo Was ist dran?

26.02.2019 um 18:21
löm schrieb:Das mag für dich jetzt neu sein, aber die die meisten Prostituieren machen das aus Spaß an der Freude
Für mich hört sich das eher so an, wie dass, was sich der regelmäßige Puffgänger so einredet.

Bei Escort-Damen magst du recht haben.


melden

#MeToo Was ist dran?

26.02.2019 um 18:43
@groucho
Meinste, da steht der Lude mit Peitsche? Immer? :D Ich kenn jemanden, der nen Puff betreibt. Da kommen die Mädels hin, wann sie wollen. Der Gast zahlt das Zimmer und das Mädel. Aber was weiß ich schon?
@Doors hat wie immer schon alles gesagt.


melden

#MeToo Was ist dran?

26.02.2019 um 20:12
löm schrieb:Meinste, da steht der Lude mit Peitsche? Immer?
Was hat das mit was auch immer zu tun?
Aber vor allem, was hat das damit zu tun:
löm schrieb:Das mag für dich jetzt neu sein, aber die die meisten Prostituieren machen das aus Spaß an der Freude
?
löm schrieb:Aber was weiß ich schon?
Gute Frage!
löm schrieb:Doors hat wie immer schon alles gesagt.
Hat im Grunde auch nur detailliert gesagt, was ich impliziert habe.


melden

#MeToo Was ist dran?

26.02.2019 um 22:58
https://mobil.mopo.de/hamburg/der-grosse-streit-prostitution--kann-so-ein-job-wirklich-spass-machen--4018542

https://m.huffingtonpost.de/entry/prostituierte-mythen_de_5a9be87de4b089ec353b1b33

https://www.amazedmag.de/5-dinge-die-wir-von-einer-prostituierten-lernen-koennen/

Ich hoffe, das Thema hat sich damit geklärt.

Ja, es gibt Prostituierte, denen das Spaß macht und es deswegen auch aus Spaß tun.
Ja, es gibt auch welche, für die ist es nicht so prickelnd.
Weder von der einen Seite, noch von der anderen Seite ist es über einen Kamm zu scheren.

Der eine verrichtet seinen Schreinerjob mit Elan, der andere tut es kotzend.
Alles dasselbe.


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 07:55
Eigentlich ging es nur darum, ob Prostituierte ZU SEIN, moralisch verwerflich ist.....


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 10:06
Tussinelda schrieb:Eigentlich ging es nur darum, ob Prostituierte ZU SEIN, moralisch verwerflich ist.....
Mir hat bislang immer noch keiner darlegen können, warum es verwerflicher ist, seine Genitalien zu Geld zu machen, als
seine Hände oder seinen Kopf. So lange niemand gegen seinen Willen gezwungen wird, mit Genital, Hand oder Kopf etwas zu machen, was er/sie nicht will ,sondern sich aus freien Stücken dazu entschliesst, sehe ich damit kein Problem.

Ich finde "Prostituierte" als Beruf nicht unanständiger als Ärztin, Anwältin, Managerin, Busfahrerin oder Klofrau.
Warum auch???

Meine Frau verkauft als Unternehmerin ihren Kopf, ich lebe von dem Geld. Demnach bin ich ein Zuhälter?


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 10:12
@Doors
eben, so sehe ich das auch. Hier wird nur immer alles verwischt, deshalb hatte ich noch einmal darauf hingewiesen, worum es eigentlich ging.


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 10:37
Doors schrieb:Ich finde "Prostituierte" als Beruf nicht unanständiger als Ärztin, Anwältin, Managerin, Busfahrerin oder Klofrau.
Warum auch???
eben! Ging ja auch ursprünglich um den Anwalt der jemanden verteidigt, der fürchterliche, abscheuliche Verbrechen begangen hat. Sicherlich macht es ihm keine "Spaß", aber es ist eben sein Job. Genauso wenig wie es einer jungen Prostituierten Spaß macht mit einem Mitt-fünfziger, der ihr Vater sein könnte, Sex zu haben...
Das war nur son wenig der Vergleich. Hinkt ein wenig ich weiß...


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 10:51
@Tussinelda
@Doors
Herrlich - ich habe keine Kinder, aber ich finde Eure Haltung stark und finde es gut dass Ihr Eure Kindern in so einem Fall zur Seite stehen würdet - Hauptsache das Kind tut was es will und verdient sein eigenes Geld.
Die ganzen Berichte wie die Eltern am Boden zerstört sind wenn ihre Kinder sich prostituieren sehe ich jetzt mit anderen Augen.


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 10:54
@corky
und was hat das mit der moralischen Verwerflichkeit zu tun? Ach so, nix.


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 11:08
Tussinelda schrieb:und was hat das mit der moralischen Verwerflichkeit zu tun? Ach so, nix.
Dein Standardsatz zum Ausweichen? Nein, der hat mit dem Thema nichts zu tun.
Unabhängig von den Gründen und anderen Effekten, finde ich es aus moralische Sicht verwerflich was die Menschen die sich prostituieren ihrem Körper antun.
Und hier wohl moralisch auch wichtig: tolerant auftreten ;) (wahrscheinlich bis das direkte Umwelt betroffen ist, dann kann man es der Gesellschaft vorwerfen...und dem..und natürlich dem weissen alten Mann)


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 11:11
@corky
ist es moralisch verwerflich, eine Prostituierte zu sein? DAS ist die Frage. Was Du da schreibst hat nix damit zu tun.


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 11:14
Tussinelda schrieb:ist es moralisch verwerflich, eine Prostituierte zu sein?
Und meine Antwort lautet ja, deine Antwort lautet nein. Es ist mehr als klar dass ich Dir und @Doors das nicht abnehme.
Was willst Du noch?


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 11:16
@corky
was ich will? Beim Thema bleiben. Und Du hast nichts geliefert, was eine moralische Verwerflichkeit des Berufs Prostituierte auch nur annähernd aufzeigen würde. Aber Du kannst es ja weiter versuchen.


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 11:40
Tussinelda schrieb:was ich will? Beim Thema bleiben.
Mach das.
Tussinelda schrieb:Und Du hast nichts geliefert, was eine moralische Verwerflichkeit des Berufs Prostituierte auch nur annähernd aufzeigen würde.
Doch, meine Meinung.


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 12:18
@corky
ach so, na wenn es reicht, es moralisch verwerflich zu finden, dann ist ja gut ;)
Das heisst aber nicht, das der Beruf moralisch verwerflich IST.


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 13:45
corky schrieb:Herrlich - ich habe keine Kinder, aber ich finde Eure Haltung stark und finde es gut dass Ihr Eure Kindern in so einem Fall zur Seite stehen würdet - Hauptsache das Kind tut was es will und verdient sein eigenes Geld.
Wenn Eltern etwas gut heißen, ist es moralisch und wenn nicht unmoralisch?
corky schrieb:Die ganzen Berichte wie die Eltern am Boden zerstört sind wenn ihre Kinder sich prostituieren sehe ich jetzt mit anderen Augen.
Stell dir zwei Prostituierte vor, die im gleichen Puff anschaffen.
Bei der einen sind die Eltern am Boden zerstört, bei der anderen ist es okey für die Eltern.
Heißt das, dieselbe Arbeit ist bei der einen moralisch, bei der anderen unmoralisch?

Dass du etwas unmoralisch findest und andere finden etwas moralisch einwandfrei.
Geschenkt, Menschen haben eben unterschiedliche Ansichten zum Thema Moral.
Aber die Moral von der reaktion der Eltern abhängig zu machen, finde ich unlogisch.


melden

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 14:20
@corky

Ab 18 sind meine Kinder für sich selbst verantwortlich. Ob sie dann als Anlageberater, Politiker, Gebrauchtwagenhändler, Pastoren oder Prostituierte arbeiten - darüber habe ich nicht zu entscheiden und nicht zu befinden. Es ist ihr Leben, das sie leben, nicht meines.

Meine jüngere Schwester ist "Sexarbeiterin" in einem eigenen Studio. Was soll ich daran moralisch verwerflicher finden, als wenn sie beispielsweise als Fusspflegerin arbeitet?

Ich habe auch schon Jobs gemacht und für Firmen gearbeitet, die für manche (manchmal sogar für mich selbst) moralisch zweifelhaft waren. Jeder muss für sich entscheiden und verantworten, womit er sein Geld verdient.


melden
Anzeige

#MeToo Was ist dran?

27.02.2019 um 15:31
Doors schrieb:Ich habe auch schon Jobs gemacht und für Firmen gearbeitet, die für manche (manchmal sogar für mich selbst) moralisch zweifelhaft waren. Jeder muss für sich entscheiden und verantworten, womit er sein Geld verdient.
ja...dies sollte dann aber auch die "Faul-Variante" mit einschließen.... heißt assilos.... äh arbeitslos :D
Aber das ist dann wieder so ein Streitthema.... und hier auch offtopic


melden
692 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Leben nach dem TOD166 Beiträge