Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 22:54
Was mich aber überall annervt, ist dieser ganze Plastikmüll (auch bei veganen Produkten). Es muss ja wohl möglich sein biologisch abbaubare Verpackungen herzustellen.
Möglich ja, da bin ich mir sicher. Ich denke das Ding ist das es billiger ist, Plastik zu verwesen. Aber Hey bald gibt's wenigstens keine Plastikhalme mehr :D


melden
Anzeige
Dziuny
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 22:54
@Jody80
Verstehe. Ich war zu Veganerzeit mal drei Tage beruflich weg, da habe ich nur Obst und Nüsse gegessen.
Weiß aber nicht ob ich das heutzutage durchziehen würde, mir da ehrlich gesagt auch mein eigenes Wohlbefinden wichtiger als dem Ideal gerecht zu werden.

Letzendlich sind das alles Bequemlichkeiten die einem vom Veganismus trennen, wenn man es eigentlich will.
Deswegen will ich es nochmal eine Weile versuchen, wer ist dabei?


melden
Dziuny
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2010

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 23:03
@Shionoro
Das ist ja krass. Vegan und dann noch Soja und glutenfrei. Wobei Haferflocken oder Quinoa und so was ist glaube ich ja glutenfrei oder?
Tendierst du durch diese Einschränkung eigentlich dazu vegan wieder aufzugeben bzw aufzulockern, oder kommt das nicht in Frage?

Ich hab mal von der Theorie gelesen, dass man Unverträglichkeiten deshalb entwickelt, weil man das entsprechende Lebensmittel zuoft gegessen hat.
Zudem halte ich auch viel von der Theorie sich mit dem Lebensmittel leicht weiterhin zu konfrontieren, außer natürlich die Symptome sind zu krass.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 23:05
suicidecat schrieb:Möglich ja, da bin ich mir sicher. Ich denke das Ding ist das es billiger ist, Plastik zu verwesen.
Ist einfach nur traurig...ich surfe unheimlich gern. Und selbst auf den entlegensten Stränden (Kapverden, Bahia) ist alles voller Plastikmüll. Viele Meerestiere verenden total grausam wegen diesem Mist.

In Australien z.B. säubern alle Schulkinder ihren Strand selbst, in Deutschland interessiert das fast niemanden.
Dziuny schrieb:Deswegen will ich es nochmal eine Weile versuchen, wer ist dabei?
Ich werde es auf jeden Fall versuchen.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 23:29
@Dziuny

Das mit dem Lebensmittel weiterhin konsumieren, obwohl man sie nicht verträgt, mag bei einer Laktoseintoleranz noch hinkommen, wenn der Körper wenigstens ein bisschen vom entsprechenden Enzym produziert. Auch bei einer Histaminintoleranz wird man nicht ganz drumherum kommen, den entsprechenden Stoff mittels Nahrung zu sich zu nehmen. Aber als Betroffene kann ich dir sagen, dass man ein Glutenverbot krümmelgenau einhalten muss, weil es sich hierbei um eine Mischung aus Autoimmunerkrankung und Unverträglichkeit handelt.

Meine Diagnose war seinerzeit auch der Grund, aus dem ich in meinem Bestreben, kein Fleisch mehr zu essen, ins Straucheln gekommen bin. Ich war halt ziemlich bequem und habe gerne auf Ersatzprodukte wie Veggieschnitzel oder generell Produkte aus Seitan zurückgegriffen - und mich dann gewundert, warum es mir immer schlechter ging. Nach meiner Diagnose ging es dann erst mal darum, überhaupt wieder eine Routine ins Einkaufen und Essen zu bekommen und da war für mich auch erst mal egal, ob ein Produkt vegetarisch/vegan ist oder nicht.

Da ich mittlerweile krankkeitsbedingt ziemlich häufig in Reformhäusern/Biosupermärkten einkaufe, habe ich aber natürlich auch wieder Alternativen entdeckt, die ich trotz meiner Einschränkung essen kann. Dementsprechend bewege ich mich jetzt auch wieder in die richtige Richtung. Ich war aber sowieso noch niemand, der sein tägliches Stück Fleisch braucht. Dementsprechend muss ich mir auch nur wieder das letzte bisschen abgewöhnen. Aufpassen, was ich unterwegs essen kann, muss ich ja sowieso schon bzw. nehme ich mir sowieso meistens schon etwas mit, wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin.

Meine momentanen Highlights sind Sonnenblumenhack und die Produktpalette von "Like Meat". Ja, ich bin, was meine Ernährung angeht, immer noch ein faules Stück :D


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

07.01.2019 um 23:32
Dziuny schrieb:Stimmt, die gibt's ja auch noch. Finde die veganen Schokoladen aber eigentlich gut genug. Und das beste wäre sowieso die Schokoladensucht aufzugeben, dann hat man ein Problem weniger.
Da stimme ich Dir vollends zu und ich versuche den Konsum schon so weit es geht einzuschränken, aber der Heißhunger ist zu mächtig! :D
Alicet schrieb:Hatte bei Rossmann glaub ich, ein Produkt von einem Schweizer Hersteller gefunden, das aber eher so eine Art Nougatschokolade war. Die fand ich noch einigermaßen lecker.
Da muss ich doch mal schauen, bei Rossmann habe ich noch nicht gestöbert. Aber da ich Nougat sehr gerne mag, hört sich das nach einem Produkt zum testen an. :-)


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 00:05
Ich hatte schon als Kind Probleme mit Fleisch, ich habe es nicht uebers Herz gebracht, ein Tier zu essen. Mit 14 war ich dann alt genug, um einfache Sachen selbst zu kochen, und ich habe einfach mit dem Fleisch aufgehoert. Bis 16 habe ich noch ein paar Mal Fisch gegessen, und seitdem lebe ich komplett vegetarisch. Ich finde es eigentlich sehr einfach, und auch abwechslungsreich. Ich koche gerne, und in letzter Zeit auch immer mehr indisch, weil es da einfach bessere Rezepte gibt. Das Eiweiss kommt dann aus Nuessen oder Milchprodukten.

Veganes Essen schmeckt oft sehr gut, und ich versuche es gerne, und koche es auch immer wieder. Wenn ich selbst koche, ist es meistens eine Variante von Dal, also leicht angebratenen Gewuerzen, Knoblauch und Ingwer, und dann dazu eine Art von Linsen und Wasser, und dazu dann noch etwas Kurkuma. Ist sehr einfach und nahrhaft, und es schmeckt ausgezeichnet. Bei roten Linsen ist das Essen dann auch in einer Viertelstunde fertig.

Fleischersatz gibt es bei mir selten, das interessiert mich nicht.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 00:07
Ich bin schon seit vielen Jahren Vegetarier. Habe mich auch mal eine Weile vegan ernährt, aber ich fand es teilweise recht schwer das streng durch zu ziehen. Auf Kuhmilch kann ich z.B. problemlos verzichten. Ich trinke Hafermilch, Mandelmilch oder Reismilch. Das ist für mich eine prima Alternative zu Kuhmilch. Ich weiß gar nicht wann ich das letzte Mal Kuhmilch gekauft habe. Das muss schon Jahre her sein.
Bei mir ist das Problem das ich sehr gerne Käse esse und darauf nur sehr schwer verzichten kann. Von dem veganen Käse hab ich verschiedene Sorten ausprobiert und leider hat mir keine davon wirklich gut geschmeckt.
Grundsätzlich achte ich aber darauf möglichst viele vegane Lebensmittel zu verwenden. Honig kaufe ich z.B. auch nicht mehr. Den ersetze ich durch Agavendicksaft oder Kokosblütensirup.

Auswärts Essen ist manchmal schwierig. Da esse ich dann zwar auch keinen Fisch und kein Fleisch, aber da würde ich z.B. Honig essen wenn er in einem Stück Kuchen wäre. Ansonsten wird es zu schwierig und ich möchte auch niemand der extra einen Kuchen gebacken hat vor den Kopf stoßen.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 00:17
AnnaKomnene schrieb:Ich hatte schon als Kind Probleme mit Fleisch, ich habe es nicht uebers Herz gebracht, ein Tier zu essen.
Ging mir genau so. Hattest du einen bestimmten Anlass / Auslöser? Bei mir war es ein Fernsehbeitrag.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 00:49
@Olle_Schrulle

Ich sass vor einem Teller mit einem Huehnerschenkel, stach mit der Gabel hinein, und sah auf einmal Sehnen und Blutgefaesse vor mir. Ich schaetze, dass ich so in etwa sieben oder acht Jahre alt war damals. Das konnte ich dann einfach nicht essen. Ich habe mich dann mehr und mehr geweigert, ueberhaupt Fleisch zu essen, was als Kind aber nicht immer moeglich war.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 08:37
Ich bin Sympathisantin würd ich sagen. ^^

Ich esse viel vegetarisch. Selten gibt es eine Mini Portion Fisch und Fleisch. Koche mittags zusammen mit Kolleginnen. Da gibts dann halt mal Lachsnudeln oder es sind ein paar Bröckchen Speck dabei. Irgendwie hab ich momentan noch nicht den Antrieb, auf diese Gerichte zu verzichten.

Mein Freund lebt fast vegan. Jetzt hatte ich zwei Wochen Urlaub und in der Zeit gabs jetzt bis auf zwei mal Essen gehen auch nur vegane Kost. Habe damit kein Problem. Es gibt da schon einige leckere Gerichte finde ich.

Ich probiere auch gerne Alternativen zu tierischen Produkten aus. Trinke z. B. meinen Kaffee inzwischen nur noch mit Hafermilch oder mit selbstgemachter Cashewmilch (die kann man ganz einfach selber machen). So schmeckt mir der Kaffee sogar besser als mit Kuhmilch. Kaffee mit Sojamilch geht geschmacklich aber gar nicht. :D


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 10:00
Bundeskanzleri schrieb:Allerdings mag ich diese Streichcremes inzwischen gar nicht mehr. Noch vor kurzem hätte ich sie auslöffeln können, jetzt kann ich sie nicht mehr sehen.
Ja, das geht mir teilweise auch so. Dazu hab ich die Theorie, dass es bei mir möglicherweise daran liegt, dass sie oft sehr fetthaltig sind (aufgrund der Sonnenblumenkernebasis - ich mische sie dann z. B. mit Tomatenmark ( :D ), dann schmecken sie mir wieder besser.
CottonCandy schrieb:Also man hat oft keine 1:1- Situation, wie im echten Leben, sondern wenn man z.B. einer Person etwas erklärt, kommen schon direkt 3 andere hinzu, die die immer gleichen Laiern abspielen. "Argumente", die einfach von Oma Erna nachgeplappert werden (z.B. "Sojaanbau und Regenwald") oder die einfach nur traurig sind ("schmeckt halt.").
Ja, das kann ich gut verstehen. Manchmal habe ich noch immer den Gedanken (obwohl das natürlich Quatsch ist), als ob ich mich für meine Ernährungsweise irgendwie "verteidigen" oder rechtfertigen müsste, da sie nicht "normal" ist, einfach allein deshalb, weil ich früher auch in meiner Familie damit auf ziemlich viele Widerstände gestoßen bin.
Dabei ist das Krasse, dass man den westlichen Lebensstil, bzw. einen, in dem Fleisch wie selbstverständlich gegessen wird, bei näherer Betrachtung ja als viel unnormaler empfinden müsste.
Das finde ich sehr schade und traurig.
CottonCandy schrieb:Das Thema ist zumindest für mich so emotional und wichtig, dass ich es sehr ernst nehme. Deshalb entziehe ich mich dem oben genannten Szenario und dem im-Kreis-drehen.
Ja, das machst du gut! :)
Denke auch, dass grade im Netz die Menschen oft viel aggressiver und beleidigender formulieren. Wenn sie einem im realen Leben gegenüberstehen würden, wären manche überrascht, dass ihnen ihr Gegenüber vielleicht doch ganz sympathisch erscheint und sie wären mit Sicherheit auch zugänglicher für so manche Sichtweise. ;)
Dziuny schrieb:Eine Mehrheit an Menschen, die wenige tierische Produkte essen, würden ja sogar mehr bewirken als eine Minderheit Veganer.
Ja, das finde ich auch.
Wenn viele Menschen auch mal Alternativen versuchen, dann wird sich auch das Angebot weiter verbessern.

Mir ist das aufgefallen in Bezug auf die ganzen Milchalternativen, die es mittlerweile zu kaufen gibt. Früher gab es genau EINEN Anbieter, dessen Sojamilch für mich einfach ungenießbar geschmeckt hat. :D

Das war ein (Luxus-)problem für mich, da ich (Milch)kaffeesüchtig bin. :D
Aber mittlerweile gibt es so viele gute Alternativen, so dass ich Milch überhaupt nicht mehr vermisse.
Nereide schrieb:Trinke z. B. meinen Kaffee inzwischen nur noch mit Hafermilch oder mit selbstgemachter Cashewmilch (die kann man ganz einfach selber machen).
Oh cool, magst verraten, wie das geht? :D
AnnaKomnene schrieb:Wenn ich selbst koche, ist es meistens eine Variante von Dal, also leicht angebratenen Gewuerzen, Knoblauch und Ingwer, und dann dazu eine Art von Linsen und Wasser, und dazu dann noch etwas Kurkuma. Ist sehr einfach und nahrhaft, und es schmeckt ausgezeichnet. Bei roten Linsen ist das Essen dann auch in einer Viertelstunde fertig.
Auch das klingt total interessant - könntest du verraten, wie genau du das machst? :)


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 11:01
@Alicet

Ganz einfach. Einen Loeffel Oel in einen Topf geben. Herd anschalten, und wenn das Oel heiss wird, Gewuerze ganz kurz anbraten, bis sie aromatisch duften (nur nicht verbrennen, es dauert nur ein paar Sekunden). Ich nehme fuer eine normale Portion einen halben Teeloeffel Kreuzkuemmel, zwei gruene Kardamom Kapseln (ganz), zwei Gewuerznelken und dann noch je nach Laune und zur Abwechslung etwas anderes, zB eine viertel Zimtstange oder etwas Fenchel. Dann gebe ich etwas geraspelten Ingwer und Knoblauch dazu (so in etwa ein 2cm Stueck Ingwer und eine fette Knoblauchzehe). Das muss nur ein paar Sekunden anbraten. Je nach Laune kann bei diesem Schritt auch noch eine kleingeschnittene Zwiebel mit dazu. Dann Wasser und Linsen auffuellen, einen Teeloeffel Kurkuma dazu, und kochen bis es gar ist. Das waeren so in etwa eine Kaffeetasse rote Linsen und zwei Kaffeetassen Wasser. Je nach Interessenlage kann auch noch eine Chilischote mit rein.

Hoert sich kompliziert an, ist aber ganz einfach. Vorbereitungszeit fuenf Minuten, und dann noch so etwa eine Viertelstunde auf dem Herd. Also Topf, Oel, Gewuerze anbraten, Ingwer/Knoblauch anbraten, Wasser, Kurkuma und Linsen dazu. Zum Schluss dann noch etwas mit Salz abschmecken. Parallel koche ich dazu dann Reis.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 11:22
Alicet schrieb:Oh cool, magst verraten, wie das geht? :D
Eigentlich ganz easy. Eine Handvoll Cashewkerne mit etwas Wasser ne Minute in den Mixer. Mit Wasser auffüllen (wir bekommen immer etwa nen halben Liter raus). Fertig. Hält in etwa 3-4 Tage im Kühlschrank.

Hab da so nen kleinen Smoothie-Maker. Da ist das dann auch keine große Arbeit mit sauber machen und so. Ich schütte die Milch dann immer durch ein kleines Sieb in den Kaffee, damit auch wirklich keine Bröckchem im Kaffee rumschwimmen. :)

Hafermilch selber machen haben wir auch schon versucht. Aber das klappt nicht so richtig. Wurde immer so ein Schleimzeug. :D


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 12:50
Dziuny schrieb:Wie sieht's bei euch aus?
Ja also ich bin auch Vegetarierin, habe mich bewusst dazu entschieden.
Ich war mal auf einem Schlachthof und was ich da gesehen habe, hat mich überlegen lassen, ob ich wirklich noch Fleisch anrühren würde.

Außerdem geht mir diese ganze Antibiotika-Geschichte auf den Senkel und warum sollte ich noch Massentierhalter dafür Unterstützen? Das sehe ich einfach nicht ein.

Zum anderen schmeckt mir Fleisch bzw Wurst nicht sonderlich gut daher ist ein Verzicht darauf bei mir kein Untergang gewesen.
Dziuny schrieb:Veganer, Vegetarier
Dann passt die Überschrift nicht ganz ...
Dziuny schrieb:Erfahrungen gemacht, wie geht's euch damit?
Ich habe keine Gesundheitlichen Probleme bekommen, wie eine Freundin von mir dies als Gegenargument geben wollte und bin dennoch so leistungsstark wie vorher.


wer übrigens Eisenmangel hat, sollte diese Eisensäfte trinken. Schmecken zwar scheußlich aber helfen echt. Alternativ natürlich Tabletten aber ich würde doch eher den Saft vorziehen.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 13:45
Kennt ihr die Brotauftriche von Zwergenwiese? Davon finde ich einige sehr gut. Sie sind fast alle vegan.
Ansonsten kann man sich Brotaufstriche auch leicht und schnell selber machen.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 14:14
Dwarf schrieb:Kennt ihr die Brotauftriche von Zwergenwiese?
Wir haben fast immer ein Glas Papucchini zu Hause stehen. Ist schon lecker. Mein Freund liebt dieses Zeug.

Ich mache sowas auch gerne selber. Ich liebe z.B. Hummus. Dafür kommt der kleine Smoothiemaker auch wieder zum Einsatz. Das Ding hat sich echt für mich gelohnt. :D


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 14:25
@Nereide

Ja, so einen Mixer kann ich auch nur empfehlen. Der spart wirklich eine Menge Arbeit, vor allem auch bei irgendwelchen indischen Gerichten. Frueher habe ich oft die Gewuerze und Cashews mit dem Moerser zerkleinert, die Zwiebeln und Tomaten ganz klein geschnitten usw. Jetzt kommt einfach alles in den Mixer, und nach 20 Sekunden ist alles fertig.


melden

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 14:25
ich hab jetzt über die feiertage ganz schön viel fleisch gegessen.

aber jetzt gehen wirs wieder vegan an.

ich mag veganes essen ... man fühlt sich einfach wohler.

aber einmal die woche ess ich ne wurst oder sowas.

ich mach das aus drei gründen

1. ich will abnehmen
2. es ist gut für die tiere
3. es ist gesünder als fleisch essen


melden
Anzeige

Der große Veganer Thread - Austausch, Fragen, Tipps und Tricks

08.01.2019 um 14:34
Nereide schrieb:Wir haben fast immer ein Glas Papucchini zu Hause stehen. Ist schon lecker. Mein Freund liebt dieses Zeug.
Papucchini mag ich auch sehr gern. Mein all time favourite ist Arrabitom :)

Ich hab neuerdings auch einen Mixer und probiere gerade alles mögliche aus. Gestern habe ich mir eine Champignonsuppe mit Champions und Cashewnüssen im Mixer gemacht. Die Cashewnüsse machen die Suppe sehr cremig, so dass man überhaupt keine Sahne benötigt.
Und es ist mega praktisch einfach alles in den Mixer zu werfen. Mein Mixer macht sogar eine heiße Suppe daraus.


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Gang MS 13118 Beiträge
Anzeigen ausblenden