Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

375 Beiträge, Schlüsselwörter: Winter, Salz, Glatteis

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 10:00
@Tollwood
Ich hoffe ist nicht OT, wenn ja halt löschen oder ignorieren.

Uns betrifft ja das Gehweg-frei-machen-Problem. :)
Bekommst du da für das Salz was von der Stadt dazu oder ist das eigene Kasse?

ich frage das, weil der Gehweg (in meinem Fall) nicht mein Grundstück ist. Fänd ich irgendwie logisch, dass ich da nicht alles selbst bezahle.

Den Streusplitt z.B. den meine Nachbarn verwenden, bekommen siw von der Gemeinde gestellt.


melden
Anzeige

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 10:16
@Tussinelda
Hast du eigentlich gute und wirksame alternativen im Angebot?


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 10:34
Jaja, das, " reee, finger weg vom streusalz, weil böse" geht mal wieder los. Alle Jahre wieder wie es scheint.

Das jedoch hier nicht von ALLEN Standpunkten von diesen Leuten geschaut wird, ist leider immer das traurige an der Sache. Den das weglassen von Streusalz ist, je nach dem wo man wohnt nützlich oder kompletter unfug.

In Städten, wo die temperaturen sowieso manchmal höher sind als auf den Land, mag das sich ja super nützlich anhören, jedoch auf dme Land hat man da andere Probleme, den die sogenannten "alternativen" sind da so nützlich, wie wassertropfen auf einer heißen herdplatte.

Seit Jahren haben wir ja immer shcon diese " alternativen" wie Sand, Sägespänne oder Kies Probiert, aber das kannst du , komplett vergessen wei ldie wirkung zum einen nicht hilft, wenn es nach shcneit, nach frostet, oder regnet/schmilzt und nachfriert, oder das du nun einmal nicht alle 3 stundne kilometer weit zurück nach hause fahren kannst um "nachzustreuen" da es mal wieder an wirkung verliert. Nicht zu vergessen das viele dörfer die nutzung von diesen Materialien auf dem Gehwegen, als Verschmutzung ansehen und du mit geldstrafen rechnen darfst.

Ich hab ja mal ein paar Jahre in Köln gelebt und gesehen im Winter, auch die nächste größere Stadt Trier, wenn es bei DENEN "schneit", kann ich den verzicht auf salz schon eher verstehen, als bei den dörfern, mit hohen alten Menschen anteil, mehr liege und fall fläche von schnee und niedrigeren Temperaturen.
Bumfuzzle schrieb:ich frage das, weil der Gehweg (in meinem Fall) nicht mein Grundstück ist.
Bei uns ist es so ,das der Gehweg VOR deinen Haus auch noch deinem Verantwortungsbereich zusteht, ergo das du dafür verantwortlich bist das er frei von verunreinigung und glatteis ist und begehbar.


melden
Tussinelda
Diskussionsleiter
Profil von Tussinelda
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 10:45
Aniara schrieb:Hast du eigentlich gute und wirksame alternativen im Angebot?
Muss ich das denn? Außerdem könntest Du ja mal die links lesen, da ist alles mögliche dabei ;)

@Mech
nur wenn man die Verschmutzungen danach nicht wieder entfernt. Ansonsten wüßte ich nicht, warum Stadt und Land sich da maßgeblich, was Fußwege betrifft, unterscheiden sollten. Es ist ja nicht automatisch überall auf dem Land kälter als in jeder Stadt oder schneit mehr, als in der Stadt, außerdem sind auf dem Land weitaus weniger Menschen unterwegs, als in der Stadt.


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 11:41
Mech schrieb:Bei uns ist es so ,das der Gehweg VOR deinen Haus auch noch deinem Verantwortungsbereich zusteht, ergo das du dafür verantwortlich bist das er frei von verunreinigung und glatteis ist und begehbar.
Ja ist auch so. Stimmt. :) Die Nachbarn glauben zwar es ist nicht so und schaufeln halt den Schnee von ihrem Hof auf den Gehweg, aber war schon Pist seitens Gemeinde im Briefkasten.

Und hier vekommst du haöt statt dem Salz den Streusplitt oder man macht es wie ich mit Sand. :Y: Muss man halt wenn man zu Hause ist öfter Schnee schippen gehen.

Diese Salzdiskussion habe ich noch nie gehabt, aber man lernt ja bekanntlich dazu. :D


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 11:42
Bumfuzzle schrieb:ich frage das, weil der Gehweg (in meinem Fall) nicht mein Grundstück ist. Fänd ich irgendwie logisch, dass ich da nicht alles selbst bezahle.
@Bumfuzzle

Gehwege sind in der Regel immer öffentlich, aber wenn sie halt an deinem Grundstück entlangführen musst du sie frei von Schnee halten.

Das Salz musst du immer selbst bezahlen...


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 11:44
@Subhuman
Okay, aber ich denke mir das bischen mehr schaufeln macht das Kraut jetzt auch nicht fett. Besser schneefrei und sicher zum Gehen (auch für mich), als eine Rutschpartie und gebrochene Beine.

Muss mal beim Einkaufen schauen wie viel das Salz kostet.


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 11:45
@Bumfuzzle

Wir haben letztens für 10 kg knapp 3,-- Euro bezahlt


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 11:50
@Subhuman
Kostet ja fast nichts das Salz. ö.ö

Also darum wundere ich mich jetzt gar nicht mehr warum man nicht auf teurere Alternativen zurückgreift.

Ach und danke für die Information. :)


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 11:54
@Bumfuzzle

Wir benutzen es wie bereits gesagt auch sehr sparsam (wegen der Umwelt).

Aber wenn du evtl. mehrmals am Tag ca. 30 m Schnee fegen musst, dann ist das ganz schön anstrengend


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 11:56
@Subhuman
Oh ja das stimmt schon, es ist anstrengend. Nur muss ich sagen macht mir das nicht viel aus. Ich mache es gerne. Vielleicht gejt das abtauen mit Salz schneller, hab es nie probiert da ich genig Sand und Streusplitt rumliegen habe.

Jeder soll machen wie er glaubt und du sagst auch selbst du benutzt das Salz sehr sparsam. :)


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 12:00
@Bumfuzzle

Eben.

Es gibt für die Umwelt weitaus schlimmere Dinge als (Koch)Salz


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 12:03
Tussinelda schrieb:Ich finde das unverantwortlich, ehrlich gesagt, meines Erachtens liegt es auch größtenteils an Faulheit
Bist du Grundstücksbesitzer?
Ich ja!

Bisher gibt es für mich keine vernünftigen Alternativen zum Salz
Tussinelda schrieb:Muss ich das denn?
Solltest du, wenn du eine Diskussion führen willst.


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 12:04
@Subhuman
Ja es gibt durchaus schlimmeres.

Ich finde den Thread gut, wird viele zum Nachdenken anregen und vlt wird der eine oder andere sparsamer mit Salz umgehen oder halt zu einer Alternative greifen. :)


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 12:12
Auf öffentlichen Straßen halt ich den Einsatz von Salz leider für absolut notwendig. (Zumindest solange bis sich beheizbare Straßen und Gehwege durchgesetzt haben. :D)

Für den privaten Gebrauch bin ich aus folgenden Gründen weniger begeistert.

Salz hat die "tolle" Eigenschaft Beton/Betonpflaster anzugreifen und zu beschädigen. Wer z.B. seiner Haustreppe oder seiner gepflasterten Einfahrt beim Zerfall zuschauen möchte, kann gerne Kiloweise Salz draufschütten. :popcorn:

Ich mach es da lieber auf die "altertümliche Weise". Schnee wegschaufeln und bei Bedarf und jeweiligen "Rutschgrad" mit einer Prise Sand oder Kies streuen. ;)


melden
Tussinelda
Diskussionsleiter
Profil von Tussinelda
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 12:22
DerThorag schrieb:Solltest du, wenn du eine Diskussion führen willst.
nee, sollte ich nicht, denn worum es mir geht steht im EP. Zudem habe ich Alternativen verlinkt, nur liest man das selbstverständlich nicht.


melden
Tussinelda
Diskussionsleiter
Profil von Tussinelda
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 12:23
KaMailLeon schrieb:Salz hat die "tolle" Eigenschaft Beton/Betonpflaster anzugreifen und zu beschädigen. Wer z.B. seiner Haustreppe oder seiner gepflasterten Einfahrt beim Zerfall zuschauen möchte, kann gerne Kiloweise Salz draufschütten. :popcorn:
das stimmt, die Wege werden rumpelig, die Steine lösen sich, aber das interessiert eben nicht, denn bevor man sich anstrengt (wir haben ja auch sooooo viel und sooooo oft Schneefall, der tagelang andauert) streut man eben lieber Salz. Ist bequemer.


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 12:28
@Tussinelda

Sorry wenn ich mich wiederhole, aber es gibt durchaus Regionen, in denen es stärker und öfter schneit und der Schnee auch liegen bleibt

Und dann kann es recht anstrengend sein dauernd zu schippen...

Trotzdem sind wir sparsam mit Salz


melden

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 12:34
Tussinelda schrieb:streut man eben lieber Salz. Ist bequemer.
Den Schnee muss man ja so oder so wegräumen. Salz bzw. Split kommt ja noch einfach oben drauf. Salz ist halt sicherer, weil sich dann kein Eis bilden kann. Wenn jemand auf Eis ausrutscht, das nur mit Split gestreut war und sich verletzt, dann wird man im Zweifelsfall eben doch zahlen müssen, weil man nicht entsprechend für verkehrssichere Wege gesorgt hat.

Man könnte die Frage Haftung auch mal überdenken. Wer bei Eis und Schnee vor die Tür geht, der riskiert eben, dass er auf die Nase fliegt. Wer dann sein Grundstück nicht frei räumt, der bekommt im Zweifelsfall aber auch keine Post.


melden
Anzeige

Streusalz - fast überall verboten und trotzdem wird es benutzt

26.01.2019 um 12:39
Tussinelda schrieb:nur wenn man die Verschmutzungen danach nicht wieder entfernt.
Tja, dan nerläutere mal wie du das entfernen kannst, wenn das eis es eingeschlossen hat, ohne salz, da es ja nahc deiner seite ja das böse darstellt, außer es wird auf dme breiten massen der straße benutzt, die im durchschnitt mehr auf dne straßen verwenden als auf dne gehwegen.
Tussinelda schrieb:Ansonsten wüßte ich nicht, warum Stadt und Land sich da maßgeblich, was Fußwege betrifft, unterscheiden sollten.
Dann merkt man das du eher ein Stadt Mensch bist und wenig auf das Land hinaus kommst. den nicht nur bist du verpflichtet deine gehwege winter fest zu halten, die an deinem Grundstück angrenzen. ( Bei städten ist das sicherlich minimaler, bei engeren Wohnungsbauten und vielen mietkomplexen) Du musst es auch sicherhalten udn sauber halten, damit keine rutsch gefahr entsteht. Und da Sand und co. da in dne kälteren region soviel helfen wie schon bei den beschriebenen Wassertropfen auf der Herdplatte, bleibt dem Landmenschen nichts übrig als auf das Salz zurück zu greifen, damit er oder sie sich keine klage einheimst, wenn jemand ausrutschen sollte.
Es ist ja nicht automatisch überall auf dem Land kälter als in jeder Stadt oder schneit mehr, als in der Stadt,
Mehr Menschen = Mehr Wärme erzeugung ergo mehr hitze was den schnee schmelzen lässt. Kommen noch Industrie und Autos hinzu, sowie dutzende von Läden ist das schneefall in städten geringer bzw. bleibt weniger liege nals auf dem Land, wo die Temperaturen aufgrund weniger Menschen und weniger verkehr kälter sind.

Sicherlich hast du eine Standard temperatur, die variert aber auf die Umwelteinflüsse oder bis tdu auch so einTyp Mensch der meint es gäbe keinen Klimawandel und Autos und Undustrie wären nicht daran schuld? Aber da ich weiß das du vieles lieber ignorister, mach ic hdir eine nvorschlag. Du gehst zu deiner nähst größeren Stadt, misst die außen temperatur, fährst dann weit weg von Autobahn und co auf da Land und misst dort die temperatur und kommst dann wieder mit beiden temperaturen hier hin.
Tussinelda schrieb:außerdem sind auf dem Land weitaus weniger Menschen unterwegs,
Merkst selber oder? evtl. ein faktor für die temperatur unterschiede.

Und nur weil es "weniger" Menschen sind, heißt es nich tdas die auch kein anrecht haben sicher auf dne gehwegen zu laufen, vorallem WEIL viele ältere Menschen auf dme Land leben und nicht mehr sicher laufen können, wie es die jüngere generation kann.

Aber was erwartet man von einem "dieser" Stadt Menschen die wohl ne schneeschaufel von weiten nur sehen und keine Verantwortung halten müssen für Mitmenschen, weil der großteil der Winter Arbeit sicherlich vo nder Stadt übernommen wird.


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Freier Wille?86 Beiträge
Anzeigen ausblenden