Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

93 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Tod, Fluch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

25.10.2021 um 00:04
Zitat von Radi0headRadi0head schrieb am 03.10.2021:Ewiges Leben = unendlich lange Steuererklärungen machen müssen... lieber nicht!!!
Gab es nicht mal den Vorschlag mit der Steuererklärung, die auf einen Bierdeckel passt? Wenn man ewig Zeit hat, dann wird das vielleicht mal was. Kannst ja die unendliche Zeit erst mal nutzen und Finanzpolitiker werden. :D

Ganz ehrlich, ewig ist ja ne Zeitspanne, die kein Ende kennt. Man könnte somit z.B. unendlich oft den Mount Everest besteigen und alle anderen Berge gleich mit. Das klingt wenig reizvoll, weil auch solch spannende Dinge irgendwann den Reiz verlieren. Das Leben würde vielleicht so ähnlich aussehen wie im Film "und täglich grüßt das Murmeltier". Es gäb am Ende nichts mehr neues zu erfahren und erleben, Alles wäre Wiederholung und in irgend einer Form bekannt.
Natürlich hätte ich gerne mehr Zeit um Dinge zu tun, die mich reizen. Wenn man mal die vermeintliche Mitte des Lebens erreicht hat, ahnt man dass man es nicht schafft, sich alle Wünsche und Träume die einem so in den Sinn kommen zu erfüllen. Es scheitert ja an so viel. Zeit Geld und irgendwann am Alter. Ich möchte nicht unendlich leben. Aber ich würde schon gerne irrsinnig alt werden und natürlich dabei fit und gesund bleiben.


1x zitiertmelden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

25.10.2021 um 09:56
Zitat von PalfraderPalfrader schrieb:und natürlich dabei fit und gesund bleiben
Das ist es ja. Nicht, dass das ewige Leben dann so wäre wie in "Gullivers Reisen": Dort gibt es ein Volk, wo immer mal wieder Kinder geboren werden, denen man schon bei der Geburt ansieht, dass sie ewig leben werden. Die Eltern sind davon alles andere als begeistert, und niemand beneidet diese Kinder. Denn sie altern ganz normal wie jeder andere Mensch auch, sind mit 100 genauso hinfällig, wie ihre Altersgenossen mit normaler Lebensspannen, und das wird immer schlimmer. Sie würden gern mit jemandem tauschen, der irgendwann sterben kann, und werden von der Umwelt irgendwann nur noch als Last empfunden.
SO will sicher niemand ewig leben.


1x zitiertmelden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

25.10.2021 um 10:08
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:SO will sicher niemand ewig leben.
Ja, die Frage ist zu ungenau. Die Spielregeln bzw. das Kleingedruckte muss man kennen, um so eine Frage beantworten zu können.


melden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

12.02.2022 um 10:51
es wäre ein Fluch und würde die Erde auf Dauer überfüllen, d.h. es dürften keine Kinder mehr gezeugt werden, weil keine Alten abtreten.


melden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

12.02.2022 um 20:47
Zitat von LufuLufu schrieb am 04.02.2019:Würdet ihr es als Fluch oder Segen empfinden, wenn ihr unendlich leben müsstet? (als Mensch, auf dieser Erde)
grausam, diese vorstellung. kann ja nicht mal nachvollziehen warum manch einer unbedingt 100 werden möchte...


melden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

21.11.2022 um 15:54
Wenn man unendlich lebt, wird es in kurzer Zeit sehr eng auf der Erde. Das kann nur funktionieren, wenn niemand mehr Kinder in die Welt setzen darf


melden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

24.11.2022 um 01:43
So lange man die überbevolkering nicht im griff hat will ich nur ungern ewig leben.


melden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

24.11.2022 um 12:41
Würden wir ewig leben, wäre Kinder zu bekommen, letztlich für alle tödlich, da wir bald keine Ressourcen mehr hätten, um alle ernähren zu können. Subopitmal...

Gucky.


melden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

24.11.2022 um 13:46
Ich persönlich finde das menschen heute schon eine zu hohe lebenserwartung haben. Früher sind menschen vielleicht 50-60 geworden und die waren wohlhabend
.
Das letzte was ich will im hohen alter am kabel zu hängen nur um das personell unnötig zu belasten, da würde ich lieber sterben. Dafür habe ich mich schon lange entschieden.


1x zitiertmelden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

24.11.2022 um 16:42
Zitat von csch92csch92 schrieb:Ich persönlich finde das menschen heute schon eine zu hohe lebenserwartung haben. Früher sind menschen vielleicht 50-60 geworden und die waren wohlhabend
Das ist ja einer der Hauptgründe, weshalb unser Sozial- und Rentensystem nicht mehr funktioniert.
Früher standen oben an der Pyramidenspitze wenige alte Menschen.
Das Fundament bestand aus reichlich Nachkommen.
Die Mitte bestand aus den Menschen, die die anderen beiden Gruppen finanzierte.

Könnt Ihr Euch in etwa vorstellen, wie die "Pyramide" heute aussieht und wie man den alten Zustand wieder herstellen kann?

Die Medizin und Technik wurden immer besser, sodass viele Menschen z.T. über 100 Jahre alt und älter werden.
Gleichzeitig werden aber weniger Kinder geboren, die später die dann Alten unterstützen.

Wie soll das auf lange Sicht weiter funktionieren?


Gucky.


3x zitiertmelden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

24.11.2022 um 17:13
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Wie soll das auf lange Sicht weiter funktionieren?
Na eigentlich ganz einfach.
Durch die Automatisierung 😉.


melden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

24.11.2022 um 20:31
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Wie soll das auf lange Sicht weiter funktionieren?
Du hast wohl noch nicht von Rente mit 78 gehört, das hat der Herr Heil schon in der Schublade damit Habeck sein Gas in Katar kaufen kann :D


melden

Unendliches Leben - Fluch oder Segen?

24.11.2022 um 21:03
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Das ist ja einer der Hauptgründe, weshalb unser Sozial- und Rentensystem nicht mehr funktioniert.
Es ist natürlich ne gute Frage, wenn auch etwas am Kern des Themas vorbei. Ich glaube, es gibt verschiedene Möglichkeiten sowas zu handeln. Die da wären: Beiträge erhöhen, Sozialleistungen (Renten) senken oder die Lebensarbeitszeit erhöhen. Automatisierung wurde auch genannt. Im ersten Reflex dachte ich "Nö!". Aber gut, so dumm ist der Gedanke nicht. Der Trend lässt sich seit der Industrialisierung schon beobachten. Es werden mit immer weniger Arbeitskräften immer mehr Güter immer billiger hergestellt. Dass sich das ganze soweit steigern lässt, dass man keine Arbeitskräfte mehr braucht und man quasi vom Kindergarten aus in Rente geht, ist ehr Phantasie.
Gut wäre aus meiner Sicht die Lebensarbeitszeit zu verlängern. Es fehlen an allen Ecken und Enden Fachkräfte. Menschen, die beim Renteneintrittsalter noch fit sind, sollten weiter arbeiten. Gerne in Teilzeit und freiwillig. Ich strebe eigentlich selbst sowas an, auch wenn das Thema für mich noch nicht aktuell ist. Ein Stück weit sollte man Anreize setzen, dass es sich lohnt.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Das unausgesprochene Thema "Tod" und Sterben
Menschen, 27 Beiträge, am 06.10.2021 von Nuka
Dini1909 am 30.09.2021, Seite: 1 2
27
am 06.10.2021 »
von Nuka
Menschen: Private Krankenversicherung
Menschen, 211 Beiträge, am 03.07.2021 von MissMary
b166er am 12.06.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
211
am 03.07.2021 »
Menschen: Innerlicher Tod und die mentale Wiederbelebung
Menschen, 9 Beiträge, am 31.03.2019 von epikur
cRAwler23 am 22.03.2019
9
am 31.03.2019 »
von epikur
Menschen: Alles für NICHTS... - der Tod
Menschen, 99 Beiträge, am 03.02.2018 von KAALAEL
ichbindumm am 28.12.2011, Seite: 1 2 3 4 5
99
am 03.02.2018 »
Menschen: Was wird aus den eigenen Kindern wenn man stirbt?
Menschen, 30 Beiträge, am 10.07.2018 von Doors
betav am 30.06.2018, Seite: 1 2
30
am 10.07.2018 »
von Doors