Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesundheit, Allergie

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

01.04.2019 um 09:25
löm schrieb:Hat jemand einen Wundertipp?
löm schrieb:Aber mir geht's mehr so um die Laune und Ausgeglichenheit...
Versuche deinen Fokus auf etwas anderes zu lenken.
Ich weiß, je nachdem wie schwer die Allergie ist, ist das natürlich schwierig.
Wenn du glaubst, dass man durch seine Aufmerksamkeit und Gedanken etwas erreichen kann, kann ich ja mehr dazu schreiben.

Meine Allergien sind alle weg, aber ich kann natürlich nicht wissen und schon gar nicht nachweisen woran es liegt.


melden
Anzeige

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

01.04.2019 um 09:39
@woertermord
Der größte Fokus liegt gezwungenermaßen auf dem Lernen und Klausurenschreiben.
Mal schauen, morgen kommt die Yogamatte an.


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

03.04.2019 um 11:21
woertermord schrieb:Meine Allergien sind alle weg, aber ich kann natürlich nicht wissen und schon gar nicht nachweisen woran es liegt.
Allergien können genauso schnell wieder verschwinden wie sie gekommen sind. Ist zwar eine Ausnahme aber vielleicht bist du ja einer der Glücklichen.
löm schrieb:Mal schauen, morgen kommt die Yogamatte an.
Die Yogamatte wird dir aber höchstens für deine Prüfungen helfen. Dann kannst du entspannt lernen.
Zumindest machst du ein wenig Bewegung auch wenn du zu Hause bleiben musst.


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

03.04.2019 um 11:22
Pacmys schrieb:Zumindest machst du ein wenig Bewegung auch wenn du zu Hause bleiben musst.
Genau :) Sonst dreht man durch.
Pacmys schrieb:Allergien können genauso schnell wieder verschwinden wie sie gekommen sind. Ist zwar eine Ausnahme aber vielleicht bist du ja einer der Glücklichen.
Danke, das hoffe ich auch. Aber bis jetzt wird es jedes Jahr einfach nur schlimmer. Bin aber gerade dabei, eine Reha zu beantragen, um mal 3 Wochen an die See zu kommen, wo fast gar nichts fliegt. Wortwörtlich "Atempause". ;)


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

03.04.2019 um 11:41
löm schrieb:Bin aber gerade dabei, eine Reha zu beantragen, um mal 3 Wochen an die See zu kommen, wo fast gar nichts fliegt.
Ideal für Pollenallergiker:

Helgoland!


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

03.04.2019 um 17:02
Pacmys schrieb:Allergien können genauso schnell wieder verschwinden wie sie gekommen sind. Ist zwar eine Ausnahme aber vielleicht bist du ja einer der Glücklichen.
Offenbar. Aber weißt du wie das wissenschaftlich begründet werden kann?


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

04.04.2019 um 09:28
Guten Morgen,
Vitamin D hilft mir und ich spritze mir ab März/April s.c Regasinum antallergicum Ampullen( können auch geschluckt werden) und wenn nix helfen sollte mal eine 5mg Presnisolon(Cortison)Tablette für Notfälle...das freiverkäufliche Zeugs hat bei mir nicht mehr geholfen.


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

04.04.2019 um 15:29
woertermord schrieb:Aber weißt du wie das wissenschaftlich begründet werden kann?
Sofern es sicht nicht um eine Pseudoallergie handelt, also um Fremdstoffreaktionen die eigtl. molekular betrachtet zu klein sind, um als Antigene erkannt zu werden und es sich praktisch nur um eine Unverträglichkeit im klassischen Sinne handelt ist bei "normalen" Allergikern das Gleichgewicht der Th1 und Th2-Zellen gestört, also den Zellen, die eine Immunreaktion auslösen, wenn der Stoff von B-Zellen als fremd markiert wird. Daran lässt sich nicht viel ändern, da es genetisch bedingt ist. Wenn sich der Organismus aber regelmäßig steigenden Dosen aussetzt - das Allergen also nicht nur unregelmäßig und wenig aufnimmt, dann sollten die B-Zellen dazu angeregt werden, sich wie Fresszellen zu verhalten, um den Erreger schon beim erkennen zu elimineren. Damit wird die Immunreaktion ausgebremst, bevor sich die Antikörper überhaupt an dem Eindringling bilden können.


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

04.04.2019 um 15:59
gentoo schrieb:Wenn sich der Organismus aber regelmäßig steigenden Dosen aussetzt - das Allergen also nicht nur unregelmäßig und wenig aufnimmt, dann sollten die B-Zellen dazu angeregt werden, sich wie Fresszellen zu verhalten, um den Erreger schon beim erkennen zu elimineren. Damit wird die Immunreaktion ausgebremst, bevor sich die Antikörper überhaupt an dem Eindringling bilden können.
Heißt auf deutsch: Man kann sich nach dem Prinzip der immunisierung dem Allergen aussetzen und damit schrittweise seine Allergie loswerden?

Ich hatte richtige Allergien: Tierhaare, Hausstaub und Nickel.


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

04.04.2019 um 20:36
@woertermord

Das Prinzip der Hyposensibilisierung oder spezifischen Immunisierung bietet sich zB für eine Hausstaubmilben oder Pollenallergie an, ja da man sich dem nicht wirklich entziehen kann, ohne die Lebensqualität uU zu reduzieren aber bei Tierhaarallergien rät man eher zur Karenz, also der Vermeidung der Allergene. Kostet nix, birgt keine Risiken von Anaphylaxien und die Lebensqualität ohne Tierhaare auf Klamotten ist auszuhalten.


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

05.04.2019 um 09:48
woertermord schrieb:Offenbar. Aber weißt du wie das wissenschaftlich begründet werden kann?
Nein, aber gentoo hat es ja erklärt. Ich habe nur darüber gelesen, dass es eben auch so wieder vorbei sein kann mit der Allergie.
woertermord schrieb:Man kann sich nach dem Prinzip der immunisierung dem Allergen aussetzen und damit schrittweise seine Allergie loswerden?
Es kann doch aber auch schlimmer werden oder nicht?
Wenn man jetzt eine Pollenallergie einfach so unbehandelt lasst und bis jetzt vielleicht "nur" Nasenrinnen und Tränen in den Augen bekommt, kann es dann ja auch schlimmer kommen und man bekommt vielleicht auch noch Asthma.

Also ich würde da wohl eher nicht auf eigene Faust die Immunisierung durchziehen.


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

05.04.2019 um 10:23
@Pacmys
Ja, da hast du Recht! Mein Zitat war auch eine Frage.

Wobei ich es im Prinzip so gemacht habe:

Ich habe mal ab und zu vor dem Kontakt mit Katzen ein Medikament genommen und das hat auch geholfen, aber das war nur über den Zeitraum von einem Jahr. Danach habe ich es einfach so ertragen, denn ich hatte zeitweise viele Freunde mit Katzenhaushalt.

Beruflich kann ich den Kontakt mit Hausstaub ebenfalls seit Jahren nicht vermeiden.

Zudem habe ich auch die Nickelallergie teilweise missachtet und die Reaktion ausgehalten.

Es war über die Jahre eine Mischung aus Konfrontation und Vermeidung.

Ich kann keine Empfehlungen aussprechen, aber meine Erfahrungen sind eben so.


melden
QueenOfLight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

06.04.2019 um 14:51
Hawinna schrieb am 14.03.2019:Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?
Das sog. homöopathische Konstitutionsmittel hilft nicht nur gegen Allergie, sondern es wird diese Allergie an seiner Ursache ausheilen.


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

06.04.2019 um 16:33
@QueenOfLight
Standard-Antwort von weiter oben. Die hilft dir auch.
Stephenson schrieb am 23.03.2019:Sorry, da bist du im Irrtum. Homöopathische Mittel wirken nicht. Wenn, dann als Placebo. Was dann heißt, dass dein Gehirn die Einnahme als positives Signal verarbeitet hat. Wirkstoffe bzw. Wirkprinzip hat Homöopathie aber nicht. Wenn du das gleichzeitig mit Medizin genommen hast ist ja klar, was gewirkt hat. Oder die Symptome sind von allein verschwunden. Der Heilpraktiker hat jedenfalls dran verdient.


melden
QueenOfLight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

06.04.2019 um 16:39
Die Homöopathie wirkt, korrekt angewendet, effektiver als jedes andere "Heilmittel".
Sie wirkt in hohen Potenzen, also konstitutionell angewendet, nicht durch einen Wirkstoff, sondern durch die Schwingung, welche durch das Verdünnen des Ursprungswirkstoffes zurückbleibt. Also durch ein Frequenz-/Wellenmuster.
Die Konstitutionstherapie wirkt sofort auf Energieebene, nämlich dort, wo die Blockade, also die Ursache für ein Symptom ist.
Auch Babys und Tiere werden homöopathisch erfolgreich behandelt ... Wie erklärst du das mit deiner Placebotheorie?


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

06.04.2019 um 16:49
@QueenOfLight
Zunächst mal belegst du bitte deine Behauptungen. Du behauptest, du belegst. So läuft das.

Wenn du dann noch weiter diskutieren willst, befindet sich hier der passende Thread.


melden
QueenOfLight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

06.04.2019 um 16:51
Stephenson schrieb:Zunächst mal belegst du bitte deine Behauptungen. Du behauptest, du belegst. So läuft das.
Okay, dann belege du bitte, dass homöopathische Mittel nicht wirken!
Du behauptest, du belegst!


melden

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

06.04.2019 um 16:54
@QueenOfLight
Nein, wir fangen hier keinen Kindergarten an, okay.
Du kommst mit einer Behauptung rein, also belegst du.
Beweislastumkehr funktioniert hier nicht als Vernebelungstaktik.


melden
QueenOfLight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

06.04.2019 um 16:56
Stephenson schrieb:Du kommst mit einer Behauptung rein, also belegst du.
Beweislastumkehr funktioniert hier nicht als Vernebelungstaktik.
Ich weiss das Homöopathie heilend wirkt, weil ich sie 1. selber nutze und 2. genügend Personen damit erfolgreich behandelt habe. Willst du jetzt deren Kontaktdaten als Beweis?

DU bist NICHT in der Lage, zu belegen, dass die Homöopathie nicht wirkt, sondern behauptest das aus dem NICHTS heraus. Wo ist der Beweis für deine Behauptung?
Das ist weder Vernebelungstaktik noch Kindergarten, sondern fair durch gleiche "Bedingungen"!
Der einzige, der hier vernebeln und sich aus der Beweislast rauswinden will, bist du.


melden
Anzeige

Was hilft bei euch gegen die Pollenallergie? Erfahrungen?

06.04.2019 um 17:08
@QueenOfLight
Ich will den Leuten hier nicht zumuten, dass der Thread zugemüllt wird. das kann sich nämlich was hinziehen mit dir, wenn du bei null anfangen willst, obwohl alles schon x-mal durchdiskutiert wurde. Also bitte hierentlang.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt