Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

341 Beiträge, Schlüsselwörter: Kriminalität

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:01
the_unforgiven schrieb:Ist ein eingezogenes Handy nur ein Luxusgerät oder ein großer Eingriff in die Persöhnlichkeitsrechte?
Beides.

Ich würde das ja genauso kritisch sehen, ginge es hier um Pillepalle. Aber es geht um Kinderpornographisches Material, wiegt das nicht höher?

Viel kritischer finde ich, dass den Jugendlichen eine Strafanzeige droht. Die bleibt deutlich länger bestehen, als dass ihre Privatsphäre beschnitten wird. Denn auch wenn es sich um Kinderpornographie handelt, ändert das nichts an der Tatsache, dass die gesammte Klasse selbst noch aus Kindern besteht.


melden
Anzeige

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:03
the_unforgiven schrieb:Denke die Hardware ist besser klar.
Aber andererseits kann man alles ja auch problemlos auf dem WA Server nachvollziehen.
Im Gegenteil um sicherzugehen alle (Geräte) zu erwischen müsste man das ZUERST prüfen und da man erwähnte eine gewisse zeit gewartet zu haben denke ich man war da nicht untätig.
Es wird halt vielleicht einfacher sein auf den Smartphones zu verfolgen ob das Material weiter verbreitet wurde, an andere außerhalb dieser Gruppe, auch nicht nur per whatsapp, sondern das ist ja verbunden mit anderen social Media Diensten. Solches Material via. FB oder anderen zu Teilen ist auch nur ein Klick entfernt.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:04
Intemporal schrieb:Wissen tun wir das nicht, stimmt. Ich finde aber auch die "weniger schweren Handlungen" im Berreich der Kinderpornographie nicht weniger schlimm.
Natürlich sind die nicht weniger problematisch. Man sollte halt nur korrekt sein.
Intemporal schrieb:Ist das ein temporärer Eingriff in die Privatsphäre der Jugendlichen? Durchaus.
Ist darauf unbedingt Rücksicht zu nehmen während der Ermittlungen? Nein, auf keinen Fall.
Ich halte es schon für problematisch, den Vorgang mit einer Pressemitteilung so öffentlich zu machen. Zumal zu einem Zeitpunkt, wo man noch gar nicht sagen kann, wie viele tatsächlich beteiligt waren, und welche es nur nicht registriert hatten, bzw. vielleicht sogar gelöscht hatten.
Wozu das führt, kann man an dem Artikel der Stuttgarter Zeitung sehen:
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.schueler-tauschen-kinderpornos-wie-eltern-die-handys-ihrer-kinder-kontrolliere...
Dort heißt es jetzt, dass alle Kipo getauscht haben.
Bone02943 schrieb:Wenn es überhaupt so lange dauert. Man wird jetzt recht schnell ermitteln vom wem das ganze ausgegangen ist und wer einfach nur in der Gruppe ist, ohne sich damit befasst zu haben und wer das ganze eh schon gelöscht hatte, oder einfach nicht beachtete, der wird das Handy wohl recht schnell wieder bekommen.
Das ist natürlich für die Betroffenen zu hoffen.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:05
Ich verstehe auch ganz ehrlich nicht, warum man das so runterspielt, weil es Jugendliche sind.
Wäre es das eigene Kind, das da in welcher Form auch immer zur Belustigung durch den Gruppenchat einer neunten Klasse geschickt wird, könnten die Maßnahmen vermutlich nicht drastisch genug sein.

Von Neuntklässlern kann man meiner Meinung nach erwarten, dass sie wissen, was man tut uns was nicht. Derjenige, der pornographisches Material Fünfzehnjähigen zugänglich macht, macht sich ja auch dann strafbar, wenn es sich nicht um Material handelt, das per se verboten ist.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:06
Bone02943 schrieb:Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, auch wenn Lehrer nicht selten zu einer solchen Gruppe dazugehören. Denn ein lehrer hätte bestimmt etwas unternommen.
ich bin zu alt aber kann mir kaum eine WA Gruppe die die ganze Klassew umfasst vorstellen OHNE Lehrer.
Scheinbar war das ja auch im Unterricht??
Vielleicht kann mich ja jemand aufklären wie das heute läuft.

p.s.: lange dauern wird es, bis kram mal aus den Asservaten raus ist passen die Kabel schon nicht mehr und hat der kleine Goldschatz das überübernächste Gerät ;)

@Intemporal
klar, wie gesagt bin ich FÜR eine (saubere) Aktion.

Strafanzeige... kommt auf den STa an, und die Politik.
Subjektiv gibt es zu oft Einstellung gegen Ordnungsgeld oder Sozialstunden.
Anwälte werden auch noch was zu sagen können und hier ist eben wichtig die Sache wasserdicht ablaufen zu lassen.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:09
simie schrieb:Ich halte es schon für problematisch, den Vorgang mit einer Pressemitteilung so öffentlich zu machen. Zumal zu einem Zeitpunkt, wo man noch gar nicht sagen kann, wie viele tatsächlich beteiligt waren, und welche es nur nicht registriert hatten, bzw. vielleicht sogar gelöscht hatten.
Ich versteh auch nicht, wieso die Polizei das öffentlich so breittritt, ohne dass man überhaupt irgendwas weiß. Da gebe ich dir recht.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:10
Ilvareth schrieb:Ich verstehe auch ganz ehrlich nicht, warum man das so runterspielt, weil es Jugendliche sind.
Sry falls es in deinen Beiträgen drin stand, aber gibt es eine Altergrenze zwischen Kinder- und Jugendpornografie?

Ah ok sry, habs gefunden 0-13 Kinderpornografie und ab 14 Jugendpornografie.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:14
@Bone02943
Ja. Kinder sind nach deutschem Recht alle unter 14, Jugendliche zwischen 14 und 18.

Jugendpornographie wäre sogar straffrei, wenn sie mit Einverständnis und nur zum persönlichen Gebrauch aufgenommen wurde. Wenn die 15jährige ihrem Freund entsprechende Fotos schickt, ist das also okay.

Die Strafen für Kinderpornographie sind höher.
Edit: dein Edit zu spät gesehen.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:14
Also nicht das ich es sehen wollen würde, aber mich würde schon interessieren von welchem Altersunterschied man in diesem Fall spricht. Ist es gerade an der Grenze dann sind es bei Fünfzehnjährigen auch "nur" zwei Jahre unterschied. Vielleicht denkt man deswegen öfter mal das bei Jugendlichen das ganze iwie nicht so schlimm sein kann, wie bei dem 38 Jährigen Hausmeister der sich an nackten Fünfjährigen aufgeilt. @Intemporal


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:16
Intemporal schrieb:Ich versteh auch nicht, wieso die Polizei das öffentlich so breittritt, ohne dass man überhaupt irgendwas weiß. Da gebe ich dir recht.
Das ist letztlich auch mein Hauptkritikpunkt. Über den übrigen Ablauf kann man auch unzerschiedlicher Meinung sein, wie wir hier ja gemerkt haben, aber das ist letztlich zweitrangig.
Nur jetzt hat man eine Stigmatisierung aller Betroffenen. Auch der unschuldigen. Und das ist durchaus problematisch, gerade aufgrund dem jungen Alter.
Und ob die Anonymität wirklich so gesichert ist, kann man auch bezweifeln.
Es ist daher zu hoffen, dass die Forensik wirklich schnell arbeitet und hier Klarheit schafft.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:18
simie schrieb:Nur jetzt hat man eine Stigmatisierung aller Betroffenen. Auch der unschuldigen. Und das ist durchaus problematisch, gerade aufgrund dem jungen Alter.
Und ob die Anonymität wirklich so gesichert ist, kann man auch bezweifeln.
Also an der betroffenen Schule wird das mit Sicherheit aufgefallen sein, auch um welche Klasse es sich handelt und im engeren Umkreis zieht das dann schnell Kreise.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:18
Bone02943 schrieb:Ist es gerade an der Grenze dann sind es bei Fünfzehnjährigen auch "nur" zwei Jahre unterschied.
Die 15jährigen wissen aber ganz genau, was es mit der magischen Grenze „14“ auf sich hat. Das wussten wir vor über 20 Jahren auch. Die wissen alle, auf welch dünnes Eis sie sich begeben, wenn sie was mit ner 13jährigen anfangen.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:19
Bone02943 schrieb:Also nicht das ich es sehen wollen würde, aber mich würde schon interessieren von welchem Altersunterschied man in diesem Fall spricht. Ist es gerade an der Grenze dann sind es bei Fünfzehnjährigen auch "nur" zwei Jahre unterschied. Vielleicht denkt man deswegen öfter mal das bei Jugendlichen das ganze iwie nicht so schlimm sein kann, wie bei dem 38 Jährigen Hausmeister der sich an nackten Fünfjährigen aufgeilt.
Ich würd auch gerne wissen, um welches Alter es sich in dem Fall ungefähr handelt. Kann ja wirklich alles sein, vom Säugling bis zum 13-Jährigen kurz vor dem 14. Lebensjahr.

Moralisch verwerflich ist es jedenfalls nicht, wenn Kinder/Jugendliche Interesse an sexuellen Handlungen zwischen Gleichaltrigen zeigen.

Aber im Grunde wissen wir nichts. Was ist zu sehen? Nacktaufnahmen 13 Jähriger? Nacktaufnahmen deutlich jungerer Kinder? Sind Erwachsene dabei involviert? Werden dort eindeutige sexuelle Handlungen praktiziert? Mit Gewalt oder einvernehmlich?

Keiner weiß irgendwas, das macht es auch so schwer, darüber zu diskutieren.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:19
Bone02943 schrieb:the_unforgiven schrieb:
Interessant wäre wie ein Filter in usa die eigenen Fotos der Kinder von kipo trennt... ohne Operator.

Je nach dem wie danach gearbeitet wird, sitzen doch bestimmt Leute die sich das angucken oder? Ansonsten filtert man vielleicht nur Nacktfotos/-videos heraus.
Also gehen mutmaßlich eigene Nacktbilder der teils unter 14 jährigen, somit Kipo, anlasslos über Server in USA durch Filter zu operator Augen.

Ich will glauben daß es nicht so lief sondern ein KIPO Ring in USA ausgehoben wurde und geziehlt nach der Datei gefiltert wurde.

Nun habe man vermute ich die Datei verfolgt, den Weg vom Downloader oder Verlinker zur WA Gruppe gefunden und dann so mutmaße ich die weitere Verbreitung innerhalb WA nachvollzogen.

Somit @Intemporal denke ich die PRessemeldung gibt sich ahnungslos aber die STA hat wesentlich mehr davon... Ahnung.

Vor allem irgendwo muss der KIPO ja hergekommen sein, wird ja kaum von dem SChüler produziert worden sein.

ok hat nun jemand Ahnung wie das mit "Klassenchat" in WA in der Praxis läuft? Ist das eine schulsache mit Lehrer?


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:20
@Ilvareth

Nur sieht man das Alter ja nicht unbedingt auf Videos/Bilder, wenn es nicht gerade im Vorspann dabei steht, wo alle Protagonisten ü18 sind, oder nach dem Aussehen eher angeblich sein sollen.
Aber an sich stimmt es schon. In dem Alter weiß man über die Grenze bescheid und was einem auf den ersten Blick als zu jung erscheint sollte dann auch nicht verbreitet werden.

edit: sollte es sich aber um deutlich jüngere handeln ist es eh eindeutig, nur kann ich mir kaum vorstellen das jemand der ganzen Klasse pornografisches Material von noch viel jüngeren Kindern zuschickt. Aber es gibt so vieles was ich mir nicht vorstellen kann. :|


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:24
@Bone02943
Es könnte sich um Material handeln, zu dem bereits ermittelt worden ist und das Alter des Kindes deshalb bekannt ist.
Für die jetzt Beschuldigten könnte man dann den Tatbestandsirrtum annehmen und sagen, sie glaubten, dass die Person über 14 ist. Bleibt dann aber strafbar, weil Jugendpornographie und nicht mehr „persönlicher Gebrauch“.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:27
Auch wenn man nicht viel weiß und warscheinlich wird man auch nicht viel mehr erfahren, denke ich. Finde ich es an sich auch nicht schlecht wenn sowas dann doch auch öffentlich wird. Zwar äußerst blöd für die Betroffenen, aber vielleicht bringt es so manch andere mal zum nachdenken, sowas erst gar nicht zu teilen, schon gar nicht an Empfänger die sich nicht mal dagegen weigern können, ob sie es geschickt bekommen wollen oder nicht.
Vielleicht rüttelt es ja manche auf, wäre dann wenigstens ein positiver Aspekt bei der ganzen Sache.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:30
the_unforgiven schrieb:ok hat nun jemand Ahnung wie das mit "Klassenchat" in WA in der Praxis läuft? Ist das eine schulsache mit Lehrer?
Zu meiner Schulzeit gabs noch kein WA, aber ich würde jetzt mal behaupten, es gibt neben einem offiziellen Chat (mit Lehrer) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch einen inoffiziellen ohne Lehrer.


melden

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:32
Bone02943 schrieb:und warscheinlich wird man auch nicht viel mehr erfahren, denke ich.
Ich hoffe schon, dass man noch erfahren wird, wie die Ermittlungen ausgegangen sind. Das ist die Staatsanwaltschaft letztlich auch denjenigen schuldig, die das Werk nicht eingestellt und nicht geteilt haben. Ansonsten würde schon eine Stigmatisierung bleiben.


melden
Anzeige

Kinderpornos im Klassenchat verbreitet

13.04.2019 um 02:34
Man darf von Jugendlichen nicht die Vernuft erwarten, die man von Erwachsenen erwartet.

Erwachsene wissen, warum das so schlimm ist, was dort umgeht und wieso etwas derartiges unbedingt gemeldet werden muss. Wieso erwartet man das gleiche von Jugendlichen?

Ich erwarte jedenfalls nicht, dass ein 14-Jähriger Teen das ganze genauso drastisch sieht, wie ich. Ich kann mir gut vorstellen, dass die meisten, gerade wenn sie daran kein Interesse zeigen, das einfach verwerfen. Video löschen und fertig, damit dann nicht extra zu den Eltern laufen, weil sie davon eventuell peinlich berührt sind.. und nein, sie wissen nicht unbedingt, wie schwer das wiegt und dass die Scham da zurück stecken muss, sonst wären sie ja nicht jugendlich, sondern schon recht erwachsen. Sie wollen vielleicht auch nicht als Petze dastehen und fürchten anschließend die Gruppendynamik.

Es sind immer noch Jugendliche. Da kann man noch so oft erwähnen, dass sie es ja besser wissen sollten. Wie kann man denn erwarten, dass sie das ausnahmslos wissen. Dann könnte man sich die Unterscheidung zwischen Jugendlichen und Erwachsenen gleich schenken und sie absofort auch behandeln, wie Erwachsene.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Angst34 Beiträge