Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

540 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 11:16
Canonier schrieb:Ich finde es wichtig und gut, dass so viel Geld für Notre Dame gespendet wurde.
Ich bin selbst wirklich kein Anhänger der Kirche (obwohl katholisch), doch Notre Dame ist mehr als ein "Gotteshaus". Das könnt ihr so sehen oder nicht, aber es gibt keine stichhaltige Begründung, die Spenden zu diskreditieren.
Sehe ich auch so. Ohne Privatleute, die ihren Geldbeutel für Kunst, Kultur, Archäologie aufmachen, sähe es in der Welt schlecht aus. Da nur auf staatliche Förderung und Finanzierung zu setzen, reicht nicht.

Was haben sich Leute aufgeregt, als durch private Initiative die Frauenkirche in Dresden originalgetreu wieder aufgebaut wurde. Da hieß es auch, dass das Geld lieber für soziale Zwecke hätte gespendet werden sollen. Und jetzt ist die Frauenkirche einer DER Besuchermagneten in Dresden, und keiner redet mehr davon, dass die Ausgaben sinnlos gewesen wären.
Canonier schrieb:Und das gespendete Geld ist ja jetzt nicht weg, ganz im Gegenteil, jetzt ist es wieder im Umlauf.
Stimmt. Die Reparaturmaßnahmen an Notre Dame sichern Handwerkerfirmen gute Aufträge und damit allerhand Arbeits- und Ausbildungsplätze. Das ist besser als ein Sozialprogramm, bei dem nur vorübergehend Geld unter die Leute geschüttet wird, ohne ihnen berufliche Qualifizierung und Weiterbildung zu ermöglichen.


melden
Anzeige

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 17:10
Andante schrieb:Canonier schrieb:
Ich finde es wichtig und gut, dass so viel Geld für Notre Dame gespendet wurde.
Ich bin selbst wirklich kein Anhänger der Kirche (obwohl katholisch), doch Notre Dame ist mehr als ein "Gotteshaus". Das könnt ihr so sehen oder nicht, aber es gibt keine stichhaltige Begründung, die Spenden zu diskreditieren.
Ich finde es ein wenig Schade, dass die Debatte so emotionalisiert wird - gerade in den sozialen Netzwerken wird ja nun die brennende Kathedrale verhungernden Kindern gegenübergestellt. Das Problem an der Sache ist ja auch, dass die Kathedrale wieder aufgebaut wird, es wird Rechnungen geben, sichtbare Arbeitsleistungen und es wird nachvollziehbar sein, wohin das Geld geht.

Würde es eine verlässliche Hilfsorganisiation geben, die zuverlässig Lebensmittel überall auf der Welt den wirklichen Bedürftigen zuführt, würde diese mit Sicherheit so viel Zuspruch bekommen, dass man den Welthunger als zentrales Problem auslöschen könnte - sehr oft geht das aber nicht, weil es von Regimen verhindert wird oder die Bedürftligen nicht erreicht.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 17:40
MissMary schrieb:Ich finde es ein wenig Schade, dass die Debatte so emotionalisiert wird - gerade in den sozialen Netzwerken wird ja nun die brennende Kathedrale verhungernden Kindern gegenübergestellt. Das Problem an der Sache ist ja auch, dass die Kathedrale wieder aufgebaut wird, es wird Rechnungen geben, sichtbare Arbeitsleistungen und es wird nachvollziehbar sein, wohin das Geld geht.
Genau, und vielleicht wird die Notre Dame noch viel hübscher und bekommt ein schönes Kleid.

Da es Ostern ist, habe ich hier was, was mich sehr berührt und ich auch Danke sagen möchte an Herrn Alex Capaul, es ist Wahnsinn was das für ein Gefühl ist, wenn alle da den Halt finden und was alles auch die Notre Dame eben durchstehen musste. Eins ist schön, die Türmer sind geblieben...das starke Stück, die Mitte ist abgebrannt , vielleicht bekommt es ein hübsches Kleid, denn die Kräfte tun alles dafür! Liebe Notre Dame, ich hoffe, werde bald sie besuchen können und viele Kerzen anzünden und auch Steine hinlegen...denke da an viele Kindern....Merci, merci...

https://www.nzz.ch/feuilleton/alex-capus-ueber-notre-dame-eine-kindheit-in-paris-ld.1476370

Was, wenn die vierhundert tapferen Feuerwehrmänner am vergangenen Montagabend nicht geschafft hätten, den Brand zu löschen? Was, wenn die gotischen Seitenstreben eingestürzt wären und die romanische Fassade und die beiden Türme ebenfalls? Was, wenn Notre-Dame nach achthundert Jahren aufgehört hätte zu sein? Ich kann es mir nicht vorstellen, meine Phantasie hat kein Bild für die Leere, die zurückgeblieben wäre.

Vielen Dank !!! An alle, die da geholfen haben!!!! Vielen DAnk...Denk daran, Notre Dame gibt Halt und wird nie alleine gelassen...Das Herz ist dort...


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 19:40
Was, wenn die vierhundert tapferen Feuerwehrmänner am vergangenen Montagabend nicht geschafft hätten, den Brand zu löschen? Was, wenn die gotischen Seitenstreben eingestürzt wären und die romanische Fassade und die beiden Türme ebenfalls? Was, wenn Notre-Dame nach achthundert Jahren aufgehört hätte zu sein? Ich kann es mir nicht vorstellen, meine Phantasie hat kein Bild für die Leere, die zurückgeblieben wäre.
Dann wäre sie weg gewesen. Und selbst dann hätten sicher genug gespendet um sie wieder aufzubauen. So what.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 20:15
Turbo3 schrieb:Vielen Dank !!! An alle, die da geholfen haben!!!! Vielen DAnk...Denk daran, Notre Dame gibt Halt und wird nie alleine gelassen...Das Herz ist dort...
Das ist grundlegend das Einzige was man zu dieser Tragödie sagen sollte: Danke an die Tapferkeit, Konzentriertheit, Meisterschaft und die herausragende Leistung der Feuerwehr und Danke an all jene Persönlichkeiten des weltlichen und religiösen Lebens welche in den ersten 90 Minuten es unter Lebensgefahr geschafft haben viele unschätzbare Kunstwerke aus der brennenden Kathedrale zu retten (als diese Gruppe bis zum Hauptaltar vordrang hatte die einstürzende Turmspitze schon ein klaffendes Loch ins Gewölbe des Hauptschiffes gerissen).

Zuerst muss man sich mal innerlich in jene Situation eines lichterloh brennenden Kirchengebäudes oder gar brennender Stadtteile hinein versetzen. Versuchen in die Rolle des Kommandanten der Feuerwehr zu schlüpfen dessen Aufgabe es ist diese unheimliche Feuersbrunst mit seinen Mannschaften zu löschen.
Bevor man Kritik ausübt.
Und dabei bedenken dass die Flammen unwahrscheinlich heiss sind, die Einsturzgefahr tonnenschwerer Steinquader allgegenwärtig ist, flüssig gewordenes Blei in orangefarbenen Fontänen 30m tiefer auf die Fliesen des Kirchenbodens stürzt...und dass die ganze Welt zuschaut und die ganze Hoffnung auf diese 400 Leute der Feuerwehren setzt.
Turbo3 schrieb:was alles auch die Notre Dame eben durchstehen musste. Eins ist schön, die Türmer sind geblieben...
Die Notre Dame hat 850 Jahre überlebt, hat Leid und Freud der Menschheit mit getragen durch die Jahrhunderte, war immer bereit Trost zu spenden in sinnlosen Kriegen wo plötzlich alles verloren schien, hat Könige gekrönt und zu Grabe getragen... Wie eine uralte Eiche welche Jahrhunderte schweigend im Wald steht und nur denen zuflüstert welche ihre Stimme hören können.

Nur noch ein Wort zur Aufopferung all jener welche unter Einsatz ihres Lebens in einer Nacht es schafften das schier Unmögliche zu leisten. Denn Angesichts des wütenden Flammenmeers gegen welches sich die Notre Dame stundenlang zur Wehr setzten musste, versteht man besser Christophe Castaner's Worte (Innenminister Frankreichs) " es ging um knappe 15 bis 30 Minuten welche die Rettung der Kathedrale in der Nacht ausmachten".
Warum? Weil irgendwann gegen 21 Uhr ein Krisenstab (Macron, Castaner, A.Hildago u.a) unter Vorsitz des Feuerwehrkommandanten Gallo zusammenkam, vor sich die Pläne der Kathedrale und zur Schlussfolgerung kam um Notre Dame zu retten mussten Feuerwehrleute hinauf in die beiden Haupttürme. Und um von dort aus sowohl den Übergriff der Flammen auf die Türme als auch die bevorstehende Zerstörung der Mauern auf welchen die Gewölbe ruhten zu verhindern.
Und diese Entscheidung wurde sofort umgesetzt und jeder der Beteiligten wusste was das bedeutete.
Würden alle wieder lebend zurück kommen?
Ich denke jeder mutige, beruflich ausgebildete Mensch hätte sich freiwillig gemeldet um zusammen mit der 30köpfigen Mannschaft in die Türme zu steigen um so die Rettung der Kathedrale zu gewährleisten.

In dem Moment kannte noch niemand den Ausgang dieser Katastrophe. Die Untenstehenden begleiteten angespannt die Lichter der Frontallampen der 30 Feuerwehrleute wie diese sich über die nassglitschigen Steintreppen die Türme hinauf arbeiteten.
Es erinnert an jene unglücklichen Feuerwehrleute welche in die brennenden Twin Towers in Manhattan hinaufstiegen um Eingeschlossenen zu Hilfe zu eilen. Diese kamen leider nicht mehr lebend zurück.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 22:36
J.Hypolite schrieb:Die Notre Dame hat 850 Jahre überlebt, hat Leid und Freud der Menschheit mit getragen durch die Jahrhunderte, war immer bereit Trost zu spenden in sinnlosen Kriegen wo plötzlich alles verloren schien, hat Könige gekrönt und zu Grabe getragen... Wie eine uralte Eiche welche Jahrhunderte schweigend im Wald steht und nur denen zuflüstert welche ihre Stimme hören können.
Und sie verfügt über eine der größten und schönsten Orgeln der Welt. Wer je in einem Orgelkonzert in Notre Dame war, weiß wovon ich rede. Nicht auszudenken, um welchen Schatz die Menschheit ärmer wäre, wenn diese Kirche und ihre Orgel vollständig vernichtet worden wären. Den Einsatzkräften, die das Niederbrennen der Kirche verhindert und die Kunstschätze daraus gerettet haben, kann man nicht genug dankbar sein.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 23:01
Andante schrieb:Und sie verfügt über eine der größten und schönsten Orgeln der Welt.
Ist sie noch orinigal, oder schon etliche male restauriert bzw. zu Teilen(oder gänzlich) neu ersetzt?


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 23:31
@Bone02943

Es gibt die große Hauptorgel, die von 1867/1868 ist, sowie eine kleinere Chororgel, die aus den 1960er Jahren stammt.

Die Hauptorgel wurde bereits einige Male aufwendig repariert und restauriert und umgebaut, so bekam sie ein elektrisches Gebläse, und es wurden Teile ersetzt. Sie wie auch die kleinere Chororgel hatten Vorgänger. Die ersten Hinweise überhaupt, dass sich in Notre Dame eine Orgel befindet, stammen aus der Mitte des 14. Jahrhunderts.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 23:33
Was haltet ihr denn von den Posts - die sich beschweren, dass schon soviel Geld für den Erhalt und Wiederaufbau gestiftet wurde?
Es gibt ja Menschen, die sich darüber aufregen, dass so schnell soviel Geld gesammelt wurde.
Ich finde das irgendwie unmöglich. Es kann doch jeder dafür spenden wofür er/sie will. Und ich finde derartige Kulturgüter und Monumente einfach auch wichtig. Sie verbinden uns mit den Menschen, die vor uns gelebt haben und unter ganz anderen Bedingungen als heute solche Meisterwerke hergestellt haben.
Und kann dieses Geschimpfe über die Spenden nicht verstehen.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

21.04.2019 um 23:46
suscat schrieb:Sie verbinden uns mit den Menschen, die vor uns gelebt haben und unter ganz anderen Bedingungen als heute solche Meisterwerke hergestellt haben.
Eben, wenn man sich überlegt, unter welchen zum Teil schlimmsten Bedingungen und Entbehrungen diese Bauwerke errichtet wurden (von Arbeitsschutz, wie wir ihn heute verstehen, war damals keine Rede, es müssen da viele Menschen verunfallt und ums Leben gekommen oder behindert zurückgeblieben sein, eine Schinderei war das, siehe auch Pyramiden), sollte es heute eine Verpflichtung den Erbauern gegenüber sein, die Bauwerke nicht verkommen zu lassen und sie zu erhalten.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 00:01
Diese einfachen plakativen Stammtischsprüche artigen Lösungen. Wie z.B. es hungern Kinder also kein Geld für die Kathedrale die passen einfach nicht.

Und solche Posts in den sozialen Netzwerken regen mich echt auf.

Die Bilder haben mich echt geschockt. Ich war da schon als Kind und auch jetzt immer wieder. Für mich ist Notre Dame wirklich das Herz von Paris und Sacre Coeure auch. Natürlich gibt es noch andere wunderbare Kathedralen z.B. in Reims und Chatres. Aber jede dieser Kirchen ist erhaltenswert und bedeutet Menschen etwas. Und vereinen uns auch in dem Staunen über die Arbeit und der Bewunderung der Schönheit.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 00:02
Ich kann das (teils Missguenstige) Gegreine um die Spenden auch nicht verstehen!
Kann doch jeder mit seiner Kohle machen was er will.
Wenn einer-ders ueberhat- sich eine neue Jacht kauft, das Geld im Casino laesst oder im Puff ne Party schmeisst, startet doch auch kein Shitstorm in den Asozialen Medien.
Mal davon abgesehen das die Kirche der reichste und groesste Grundbesitzer der Welt ist und es echt "Peanuts" waeren das Teil neu aufzubauen, ohne Hilfe von Aussen!
Aber vielleicht versprechen sich die Spender auch einen Ablass ihrer Suenden dafuer- jeder wie er meint und kann.


:mlp:


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 00:04
@Andante

Also ist sie auch kein echtes Original mehr. Und dennoch strahlt sie etwas aus.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 00:04
@syndrom
syndrom schrieb:Aber vielleicht versprechen sich die Spender auch einen Ablass ihrer Suenden dafuer- jeder wie er meint und kann.
Oder die Spender wollen nicht, dass etwas so altes verfällt und wollen ihre Verbundenheit mit ihrem Land, Glauben und ihrer Stadt zeigen.

Glaubt man heute wirklich noch an Ablass?


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 00:07
Atrox schrieb:Also willst du sagen, dass man die Leute sehr bewusst dieser Lebensgefahr ausgesetzt hat?
Das kann ich von hier aus nicht beurteilen.
Meine Meinung zum Thema ist ja ansonsten bekannt.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 00:18
syndrom schrieb:Wenn einer-ders ueberhat- sich eine neue Jacht kauft, das Geld im Casino laesst oder im Puff ne Party schmeisst, startet doch auch kein Shitstorm in den Asozialen Medien.
Und wenn Otto Normalverbraucher sich das 15. Paar Schuhe oder einen SUV statt eines VW Golf kauft oder zum 2. Mal im Jahr in Urlaub fährt anstatt das Geld für soziale Zwecke zu spenden, weil er auch mit 14 Paar Schuhen und mit dem Golf und mit einmal Urlaub im Jahr auskommen könnte, ohne auf der Stelle zu sterben, regt sich auch niemand auf. Warum man für alles Geld ausgeben darf, nur nicht für Notre Dame, erschließt sich mir auch nicht.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 00:49
Andante schrieb:Und wenn Otto Normalverbraucher
Otto Normalverbraucher hat aber im Monat halt eher nur um die 350€ über, wenn überhaupt. Viele warscheinlich noch weit weniger.


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 02:35
Bone02943 schrieb:Otto Normalverbraucher hat aber im Monat halt eher nur um die 350€ über, wenn überhaupt. Viele warscheinlich noch weit weniger.
Was soll man gegen deine richtig starken und durchdachten Argumente nur vorbringen?


melden

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 02:54
Eine Doku über die Orgel von Notre Dame

https://www.arte.tv/de/videos/057383-000-A/die-orgel-von-notre-dame-de-paris/


melden
Anzeige

Alles rund um den Brand der Kathedrale Notre Dame in Paris

22.04.2019 um 06:27
Es geht nicht darum,das die Reichen und Schönen Geld spenden für den Wiederaufbau.

Es geht um die Tatsache, daß die Reichen und Schönen über Instagram verlauten lassen, das sie so zutiefst schockiert sind und ach so traurig..
Und das sie so und soviel Geld spenden.

Entschuldigung, aber bei soviel Eigenehrung muß ich mich fast erbrechen.

Überall auf der Welt verrecken Leute an Krankheiten, die manchmal mit den simpelsten Medikamenten behandelt werden können. Und warum verrecken sie? Weil keiner mal eben schockiert aufschreit und zum Spenden aufruft. Keiner hat Bock drauf, weil es eben nichts ist, was die Welt schockt. Bilder von Gewalt, Angst in den Augen und Verfall, bei lebendigem Leib. Da kommen keine 900 Millionen Euro zusammen.

Sowas passiert immer nur dann, wenn der Medienrummel tobt und die Snobbies und Promis mal wieder von sich reden lassen wollen.

Und DAS stimmt mich traurig.

Das mich niemand falsch versteht, ich finde es auch gut, das man ND wieder aufbauen kann aufgrund der Spenden. Aber dieses ganze Theater für ein Gebäude grenzt an Hochnäsigkeit für mich. Frankreich gut und schön, aber es gibt noch andere Länder, die nicht so reich beschenkt sind und wo man mit dem Geld mehr Gutes tun würde. Und wenn s nur ein Menschenleben ist


melden
476 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt