Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

168 Beiträge, Schlüsselwörter: Fußball, Frauenfußball

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 09:27
MrRedwood schrieb:Frauen haben gegenüber Männern nicht nur ein Kraft- und Ausdauerdefizit sondern auch ein Koordinationsdefizit. Es gibt zwar Frauen, die habe ne bessere Technik als manch ein Bundesligaspieler (Gomez oder Hummels), aber das ist dann schon das Extrem.
Aha. Frauen können deswegen auch nicht einparken und sind überhaupt nur als Wische-Ische zu gebrauchen...

Interessant und ärgerlich zugleich, wie sich hier einige Männer ganz unnötig bis auf die Knochen blamieren. Das ist aber gottlob nicht der Standard, sondern eher der Bodensatz.


melden
Anzeige

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 09:29
Orig.Nathan schrieb:Aha. Frauen können deswegen auch nicht einparken und sind überhaupt nur als Wische-Ische zu gebrauchen...
Wir reden über Fussball und nicht über´s Parken. Fühl dich doch nicht persönlich angegriffen. Es ist nun mal ein Fakt, dass die Frauen im Fußball koordinationstechnisch den Männern unterlegen sind. Und wir reden hier über Fussball, über nichts anderes. Also bleib beim Thema oder weine woanders rum.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 09:30
@Aniara
Die US Nationalmannschaft verlor 2017 mit 2:5 gegen eine amerikanische U15 Auswahl

Das ist auch alles nicht schlimm, dafür sind Frauen in anderen Sportarten den Herren überlegen. Ich schau mir die Frauen WM gerne an, ich mag Fußball und die Spiele sind spannend. Ich hab jedenfalls Respekt vor den Damen, die mich garantiert schwindelig spielen würden.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 10:09
Obse89 schrieb:Naja, seien wir doch mal ehrlich. Der Frauenfußball bewegt sich vom Niveau her höchstens untere Hälfte der dritten Liga.

Deshalb muss ich schon schmunzeln, dass in ARD/ZDF so viele Spiele übertragen werden.

Aber sollen sie sich im Bereich Fußball doch auch wichtig fühlen
Wenn ich mir unsere männliche, verwöhnte/abgehobene Gurgentruppe ansehe, sollten die Männer mal ganz still sein.

Ich interessiere mich zwar grundsätzlich für keinerlei Fußball, hier und da wird mal eine EM oder WM bissel geschaut, das wars dann - aber auch ich musste mal wieder schlucken, als ich zahlreiche (männliche) Kommentare in den sozialen Netzwerken zum Start der Frauen-WM lesen durfte. Konservatismus traf da auf Machogehabe und Benehmen wie ein kleiner, beleidigter Junge im Kindergarten.

Die sozialen Netzwerken sind ja längst das Spiegelbild der Gesellschaft. Von daher will ich gar nicht wissen, wie viele Männer da draußen noch so drauf sind bzw. still und leise so denken.

Umso mehr gönne ich es jedes Mal unseren Frauen, wenn sie wieder am Start sind. Drücke die Daumen.

Ps.
Und das Niveau von Fans unserer Frauenmannschaft dürfte bestimmt höher sein als von Fans unserer männlichen Nationalmannschaft. Das vermute ich irgendwie ganz stark.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 11:16
MrRedwood schrieb:Fühl dich doch nicht persönlich angegriffen.
Du denkst ich bin eine Frau? Lustig. Nein, ich fühle mich als Mann von derart plumper Kritik an Frauen nicht angegriffen, es ist mir nur peinlich, wie töricht einige meiner Geschlechtsgenossen hier auftreten.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 11:22
Orig.Nathan schrieb:derart plumper Kritik an Frauen
Die wo zu finden wäre?


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 11:23
MrRedwood schrieb:Es ist nun mal ein Fakt, dass die Frauen im Fußball koordinationstechnisch den Männern unterlegen sind.
Das ist Fakt, weil du das sagst? Lass uns das mal ganz ernsthaft und ohne zuviel Emotion angehen. Erstmal bitte klären wir, was genau du mit "koordinationstechnisch" meinst. Es gäbe da z. B. die Hand-Auge-Koordination, es gäbe aber auch die Fähigkeit, ein Team zu koordinieren, also taktisch zu organisieren. Was genau meinst du?


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 11:40
Orig.Nathan schrieb:Das ist Fakt, weil du das sagst? Lass uns das mal ganz ernsthaft und ohne zuviel Emotion angehen. Erstmal bitte klären wir, was genau du mit "koordinationstechnisch" meinst. Es gäbe da z. B. die Hand-Auge-Koordination, es gäbe aber auch die Fähigkeit, ein Team zu koordinieren, also taktisch zu organisieren. Was genau meinst du?
Wenn du gelesen hättest, auf was ich mich bezog, dann müsstest du nicht fragen.

Der Bezug war auf die Technik am Ball/auf dem Platz. Und die erfordert nun mal sehr viel Koordination. Ich sage ja nicht, dass Frauen das nicht können. Sie können es eben nur nicht so gut wie die Männer. Nur darauf bin ich eingegangen.

Im Übrigen gibt es auch taktisch Defizite bei den Frauen ggü. den Männern. Ich möchte jetzt aber nicht, dass du noch Amok läufst.

Wenn du dich mit Fussball auskennst bzw. mal vergleichst, dann wirst du das, auch ohne Trainer- und Spielererfahrung, relativ deutlich sehen.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 13:37
MrRedwood schrieb:Im Übrigen gibt es auch taktisch Defizite bei den Frauen ggü. den Männern.
das wird zusehends besser. Wenn du gestern die Spanierinnen gesehen hättest - da waren ganz exzellente Spielzüge dabei, die ich jederzeit auch bei den Männern beklatscht hätte. Zum Glück für uns ist die Chancenverwertung ein Thema für sich gewesen, aber daran krankt es oft auch bei den Herren Fußballern.Einer trägt sogar das hübsche Siegel "Chancentod"...

Jedenfalls sind aber taktische Mängel nicht den Spielern sondern dem Trainer anzulasten. Der ist für die jeweilige Spieltaktik verantwortlich, nicht die Spieler. Auch hat der Frauenfußball in Deutschland nicht den hohen internationalen Standard der Männer. Der Frauenfußball entwickelt sich gerade in hoher Geschwindigkeit, war in Deutschland ganz lange Stiefkind (bis ca. 1950, die Nazis wollten eher gebärende als Tore schießende Frauen).

Was die "Koordination" betrifft, also in dem Fall von dir wohl (fälschlich) als Synonym für Balltechnik verwendet, hätte dich auch das gestrige Spiel eines Besseren belehrt. Einige Spanierinnen waren richtig gut am Ball, aber z.B. auch Popp, Däbrisch und Bühl sind gerade in diesem Segment sehr gut dabei, von Frau Marozsán ganz zu schweigen. Dem Frauenfußball fehlt ein Stück körperliche Dynamik und großteils die heutzutage bei den Männern übliche Geschwindigkeit. Das ist den physiologischen Unterschieden zwischen Mann und Frau geschuldet.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 13:43
Keine Panik, ist doch gar nicht mal soo schlecht:
https://www.spiegel.de/kultur/tv/tv-quoten-deutsche-fussballerinnen-besiegen-prime-time-programme-a-1272188.html
Auf dem Platz konnten die deutschen Fußballerinnen am Mittwochabend einen 1:0-Sieg gegen Spanien verbuchen - und punkteten damit auch im TV. 6,15 Millionen Menschen schalteten im ZDF ein, als die Spielerinnen zum zweiten Mal bei der Fußball-WM in Frankreich antraten. Damit besiegte das Team alle Prime-Time-Programme des Tages.
Ich habe rein geschaut, war trotzdem nur ein müder Kick.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 14:11
corky schrieb:war trotzdem nur ein müder Kick.
Das hast du aber als Alleinstellungsmerkmal:
Das war guter und sehenswerter Fußball. Spaniens Frauen haben einen raschen Aufstieg hinter sich. Erstmals nahmen sie 2015 an einer WM teil, sie sind also überhaupt erst zum zweiten Mal dabei. Die neue Stärke liegt daran, dass Atlético Madrid und FC Barcelona, wo die meisten Spielerinnen unter Vertrag stehen, inzwischen in den Frauenfußball investieren. Und auch die Frauen beherrschen unverkennbar den spanischen Ballbesitzstil.
--> https://www.zeit.de/sport/2019-06/frauenfussball-wm-2019-deutschland-spanien-sara-daebritz-klara-buehl
In Valenciennes erzielte bei teilweise strömendem Regen Sara Däbritz das Tor (42. Minute) - doch wie beim Auftakterfolg über China (1:0) tat sich das DFB-Team, das ohne seine verletzte Spielmacherin Dzsenifer Marozsán auskommen musste, schwerer als zuvor erwartet worden war. Gegen technisch starke und taktisch überlegene Spanierinnen kam Deutschland selten zu klaren Chancen und ließ diese dafür hinten zu.
--> https://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-wm-der-frauen-deutschland-schlaegt-spanien-a-1272121.html

und sogar "Der Kicker":
In einer munteren Partie ging es hin und her, auf deutscher Seite machte besonders die eingewechselte Bühl Alarm. Nach 62 Minuten gab sie ihren besten Schuss ab, Panos musste runter und fest zupacken. Eine Zeigerumdrehung später foulte Schweers die ansonsten durchbrechende Lucia Garcia gerade noch vor der Strafraumgrenze, Gelb gab es, Gefahr aber nicht - Torrejon setzte den fälligen Freistoß in die Mauer (64.).
--> https://www.kicker.de/4553403/spielbericht


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 14:14
Orig.Nathan schrieb:Das hast du aber als Alleinstellungsmerkmal:
Ja, habe ich. Ein Schneckenrennen nennt sich zwar auch unter Umständen ein spannendes Rennen mit munteren Akteuren, es bleibt trotzdem ein Schneckenrennen.
Beschäftige Dich doch mal mit relativen und absoluten Vergleichen.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 14:24
corky schrieb:Ja, habe ich. Ein Schneckenrennen nennt sich zwar auch unter Umständen ein spannendes Rennen mit munteren Akteuren, es bleibt trotzdem ein Schneckenrennen.
Richtig. Und außerdem wird das sowieso schöner geredet als es ist. Ich war selbst im Stadion, als man vor der Kamera voller Bewunderung war und nach Abpfiff und Sendeschluss die fast schon zynischen Kommentare kamen.
Orig.Nathan schrieb:das wird zusehends besser. Wenn du gestern die Spanierinnen gesehen hättest - da waren ganz exzellente Spielzüge dabei, die ich jederzeit auch bei den Männern beklatscht hätte. Zum Glück für uns ist die Chancenverwertung ein Thema für sich gewesen, aber daran krankt es oft auch bei den Herren Fußballern.Einer trägt sogar das hübsche Siegel "Chancentod"...
Du willst meine Aussage mit einem Spiel widerlegen? Dann schau dir mal 100 Männer- und 100 Frauenspiele an und entscheide dann. Es geht doch nicht darum, dass Frauen das nicht können. Es geht nur darum, dass Frauen es nicht so gut wie Männer können. Begreifst du das nicht?

Wie @corky schreibt: Du musst das im Verhältnis sehen.
Orig.Nathan schrieb:Was die "Koordination" betrifft, also in dem Fall von dir wohl (fälschlich) als Synonym für Balltechnik verwendet, hätte dich auch das gestrige Spiel eines Besseren belehrt.
Dann frage ich mich, was wir trainieren. Technik erfordert ein hohes Maß an Koordination. Nicht umsonst trainieren das sogar Bundesligisten. Und nochmal. Es kann ja gut gewesen sein. Ich bin mir aber sicher, dass ein Spiel GER-ESP der Männer deutlich besser im technischen Bereich wäre. Und allein darum geht es mir. Der Vergleich zu den Männern.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 14:38
Ich denke, Anlass für Spott ist häufig das Interesse, das auch die medien dem Thema pflichtschuldig im Rahmen der Gleichberechtigung entgegenbringen, was häufig dann doch eher bemüht wirkt. Außerhalb von Welt- und Europameisterschaften findet das Thema ja auch weit weniger Zuschauer als die Bundesliga.

Es ist natürlich auch eine Art Stellvertretermobbing, was manche den Fußballerinnen entgegenbringen. Wer sich über Frauen mal chauvinistisch äußern möchte, projiziert das auf den Fußball.

Unvergessen ist ja auch das Kaffeeservice, das der ersten deutschen Frauenmannschaft bei einer WM im Falle des Sieges als Preis angeboten wurde.

Wie sagte Mario Basler: Frauenfußball ist wie richtiger Fußball nur in Zeitlupe und mit mehr Fehlpässen als Zuschauer im Stadion.

Und tatsächlich hätte wohl eine gute Frauenmannschaft gegen eine vergleichbare Männermannschaft aus einer entsprechenden Liga keine Chance.

Das wäre vielleicht beim Tennis schon anders. Eine gut aufgelegte Steffi Graf hätte auch manch einen Herrenprofi abstinken lassen. Ich kenne keinen männlichen Tennisspieler mit so einer giftigen Rückhand wie 'uns Steffi'.

Das Sammelalbum werde ich auch nicht kaufen und frage mich: Wer macht das denn?


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 14:56
sacredheart schrieb:Das wäre vielleicht beim Tennis schon anders. Eine gut aufgelegte Steffi Graf hätte auch manch einen Herrenprofi abstinken lassen. Ich kenne keinen männlichen Tennisspieler mit so einer giftigen Rückhand wie 'uns Steffi'.
Das würde ich mir gern ansehen. Wobei Steffi Graf dann auch eher gegen die Nummer 900 der Weltrangliste spielen müsste. Selbst zu ihrer Hochzeit.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 14:57
MrRedwood schrieb:Ich bin mir aber sicher, dass ein Spiel GER-ESP der Männer deutlich besser im technischen Bereich wäre. Und allein darum geht es mir. Der Vergleich zu den Männern.
Ich auch. Darum geht es aber hier nicht. Der Frauenfußball ist nicht deswegen unattraktiver als der herrenfußball, weil die Frauen a priori nicht für diesen Sport geeignet sind, sondern weil diesem Sport nicht im geringsten die strukturelle Aufmerksamkeit zuteil wurde wie der Männersparte. Das haben bisher uralte dämliche Vorurteile verhindert und es wird eine zeitlang dauern, bis der Frauenfußball aufgeholt hat.

Auch dann werden Frauenmannschaften gegen die Männer kaum eine Chance haben, obwohl ganz sicher bin ich mir nicht. Gerade erst hat eine Frau die bisher klare Männerdomäne des obersten Leistungssports im Seesegeln gebrochen und das hVolvo Ocean Race gegen härteste internationale männliche Konkurrenz gewonnen. Man sieht, bei gleicher Förderung sind Frauen zu absoluten Höchstleistungen auch dort fähig, wo es viele ihnen nicht zugetraut hätten.

Insgesamt ist es vielleicht auch Geschmacksache. Für mich ist Frauenfußball durchaus ein attraktiver Leistungssport, den ich gerne als Zuschauer verfolge.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 15:07
Orig.Nathan schrieb:Ich auch. Darum geht es aber hier nicht.
Genau darum geht es als du mich zitiert hast. Ich hatte einem anderen User lediglich erklärt, dass zu den physischen Defiziten der Frauen gegenüber den Männern auch die Koordinationsdefizite im Fussball kommen. Dann musst du mich eben nicht darauf zitieren. Mir ging es um nichts anderes. Und nichts anderes habe ich behauptet.

Die WM kann auch spannender werden als die Männer WM. Alles möglich. Aber im Vergleich zu den Männern wird es eben gerade in den Punkten Physis, Ausdauer, Technik, Spielverständnis etc. nicht besser sein.
Orig.Nathan schrieb:Auch dann werden Frauenmannschaften gegen die Männer kaum eine Chance haben, obwohl ganz sicher bin ich mir nicht.
Ich denke bei gleichhohen Klassen (also NM gg NM oder 1.BL gg 1.BL) werden die Frauen nie an die Männer kommen, weil sie vom Körper her gar nicht die Chance haben. Genauso wie Männer bei filigranen Arbeiten nie an Frauen herankommen werden. Im letzten Jahr erst die Fingerfertigkeits-WM gesehen. Dort hat seit Einführung noch nie ein Mann die Top10 besetzt.
Orig.Nathan schrieb:Gerade erst hat eine Frau die bisher klare Männerdomäne des obersten Leistungssports im Seesegeln gebrochen und das hVolvo Ocean Race gegen härteste internationale männliche Konkurrenz gewonnen.
Na gut. Und wie viele anderen Frauen sind dort an der Spitze. Oder ist das nun ein Einzelfall und Erstfall?
Orig.Nathan schrieb:Insgesamt ist es vielleicht auch Geschmacksache. Für mich ist Frauenfußball durchaus ein attraktiver Leistungssport, den ich gerne als Zuschauer verfolge.
Natürlich ist das Geschmackssache. Nicht umsonst gibt es Menschen, die jedes Wochenende im Dorf oder der Stadt Amateurfussball schauen. Ich habe nie was Gegenteiliges behauptet. Lediglich verglichen.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 15:07
sacredheart schrieb:Es ist natürlich auch eine Art Stellvertretermobbing, was manche den Fußballerinnen entgegenbringen. Wer sich über Frauen mal chauvinistisch äußern möchte, projiziert das auf den Fußball.
Ich denke, das ist wirklich der Kern des Problems. Frauensport als Projektionsfläche für dümmliche Chauvi-Attacken.


melden

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 15:10
MrRedwood schrieb:Wir reden über Fussball und nicht über´s Parken. Fühl dich doch nicht persönlich angegriffen. Es ist nun mal ein Fakt, dass die Frauen im Fußball koordinationstechnisch den Männern unterlegen sind. Und wir reden hier über Fussball, über nichts anderes. Also bleib beim Thema oder weine woanders rum.
Körperlich gibt es unterschied, aber alles damit zu erklären ist avber falsch. Die Verbände behandeln Frauenfussball eben auch Stiefmütterlich, was sich auf das Finanzielle und Sportförderung bemerkbar macht, und das schlägt sich auf die qualität nieder...


melden
Anzeige

Warum der Hass gegen Frauenfussball?

13.06.2019 um 15:11
MrRedwood schrieb:Oder ist das nun ein Einzelfall und Erstfall?
Einzel- und Erstfall zugleich aber Initialzündung mit großer Breitenwirkung. Wenn man erstmal sieht dass es geht, dann macht das Beispiel Schule, auch bei den so wichtigen Werbepartnern und der Politik.


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Statussymbole31 Beiträge