Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die verdammte, existenzielle Angst

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, JOB, Arbeitslosigkeit, Arbeitswelt, Midlife Crisis
Ludenlöther
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdammte, existenzielle Angst

24.07.2019 um 06:23
Ja wir leben nunmal noch nicht im Paradies: Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot ernten oder wie das heißt!


melden
Anzeige

Die verdammte, existenzielle Angst

24.07.2019 um 09:31
@Ludenlöther
@Starkiller69

Also das kanns ja nun wirklich nicht sein, auf die Rente warten, weil ich dann machen kann was ich will.
Ich hab noch über 30 Jahre! o_0

Mein Ausweg: ich arbeite nur Teilzeit. Das geht natürlich nicht mit Mindestlohn, aber wenn man was gelernt hat, müsste es gehen.

Ich bin damit quasi immer am Existentzminimum, ber es reicht für alles was ich brauche und dafür hab ich Zeit.


melden

Die verdammte, existenzielle Angst

24.07.2019 um 09:33
@Starkiller69

Ich sehe bei dir weniger Existenzangst als Sinnsuche. Da du keine Kinder hast und das bei dir vlt auch schon zu spät ist hast du viel Zeit und Leerlauf. Ich hab Familie und Vollzeitarbeit und hab gar keine Zeit mir solche Fragen zu stellen. Wenn du nicht Vollzeit arbeitest wie in deinem Eingangspost und es scheinbar auch nicht nötig hast, was machst du mit der ganzen Zeit? Ich beneide dich ich hätte auch gerne Zeit übrig. Und dem bisschen Zeit die ich hab hab so viel was ich da machen kann und möchte.

Wenn du eh nicht so aufs Geld angewiesen bist dann mach doch net Job der dir Sinnvoll erscheint. Gibt genug Arbeit die wichtig und wertvoll ist aber schlecht bezahlt wird. Ich hab jetzt ne Arbeit vor der ich vor 10jahren einen Horror gehabt hätte. Ich liebe meine Arbeit auch wenn ich woanders mehr bekommen würde, ich würde sie um kein Geld hergeben. Oder sagen wir mal es müsste schon ein sehr hoher Betrag sein.


melden

Die verdammte, existenzielle Angst

26.07.2019 um 07:32
Hi @all.

Für mich sieht es auch so aus, als wärst du auf der Suche nach dem Sinn.

Ich bin ebenfalls knapp über 40.
Habe gerade nochmal den Job gewechselt, und schon macht die Arbeit wieder Spaß.
Des weiteren, hast du Träume?
Ich ja, große, die ich eh nie erreiche, aber auch nicht ganz so große, an denen wird gearbeitet, und hin und wieder auch einer erfüllt.

Z.B. hatte ich schon immer einen Traum, den ich mir "irgendwann mal in der Rente" erfüllen werde, so der Gedanke. Doch letztes Jahr fragten wir uns:"können wir das in der Rente überhaupt noch? Sind wir dann noch fit und mobil genug?"
Also haben wir uns angestrengt, und das " Projekt" eben schon letztes Jahr begonnen. Dank vollzeitjob, 2 kinder, altes Haus... haben wir wenig Zeit, und trotzdem kriegen Wir das hin. Aber wir haben auch keine Zeit uns irgend welche dummen Gedanken zu machen.

Fazit: Ich denke Träume zu haben, und zwar auch erfüllbare, ist immens wichtig. Und gibt dem Leben etwas mehr Sinn.
Und: wie du vielleicht bemerkt hast, schreibe ich immer "wir". Weil ich alles mit Frau und Kindern bespreche, wir fast alles gemeinsam machen und wir, speziell Frau und ich, immer zusammen durch dick und dünn gehen. Und das funktioniert nur wenn man mit einander redet.

My 2 cents...

Gruß Markus


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bewusstseinsspaltung109 Beiträge