Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Kündigung, Lohnabrechnung, Gehaltsabrechnung

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 14:40
Hallo zusammen,

habe vor kurzem für 2 Tage in einem neuen Job gearbeitet, allerdings am Ende des zweiten Tages der Chefin mitgeteilt, dass dort absolut untragbare Zustände herrschen und ich umgehend einen Auflösungsvertrag möchte.

Nun hat das alles soweit gepasst.

Gestern kam dann eine Gehaltsabrechnung über ganze NULL EURO.

Kann das sein? Immerhin habe ich dem Saftladen zwei Tage meiner Arbeitskraft als Fachkraft zur Verfügung gestellt.


melden
Anzeige

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 14:48
@starkiller69
Hast Du einen Auflösungsvertrag unterschrieben? Da wird das drin geregelt sein.
Und warum hast Du nicht innerhalb der Probezeit gekündigt?


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 14:48
Eine konkrete, fallbezogene Rechtsberatung könnte nicht einmal durch Juristen erfolgen und ist soweit ich weiß in dieser Form auch gar nicht erlaubt.

Und geht man ds Problem allgemeingefasst an, stellen sich einige Fragen von denen die Antwort auf Dein Anliegen abhängt.

u.A. wäre das:

Was war denn vertraglich als Lohn bzw im Auflösungsvertrag vereinbart?

Gehalt nach "Zeit" oder irgendeine Art von Werkvertrag bei dem die Zahlung an die Erbringung/die Erledigung einer definierten Leistung gebunden ist?

Hast Du einen Nachweis über Deine Arbeitszeit (Stempelkarte oder was sonst in dem Betrieb üblich ist)?

Hast Du in der Zeit die Du dort zum Arbeiten warst die vereinbarten/Dir zugewiesenen Arbeiten ausgeführt?


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 14:54
Subcomandante schrieb:Hast Du einen Auflösungsvertrag unterschrieben?
Ersie war 2 Tage in dem Betrieb, da hatte die Probezeit kaum angefangen und dann Aufhebens um einen Auflösungsvertrag?


@starkiller69
Schau ins EFZG oder lass dich diesbezüglich von deinem Anwalt beraten, er kennt es wahrscheinlich besser als du


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 14:54
Ich habe innerhalb der Probezeit gekündigt (logisch, nach zwei Tagen im neuen Job).

Im Auflösungsvertrag stand darüber nichts.

ich werde wegen sowas keinen Rechtsstreit anfangen. Es war ausreichend Genugtuung, einen solchen Drecksjob, wo Kollegen verängstigt vor einer Obertyrannin (Teamleitung) den ganzen Tag Geschäftigkeit vorspielen, sofort wieder zu beenden.

Schlimmer war, dass hier auch nichts verändert werden wird, wenn Leitung und Chef gut befreundet sind und die verängstigten Kollgen garantiert nichts sagen werden.


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 14:55
@KFB
Ja, weil einen Monat Kündigungsfrist war ein Monat zuviel.

Und bei einem Job, der gerade mal 12 Stunden die Woche geht, die Zustände aber total krank sind, ist das kein Verlust.


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 14:57
starkiller69 schrieb:Ja, weil einen Monat Kündigungsfrist war ein Monat zuviel.

Und bei einem Job, der gerade mal 12 Stunden die Woche geht, die Zustände aber total krank sind, ist das kein Verlust.
Das hast mit dem EFZG jetzt was zu tun? Ich kann die Brücke leider nicht schlagen


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 14:58
@KFB
Na, mir erschließt sich nicht ganz, wie man für 2 Tage geleistete Arbeit keinen Cent bekommen kann.

Da stellt sich die Frage, ob die sich dann bewußt dafür entschieden haben, mir nichts zu bezahlen, weil ich den ach so tollen Job sofort wieder gekündigt habe.

Die Fluktuationsrate scheint hoch zu sein (Überraschung).


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 15:00
@starkiller69
Du hast ja einen Anspruch, deswegen sollst du ins EFZG schauen. Wie soll ich es dir noch buchstabieren?
Dann kannst du deinen Anspruch untermauern und musst ggf nicht deinen Anwalt losschicken


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 15:07
@starkiller69
Du hast Arbeitsleistung lt Vertrag erbracht, also steht Dir auch Lohn zu. Der Arbeitgeber muss ja auch Angaben in der Arbeitsbescheinigung machen und Krankenkassenbeiträge zahlen.


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 15:17
KFB schrieb:Ersie war 2 Tage in dem Betrieb, da hatte die Probezeit kaum angefangen und dann Aufhebens um einen Auflösungsvertrag?
Er/sie schrieb davon, deshalb meine verwunderte Nachfrage:
starkiller69 schrieb:habe vor kurzem für 2 Tage in einem neuen Job gearbeitet, allerdings am Ende des zweiten Tages der Chefin mitgeteilt, dass dort absolut untragbare Zustände herrschen und ich umgehend einen Auflösungsvertrag möchte.
@starkiller69
Hätte eine Kündigung innerhalb der Probezeit nicht gereicht? In der Probezeit dürfte die Kündigungsfrist ja i.d.R. eine Woche sein. War zumindest bei mir immer so.
Kirk2 schrieb am 20.02.2005:Ja, weil einen Monat Kündigungsfrist war ein Monat zuviel.
Ein Monat in der Probezeit erscheint mir recht lang, vor allem bei einem 12-Std/Woche-Job.


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 15:27
Hier liegt das Wort im Detail.

AUFHEBUNG. Es wurde von keiner Seite eine Kündigung ausgesprochen.
Daher ist der originale Vertrag, welcher auch die Probezeit beinhaltet in beiderseitigem Einverstänsdnis ausgehoben worden, daher als nicht rechtskräftig erklärt, und daher nichtig.

Keinerlei Bedarf von Rechtsmitteln.


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 15:30
Schätze auch im Aufheber steht was drin, wie "...damit sind alle Ansprüche abgegolten "....

Generell wird geleistete Arbeit natürlich bezahlt. Aber es gibt Schlupflöcher.


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 15:41
starkiller69 schrieb:Ich habe innerhalb der Probezeit gekündigt (logisch, nach zwei Tagen im neuen Job).

Im Auflösungsvertrag stand darüber nichts.
Moment, Wenn Du innerhalb der Probezeit kündigst, ist ein Aufhebungsvertrag nicht nötig/sinnvoll.

Vielleicht möchtest Du uns nun erst einmal klären ob Du nun wirklich einen Aufhebungsvertrag unterschrieben hast (trotz Kündigung in der Probezeit), oder ob es eine reguläre Kündigung innerhalb der Probezeit deinerseits gab - dann logischerweise ohne Aufhebungsvertrag.


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 15:47
Das einzig interessante ist, was in diesem "Aufhebungsvertrag" steht.

Wenn da drinsteht dass es keinerlei gegenseitigen Ansprüche gibt oder ähnliches und man unterschreibt das auch noch...

Ohne das zu wissen kann man hier viel orakeln :D - Für so einen Vertrag gibt es keine Vorschrift, was da rein muss oder nicht.

Und wenn die meinen, dass das alles so seine Richtigkeit hat und man selbst ist nach Studium dieses Aufhebungsvertrages der Meinung, dass man die 2 Tage bezahlt bekommen sollte dann wird man um Arbeitsgericht nicht rumkommen. Das schöne ist aber, dass man sich dort in der ersten Instanz selbst vertreten kann :D


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 15:48
@starkiller69
starkiller69 schrieb:Na, mir erschließt sich nicht ganz, wie man für 2 Tage geleistete Arbeit keinen Cent bekommen kann.
Hast Du denn nicht nach gefragt, warum Du kein Geld bekommen sollst? Die werden das in der Firma ziemlich sicher eher wissen als wir hier, die wir keinen Einblick in Deinen Vertrag haben.

Irgend etwas wirst Du doch gesagt haben, als Du den Lohnzettel erhalten hast, oder etwa nicht?


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 16:41
Im Auflösungsvertrag steht, dass die Stunden mit Minusstunden verrechnet werden.

Nun weiß ich es natürlich nicht: Eigentlich hätte es am 10. losgehen sollen - aber da bekam ich einen Anruf, dass es nichts zu tun gibt (Sozialbereich / Klientel nicht anwesend) - und ich solle dann doch erst am nächsten Montag starten.

Also am Montag gestartet und Mittwoch um Auflösungsvertrag gebeten.

Nun hätte ich - wäre ich da ganz regulär geblieben - Stunden ja ausgeglichen usw. - dazu kam es aber gar nicht.

Hatte es aber zuvor geschrieben: Wegen 3 Euro 95 werde ich keinen Rechtsstreit anfangen.


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 16:44
starkiller69 schrieb:Auflösungsvertrag
Warum unterschreibst Du einen Auflösungsvertrag innerhalb der Probezeit?


melden

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 16:45
@H.W.Flieh
Was hätte ich sonst tun sollen? Vertraglich war die Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit ein Monat!

Hätte natürlich regulär kündigen können und mich den Rest der Zeit krank schreiben lassen können... oder wat?


melden
Anzeige

0 Euro Gehaltsabrechnung - ist das rechtens?

02.10.2019 um 16:53
starkiller69 schrieb:dass dort absolut untragbare Zustände herrschen
Das klingt, so wie Du es geschrieben und ich interpretiert habe, nach Bedingungen, die eine fristlose Kündigung gerechtfertigt hätten.
starkiller69 schrieb:Im Auflösungsvertrag steht, dass die Stunden mit Minusstunden verrechnet werden.
Aber das wird dann wohl der Grund für Deine 0 EUR sein.


melden
379 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hetze auf Facebook170 Beiträge