Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist für euch Freiheit?

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Freiheit
Angelus144
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist für euch Freiheit?

15.12.2019 um 18:44
borabora
schrieb:
Ich versuche, ihm Rahmen meiner Möglichkeiten, das zu tun, was mir gut tut.
verstehe ich, ist nachvollziehbar und irgendwo menschlich, machen wohl die meisten.allerdings sieht dadurch auch die welt so aus wie sie ist und sie ist offensichtlich kein paradies, ob man das jetzt im pragmatischen oder religiösen blickwinkel betrachtet.was umgekehrt ja jetzt auch nicht aussagen muss dann man absoulut nichts tun sollte was einem gut tut.
borabora
schrieb:
Nur, macht es mich nicht freier, wenn ich mir selbst "Verbote" auferlege u. mich damit bewusst einschränke.
Das mag dann was von Macht haben, das Gefühl von Überlegenheit, aber weniger von Freiheit.
ich kann hier nur von mir sprechen,aber mir gehts nicht um macht oder überlegenheit.

wenn man sich in dem ein oder anderen was einem zwar spass macht aber für einen selber oder für andere nicht gut tun einschränkt, dann kann man erkennen.

nämlich z.b. dass es falsch ist sich in den mittelpunkt zu stellen und dass die eigentlichen ketten die sind,die man sich anlegt wenn man sich sagt man tut jetzt einfach alles ,was einem vermeintlich gut tut.

ein beispiel:man kann auch sagen alkohol trinken ist toll.stimmt erst mal.wenn mans aber regelmäßig übertreibt erwachsen daraus zum einen probleme für sich und andere (gesundheit,beziehungen zu anderen,etc.)und auch eine abhängigkeit.und spätestens ab der abhängigkeit ist man skalve der alkoholsucht also auch in gewisser weise sklave seiner selbst.

wenn man hingegen nicht abhängig ist muss man keinen alkohol tinken, man kann und man weiss dass es nicht gut ist zuviel davon zu nehmen. anders weiss man das zwar auch aber man wills nicht sehen oder ist zu schwach davon wegzukommen.

das ist jetzt ein sehr pragmatisches beispiel aber vielleicht wird daran deutlicher was ich meine.


melden

Was ist für euch Freiheit?

15.12.2019 um 18:46
Freiheit ist für mich niemanden im Nacken zu haben,der mir Kommandos erteilt.
Freiheit ist für mich,tun und lassen zu können,was Ich für mich am richtigsten halte.
Freiheit ist für mich,unabhängig vom Kapitalismus zu sein.

Freiheit ist für mich,unabhängig vom Menschen zu sein!


melden

Was ist für euch Freiheit?

15.12.2019 um 18:56
Angelus144
schrieb:
wenn man sich in dem ein oder anderen was einem zwar spass macht aber für einen selber oder für andere nicht gut tun einschränkt, dann kann man erkennen.

nämlich z.b. dass es falsch ist sich in den mittelpunkt zu stellen und dass die eigentlichen ketten die sind,die man sich anlegt wenn man sich sagt man tut jetzt einfach alles ,was einem vermeintlich gut tut.
Ein jeder muss selbst entscheiden, was, nicht nur für ihn, gut tut, ist oder nicht.
Wenn man für sich u. seine Mitmenschen sensibilisiert ist, Werte in sich trägt, sollte das funktionieren u. da beraubt man sich keinerlei Freiheiten, für die man keinen Sinn hat.


melden

Was ist für euch Freiheit?

15.12.2019 um 19:23
rhapsody3004
schrieb:
Singledasein.
Das ist echte Freiheit. Unverheiratet. Keine Partnerin/keine Kinder. Einfach absolut tun und lassen zu können, was man, wann man und wie man etwas will.
Ja auch das ist Freiheit, auch wenn manche " Familienmenschen" immer wieder versuchen es diesen
Protagonisten madig zu machen.
Ich selbst habe das Singledasein über einen (zugegebenermassen) kurzen Zeitraum genossen.
Mir hat da was gefehlt aber sehr Viele empfinden dies einfach als Freiheit.


melden

Was ist für euch Freiheit?

15.12.2019 um 19:49
Aljana
schrieb:
Ich habe viel familiäre Verpflichtung bzw. fühle mich für meine Familie verantwortlich. Ich habe mir diese selbst auferlegt weil ich hier an meinem Wohnort und bei meinen Kindheitserinnerungen geblieben bin und alle in der Nähe habe. Auch eine freie Entscheidung. Wenn ich keinen „Rahmen“ hätte, würde ich mich vielleicht verloren fühlen. Dennoch fühle ich mich oft unfrei.
Ja, familiäre Verpflichtungen sind teilweise wirklich schwierig. Meinen vollen Respekt haben hier sämtliche Angehörigen von pflegebedürftigen Menschen. Häufig die eigenen Eltern.



Witzig bzw. worüber ich wieder herzlich lachen kann und froh bin nicht so eingeschränkt leben zu müssen - sind die Hobbys.

Aus einem anderen Forum weiß ich, dass die armen (Ehe)Männer, obwohl sie Geld nach Hause bringen/verdient haben, nicht mal den Wunschfernseher und/oder ihre Lautsprecher nach Wunsch einschließlich Design (Farbe und Größe zb.) aufstellen dürfen, weil die Regierung (Ehefrau) in dieser Hinsicht meist anspruchslos ist und eher kleinere- und stylischere Gerätschaften bevorzugt, mit den Worten: Das und/oder die kommen mir nicht ins Haus/Wohnung.

Tja, ich sag mal so;
Eine massive Einschränkung der Freiheit, in der die Männer nicht mal ihrer Leidenschaft für Musik und Klang (Hifi) nachgehen können. Zumindest nur eingeschränkt nachgehen können.
Könnte es ja noch verstehen, wenn die Frau nicht nur bezahlen sondern ihr auch das Haus/Wohnung gehören/bezahlen würde, aber so - Never.

Wenn die Männer sich das gefallen lassen - dann dürfen sie aber auch nicht jammern.


melden

Was ist für euch Freiheit?

15.12.2019 um 19:56
@rhapsody3004

Ich habe mal im Zug ein Gespräch mitgehört, da sagte ein Mann- offenbar ein Familienvater- „mir gehört nur das halbe Bett und die Garage“. Weil Frau und Kinder sich so ausbreiten 😀

Klar, man könnte sich fürs alleine leben entscheiden, die Freiheit hat man in der Regel ja, aber dann wäre man auch allein....


melden

Was ist für euch Freiheit?

15.12.2019 um 20:04
Aljana
schrieb:
Ich habe mal im Zug ein Gespräch mitgehört, da sagte ein Mann- offenbar ein Familienvater- „mir gehört nur das halbe Bett und die Garage“. Weil Frau und Kinder sich so ausbreiten 😀

Klar, man könnte sich fürs alleine leben entscheiden, die Freiheit hat man in der Regel ja, aber dann wäre man auch allein....
Kenne ich nur zugut.
Habe auch einige ältere Herrschaften kennengelernt, die es ernsthaft bereut haben den klassischen konservativen Weg bzgl. Familie gegangen zu sein. Hätten sie nochmal die Wahl, würden sie meinen (freiheitlichen/unabhängigen) Weg einschlagen wollen.
Das Problem ist nur, dass man die Zeit nicht zurückdrehen kann. Leider und Pech für diese Herrschaften.



Bzgl. Alleinsein:
Die Meisten testen es nicht mal aus. Die leben schon in einer Art zwanghaften Seifenblase, in der sie der Meinung sind nicht zu wollen - sondern unbedingt Familie (Ehefrau und Kinder) haben zu "müssen", weil es die Gesellschaft so vorgibt/vorlebt. Blödsinn! Jeder hat die Wahl. Müssen tut niemand etwas.


melden

Was ist für euch Freiheit?

15.12.2019 um 22:56
Der Inbegriff von Freiheit dürfte nicht zu realisieren sein.

Am nächsten kommt man dieser Freiheit wohl, wenn man sich dem Gesellschaftssystem abwendet und bezüglich leben und überleben, vollständig auf sich selbst gestellt ist.

Doch auch hier dürfte reine Freiheit, vielleicht nicht ganz realisiert werden können. Man hat zwar theoretisch keine Gesellschaftlichen Verpflichtungen und Bindungen mehr, ist aber was Lebensqualität angeht, extrem eingeschränkt. Das wäre Materiell gesehen, das wahre Mindestleben.

Daher wird Freiheit eigentlich Individuell definiert.

Ich fühle mich schon frei, wenn ich wohin kommen und gehen kann, wie es mir passt und sich niemand darüber aufregt.


melden

Was ist für euch Freiheit?

16.12.2019 um 08:51
punkto Kinder und Familie

ich hab mal gelesen, dass wir so was wie einen zeugungstrieb haben … dh wir sind umgetrieben , und auf der Jagd , bis wir uns fortgepflanzt haben , danach werden wir deutlich ruhiger

also kann man sagen , dass Kinder und Familie ja doch eine gewisse freiheit in sich tragen :)


melden

Was ist für euch Freiheit?

16.12.2019 um 13:04
Es gibt einige Begriffe, die schwer mit Inhalt zu füllen sind. Das "Gute" ist so einer, "Ehre" und "Glück" sind so welche, und "Freiheit" rangiert ganz weit vorne bei dem schwierig Darzulegenden. Der eine definiert das [...] als Freiheit, die andere das [...] - es ist ein abstrakter Begriff.

Die "Entkettung des Herzens" eines Singledaseins kann sich nach Freiheit anfühlen, @rhapsody3004 ; sexuelle Enthaltsamkeit mag als Freisein von Sünde empfunden werden, @Angelus144 ; einfach mal meckern und fluchen, wie @laucott erwähnte, darf auch als ein Aspekt von Freiheit gesehen werden. Oder ein Aussteigerleben als ein Dasein frei von Konventionen ... all das sind Entwürfe dessen, was wir in das Abstraktum 'Freiheit' hineinlegen.

Gängige Definitionen beinhalten einen Zustand ohne gesellschaftliche oder persönliche Zwänge bzw. Verpflichtungen sowie die ungehinderte Bewegungsmöglichkeit.
Wirklich frei ist jedoch niemand, allein schon die Grundbedürfnisse (physiologische wie Essen, Trinken, Schlaf, Unterkunft, soziale wie gemeinschaftliche Zugehörigkeit) halten uns an der Lebensleine.
Absurderweise mag die Freiheit, sich das Leben zu nehmen, die größte aller Freiheiten sein;
die folgenschwerste ist es allemal.


melden

Was ist für euch Freiheit?

16.12.2019 um 22:57
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will,
sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will

Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778)


Edit: Ich finde damit ist alles gesagt.


melden

Was ist für euch Freiheit?

17.12.2019 um 11:00
für mich ist freiheit auch sowas wie eine freiheit der ansichten

ich liebe es durch die strassen zu ziehen, und die verschiedenen species zu beobachten

du weisst nie was sich hinter einem menschen verbirgt

die fantasie ist das Limit

DAS ist für mich freiheit (des geistes)


melden

Was ist für euch Freiheit?

17.12.2019 um 11:23
Ich fürche, wirklich "frei" ist man in menschlicher Gesellschaft nie. Stets heisst es, die eigenen Bedürfnisse und die anderer abzuwägen und einen Kompromiss zwischen dem Wollen und dem Können zu finden.
Die Alternative wäre wohl ein Einsiedler-Dasein. Das käme für mich keinesfalls in Frage.
Freiheiten wollen erkämpft und verteidigt sein.


melden

Was ist für euch Freiheit?

17.12.2019 um 11:30
@Doors

kann man sich nicht auch in der geselschaft frei fühlen ? ist es nicht freier sozial abgesichert zu sein , als durch die Pampa zu ziehen und sich tausend sorgen zu machen?

also ist das was wir leben nicht der (bisherige) gipfel der freiheit?


melden

Was ist für euch Freiheit?

17.12.2019 um 11:34
@Dr.Manhattan

Ich fühle mich in dieser Gesellschaft, verglichen mit anderen, die ich aus dem persönlichen Erleben, Geschichtsbüchern oder den Erfahrungen anderer kenn, durchaus frei und weiss das, trotz mancher Mängel, durchaus zu schätzen. Ein Grund mehr für mich, diese Freiheiten zu verteidigen.


melden

Was ist für euch Freiheit?

17.12.2019 um 14:17
Freiheit ist, wenn man so leben kann, dass man glücklich ist.

Das ist für jeden etwas anderes.
Einer möchte sein eigenes Geld haben, um frei zu sein. Der andere möchte einen vermögenden Partner, damit er/sie nicht arbeiten muss, um sich frei zu fühlen.
Wieder ein anderer schlendert als Weltenbummler durch die Welt oder haust als Eremit, um frei zu sein,...

sich frei fühlen und glücklich sein gehören zusammen.


melden

Was ist für euch Freiheit?

17.12.2019 um 14:35
Doors
schrieb:
Einsiedler-Dasein
Da gab's doch mal im Fernsehen eine Reportage über diesen Aussteiger Öff Öff; der nannte sich "Der Schenker", war aber einer, der sich beschenken ließ.
Freisein ist das auch nicht, wenn man auf die Gaben anderer angewiesen ist.


melden

Was ist für euch Freiheit?

11.07.2020 um 21:53
Iwie lern ich gerade

Glück aus mir heraus zu empfinden

das geht auf jeden fall. sicher ein paar wenige dinge müssen gesichert sein - aber iwie will ich nur noch den halben tag in der stille sitzen (können) und mich meinen inneren dimensionen hingeben udn einfach happy sein.

im grunde muss man sich nur darauf einstellen - und es eintrainieren

dann kann man vielleicht irgendwann wieder ins leben zurückkehren (als jemand anderes)

meine meditationen sehen in letzter zeit unter anderem nur noch so aus - dass ich mich nur noch auf dieses innere zufriedensein (aus sich selbst heraus) einstelle


melden

Was ist für euch Freiheit?

12.07.2020 um 10:14
Dr.Manhattan
schrieb am 15.12.2019:
Mir fällt auf dass darunter jeder etwas anderes versteht

für den einen ist es ungebunden herumzuziehen - aber ich hab auch schon gehört dass leute unter freiheit ein sorgenfreies "normales" leben verstehen

ist es geistige ? körperliche ? soziale ? oder sonstige freiheit ?
Hallo Dr. Manhattan,

mE ist es zugleich eine "gute/interessante" als auch eine nicht pauschal zu beantwortende Frage.

Da wohl jeder Mensch andere Vorstellungen, Wünsche, Probleme, Sorgen, Ansichten, Ziele usw. hat und wohl auch Religion, Kultur, Erziehung, Gesellschaft eine Rolle spielen, ist es nur logisch, dass viele Menschen auch dahingehend unterschiedlicher Meinung sind.

Ich kann die Frage für mich auch so spontan gar nicht genau definieren, da ich in fast allen Dingen die Möglichkeit der "Freiheit" und "Abhängigkeit" sehe.

Das Freisein definiert sich für mich infolgedessen unterschiedlich, je nach Bereich.

Auch wenn viele Dinge von der persönlichen Einstellung abhängen, so hängt das Meiste bezüglich der Umsetzung schon am Geld. Ohne Geld hat man kaum Macht und kann nicht wirklich frei sein.

Bezüglich Geld wollte ich mich schon einmal befreien und von der Konsumgesellschaft lösen, aber ohne Möglicheiten/Geld (Land, Selbstversorger, Tiere, Möglichkeiten, Gesundheit usw.) gestaltet sich das recht schwierig. Insofern muss auch ich einen Kompromiss eingehen bzw. "Freiheit" dahingehend für mich kompromissbehaftet "neu" definieren und anerkennen.

Kurzum bedeutet für mich Freiheit bezüglich Geld/Finanzen derzeit leider, dass ich als Mieter gelte und dahingehend nicht "frei" bin und auch nicht Freiheiten habe. Dies muss ich wohl akzeptieren und das Beste daraus machen. Es ist jetzt allerdings auch kein Drama.

Wichtiger finde ich, dass man sich nicht von Geld, Drittmeinungen, Systemen und Konsumverhalten manipulieren lässt. Dahingehend bin ich quasi immun und folge nicht der konsumgeilen Masse. Ich bin "frei" und bin sozusagen kein Konsumsklave. Ich brauche Dinge nicht, um mich zu profilieren, mich besser zu fühlen oder öffentlich/privat in Konkurrenz zu treten. Das ist ein gutes Gefühl, da keine Abhängigkeit vorliegt.

Freisein, Freiheit...

Gut, auch wenn bei uns nur eine Scheindemokratie herrscht und die Meinungsfreiheit vorgespielt wird, Politik ein anderes Thema ist, denke ich schon, dass ich mich hier in Deutschland "frei" bewegen, im Netz surfen, meine Meinungen überall öffentlich vertreten darf und auch sonst das System bezüglich Versorgung (Lebensmittel, Gesundheit usw.) stabil und wesentlich besser als im Ausland ist. Insofern hege ich dahingehend zwar eine gesundes SKepsis, bin aber im Verhältnis zu anderen Ländern (NOrdkorea) freier.

Freiheit....
Ich bin nicht im Gefängnis, ich kann mich "frei" bewegen, kann das Menschsein genießen.
Ja, das ist für mich auch Freiheit. Ich kann das tun, was ich möchte. Zu fast jeder Tages- und Nachtzeit.

Beruflich ist das Freisein und die Freiheit bedingt umsetzbar, da man nicht sein eigener Chef ist und selbst dann wäre man Sklave der Aufträge/KUnden. Im Sozialbereich agiere ich relativ "frei" und kann das machen, was mir Spaß bereitet. Durch Restriktionen/Vorgaben/Weisungen des Arbeitgebers kann ich allerdings nicht ganz frei sein, da dieser leider wie alle wirtschaftsgeilen Firmen die Konsumgier über ordentliche Arbeit und den Menschen stellt.

Ja, fast überall muss man Kompromisse eingehen.

Freiheit, Freisein... Beziehung?
Ja, leider bin ich Solo/Single, aber so traurig es ist, hat das Singledasein bezüglich FReiheit(en) auch so seine Vorteile. Auch wenn mir der Sex, das Kuscheln, Küssen, Knuddeln, die Nähe usw. sehr fehlen, so ist es irgendwie schön, wenn "ich" meine Dinge so machen kann, wie ich diese mag. Ich kann tun und lassen, was ich mag, ohne Rücksicht nehmen oder mir Dinge vorschreiben lassen zu müssen. Wenn ich dies und jenes essen mag, dann tue ich. Wenn ich zu Hause "so" rumlaufe, dann tue ich das. Wenn ich nachts dies und jenes mache, dann tue ich das. Wenn ich am Morgen dies und das tue, dann mache ich das einfach.

Kompromisse sind mE innerhalb einer Beziehung kein Problem, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Exen stressig und total umständlich kompliziert waren. Dann hatten die gebockt und waren stur usw. Nee, das macht Frauen total unattraktiv.

Insofern ist es cool, "frei" zu sein. Wobei der Haken die Sehnsüchte sind. Verdammt!
Warum sind Frauen nur so anziehend ;-)

Mir fallen bestimmt noch 10000 Dinge bezüglich Freiheit, Freisein usw. ein.

Ich bin ein entspannter Zeitgenosse und eher ruhig, chillig, locker cool.

Zwecks Corona wurde die "Freiheit" schon arg eingeschränkt.
Aber, die Gesundheit ist wichtiger als Biergarten, Partys, Fußball und Formel 1.
Man merkt ja anhand der Demos und anhand der Aufschreie die Intelligenz der Masse^^


melden

Was ist für euch Freiheit?

12.07.2020 um 13:35
@Wissbegier

jo wichtig ist wohl auch immer das gefühl der freiheit

gibt leute die sitzen im knast und fühlen sich frei - und umgekehrt

weiss aber nicht woran das liegt ... das kann bis ins prenatale im mutterbauch zurückreichen - irgendwelche tiefen traumata die man auflösen muss. da gibts ja viele methoden.

andererseits machen unsere traumata ja unsere persönlichkeit aus ... wobei ich mich frage ob diese persönlichkeit nicht auch ein gefängnis ist :D

ich sitz am liebsten im park in der wiese und denk über ewigkeit und unsterblichkeit nach - dann bin ich glücklich ... aber für viele ist das vollkommen unverständlich.

weiss nicht wie das wäre von den traumata frei zu sein - ein produktives mitglied der geselschaft wär man dann wohl nicht mehr. wie gesagt mein traum ist den ganzen tag im gras zu sitzen udn glücklich zu sein - und mein glück nicht abhängig machen von sonstwas. es geht auf jeden fall. aber wie immer muss man sich dazu entscheiden - und dazu ist der goldene käfig zu "unterhaltsam" :D


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
GMX Abo Falle97 Beiträge