Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

129 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geister, Psyche, Krankheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
DarkSoul90 Diskussionsleiter
Profil von DarkSoul90
beschäftigt
dabei seit 2020

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 17:24
@kelten-maisie
Ich have bus heute nicht die kraft gefunden ihn anzuzeigen. . er lebt in der Schweiz ... Ich könnte mit Hilfe von weissen ring eine Anzeige stellen , mir das nochmals psychologisch bescheinigen lassen aber fruchten wird es nicht ... Er ist weg hier ...
Ich hasse lügen wie die Pest ... Ich rede offen über alles ... Ich habe keine reine Weste , ich habe auch drogen genommen ... Ich habe während der Schwangerschaft gekifft ... Nicht viel aber dennoch ...

Die Mütter unter uns dürfen mich jetzt steinigen
Ich weiß genau was ich getan habe aber anders war es nicht zu ertragen.


Ich gehe selber sehr hart mit mir ins Gericht und habe es dem Jugendamt damals auch mitgeteilt nachdem es vorbei war ... Sie hatte und hat davon keinerlei folgen ärztlich ist sie 1A... Psychisch auch ... Sie hat nichts .... Ich könnte jetzt sagen in Jamaika ist es gang und gebe aber hier ist es nun mal eine Todsünde...
Ich kann es nur erzählen ... Aber nicht mal im Traum würde mir einfallen sowas zusammen zu dichten ...
Er drehte nach 8 tagen einfach durch ... Er hat selbst nicht geschlafen und ich immer nur "minutenweise" wenn er mal aufs Klo ging fielen mir die Augen zu ... Mein zustand war besorgniserregend. Die Geburt war heftig und sie hatte nur 2550g weil es nie was zu essen gab ... Er hat das Geld verscheuert und ich ging mit ihm in Schlepptau bei den Nachbarn nach Held und essen schnorren ... Nur mein Umfeld kann sagen das sie mir glauben ... Sie haben mein zustand gesehen ...hier kann ich nur nach jahrelangem Kampf mit flashbacks und zittern und heulanfällen wenn man nur bisschen lauter wurde sagen , dass vieles besser geworden ist ... Ich habe heute noch Probleme in Beziehungen die zu Bruch gingen weil mein verhalten "unvorhersehbar" wurde ... Mein Mann kann auch berichten wie ich mich verhalte ... Keine wiederworte... Keine Diskussionen ... Sofortiges aufspringen wenn er nur sagt "machst du mir bitte ein Kaffee" ... Es ist immer noch alles automatisiert alles zu tun um nur nicht 'negativ' beim Partner aufzufallen und kein stress zu verursachen. .. Damit er nicht schreit ... Denn wenn er schreit sehe ich mein ex... Wenn er dann auf mich zu kommt will ich fliehen ... Er will mich in arm nehmen und ich denke das es wieder so wird wie früher und rasste nur weiter aus ... Fühle mich bedroht ...
Menschen wie hier im forum sind "fremde" sie sind nicht "hier" da fällt es leichter sich zu wehren und die Meinung zu sagen ... Zuhause ... Kann ich das nicht ... Mein Mann liebt mich über alles ... Wir kennen uns sehr lange , haben aber 13 Jahre den Kontakt verloren ... Er versucht jetzt das wieder "aufzufüllen" was mein ex kaputt gemacht hat ... Ich habe mich betäubt (mit legalen und illegalen Mitteln) - (die Kinder sind bei meiner Mutter ) ich ging in die Klinik und in Therapie ... Es wird besser ... Aber meine Krankheitsgeschichte zieht sich schon lange ... Mit 14 Depressionen , mit 15 Verdacht auf borderline ... PTBS kam erst als Diagnose mit 28 ... Das ist jetzt 2 Jahre her.... Seit dem wurde einiges besser aber immer noch "nicht genug"... Ich betäube mich immer noch weil ich es nicht Ertrage nachts mit schreien augzuwachen während mein Mann um 04:00 aufstehen muss um arbeiten zu gehen ....
Beweisen kann ich nichts davon ... Aber Heuchelei , lügen und betrügen ist für mich das letzte ... Lieber schneide ich mir die Zunge raus ...


melden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 17:34
es tut mir sehr leid für dich...hier steige ich aber auch aus. Mit den besten Wünschen für deine Zukunft und die Zukunft von mir.
Es erscheint mir als zu viel, zu heftig und .....


melden
DarkSoul90 Diskussionsleiter
Profil von DarkSoul90
beschäftigt
dabei seit 2020

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 17:42
@kelten-maisie
War zu erwarten ...
Dir auch alles gute
Wenn es triggert tut es mir leid ... War nicht meine Absicht aber anders kann ich es nicht wieder geben und ich darf einfach nicht vergessen das ich auch falsch gehandelt habe ... Ich bei weitem noch nicht damit fertig , wenn man es überhaupt jemals werden kann ... Jeder der mich kennt , kennt auch diese "Geschichte" ...
Ich sehe es nicht ein zu verstecken was passiert ist ... Das hat mich heute zu dem gemacht was ich bin ... Jemand der einfach angefangen hat ein bisschen anders zu denken und ins Internet zu flüchten ... Dort kann ich wenigstens "sagen" was mich beschäftigt ... Zuhause habe ich dafür "noch" kein Raum ...


1x zitiertmelden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 17:53
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:Wenn es triggert tut es mir leid ...
das tut es nicht. Derartiges habe ich nicht erlebt. Anders unschönes, aber so heftig wie bei dir, war es bei mir nicht.
Hätte ich sowas erlebt, wäre mein Ex tatsächlich ex.

Anders als die Masse denke ich ebenfalls. Ins Internet flüchten , kommt schon mal vor.

Aber was hat das alles mit Geistererscheinungen zu tun. Der Faden ist arg vom Thema abgekommen.

Ich selber lege sehr viel Wert auf Ehrlichkeit. Lügen will ich dir nicht unterstellen, kann ich von meiner Warte auch nicht, habe
kein Recht dazu usw. Deine "Geschichte" erscheint mir aber wie eine Geschichte. Wenn man so will, passend fürs Internet aber
nicht passend für einen echten Austausch.


melden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:00
@DarkSoul90
Ich mach mir hier ehrlich gesagt mehr sorgen um DICH als um sonst was.
Harte Medis blocken oft irgendwo.
Es gibt leider keine Wunderpille.
Es gilt nur abzuwägen was das kleinere Übel ist.

Ich persönlich denke einfach, dass du dich bei den Geistererscheinungen verannt hast.
Wenn man sich verrannt hat braucht man oft auch einige Tage um mal im stillen darüber nach zu denken, ganz langsam.
Dafür ist das Internet oft nicht geeignet, da muss man erstmal eine Pause machen, sonst füttern sich nur alle beteiligten nur sinnlos weiter.
Und wenn du dennoch davon überzeugt bist und bleibst, dann ist es halt so.

Mal angenommen, dass du recht hast würde ich das so sehen:
Es ist dennoch oft die richtige Entscheidung lieber die Pillen zu nehmen.
Man muss nunmal hier in dieser Welt klar kommen.


melden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:05
Denke, es geht hier um ein menschliches Thema? Ob Geistererscheinungen durch psychische Krankheiten begünstigt werden.
Bin nicht der Meinung. Dann müssten ja alle Pseudowissenschaftler oder z.B. Geisterjäger/Forscher psychisch krank sein?
Zu einfach gedacht.
Jeder hat eine individuelle Wahrnehmung, was den Menschen ausmacht. Kollektive gemeinsame Wahrnehmungen existieren allerdings auch.
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:Lächerlich einen so runter zu diskutieren weil man sich selber auch nicht öffnen will für neues .Wer im Glashaus sitzt...
Eine Angststörung kann auch durch Menschen ausgelöst werden? Dagegen sind Geister ja noch harmlos. Lach


melden
DarkSoul90 Diskussionsleiter
Profil von DarkSoul90
beschäftigt
dabei seit 2020

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:06
@kelten-maisie
Ja , das ist meistens so ... Das ist nur "ein teil" der gesamten Geschichte ... Du hast halt gefragt , ich wollte nur antworten ..

Mit geistern selbstverständlich nichts ...
Und du hast völlig recht wir sind weeeeit vom Thema weg .. Hat sich nur "gerade ergeben" das zu Ende zu bringen ...
Ich hatte halt auf dein Satz mit dem trauma reagiert .. Weil es halt ein gibt aber das macht mich jetzt nicht "gestörter" und "dümmer" als vorher

Ich bin jetzt gerade , ehrlich gesagt , recht durcheinander .. Es kommt alles bisschen hoch beim erzählen aber das wird schon .. Mein Mann ist daheim .. Ich musste jetzt selber zurück gehen und gucken wie es dazu kam
(Und da ist wieder der "Erklärungsdrang")
Langsam hab ich das Gefühl es war nicht richtig von mir zu fragen weil wir ständig vom Thema weg kommen . ich bin halt krank . das lässt sich nicht verschweigen alles andere wäre gelogen ... Ich bin nicht besser aber auch nicht schlechter als jemand anderes hier
Es ging von Krankheiten über Geister über Anneliese durch Tabletten bis zur Gehirn Kapazität was ja wirklich nicht mit der Frage an sich zusammen hängt..


2x zitiertmelden
DarkSoul90 Diskussionsleiter
Profil von DarkSoul90
beschäftigt
dabei seit 2020

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:09
@AgathaChristo
Sagen wir mal so , nicht die Erscheinung an sich ...eher ob man dadurch "noch sensibler" reagiert weil gewisse Sachen im Gehirn "nicht richtig" funktionieren - zumindest geht man davon aus .


1x zitiertmelden
DarkSoul90 Diskussionsleiter
Profil von DarkSoul90
beschäftigt
dabei seit 2020

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:09
@AgathaChristo
Und ja , eine Angststörung kann eine Folge davon sein was Menschen einem antun


melden
DarkSoul90 Diskussionsleiter
Profil von DarkSoul90
beschäftigt
dabei seit 2020

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:15
@Yooo
Brauchst du nicht , aber danke dafür... Ich nehme es sogar an mich etwas verannt zu haben ... Es ist nur so das ich halt seit 15-16 Jahren mit den Themen so "rum mache"...
Ich glaube nicht direkt an Geister . eher an Seelen .. Das die hier bleiben und " rum wandern" bis sie weiter möchten oder können .. Das sind dann diese Dinge die man wahrnimmt.. Die machen auf sich aufmerksam ..aber es gehört dem paranormalen an deswegen irgendwie doch Geister . das Thema ist an sich nicht neu für mich und ich suche einfach h "neue" Ansätze...
Fragen die noch keiner gesellt hat sozusagen


1x zitiertmelden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:26
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:Das ist nur "ein teil" der gesamten Geschichte ... Du hast halt gefragt , ich wollte nur antworten ..
es scheint äußerst sensibel zu sein was da gerade passiert. Von mir aus kann das Thema ruhig abschweifen und sich im sehr großen
Bogen den Geistern wieder annähern. Fände ich sogar hilfreich. Warum soll man auch strikt im Fahrwasser des Themas bleiben, wenn
Abschweifen und Ausholen rund um das Thema helfen könnte. Mache mir eher Gedanken darüber, dass das im Forum nicht gerne gesehen wird und sanktioniert werden könnte. So in der Art.

Wenn es ein Teil deiner Geschichte ist, fehlt oder fehlen möglicherweise noch andere Teile für ein besseres Verstehen.
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:... Ich bin nicht besser aber auch nicht schlechter als jemand anderes hier
dieses Statement finde ich sehr richtig.

Geister und Paranormales sind keine Spinnerei für mich. Mit oder ohne Erkrankung. Aber eine Erkrankung rückt es in ein anderes
Betrachtungslicht, da sogenannte gesunde dies womöglich anders wahrnehmen.

Ob man Medis bei psychischen Erkankungen nehmen soll oder nicht kann ich nicht beurteilen. Ich glaube aber, dass eine echte, tiefe
Hinwendung zum Betroffenen mit gegenseitiger Offenheit Medis überflüssig machen können oder vielleicht auch nur beschränken.

Ein schwieriges Thema vor dem ich persönlich nicht zurückschrecke, auch nicht vor dir - im Gegenteil.
Offenheit ist dazu notwendig, soviel kann ich mit Sicherheit sagen.

Wo und wie ist in deiner Geschichte Geschichte ?


1x zitiertmelden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:32
Zitat von kelten-maisiekelten-maisie schrieb:Geister und Paranormales sind keine Spinnerei für mich. Mit oder ohne Erkrankung. Aber eine Erkrankung rückt es in ein anderesBetrachtungslicht, da sogenannte gesunde dies womöglich anders wahrnehmen.
Irgendwie auf den Punkt gebracht.


melden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:37
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:Ich hatte halt auf dein Satz mit dem trauma reagiert .. Weil es halt ein gibt aber das macht mich jetzt nicht "gestörter" und "dümmer" als vorher
sorry, schiebe ich noch hinterher.

Gestörter oder dümmer sowieso schon mal gar nicht. Wenn du dich öffnen möchtest, setzt du schon ein gewisses Maß an Vertrauen hier an.
Außerhalb von dir sollte aber auch Vertrauen aufgebaut werden können - damit eine echte Gegenseitigkeit die Beiträge trägt.

Mit Negativigkeiten ist hier keinem geholfen. Und Weglassungen, Unwahres, Unvollständiges, Aufbauschendes usw. führen nach
meiner Meinung immer ins Negative, wo kein Vertrauen aufgebaut werden kann und wo ich persönlich oft das Interesse verliere, weil
es zu nichts führt, zu überhaupt gar nichts führt außer Zeitverlust auf allen Seiten. Von Lösungsansätzen mal ganz zu schweigen.


melden
DarkSoul90 Diskussionsleiter
Profil von DarkSoul90
beschäftigt
dabei seit 2020

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:47
@kelten-maisie
Ähmm ... Jetzt bin ich bisschen verwirrt ... Der teil der Geschichte bezieht sich nur auf das trauma , weil du meine träume damit in Verbindung gebracht hast , deswegen ist es "nur" ein teil , die gesamte Geschichte fing eigentlich schon in meiner Kindheit an (mein Vater war Alkoholiker - ich komme ursprünglich aus Polen - da war einiges anders )
Durch mein gesamtes leben zieht sich ein roter faden aus Alkohol , Gewalt und schlussendlich Drogen und Medikamente aber niemals gleichzeitig wegen Mischkonsum.
Um die Geschichte , wie es zu meinen Krankheiten , meinem trauma und dem Ende meines Lebens kommt müsste ich wirklich alles erzählen und genau währenddessen tauchen auch diese Erscheinungen auf . der Text wurde wahrscheinlich seiten füllen weil sich das nicht "eben kurz" erzählen lässt sondern ich echt weeeit ausholen .. Kann ich auch machen , das ist jetzt nicht das Problem aber wenn du direkte fragen hast stell sie einfach . alles was du wissen willst werde ich so beantworten wie es wahr auch "meine bösen Sachen" ich bin echt keine reine Seele , ich habe auch viel scheiß gebaut.. Richtigen scheiß.. Auch das gehört dazu. Auch ich habe große Fehler gemacht und mache sie sogar heute noch ..


1x zitiertmelden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 18:53
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:Ich glaube nicht direkt an Geister . eher an Seelen ..
für mich sind Geister gleich Seelen.
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:.. Das die hier bleiben und " rum wandern" bis sie weiter möchten oder können ..
das glaube ich auch
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:..aber es gehört dem paranormalen an deswegen irgendwie doch Geister
ja, leider gehört es zu dem Paranormalen, weil es eben nicht normal im Sinne von Masse ist, Seelen sehen zu können. Ich kann es leider auch nicht. Würde ich aber gerne können - nüchtern betrachtet
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:das Thema ist an sich nicht neu für mich und ich suche einfach h "neue" Ansätze...
Fragen die noch keiner gesellt hat sozusagen
für mich auch nicht und ich würde mir wünschen, dass das nicht allgemein als Spinnerei abgetan wird

Das Wort Geister ist leider auch negativ besetzt. Können wir es durch das Wort/Begriff Seele ersetzen ?
Es geht hier ja bestimmt nicht um einen Horror-Film aus Hollywood.

Geist oder Seele erscheint mir als das selbe. Es ist ein Mensch-Bewusstsein ohne Körper.
So sehe ich das.


melden
DarkSoul90 Diskussionsleiter
Profil von DarkSoul90
beschäftigt
dabei seit 2020

Profil anzeigen
Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 19:07
@kelten-maisie
Ja , seelen sind mir selbst auch lieber aber ich hielt "an der Masse" deswegen Geister .. Ich dachte auch erst an Seelen aber dann dachte im mir gleichzeitig das es wohl "zu viel des guten" sein könnte , es artet ja jetzt schon bisschen aus


melden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 19:11
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:Jetzt bin ich bisschen verwirrt ... Der teil der Geschichte bezieht sich nur auf das trauma
verwirrt bin ich jetzt auch.

Was ist real an diesem Trauma und was nicht? In Bezug auf die Geschichte, die du erzählt hast. Erscheint die Trauma-Erinnerung nur in Träumen, während den Flash-backs oder ist es die Erinnerung während dem Wachsein.

Ist es möglich normales Erinnern am Tag und Flashbacks, die möglicherweise in der Nacht sind, auseinander halten zu können?
Kommen Flashbacks auch am Tag vor?

Hast du den Eindruck Seelen (ohne Körper) auch beim Wachsein sehen zu können - oder vielleicht während der Flashbacks.

Ich weiß, das ist jetzt alles undifferenziert, aber möglicherweise ein Ansatz, der im Moment schwer zu finden ist für mich.


melden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 19:15
Etwas wahrzunehmen heißt, dass vermutlich auch etwas da ist, ich habe an verschiedenen Seminaren teilgenommen und wenn beispielsweise 4 von 6 Personen etwas ähnliches wahrnehmen, getrennt voneinander und auch das selbe beschreiben hat das mM nach nichts mit Zufall zu tun, sondern dass haben wir festgestellt mit einer Daseinsform, die tatsächlich existiert aber eben nicht von jedem wahrgenommen werden kann. "Gesunde" oder auch "Geschlossene" Menschen sehen das physisch da ist, überdimensionale sind davon ausgeschlossen wir nennen sie so, als beschreibung für etwas "über uns" stehendes, was vielleicht unsere Vorfahren aber nicht wir verstanden haben, da sind andere Kulturen weiter, die diese Wesen auch wahrnehmen können.


melden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 19:16
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:Sagen wir mal so , nicht die Erscheinung an sich ...eher ob man dadurch "noch sensibler" reagiert weil gewisse Sachen im Gehirn "nicht richtig" funktionieren - zumindest geht man davon aus .
Das Gehirn kann überstrapaziert werden, weil es für Paranormales nicht ausgestattet scheint? Die vermutende Seele kann deshalb wohl nicht im Gehirn seinen beheimaten Hort haben.
Die Seele könnte reine Emotion darstellen, die nicht körperlich fassbar ist, aber ihren Sinn erfüllt, wenn man an sie glaubt?
Finde das nicht so abwegig, denn was Mensch glaubt, ihm hilft und weiterbringt, ohne Schaden seiner Seele zufügen zu wollen, kann nicht verkehrt sein?


melden

Psychische Krankheiten im Bezug auf Geistererscheinungen

22.01.2020 um 19:31
Zitat von DarkSoul90DarkSoul90 schrieb:In Amerika gibt es ganz andere Studien und forachungsgänge die man in Deutschland gar nicht findet. Auchbin Polen gibt es Ansätze dazu
Nur hier ist man "verbohrt" genug nur das anzunehmen was einem von einem "weißen Kittel" vorgeredet wird. Das ist dann natürlich alles legitim. Alles erforscht , wieder legt , abgelegt... Aber es gibt auch noch die wiederlegung der Widerlegung , es wird ja immer weiter geforscht , es sind Sachen die wir noch gar nicht wissen. Weil die noch nicht "abgabebereit" sind. Nicht weil wir dumm sind und das nic
Eigentlich würde es mich nun brennend interessieren. Aber ich sehe schon was die Ursache des Threads ist und ziehe mich zurück. Gute Besserung.


melden