Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Frühaufstehen
blackstar66
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 15:19
Jaja, das frühe Aufstehen morgens...

Ich stehe jobbedingt zwischen 4:00 und 4:30 Uhr auf, was ich aber freiwillig so gewählt habe, da ich ungerne spät am Tag Feierabend habe.
Meistens wache ich ohne Wecker auf, springe direkt ins Bad, drehe das Badradio bis zum Anschlag auf und dann Wechselduschen!
Wie @lightbride schon schrieb: Eiskalt duschen! Hilft unglaublich und yeah der Tag kann kommen🙂👍.
Ich bin nie ein Morgenmuffel gewesen und außerdem der Meinung, dass die ,,Snoozetaste nur erfunden wurde, um den
schlimmsten Moment des Tages acht Mal zu erleben" ☺️

Es soll übrigens ungewöhnlich originelle Wecker geben, die ,,weglaufen" und die du erst fangen musst, um sie
ausschalten zu können. Die machen wohl ziemlich Radau, und du bist dann auf jeden Fall wach...

Wünsche dir viel Erfolg!

VG blackstar66



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 16:06
Ein Hund, der einen morgens um 6 aus dem Bett schmeißt, wirkt auch Wunder.
Von dem Würgegeräusch wache ich in 0,2sek auf, springe vom Bett comicmässig in die Hose, schnappe mir das Tier und in Schumimanier bin ich auf der Terrasse, noch bevor du "Morgenmuffel" buchstabieren kannst 😂



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 16:15
Zitat von ElLoCo94
ElLoCo94
schrieb:
Klasse Vorschlag, muss ich mir merken :D
Es hat mir schon mega oft den tag gerettet ! :D

Was ich auch anrate: so viel zeugs wie nur möglich schon am abend zuvor zu erledigen. Zb. Vesperbrote, tanken, abends duschen anstatt morgens etc.

So pragmatisch wies geht eben ;D

Edit: es gibt menschen die sind chronische zuspätkommer :D is halt so.

Ein tipp an freunde von leutz wo immer zu spät kommt:
Lügt einfach bei der uhrzeit vom treff. Anstatt 14 uhr - sagt ihr eben 13 uhr. Tut jedem spätkommer mal gut wenn ER warten muss x)

Aber Achtung: überlegen bei wem man sich sowas erlauben kann x) die person muss über sich lachen können :)



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 17:05
Ich finde noch gut einen zweiten Wecker weiter weg vom Bett zu stellen, sodass man aufstehen muss um den auszumachen. Und wenn man nur die Snooze Taste drückt und sich wieder hinlegt, dann muss man beim nächsten Wecksignal nochmal aufstehen und wieder drücken. Das hilft schon wach zu werden.

Psychologisch kenne ich noch den Tor-Schrei Effekt. d.h. man hat sich im Bett aufgesetzt um den Wecker auszumachen und hebt dann die Arme über den Kopf und schreit Tor wie beim Fussball. Man stellt sich zusätzlich noch die Spannung und die Erlösung beim Torschuss vor, wie so ein Schock muss das durch den Körper gehen.



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 17:48
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Wenn der Wecker klingelt, dann direkt Licht anmachen
das und,
Zitat von Ciela
Ciela
schrieb:
Sich direkt danach hinsetzen, nicht wieder legen
das halte ich ganz genauso, und nunmehr seit knapp 20 Jahren permanenter "Frühschicht".
Zudem ist der direkte Gang zur Kaffeemaschine ein unverzichtbarer Mechanismus.
Zitat von GREATM
GREATM
schrieb:
ich bin leider ein Mensch von der ganz faulen Sorte. Am liebsten lang wach bleiben und lang schlafen
Na wer will das denn nicht :D.
Aber würde ich jetzt nicht pauschal als Faulenzen beurteilen, Du gehst ja arbeiten.
Die einen brauchen mehr die anderen weniger Schlaf.
Ich steh um fünf auf, daher gönn ich mit unter der Woche mindestens 7 Stunden Schlaf (manchmal auch mehr)
um morgens aus den Puschen zu kommen.
Mein Kollege geht vor Zwölf nie ins Bett, es reicht ihm aber augenscheinlich, ist immer fit.
Rituale am Morgen helfen, aber genug Schlaf ist eben das Beste;)



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 18:12
Zitat von laucott
laucott
schrieb:
das halte ich ganz genauso, und nunmehr seit knapp 20 Jahren permanenter "Frühschicht".
Zudem ist der direkte Gang zur Kaffeemaschine ein unverzichtbarer Mechanismus.
Da regelmäßige Kaffeekonsumten (ich auch) ja eine gewisse Immunität entwickeln sollen, empfiehlt sich zusätzlich zum Kaffee oder als Alternative zum Kaffee auch roher Ingwer (pur).
Ein kleines Stück von der Knolle abschneiden und verzehren. Schon beim Kauen wird man hellwach/munter und stinkt nicht so sehr wie Knoblauch.


Auf jeden Fall ausreichend schlafen. Ich brauche wenigstens, absolutes Minimum, meine 6 Stunden. Dann komme ich schnell hoch. Bei 8 Stunden bin ich vollständig ausgeruht und wache sogar schon vor dem eigentlichen Weckruf auf.

Auf keinen Fall wieder hinlegen und dann nochmal wegsacken für paar Minuten. Das erschwert ein Aufstehen ungemein.


Ansonsten:
Die Leber entlasten. Geht es der gut, ist entspannt, fühlt man sich allgemein fitter, wacher. Nicht nur Morgens, den ganzen Tag über.

Überschüssige Kilos verlieren bringt automatisch mehr Energie, siehe auch wegen der Leber, aber nicht nur deswegen.

Kalt duschen bin ich kein Freund von. Macht mich unentspannt/verkrampft. Und das bedeutet Stress für den Körper.
Warm duschen entspannt, macht aber trotzdem wach. Mich zumindest.

Ps.
Ein Spaziergang am Morgen, bei möglichst kühlen Temperaturen, die man sich leider nicht aussuchen kann, ist auch ein Segen und besser als kaltes Duschen, das man sich aussuchen kann.



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 18:14
Oder zu ausgeruht. :D
Wenn ich zu lange schlaf (9 Stunden und mehr), bin ich müder als wenn ich wach geblieben wäre.
Zumindest früh am Tag, übel wirds erst später. :D



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 18:18
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
empfiehlt sich zusätzlich zum Kaffee oder als Alternative zum Kaffee auch roher Ingwer (pur).
Bäääähhhh @rhapsody3004 , niemals... :D
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Auf keinen Fall wieder hinlegen und dann nochmal wegsacken für paar Minuten. Das erschwert ein Aufstehen ungemein.
Da bin ich wieder bei Dir ;)



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 18:21
Bei mir: Eine "Schlafroutine" entwickeln. Ich werde jeden Abend um 23 Uhr müde und wache oft um 5:45 auf - ohne Wecker (an manchen Tagen brauche ich ihn).

Eine Kollegin von mir hat die Kaffeemaschine an eine Zeitschaltuhr gekoppelt und wird dann mit frischem Kaffee geweckt ... könnte auch ein Anreiz sein.

Ich stehe immer sofort auf und reiße das Fenster für fünf Minuten auf ... dann lege ich mich nochmal kurz hin. Das Zimmer kühlt so massiv aus, dass ich mir auch nicht mehr "noch fünf Minuten" gebe.



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 18:28
Zitat von laucott
laucott
schrieb:
Bäääähhhh
Noch nie gegessen aber meckern. Oder?

Ich habe auch mal so gedacht, aber Ingwer pur schmeckt wirklich. Ist verdammt gesund, macht wach, und schmeckt leicht nach Zitrone. In Maßen natürlich! Als Wachmacher nur für den Morgen ideal.



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 18:36
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Noch nie gegessen aber meckern. Oder?
Warum sollte ich meckern wenn ich nicht wüsste wie Ingwer schmeckt?
Zitat von rhapsody3004
rhapsody3004
schrieb:
Ich habe auch mal so gedacht,
Aber zu dem Zeitpunkt noch nicht probiert richtig?
Darfst nicht von Dir auf andere schliessen ;)



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 18:38
Von "Dich" muss es heissen, sorry



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

24.01.2020 um 22:29
@GREATM

Wecker ne Stunde früher stellen. Das verschafft Dir das Gefühl von luxuriöser Freizeit...



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

25.01.2020 um 01:14
Puh... Ich versuch mal so gut wie möglich alles mögliche zu beantworten :D

@Hailey25 mein Wecker ist super angenehm! Der weckt mich auf wie ein Schneeflöckchen das auf den Boden fällt.

@Rumo ich hab keine Termine, und selbst wenn ich welche hätte, ich bin doch faul, die leg ich auf nachmittag xD

@Rattenpinsel ich bleib keine Minute länger liegen, nach meinem üblichen „ich hasse nein Leben“-Gedanken bin ich schon aus dem Bett.

@lightbride kalt duschen? Da krieg ich schon schlechte Laune wenn ich dran denk. :)

@eb0la genau nach sowas such ich, nach einem Grund mich morgens zu freuen. Zurzeit ist nämlich der einzige Grund der mich aus dem Bett holt, mich nach der arbeit wieder hinzulegen für ne Stunde! :D

@weißichnixvon Ich mag kein Licht. Wenn ich morgens aufsteh mach ich so ziemlich alles im halbdunkeln. Das hat’s mir in letzter Zeit sehr angenehm gemacht in der früh.

@grätchen ich hab einfach keinen Bock weil das beste für mich ausschlafen ist. Zu wenig schlaf ist es nicht, ich schlaf so ca 7-8 Stunden nachts. Auch mein Job ist nicht ätzend, ich bin gern da. Noch lieber wär ich halt im Bett. Weder krank, noch Chaos.

@Ciela hallo Seelenverwandte/r, schön dass es dich gibt! Wie schaffst du es so früh aufzustehen, oh Gott! Wie grauenhaft, ich hab wirklich Mitleid!

@Siboah ausrechnen wann man wieder ins Bett kann, herrlich. xD Du sprichst mir aus der Seele.

@laucott das ist wahrscheinlich das Problem. Arbeiten und die Tatsache einen Job zu haben. Ich brauch nen Job den ich ab Nachmittags vom Bett aus erledigen kann. Von Zuhause aus reicht aber eigentlich auch. xD

Aktuell ist leider meine Wohnung zu klein. Für alles. Ich hab keine Kaffeemaschine. Demnächst zieh ich um und hab dann platz. Bei dem Gedanken hatte ich eine Idee. Sobald ich umgezogen bin (näher an der Arbeit, ich könnte theoretisch 10 Minute länger schlafen!!!) versuch ich mal mir morgens einen Kaffee zu machen und ne gute Serie einzuschalten. Das könnte eigentlich klappen.



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

25.01.2020 um 01:19
@Rattenpinsel ah, das Video. Hier ist es
STOP wasting your life (2020)



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

25.01.2020 um 02:36
Zitat von GREATM
GREATM
schrieb:
@Ciela hallo Seelenverwandte/r, schön dass es dich gibt! Wie schaffst du es so früh aufzustehen, oh Gott! Wie grauenhaft, ich hab wirklich Mitleid!
Na so wie ich es beschrieben habe. :D



melden
Himmelsbesen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

25.01.2020 um 05:25
Ich bin gerne und von Natur aus Frühaufsteherin, deshalb kann ich mich da schwer rein denken.
Ich würde mir aber wahrscheinlich einen Anreiz setzen, für den ich gerne aufstehe. Eine kalte Dusche z.B. wäre das, in diesem Zusammenhang, für mich dann wohl eher nicht und der Gedanke daran, würde mir das frühe Aufstehen dann wohl erst recht vermiesen.
Welcher Anreiz das sein könnte, müsste ich mir dann überlegen, das ist eh eine individuelle Sichtweise.



melden
Karl00
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

25.01.2020 um 05:56
@GREATM
Einfach in eine Zitrone reinbeißen, danach bist du hellwach, das hilft mir immer :)



melden

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

25.01.2020 um 09:24
@GREATM

Such dir ein Hobby, was dir wirklich Spaß macht, es gibt so vieles .. (schwimmen, fotografieren, Gitarre lernen etc pp) oder auch wenns nur ne Runde zocken nach Feierabend ist.

Was auch hilfreich ist:
Kleine Ziele setzen (auf der Arbeit), solche Erfolgserlebnisse tun dem Selbstwertgefühl und der Psyche unheimlich gut.



melden
Ashes2Ashes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?

25.01.2020 um 10:16
Bin kein guter Schläfer, nie gewesen.
Schon Muttern hatte Schlafstörungen. Ich habe nächtens immer mitgekriegt, wenn sie durch die Wohnung gewuselt ist, bin aufgestanden um nachzusehen, was sie so tut.
first condition
Dann habe ich als Jugendliche eine zeitlang fast jede Nacht zum Tag gemacht, tut sein Übriges, viele Jahre in einem Nachtjob zugebracht, somit hat sich nach all den Jahren einfach ein sehr kurzer, nicht immer tiefer, Schlaf bei mir eingependelt, der oft schon vor dem Weckerklingeln beendet ist.
second condition
Wenn ich nachts auf die Toilette muss, dann rät sich an, das alles bei ausgeschaltetem Licht zu tun, durch die Augenschlitze blinzelnd, tapere ich dann durch die Bude und versuche nicht wirklich fit zu werden, was mir ruckzuck passieren kann, denn sonst ist es vorbei mit zumindest Nachdösen. :(
Elektrisches Licht??? Bin ich des Wahnsinns?
Schlafzimmer ohne blickdichte Vorhänge?? Na, klar.. :palm: warum nicht direkt ohne?!
Schnarcher neben mir?? Pfff, wird ausquartiert!
Ein Mitschläfer der sich 15 Wecker an verschiedenen Orten im Schlafzimmer stellt??
Ein toter Mann!


Nein, der Schlaf und ich haben ein seltsames Verhältnis zueinander. Nicht unbedingt ein zeitintensives :'D

@GREATM
Was ich dir raten würde, um besser aufstehen zu können:

Sieh zu, dass du nicht nur vor elektronischen Geräten abhängst, die machen auf eine unangenehme Art erschöpft, die man nicht nur mit Schlaf kompensieren kann.

Sport/ Arbeit (auch körperlich hin und wieder ;) ) heutzutage sitzen viel zu viele (junge) Leute dauernd aufm Arsch. Bewegung findet nur noch mit Augen, Fingern und ab und an mal mit den Füßen statt, das ist dann der Weg vom Parkplatz (öffis) zum Büro und mittags runter in die Kantine.

Genießt den Schlaf, erholt euch gut, aber wenn es Zeit zum Aufstehen ist, auch wenn die Bettdecke einen hält, wie eine Mutter an wohlig-weicher Stillbrust, dann steht einfach (oder auch schwierig :troll: ) auf, macht etwas aus dem Tag und freut euch auf eure nächste Nacht. Kommt ja immer wieder. ;)

Stell dir nur einen Wecker und steh auf, wenn er klingelt!



melden