Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

213 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Einzelgänger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

24.05.2020 um 13:32
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:und das Gefühl an jeden Morgen reinen Gewissens in den Spiegel schauen zu können
das geht aber auch nur, wenn man ein Wissensdefizit hat oder Asket ist?

Ich z.b. wünsche mir schon seit langem, dass ich besser Verzicht üben könnte. Dann könnte ich z.b. weniger und preiswerter essen jeden Monat damit ich das Geld z.b. für meine Tochter zurücklegen oder spenden könnte..
Jeder Döner ist Luxus, jeder Nudel Tellern mit Bolognese und Käse, allein Ketchup würde es auch tun..

Solange ich mir aber über diese Dinge nicht bewusst bin, dass ich z.b. durch Verzicht zusätzlich noch eine Hilforganisation unterstützen könnte, dann kann ich mir natürlich in die Augen schauen...


2x zitiertmelden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

24.05.2020 um 13:38
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:das geht aber auch nur, wenn man ein Wissensdefizit hat oder Asket ist?
Nö. Bei mir funktioniert das auch so...

Ein reines Gewissen ist für mich, das ich niemanden in irgendeiner Weise derart "Schlimmes" angetan habe, dass es mich nicht ruhig schlafen läßt.

Alle anderen "Unzulänglichkeiten" die ein jeder bzw. eine jede Person mit sich bringt ist nunmal der Gewissheit geschuldet, das KEIN Mensch vollkommen ist.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

24.05.2020 um 13:46
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Jeder Döner ist Luxus, jeder Nudel Tellern mit Bolognese und Käse, allein Ketchup würde es auch tun..
Hier kommt dann Punkt 1 ins Spiel... Gesundheit...

Ohne gesunde ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung wirst du irgendwann für deine "heroischen Ziele" leider auf der Strecke bleiben...

Sei es psychisch oder physisch. ;)

Aber laß uns doch lieber wieder zum Thema kommen eh wir eine OT Rüge einstecken müssen...

Die Überschrift ist sowieso mMn nicht ernst zu nehmen... Natürlich braucht man andere Menschen, es sei denn jemand hat sich z.B. selber schonmal am "Blinddarm" operiert, den Rücken wieder eingerenkt, bzw. kann sich selber ohne Außenstehende selbst versorgen... ;)

Irgendwann kommt jeder an den Punkt.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

24.05.2020 um 15:54
Zitat von YoooYooo schrieb:Hast du es denn schon mal versucht?
Ich versuche die nicht zu überzeugen oder verbal abzuwerten, dann geht das meiner Erfahrung nach ganz gut.
Ich reite auch nicht darauf rum, ich gebe eine klare Antwort und das wars.
Die schütteln dann mit den Kopf, machen einen Kommentar und danach geht alles weiter wie gehabt.
Vielleicht liegt das aber auch daran, dass man sich eben sowieso kennt.
Es kollidieren da nicht einfach stumpf zwei Meinungen, sondern man sieht den Menschen als ganzes und nicht nur als eine Meinung zu einem politischen Thema auf das man eh nur extrem eingeschränkt irgendeinen Einfluss hat.
Ich kann mich zb. nur noch schwer verstellen bzw. würde ich mich gar nicht mehr verstellen wollen und akzeptieren=gutheißen würde ich vieles auch nicht mehr. Nur noch tolerieren=dulden. Und das gelingt am besten, wenn ich gewissen Personen grundsätzlich aus dem Weg gehe, soweit möglich.

In einem Dorf voller Nazis zb. (überspitztes Beispiel) würde ich mich auch nicht verstellen und nur allein der Höflichkeit wegen grüßen. Oder Gespräche führen nur um nicht als Aussetziger, als Einzelgänger in dem Dorf zu enden.
Entweder würde ich wegziehen und wenn nicht möglich, dann könnte ich prima als Einzelgänger in diesem Dorf leben und auf soziale Kontakte nur der Kontakte an sich wegen würde ich scheißen.
Ich muss mich nirgends notgedrungen irgendwo einbringen oder dazugehören, wenn mir Menschen und ihre Einstellungen schon prinzipiell gegen den Strich, gegen meine eigene Überzeugung gehen.

Ein Kumpel brachte 2015 einen Ex-NPDler und seit neustem AfDler mit ins Kino. Die Sprüche auf Finn (Star Wars) während des Kinobesuchs bezogen und eigene Recherche auf seinem FB Profil genügten mir um meinem Kumpel ein wenig später eine eindeutige Botschaft zu vermitteln:
Sollte dein Rechter Arbeitskollege noch einmal mit ins Kino kommen, bitte vorher bescheid sagen, denn dann verzichte ich auf einen Besuch und werde nicht mitkommen. Werde mich nicht mal mehr in einen Saal mit demjenigen setzen.

Mein Kumpel hat sich diese Botschaft zu Herzen genommen, auch für sich selbst. Hätte er das aber nicht, dann hätte ich wunderbar mit leben können, wenn ich fortan nur noch alleine ins Kino gegangen wäre.
Ich muss nicht überall dabei sein, dazugehören, nur sozialer Kontakte an sich wegen. Auf Geselligkeit kann ich verzichten und muss sie nicht um jeden Preis haben und halten.


2x zitiertmelden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

24.05.2020 um 16:27
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:In einem Dorf voller Nazis zb. (überspitztes Beispiel) würde ich mich auch nicht verstellen und nur allein der Höflichkeit wegen grüßen.
Ich grüße, zu glaube ich 100% nur der Konvention halber ganz egal wer das ist.
Empirische Untersuchungen die ich selbst durchgeführt habe, :D zeigen nämlich, dass die dann umgänglicher sind, was die Sache einfacher macht. :D
Wenn ich das nicht ganz bewusst kalkuliert mache, geht mir so etwas ohnehin ab.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Gespräche führen nur um nicht als Aussetziger, als Einzelgänger in dem Dorf zu enden.
Der Einzelgänger bin ich sowieso, weil ichs bin, selbst wenn es eine Aussteigerkommune oder so was wäre.
Das ist auch etwas, das ich bereits festgestellt habe, dass das nur wenig für mich ändert.
Das macht es mir natürlich auch leicht, weil Menschen die mich kennen, mich mit keinen "sozialen System bzw Gruppendynamik" assoziieren können, egal was meine Meinung ist. Oder es zumindest deutlich schwerer ist, weil ich bin ja ohnehin nur der nette und merkwürdige Einzelgänger.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

24.05.2020 um 17:20
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Ein Kumpel brachte 2015 einen Ex-NPDler und seit neustem AfDler mit ins Kino. Die Sprüche auf Finn (Star Wars) während des Kinobesuchs bezogen und eigene Recherche auf seinem FB Profil genügten mir um meinem Kumpel ein wenig später eine eindeutige Botschaft zu vermitteln:
Sollte dein Rechter Arbeitskollege noch einmal mit ins Kino kommen, bitte vorher bescheid sagen, denn dann verzichte ich auf einen Besuch und werde nicht mitkommen. Werde mich nicht mal mehr in einen Saal mit demjenigen setzen.
Aber ich habe schon oft versucht das einzuordnen, es geht dabei doch eignetlich um Kontrolle sozialer Systeme.
Erst einmal weiß ich überhaupt nicht auf welche Aktion welche Reaktion innerhalb eines sozialen Systems erfolgt, um das gewünschte Ergebnis zu bekommen, bzw. Kontrolle in meinem Sinne darüber zu erlangen.
Ich bin doch schon froh, bei einen einzelnen Menschen halbwegs wissen zu können, was auf was folgt. :D
Das ist doch nicht Linear und mulitkausal.
Dazu müsste man eigentlich die Daten möglichst vieler Menschen sammeln und es in einer soziologischen Systemtheorie am besten mittels Deep Learning analysieren. (wäre unter der Prämisse das kontrollieren zu wollen, wohl eine Aufgabe der Regierung, anstatt blind und teils dumm irgendwo rum zu stochern)
Dann könnte ich schon eher sagen, was auf was folgt, um ein bestimmtes Ergebnis zu bekommen.
Bis dahin, weiß ich überhaupt nicht, was ich machen soll und wie sinnvoll das ist, weil ich die Auswirkungen im System nicht kenne.
Kurz, man braucht ein Verfahren zu einer Art Crowd Control, um entwicklungen projizieren zu können und an unerwünschten Stellen effektiv und nicht blind einzugreifen.

Um da dennoch einzugreifen, müsste da schon ein Wurst-Käse Szenario kommen, in dem ich fast schon gezwungen werde.
Da ich nicht weiß, was das Sinnvollste zwecks Kontrolle wäre, würde es wahrscheinlich nur dann passieren, dass ich eingreife, wenn es so bekloppt oder unmenschlich wird, dass ich fast schon gezwungen werde, irgendwo aktiv mit zu machen, entsprechend hart würde dann die Antwort ausfallen, um dann eben mit der Brechstange einen Grund rein zu bekommen oder unter zu gehen.
Ich hoffe doch mal nicht, dass es irgendwann dazu kommen wird.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

24.05.2020 um 19:50
also ich denke menschen sind so komplex - berechenbar ist eh keiner

das muss man auf einer grundsätzlicheren ebene angehen

aber ich will die menschen gar nicht berechnen - sollen die ihr ding machen - Boa ey Psycho.

gerade war ich bei so roma - ey - das ist so kränk wenn man die menschen ernst nimmt . man steigert sich gegenseitig in so hirnverbrannten mist rein :D und labert plötzlich irgendwas daher , was man sonst nie sagen würde - wegen dieser dynamischen kacke.

ich freu mich mehr auf meine bongo gruppen - wo man einfach ball spielt und sowas :troll:

oder mit meinem bro und seiner Freundin abhängen … da kann man auch mal ne halbe stunde die fresse halten :D

Boa ich hoff ich schaff das - mein eigener herr zu werden...


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

26.05.2020 um 15:44
Das Leben wäre sicherlich viel einfacher, wenn Sie Ihr Glück nicht von anderen Menschen kontrollieren lassen würden. Ich denke, man sollte ein Gleichgewicht finden, es wäre schwer, keine engen Beziehungen in seinem Leben zu haben, sie können eine Quelle so viel Freude sein.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

26.05.2020 um 16:24
Früher dachte ich ohne Menschen leben ging nicht aber die Zeit hat mich eines besseren gelehrt, so geht es mir auch besser als das ich abhängig bin oder in einer Wohngruppe leben müsste, da wäre man schneller wieder der Störenfried als man gucken kann.
Ich lasse mir von niemandem meine Stimmung diktieren dh ich bin lieber für mich allein, da wird man auch nicht enttäuscht oder genervt, ich bin froh wenn ich im Wald bin besonders mit meinem Hund und wir uns "frei" bewegen können. Mein Traum ist es irgendwann ein abgelegenes Haus oder Hütte am Waldrand zu besitzen da würde es mir noch besser gehen als es im Moment ist(in der Stadt) und auf den Moment spare ich.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

26.05.2020 um 17:21
Finde schon dass man andere Menschen braucht und ganz einsam und abgelegen möchte ich nicht leben aber mir ist wichtig, relativ viel allein zu sein weil mir alles andere zu anstrengend ist und weil ich gar nicht das Bedürfnis habe, mich ständig mit anderen zu unterhalten.
Ich treffe mich privat auch nur mit Menschen die ich wirklich treffen möchte und nicht weil es aus irgendeinem Grund von mir verlangt wird und da macht es mir dann auch nichts aus, wenn diese Treffen lange dauern.

Gerade in den letzten Monaten habe ich oft gehört dass manch einer froh ist, mal nicht viermal pro Woche irgendwo zum Essen hin zu müssen oder mal das Wochenende zuhause verbringen zu dürfen/zu können/zu müssen aber offensichtlich trauen sich viele gar nicht, sowas in "normalen" Zeiten für sich einzufordern und zwischen den Treffen muss dann noch möglichst oft telefoniert und geschrieben werden...schrecklich :D


1x zitiertmelden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

26.05.2020 um 17:39
Zitat von tessietessie schrieb:Gerade in den letzten Monaten habe ich oft gehört dass manch einer froh ist, mal nicht viermal pro Woche irgendwo zum Essen hin zu müssen oder mal das Wochenende zuhause verbringen zu dürfen/zu können/zu müssen aber offensichtlich trauen sich viele gar nicht, sowas in "normalen" Zeiten für sich einzufordern und zwischen den Treffen muss dann noch möglichst oft telefoniert und geschrieben werden...schrecklich :D
Du hast genau das verschriftlicht, was ich denke. :D

Lieber selten ausgehen, dann aber gut und gerne.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

27.05.2020 um 20:02
Ich bin schon gerne für mich, besser gesagt für mich mit meinem Kind und lasse die Welt außerhalb gerne fern von meinem Grundstück.

Ab und an ein sozialer Austausch, ein paar Stunden mit anderen Menschen sind dann doch nicht wegzudenken. Alleine wegen dem Austausch, wenn man Sorgen hat zum Beispiel. Einfach das Gefühl des Verstanden werden. Das muss für mich aber nicht einmal face 2 face sein. Oft reicht schon das Schreiben oder kurze telefonieren.

Sonst würde ich wahrscheinlich vereinsamen. :|


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

29.05.2020 um 15:14
Ich wäre gern Teilzeitalleine. Und wenn es irgendwo mal einen entsprechenden Antrag dafür gibt, dann bin ich die erste die den ausfüllt.
Partnerschaftlich bin ich nicht gern alleine, kann es aber durchaus sein wenn da niemand ist, der mich geistig befriedigen kann.
Aber wenn es um das körperliche Alleinsein geht, das räumliche - dann bin ich lieber mit mir und will füe bestimmte Stunden/auch mal Tage niemanden hören und niemanden sehen.
Ich weiss nämlich eigentlich immer etwas mit mir anzufangen und ständige Gespräche brauche ich (eigentlich) erstrecht nicht - außer ich brauche sie eben gerade (Frau eben^^ Logik is vorhin falsch abgebogen). Generell gehöre ich im echten Leben eher der Fraktion "Zuhörerin" an als die Rolle der Sprechenden zu übernehmen. Ich kann gut und lange diskutieren und mich unterhalten, dass ist alles kein Problem - aber ich es lege es nicht auf solche Gespräche an sondern lasse mich dann eher mitziehen. Gibt im Kommunikativen eher wenig Eigeninitiative von mir. Außer ich brenne für ein Thema, dann gibts kein Halten mehr.

Teilzeitalleine wäre ich auch gern im wohnlichen Bereich. Jeder hat seinen Rückzugort für seine Hobbys, die man geneigt lieber alleine ausführen möchte- oder auch um da einfach auf der Lümmelcouch zu chillen und sich freien Atmens zu ergötzen. Heisst nicht das man sich in den eigenen 4 Wänden nicht mehr sieht, sondern eher dass man sich Räume für sich schafft um noch Person Selbst zu sein und nicht nur "Mutter"/"Partnerin" whatever.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

29.05.2020 um 18:40
Ich bin wirklich gerne alleine. Alleinesein ist für mich die einzige Möglichkeit, "aufzutanken". Mit anderen Menschen zusammen kann ich praktisch zusehen, wie die Tankuhr auf 0 geht, selbst bei mir sehr nahe stehenden Menschen. Es laugt mich aus und erschöpft mich.

Und nirgends fühle ich mich so einsam wie in einem Raum voller Leute (Raum ist nicht wörtlich zu nehmen, Open Air Konzert reicht auch schon). Also ja, ich kann sehr gut und sehr gerne überwiegend ohne andere Menschen leben.


1x zitiertmelden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

29.05.2020 um 20:09
Zitat von BeverlyMarshBeverlyMarsh schrieb:Und nirgends fühle ich mich so einsam wie in einem Raum voller Leute
Ich kenne das. Sich nirgends einsamer fühlen als mitten unter Menschen. Ein ernstes Gesicht zu sein unter ringsum lachenden Gesichtern, das Gefühl, sich in einer feiernden, johlenden Masse völlig isoliert und singulär zu empfinden, nicht als Teil des Ganzen. Wahrnehmen der anderen, wie sie halt so sind, während man selbst anders ist, und die Frage, ob mit einem selbst etwas nicht stimmt - oder mit den anderen nicht. In Tränen ausbrechen, während alles rund um einen herum lacht.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

29.05.2020 um 20:16
@FlamingO
Du schreibst mir "aus der Seele". Weißt du, woran das liegt? Ich habe zwar eine Diagnose "bipolare Störung", aber für mich erklärt das in der Hinsicht überhaupt nichts. Ich würde am liebsten deinen komoletten Beitrag zitieren, weil er komplett ins Schwarze trifft, aber ich mich nicht so gut ausdrücken kann.


1x zitiertmelden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

29.05.2020 um 20:41
Heutzutage haben ja die meisten etwas, das sich nach der ICD klassifizieren lässt. Und die Diagnose
Zitat von BeverlyMarshBeverlyMarsh schrieb:"bipolare Störung"
wird inflationär gestellt.

Es ist mehr als schwierig, wer da welchem Klassifikationssystem zuzuordnen ist. Im Grunde stünde bei jedem Einzelnen die Erforschung individueller Erhebung, also epidemiologischer Daten im Vordergrund, aber wer sollte das bezahlen? Ist ähnlich wie das Vorhaben von Musk, Weltraumflüge: Wer es bezahlen kann, kann Space-Tourist sein.


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

29.05.2020 um 20:51
@FlamingO
Danke, den Eindruck habe ich bei mir auch. Nehme auch keine "mood stabilizer" mehr. Sie haben halt nur eingeschränkt geholfen.

Aber warum fühle ich mich erst unter Menschen so richtig einsam? Die Isolierung durch Corona hilft mir allerdings wirklich. Endlich keine Ausreden mehr suchen, warum z. B. seinen Geburtstag nicht feiern will.


1x zitiertmelden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

29.05.2020 um 21:01
Zitat von BeverlyMarshBeverlyMarsh schrieb:Endlich keine Ausreden mehr suchen, warum z. B. seinen Geburtstag nicht feiern will.
Während einige demonstrieren wegen eingeschränkter Rechte, fühlen sich andere derzeit ziemlich wohl angesichts der Beschränkungen.

Blüten ...


melden

Kann man ganz alleine leben? Braucht man andere Menschen?

29.05.2020 um 21:29
@FlamingO
Wie meinst du das? Ich kann nicht einschätzen, ob das als Vorwurf gegen mich gemeint ist


melden