Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefühle der Musik

170 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Musik, Psyche, Gefühle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gefühle der Musik

10.03.2006 um 14:32
Link: www.sendspace.com (extern)

Hi Folks

Der Onkel Tron hat euch ma nen Song hochgeladen

VielSpaß
dabei ;-)

Alle Produkte sind unbeständig
Alles Befleckte ist leidhaft
Alle Phänomene sind leer und ohne Selbst
Nirvāna ist Frieden



melden

Gefühle der Musik

14.03.2006 um 16:02
weiß jemand, wie es ist, wenn musik als erinnerungsträger wirkt?
bei mir ist das so,wenn ich ein buch lese und dabei musik höre. jedes mal wenn ich das entsprechende liedwieder höre, erinnere ich mich an die emotionen, die der text in mir ausgelöst hat... dasist manchmal ziemlich toll :)

gruß blubbb

eine schwere aufgabe ist die höflichkeit insofern,als sie verlangt, daß wir leuten die größte achtung bezeugen, während die allermeisten keine verdienen. (schopenhauer)


melden

Gefühle der Musik

14.03.2006 um 16:04
jop musik hebt oda sinkt einem die stimmung, bestes bsp: ertönt irgendwo Tokio hotel -schon wird man depressiv :)

Same shit, different day
kljakalji - kljakaljaaaaaaaaaaaaaaaa
und wenn ich am vögeln wär , dann vögle ich bei dir .*peitsch* , an meine greenirish.du geiles luder!!



melden

Gefühle der Musik

14.03.2006 um 20:42
du meinst aggresiv...

krieg is nich gut...

gegen blubb, blubb ist böse, blubb wählt npd!!
helft mit blubb zu bekämpfen und rettet deutschland, rettet die welt.



melden

Gefühle der Musik

14.03.2006 um 20:49
schandmaul regt so zum tanzen an, ist so fröhlich

marilyn manson zum schreie;)....eher aggressiv

mittealter.......melancholisch
(aber auch viele andresachen.........)


aber musik ist immer gut zum gefühlslagen beeinflussen ;)

der grey, der sündigt und seine haare schneidet :(
schaut seine signatur an.......wers tscheggt^^

"i'd rather be hated for who i am, than loved for who i am not" (kurt cobain)



melden

Gefühle der Musik

14.03.2006 um 21:22
Hey, todesengel, mit Schandmaul hast Du absolut recht, ich kann da nie die Füssestillhalten! :D

Für mich ist Musik Gefühle pur. Ich könnte ohne gar nicht...

Das ist wie Strom, der durch den Körper fliesst!

Ich kann mich nocherinnern, ich hatte vier Jahre auf das neue Album meiner damaligen Lieblingsband gewartetund als ich es das erste Mal gehört hatte, hab ich Rotz und Wasser geheult. Erstmal vorFreude, daß ich endlich was Neues von denen gehört hab und dann war die Musik einfach nurKlasse!

Ich weiß, das ist vielleicht übertrieben, aber so bin ich...

wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kehren die Toten auf die Erde zurück


melden

Gefühle der Musik

14.03.2006 um 21:29
Da kann ich einigen nur beistimmen, Musik bewirkt viel und kann sich gut oder schlechtauf uns auswirken. Auch von der Situation her mag man bestimmte Musik mehr oder weniger.

Was mir bei Musik auch so auffällt ist das ich zumindest manche Lieder Personenzuordnen könnte, vom Lied her und auch der Person (seiner art, seiner Sprechweise).Neulich habe ich ein Lied gehört eher im langsameren Stil und da ist mir sofort einePerson eingefallen, wo ich gedacht habe das Lied hätte die Person genauso gut singenkönnen vom Stimmprofil und dem Sprachklang und von der Art der Wortgebung her. Natürlichwar das Lied englissprachig aber irgendwie kann ich auch wenn mich ein Lied noch annichts erinnert manche Lieder irgendwie Personen zuordnen die ich kenne. Irgendwieseltsam.

Aber es gibt auch Musik wo es mir schlecht wird (Schakira, Tina Turner,Whitney Houston). Weiss nicht woran das liegt, wenn ich die höre dreht es mir den Magenum und ich könnte ...... Besonders bei der Stimme von Schakira.



Das Leben ist der längste Film den es überhaupt gibt.


melden

Gefühle der Musik

14.03.2006 um 23:42
Musik mit Gefühl geschrieben und komponiert hört man ihr an.

Heutzutage kann manschon raushören ob eine Melodie für den Kommerz oder wirklich vom Gefühl her geschriebenwurde.

Wenn das nicht stimmt, bringt Musik für mich kein Gefühl mit.


Wo dunkle Schatten sind, ist irgendwo auch Licht !


melden

Gefühle der Musik

14.03.2006 um 23:54
Ja bei mir bringt Musik gefühle, aber nicht immer und nicht bei allen Lieder, ist immerunterschiedlich :)


melden

Gefühle der Musik

17.03.2006 um 01:27
Es müßte heißen: Die Musik, die sich in unseren Seelen wiedererkennt..



It´s A Planet. Not An Empire.


melden

Gefühle der Musik

17.03.2006 um 12:47
Dieses Thema verführt mich dazu, den guten alten Rainald Goetz zu zitieren:

"Die Musik läuft. Warum sagt die Musik genau all das, was ich sagen muß.Sie sagt:Sehnsucht, Wille, Überschwang, Passion, Triumph. Die Musik sagt, was ich will. Die Wortekruschpeln so komisch im Kopf herum, kommen raus, und sagen, was sie wollen. Die Klarheitder Musik hingegen, alles logisch und Leidenschaft."

Wobei mir die Frage nachdem Warum, wie übrigens in so vielen Bereichen, unwesentlich erscheint.



...behalte den Flug im Gedächtnis,
der Vogel ist sterblich.
Forugh Farrochsad



melden

Gefühle der Musik

17.03.2006 um 13:01
DRUM AND BASS FOREVER !!!

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.



melden

Gefühle der Musik

18.03.2006 um 16:35
gestern hatte ich so n bewegungsdrang un war einfach nur gut drauf und als wir abendsdann au noch auf "rock gegen rechts" gegangen sind war alles perfekt.man kann sich sorichtig ausleben und alles in die musik reinstecken.sie gibt uns ja täglich so viel!!!

der nachteil der intelligenz besteht darin, dass man ständig gezwungen ist, dazuzulernen. (george bernard shaw)
"Wanting to be someone else is a waste of the person you are" (kurt cobain)



melden

Gefühle der Musik

18.03.2006 um 18:55
ich verbinde mit dem lied "Californication" von RHCP n ganz scheenes schneggsche das ichmal getroffen hab. habs grad am laufen deswegen fiels mir auch ein... :)
schad dasdaraus nix geworden is :(

"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche"
-Ernesto "Chè" Guevara



melden

Gefühle der Musik

18.03.2006 um 19:24
Joa es gibt da eine Band mit deren Lieder ich mich schon gut identifiezieren kann. Zwarnicht mit allen,aber mit ein paar.

Musik ist sehr wichtig,denn sie ist eine ArtFlucht.

Nicht Du bestimmst Dein Leben, sondern der Zufall.

""Kinder dieser Zeit""



melden

Gefühle der Musik

24.03.2006 um 10:27
Musik kann Brücken schlagen,
aber auch Mauern aufbauen.


In die Musikeintauchen zu können, sich für eine Weile mitnehmen zu lassen,
das macht die Magieguter Musik aus.




Have you got a brook in your little heart,
Where bashful flowers blow,
And blushing birds go down to drink,
And shadows tremble so?



melden

Gefühle der Musik

14.04.2006 um 13:27
zufrieden lächelnd
lag sie auf dem fußboden
der musik lauschend
welche denfrohsinn
in ihr weckte
voll innerer ruhe
dem lauten gebannt
zarteswippen der füße
starke gitarren der lieder
entspannt in dieser
EUPHORIE

der grey, der sündigt und seine haare schneidet :(
schaut seine signatur an.......wers tscheggt^^

"i'd rather be hated for who i am, than loved for who i am not" (kurt cobain)



melden

Gefühle der Musik

14.04.2006 um 22:37
ich hör wenn dann musik bei ner bestimmten Stimmung,
Wenn ich depressiv bin hör ichdepressive Musik (Tricky, Massive Attack,
portishead, Tragedy Khadafi... etc.) oderwenn ich fröhlich bin normale oder sonstwas...
Seltsamerweise hebt depressive Musikmeine Stimmung wenn ich depressiv war^^


melden

Gefühle der Musik

20.04.2006 um 10:29
Meistens wenn ich musik höre fange ich zum nachdenken an wenn ich z.B. im Bus zur Arbeitfahre.


melden

Gefühle der Musik

13.08.2006 um 00:40
Nun ja, Musik machen ist für mich das intensivste überhaupt. Wenn ich beispielsweiseeinen thrashigen Slayer-Song oder einen atmosphärischen Emperor Song auf meiner JacksonSpiele kann ich die Essenz, die Energie der Musik regelrecht spüren. Das ist etwasvollkommen anderes, als sich die Musik nur anzuhören.


melden