weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Meine Psychose und ich

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Psyche
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 14:31
Hallo, bin neu hier,

gab hier ja schon einige Mutige, die sich zu ihrerpsychischen Störung bekannt haben, nun will ich etwas über mich erzählen, aber natürlichnicht jammern.

Ich bin 24 und mit 14 dass erste Mal an einer Psychose erkrankt.Das war 1997, meinen 15. Geburtstag feierte ich in der Klinik (Jugendpsychiatrie und-psychotherapie) Ich kann nicht sagen, dass es 'ne schlimme Zeit war, das einzige, wasnicht so toll war, war dass ich zum Anfang der Therapie so sehr mit Medikamentenvollgepumpt wurde, dass ich mich nicht bewegen und nicht sprechen konnte, aber alles ummich herum mitbekam. Es war wie ein Wachkoma und das wünsche ich keinem.

Ichmuss zugeben ich war nicht ganz normal, aber wer oder was ist schon normal. Ich war derMeinung von Außerirdischen entführt worden zu sein, na gut, der eine oder andere hier imForum mag daran glauben, aber auch ich kenne die Wahrheit nicht. Außerdem wurde meinGlaube zur Besessenheit und erst das war meiner Meinung nach die Krankheit. Ich habeschon einige verrückte Dinge gemacht.

Ich muss zugeben mir geschahen vor undwährend meiner 2 Rückfälle 2000 und 2002 auch komische Dinge und einige, z. B. aus meinerSchulklasse, glaubten mir vieles. Ich saß z. B. mal in Italien mit meiner Klasse im Busund sah dann, vor meinem Inneren Auge, dass dieser einen Abhang hinunterstürtzt. Dasssagte ich meiner Lehrerin und die warnte den Busfahrer und sagte er solle vorsichtigfahren. Das Komische war jedoch, dass, als wir unten ankamen der Abhang genauso aussahwie in dem was ich sah. Und dann steigert man sich rein in den Wahn.

Aber einGutes hat meine Störung, ich bin kreativ und habe viel Fantasie. Während einer manischenPhase (manisch=himmelhochjauchzend, depressiv=zu Tode betrübt) bin ich sehr gut drauf undmein Denkapperat läuft auf Hochtouren, dummerweise ist das für mein Gehirn zu viel.

Meine Krankheit heißt: schizoaffektive Störung, ich kann schizo-manisch,schizo-depressiv, nur manisch, nur depresiv oder nur schizo sein, (schizo steht dafür,dass ich mir Sachen einbilde) oder halt wie die allermeiste Zeit ganz "normal".

Ich hoffe mir antworten ein paar nette Leute.

Gruß Chris Hunter


melden
Anzeige

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 14:50
Klingt fuer mich irgendwie krass interessant, wie du das so beschreibst.
Hab eineFreundin die frueher auch in einer Kinderpsychatrie war mit der Diagnose vonKinderschizophrenie.
Sie hatte den Wahn, dass sie dachte, dass sich Gegenstaende mitihr unterhalten wuerden...ieks

Das mit den Aliens find ich irgendwie bei dirziemlich krass. Hast du dich also ab diesem Alter schon dafuer interessiert, dass du dichdavon so beeinflussen lassen hast?

Und mit solchen seltsamen Vorahnungen hab ichselbst manchmal erfahrungen...bzw ich bilde mir ein, solche haben zu koennen und manchmalweiss ich auch, dass wenn ich an einem bestimmten Tag in Flugzeug steigen wuerde es mitsicherheit abstuerzen wuerde und deswegen auch nach nem seltsamen Prinzip vorgehe mitmeinen Flugdaten...lol


melden
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 16:59
Hi KoMaCoPy,

Mein Interesse für andere Planeten hat schon im Kindergartenalterangefangen, da habe ich immer Planeten gezeichnet und mir vorgestellt, wie es wäre, wennnoch wo anders Leben existiere. Allerdings wusste ich schon, dass es in unseremSonnensystem wahrscheinlich keines, außer auf der Erde, gibt. Ich interessiere mich auchimmer noch dafür, wie man an meiner Webpage sieht.

Dass mit den Vorahnungen mussnicht unbedingt Einbildung sein, denke ich. Es gibt vieles was wir uns nicht erklärenkönnen und ich denke es kann manchmal auch nützen. Wie in meinem Fall, die Lehrerinveranlasste den Busfahrer vorsichtiger zu fahren, da ist nichts schlechtes dran.

Danke für den Beitrag.

Gruß Chris Hunter


melden

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 17:07
Das mit den Planeten kenne ich auch.
Als ich noch ein Kind war, mussten wir musstenin der Schule eine Geschichte schreiben. Egal welche. Ich lag in meinem Zimmer und sahmein Sonnensystemposter. Da kam mir plötzlich der Einfall, dass der Meteoritengürtelfrüher mal ein Planet war. Ich wusste die ganze Geschichte.

Meine Lehrerinfragte mich danach, wo ich die Geschichte her hätte. Ich hab sie mir nicht ausgedacht,ich wusste sie einfach. Ich staunte nicht schlecht, als sie mir erzählte, dass ein Mythosum den Gürtel besteht. Nämlich der, dass er in Urzeiten der Planet Marduk war.
(binauch psychisch krank) obwohl ich mich nicht so sehe.
Vielleicht liegts ja daran...


melden
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 17:28
Hi Kayfox,

das ist wirklich interessant, mit deiner Erfahrung aus deiner Jugend.Ich sehe mich übrigens auch nicht als krank, ich denke, ich bin einfach anders als diemeisten anderen Menschen, da muss nichts schlechtes dran sein. Ich bin inzwischen einpositiv denkender Mensch, dass hat sich aber auch mit den Jahren hin und her verschoben.

Übrigens das mit den Geschichten ausdenken kenne ich. Ich schreibe immer nochGeschichten. Meine erste richtig gute habe ich mit 8 Jahren geschrieben, ich habe Sieleider nicht mehr, darin ging es um Inka-Pyramyden und eine vermenschlichte Ente (einemeiner Comicfiguren), die auf der Suche nach einem Heilmittel für einen Freund war...

Aber bei dir ist es schon "mysteriös", dass du es einfach wusstest, aber sowassolls geben und nicht zu knapp.

Gruß Chris Hunter


melden

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 17:31
Ich finds nicht mysteriös.
Ich sag dir: wir (nach Ärzten) psychisch Kranken, habenvielleicht besseren Zugang zu unbewussten Wissen als andere. So sehe ich das. Weil anderenicht damit umgehen können, sind wir nicht normal, nicht durchschnittlich.
Ich wette,dass man bei dir auch eine überdurchschnittliche Intelligenz feststellte, oder?


melden
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 17:44
Das stimmt. Ich sehe es auch so wie du. Und komischerweise ist mein IQ nach längererEinnahme der Medikamente wieder auf die "normalere Punktzahl" von 110 gefallen. Auch habeich eine Zeit zu viele Pillen bekommen und wurde schlechter in der Schule.

Wasich lustig finde, selbst die Psychiater erklären eine Psychose ja so, dass zu vieleBotenstoffe durch dass Gehirn sausen und dadurch zu viel an Informationen übertragenwird, da kann man schon das hinein interpretieren, was du beschrieben hast.

Trotzdem, wenn es einem dadurch schlecht geht, und der- oder diejenige sich miesfühlt und nicht mehr leben möchte sollte geholfen werden, auch durch Ärzte. Leider denkendie meisten von ihnen aber, das geht nur mit Medikamenten und was ist mit Gesprächen undBeistand?

Gruß Chris Hunter


melden

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 17:46
Meine Rede...


melden

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 17:47
@chris_hunter

Das mit dem einbilden kenn ich nur allzu gut, aber bei mir is essoweit ich glaube noch kein pschotischer effekt.

Zum Beispiel hab ich dieeinbildung, das wenn ich meine blauen Converse anziehe es zum regnen beginnt. Nur weilmir das halt mal aufgefallen ist .. ^^ ...

Andererseits, wenn es mir an einemTag wirklich furchbar schlecht von der Stimmung her geht, dann behaupte ich das irgendwasschlimmes mit jemand passiert ist... was meistens auch der Fall ist ^^' ..


melden
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 18:05
Hi Chiby,

das es mir, wenn was schlimmes passiert ist, ohne dass ich es voherwusste, war bei mir auch oft so. Meistens bei großen Unglücken, wie z. B. inSüd-Ost-Asien, oder wenn Verwandte starben.

Was ich noch sagen möchte, wenn ihrbei euch Paralelen zu mir entdeckt, heißt das nicht, dass ihr psychotisch seid. Aber esgibt einige, die reden's sich ein, und werden's. Ich meine damit nicht unbedingt dich.

Nicht umsonst gibt es beispielsweise 1% bis 1,5% schizophrene Menschen auf derWelt, sie sind halt anders. Viel schlimmer für sie ist, dass Sie nicht akzeptiert werdenund eine Studie geht sogar davon aus, dass 1/3 der Berliner keine schizophrenenArbeitskolegen haben wollen...

Gruß Chris Hunter


melden

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 18:21
@chris_hunter

Ich habs mir noch nie eingebildet und weis das ich auch ziemlich"normal" bin ;) Ausserdem hab ich eine sehr kreative und kindliche Phantasie, die hatteich schon immer.

Nur manchmal weis ich auch wanns "genug" is, mit meinerTräumerrei und mit den Einbildungen :)


melden
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 18:33
Hab ich mir auch so gedacht. ;) Ich kenne nur eine aus einem anderen Forum, da ist esähnlich wie bei dir, sie hat einfach eine kindliche Phantasie und was macht sie, nimmtvorsorglich Psychopharmaka und war noch nie krank, an solche Leute war's gerichtet. :)

Gruß Chris Hunter


melden
roshan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 18:42
und wie drückt sich diese kreativität aus? zeichnest du? schreibst du?
ich hab malbilder von schizfrenen gesehen. deshalb. (die waren wunderschön)


melden

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 18:55
@roshan

Ich zeichne sehr gerne, meistens traurige bilder und hab sehr vieleGedichte geschrieben - das hat sich jezzt aber schon bisschen geändert. Im Moment issesso das ich einfach oft irgend nen Schwachsinn erzähle um meine beste Freundinaufzumuntern, die wahrlich ein schweres leben hat und es is einfach schön wenn sie überjeden Blödsinn trotzdem lachen kann.

Ausserdem spiele ich oft ziemlich kindischesachen und tu auch ziemlich viel Chaotischen, man könnte glauben das ich ADHS hab ^^ ..aber ich glaub das is eigentlich recht normal in meinem Alter,..


melden
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 18:56
Link: www.facts-and-toons.de (extern)

Hi Roshan,

ich zeichne Comics und schreibe Geschichten. Die kannst du auf meinerWebsite sehen. Da veröffenliche ich aber auch andere Zeichner, ob "krank" oder gesund.Die Geschichten von Hunter sind meine. Schau dir mal die Site an und lese die Storys vonmir, Christian Kaiser.

"Die Abenteuer von Familie Hunter" sind teilweise ineiner schizo-manischen Phase entstanden. In der Geschichte "Die andere Dimension" gehtsverschlüsselt um mein Erleben während meiner "Krankheit" und das Lustige, das merkte ichselbst erst später, nicht als ich sie schrieb... :)

Gruß Christian


melden

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 23:17
was kayfox schrieb, kommt meiner meinung da schon recht nahe.

ich denke, dassmenschen mit mehr durchblick einfach weggesperrt werden, entweder, weil die "gesunden"(dummen) es sich nicht vorstellen können oder es muss etwas verschwiegen werden. woherwollen die denn wissen, dass zb diese stimmen in köpfen anderer nur erfunden sind,genausogut kann es sein, dass sie krank sind, weil sie diese einfach nicht mehr hören.

außerdem bin ich der meinung, dass man KEINE (ich wiederhole: KEINE) krankheitgibt, die mit medikamenten geheilt werden kann. diese medikamente sollen ruhig stellen.außerdem soll man in der gesellschaft als außenseiter dastehen, damit einem nichtgeglaubt wird. wer glaubt schon wen, der zum leben medikamente "braucjt" oder in derklappse sitzt?

ich glaub nicht, dass ihr krank seid.

ihr habt einfachbessere sinne und besseren zugang zu euren vergangenen inkarnationen. so einfach is das.

krank sind die, die euch krank nennen.


melden
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 23:26
Hi Schaumkuss,

Ich finde in vielerlei Hinsicht hast du recht. Aber ich findenicht, dass die "Normalos" krank sind. Sie verstehen uns halt nur nicht und verschließensich, daran müssen wir in der Öffentlichkeit aufmerksam machen. Sie sind teilweise aberwirklich "dumm", weil sie uns nicht respektieren und sich nicht in uns hineinversetzenwollen. Das Problem sind Vorurteile und die kommen aus der Gesellschaft und den Medien,die dazu gehören.

Gruß Chris


melden

Meine Psychose und ich

10.06.2006 um 23:36
ja, gesellschaft und medien. aber irgendwoher müssen die doch entstanden sein? vielleicht verheimlicht uns da ja wirklich wer was?? die stimmen, die visionen (die nurallzuoft zutreffen), vorstellungen zu denen man immer auch ne verschwörungstheoriefindet, die plausibel ist ^^

ich glaub, da is wer, der was im schilde führt (binich jetzt auch krank??? ;) )

ich glaub an diese riesenverschwörungen. nein,eigentlich bin ich mir sicher. und ich weiß auch, dass man aufpassen muss um nicht gleichin der klappse zu landen (kenn die leute daraus ja schon) denn danach wird man erstrichtig bekloppt, durch die medikamente.

und du hast recht, dass man daranarbeiten muss, ihnen also mal die augen öffnen sollte. aber sie wollen sie einfach nichtöffnen!! ich verzweifle an ihrer ignoranz und ihrem falschen weltbild.

ichrechne jeden tag damit, durchzudrehen. zum glück meint es da eine höhere macht gut mitmir (ohh, ich bin wirklich krank, ich denk an höhere mächte). sie sendet mir immer kurzvorm absoluten absturz eine hilfe, die mich aufbaut.

jedenfalls kann ich deine"krankheit" gut verstehen.
ich finde, du bist gesund, gehörst nur nicht in dieseverschlossene, blinde gesellschaft, deren horizont grad mal von dir bis zum fenster indeinem zimmer reicht.


melden
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

11.06.2006 um 00:01
Hallo nochmal,

ja obwohl ich der Christian, ein evangelischer Christ bin, hätteich wohl lieber in der Zeit der Schamanen gelebt, wo man Leute mit Visionen, oder dieGeister sahen noch respektierte, sogar noch mehr, sie verehrte. :)

Es ist sogarerwiesen dass es in dieser Hinsicht den farbigen Afrikanern besser geht als uns, ca. 50%von ihnen geht es nach den ersten 5 Jahren gut, bei uns sind es nur ein Viertel. Was willuns der "gesunde Menschenverstand" damit sagen? Es liegt zu mindestens 50% an derGesellschaft, vielleicht ist die ja krank! :(

Grüße an alle :)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

11.06.2006 um 00:30
Ich glaube, dass keiner von uns krank ist, weder die, die Psychosen haben, noch die, dieman daraufhin als "gesund" bezeichnen würde !

Das traurige an dieser ganzenGeschichte, der Mensch lebt schon immer im "Standesdenken", dies sogar verstärkt immerdann, wenn es bestimmte Vorteile für den eigenen Lebensweg hat. In der Zeit derIndustrialisierung sind uns im westlich orientierten Europa alte sozial"therapeutische"Traditionen im Zuge der Christianisierung und des technologischen Fortschritt´s verlorengegangen.

Ich denke einfach der Mensch hat sich zu sehr von seiner Naturabgewendet, durch seine Fähigkeit des geschichtlichen Verdrängens.

Was gut oderschlecht sei ?

Was rein und was verdorben ?

Was Whr oder was unwahr ?

Wer will auf diese ganzen Fragen Antworten finden ?

Im Grunde sind wiralle latent gestört, egal ob körperlich, oder seelisch. Ich finde diesen Threadbewundernswert und die Geschichte von Familie Hunter, sie gefällt mir sehr gut, ich hoffedu bleibst dran, du schreibst gut und emotional, vorallem aber herzerfrischend kindlich.

Mir gefällt´s !


melden
Anzeige
chris_hunter
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meine Psychose und ich

11.06.2006 um 07:02
Hallo liebe sisterhyde,

gebe dir voll und ganz recht. Und danke für das Lob zumeinem Comic. Schön dass es dir gefällt und ich bleibe ganz sicher dran. Übrigens es gibtauch schon das erste 25-minutige Hörspiel zum Comic mit noch mehr Details der Geschichte.

Ich persönlich hoffe, dass "der Mensch" doch noch aus seinen Fehlern lernt,vielleicht in der Zukunft, aber ich bin ja auch ein hoffnungsloser Optimist, wenn auchmit leicht realistischen Zügen. ;)

Gruß Chris Hunter :)


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden